All Points Bulletin / APB Reloaded

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • All Points Bulletin ist ein Third-Person-Shooter, welches 2010 von Realtime Worlds entwickelt und von EA Veröffentlicht wurde.
    All Points Bulletin ist ein Third-Person-Shooter, welches 2010 von Realtime Worlds entwickelt und von EA Veröffentlicht wurde.
    Das Spiel spielt in der fiktiven Stadt San Paro.

    Electronic Arts war der ehemalige Publisher des Spiels. Damals wurde es als Gebührenpflichtiges Onlinespiel vertrieben bis die Server heruntergefahren wurden. Heute kann man es nur noch offline spielen.

    Realtime Worlds war das Entwicklerstudio, welches 2002 von David Jones (GTA I & II, Lemmings) gegründet wurde. Das Studio konnte nur 2 Spiele kreiern bis es 2010 geschlossen wurde: Crackdown und All Points Bulletin.
    Im November 2010 kaufte Gamersfirst sich die Rechte für APB für 1,5 Mio. £ (1.9 Mio. €) und ließ es vom derzeitigen Entwickler Reloaded Productions in einen Free2Play Third-Person-Shooter verwandeln, welcher heute als APB: Reloaded bekannt ist.
    Seit dessen Release wurden unter anderem neue Waffen und Fahrzeuge entwickelt

    Es gibt 3 Distrikte in San Paro. Der erste ist der Social District, auf dem beide Fraktionen einen Waffenstillstand haben. Dort kann man Handeln, Bearbeiten und kreieren. Dann gibt es noch den Action Distrikt, wo man auf dem Waterfront, einem Hafenviertel mit Lagerhallen, oder in Financial, dem Finanzviertel mit Baustellen und Elendviertel, für Ordnung/Chaos sorgt.

    Action district ist da, um Missionen zu meistern oder seine Kreationen aus dem Social District zu zeigen. In Action Distrikts kannst du nicht jeden angreifen bzw. Von jedem angegriffen werden. Das Spiel entscheidet, wer dich angreifen kann und wer nicht.

    Das Konzept der Vollstrecker wurde von Bürgermeisterin Jane Derren (CUP = Conservative Unionist Party), einer Konservativen Unionistin und San Paro's jüngste Bürgermeisterin gegründet.
    Wie die anderen Rekruten, kommst du von der Polizei oder Militär-Einheit oder aus dem Bürgertum. Du bist kein Cop: Du bist Teil einer Bewegung, die sich ''Vollstreckung'' nennt.

    Die Kriminellen sind Teil einer immer-präsenten Kriminalbrüderschaft. Sie war schon immer hier, aber sie ist nun eine neue Rasse, mit neuen Idealien.
    Wie die anderen aus der Bruderschaft, bist du wahrscheinlich ein Gangmitglied, Ziviler Aktivist, oder ähnliches.
    Du arbeitest für Organisationen wie die G-Kings oder den Blood Roses. Sie geben dir lukrative Jobs und koordinieren die Mission.
    Quelle
    Quelle
    apbdb.com, gamersfirst.com, reloadedinc.com

    98 mal gelesen

Exit