Was bedeutet CTR oder Click-Through-Rate

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

  • ► Was bedeutet CTR oder Click-Through-Rate in YouTube Analytics

    Die CTR oder Click-Through-Rate entspricht dem Prozentsatz der Zuschauer die ein Thumbnail angeklickt haben im Verhältnis zu den erfolgten Impressionen.

    ► ► Mehr Infos wenn Du auf den Link klickst
    ► Was bedeutet CTR oder Click-Through-Rate in YouTube Analytics

    Die CTR oder Click-Through-Rate entspricht dem Prozentsatz der Zuschauer die ein Thumbnail angeklickt haben im Verhältnis zu den erfolgten Impressionen.
    Wenn dein Thumbnail 100.000mal angezeigt wurde, und es daraus 5000 Views erzeugt hat, beträgt die CTR also 5%. YouTube spricht davon, dass die meisten Videos bei YouTube eine CTR zwischen 2% und 8% erreichen. Je höher die CTR ist, desto besser kommt die Kombination aus Thema, Titel, Thumbnail und Metadaten bei den Zuschauern an.

    ► Wie erreicht man eine gute CTR bei YouTube?

    Je höher die CTR ist, desto besser kommt das Video an, oder viel mehr die Kombination aus interessantem Video-Thema, Thumbnail Qualität, ansprechendem Titel, Aufmerksamkeit der User. Denn ein Thumbnail allein sorgt nicht für eine gute CTR. Wenn das Video zu einem Thema gemacht wurde, das nicht viele Leute interessiert, kann das Thumbnail noch so hochwertig sein, die Zuschauer werden es eher weniger anklicken. Und wenn es ein Top-Thema ist, der Titel total gut und
    ansprechend formuliert wurde, aber das Thumbnail langweilig und nichtssagend aussieht wie eine graue Maus, wird das auch nicht so gut funktionieren. Die Mischung macht das gute Ergebnis.

    Und wie die meisten Sachen muss man das auch immer in Bezug zu den anderen Videos sehen, neben denen das eigene Video angeboten wird. Wenn man in einer Nische Content macht, in der alle anderen Creator nur langweilige, automatische Screenshots aus dem Video als Thumbnail benutzen, dann dürfte es relativ leicht sein, dort eine höhere CTR zu erreichen. Verwenden alle anderen Kanäle aber hochwertigste Fotos, die nach psychologischen Grundprizipien erstellt wurden, dürfte der Erfolg weitaus schwieriger sein.

    Gute Tipps sind hier Gesichter im Thumbnail mit Augenkontakt, emotionale Gesichtsausdrücke (nicht übertreiben), kontrastreiche Farben, eventuell Warnfarben, massive Schriften ohne Schnörkel und wenig Text, spannende Geschichte, die in 1sek erfassbar ist, um nur ein paar zu nennen. Die vielen Techniken um die CTR zu verbessern sind sehr umfangreich, und auch hier gibt es Tipps und Tricks die CTR anzuheben und den Zuschauer zum klicken zu bringen. Das ist aber auch ein Thema für einen späteren Beitrag.
    Quelle
    Quelle
    https://zapzockt.de/zuschauerbindung-audience-retention-youtube-analytics/

    1.160 mal gelesen

Exit