Watchtime, durchschnittliche Watchtime und Zuschauerbindung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

  • ► Was bedeutet Watchtime und durchschnittliche Watchtime bei YouTube Video Analytics

    Grundlegend muss man hier unterscheiden zwischen der allgemeinen Watchtime, die sich aus der Anzahl der insgesamt geschauten Minuten pro Video ergibt und der "Average Watchtime", der durchschnittlichen Zeit pro Zuschauer, die das Video geschaut wurde, und wenn man das in Bezug auf die Gesamtlänge des Video betrachtet, wird daraus die "Audience Retention", auf deutsch die Zuschauerbindung in Prozenten.
    ► ► Für mehr Infos auf den Link klicken
    ► Was bedeutet Watchtime und durchschnittliche Watchtime bei YouTube Video Analytics

    Grundlegend muss man hier unterscheiden zwischen der allgemeinen Watchtime, die sich aus der Anzahl der insgesamt geschauten Minuten pro Video ergibt und der "Average Watchtime", der durchschnittlichen Zeit pro Zuschauer, die das Video geschaut wurde, und wenn man das in Bezug auf die Gesamtlänge des Video betrachtet, wird daraus die "Audience Retention", auf deutsch die Zuschauerbindung in Prozenten.

    Als Rechen-Beispiel: Wir haben ein Video, das exakt 10 Minuten lang ist, dies wird 100mal angeklickt. 50 Leute klicken am Anfang schnell wieder weg, 20 schauen bis zum Ende und 30 schauen genau die Hälfte. Dann haben wir 50x fast 0, sagen wir 30 Sekunden. Denn hier wird YouTube eventuell die Views annullieren, wenn sie unter 30 Sekunden lagen, manchmal auch nicht, das ist etwas undurchschaubar.

    50x30 sek sind dann also 25min. 20 Leute schauen die ganzen 10 min, das macht also schonmal 200 Minuten Watchtime und 30 Leute schauen 5min lang, das sind nochmal 150min. Das ergibt also eine Gesamtwatchtime von 375 Minuten und eine prozentuale Zuschauerbindung von den tatsächlichen 375 geteilt durch die maximal möglichen 100x10min = 1000min, das ergibt 37,5% Zuschauerbindung oder eine durchschnittliche Watchtime (average Watchtime) von 3,75min sprich 3min 45sek.

    Diese beiden Werte, Watchtime und durchschnittliche Watchtime oder halt ebenen Zuschauerbindung, sind enorm wichtige Grundlagen für alle möglichen Rankings, Bewertungen und Einordnungen deiner Videos. Je mehr Watchtime dein Video hat, desto besser. Wenn jemand nach einem bestimmten Begriff sucht, und danach 10min deines Videos schaut, so gibt das zahlreiche Pluspunkte für dieses Video im Zusammenhang mit diesem Suchbegriff und dein Video wird für diesen Begriff im Ranking steigen, außer alle umliegenden Videos generieren in der gleichen Zeit noch mehr Watchtime Minuten.

    Auch die Kanal Gesamt Watchtime ist nicht unwichtig. Dies wird als "Channel Authority" bezeichnet. Je mehr Leute schauen und je öfter YouTube bemerkt, dass Leute viel Zeit mit deinen Videos verbringen, desto eher werden deine Videos wieder vorgeschlagen, bei diesem Zuschauer, bei Leuten die ein ähnliches Seh-Verhalten haben, und auch allgemein. Aber Channel Authority ist ein komplexeres Thema, dazu vielleicht später mehr in einem anderen Beitrag.

    Ausführliche Betrachtung der Zuschauerbindung:
    Zuschauerbindung bei YouTube Videos
    Quelle
    Quelle
    https://zapzockt.de/zuschauerbindung-audience-retention-youtube-analytics/

    359 mal gelesen

Exit