Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Was sind eure Ziele mit YouTube?

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Felix schrieb:

    Fahrt euch nicht zu sehr auf zahlenmäßige Ziele ein, das war nicht unbedingt der Sinn des Threads

    Da der Sinn ist was man außerhalb der Zahlen erreichen will bzw. welche Ziele man hat füge ich, zu den von mir bisher genannten Zielen, noch hinzu die direkt den Kanal betreffen.

    Ein großes Ziel ist es ein Q&A Video noch dieses Jahr rauszubringen wo ich auf Fragen zu Star Trek antworte welche mir von Usern gestellt wurden, egal ob es um eine Theorie geht, einen Mythos, Ungereimtheiten und meine Sicht dazu und und und... Weil das oberste Ziel soll sein das die Community noch mehr eingebunden wird. Zwar kann man sich Faktenvideos wünschen aber das ist mir noch nicht persönlich genug.

    Der Comic Laden schrieb:

    Severin schrieb:

    Ich spiele morgen meinen ersten Gig - dank YT, Instagram und Facebook. Das ist ein schöner Meilenstein für mich.
    Ich erwarte ein Live-Video! :)
    da wirds sicher was geben. Übernächste Woche auch noch ein Gig in Wien, und auch noch bezahlt! Auf YT gehts auch langsam aber doch stetig bergauf und mein Spiel wird immer besser und origineller. Bin momentan sehr motiviert was meine Musikgeschichte angeht :thumbup: :thumbup:
    Abonniere meinen Youtube Channel wenn du Musik magst:

    youtube.com/channel/UCKwWAteRG…C70-RA?sub_confirmation=1
    Nachdem das mit Bitches und Fame viel zu lange dauert hab ich mir nun realistischere Ziele gesetzt :D

    Nein mal ganz im Ernst. In erster Linie will ich Wissen vermitteln, helfen bei Kaufentscheidungen zu Kameras und Objektiven, Tutorials für Kameras und und und. Wichtig ist mir, dass ich persönlich dabei Spaß habe und mich nicht verbiegen muss. Und noch wichtiger ist mir, dass meine Zuschauer die Videos gerne anschauen, was daraus mitnehmen können und vielleicht auch weiterempfehlen.

    Natürlich ist mittlerweile eines der Ziele etwas Geld nebenher zu verdienen mit dem Ganzen. Das ist zwar bisher nur ein muggeseggele wie wir hier sagen, aber trotzdem ist es nicht nichts und wird in den Kanal reinvestiert. Wenn er sich irgendwann mal rechnet, das wäre ein wirklich erstrebenswertes Ziel. Aber übers Knie brechen werde ich das nicht

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fotomo aus folgendem Grund: Fieser Typo :D

    DaddelZeit schrieb:

    Meine Ziele aus Kanalsicht:
    Reichweite weiter ausbauen, hoffentlich mehr und mehr Kommentare bekommen, Tägliche Views auf ein Niveau bekommen, auf dem sich Monetarisierung lohnt, um Ausgaben für den Kanal zum Teil wieder reinzuholen.
    Vielleicht schau ich mir den Youtube Space Berlin auch mal an, sobald ich die magische 1000-Abo-Marke geknackt habe.
    Gegebenenfalls wäre auch der Beitritt eines hochwertigen Netzwerkes wie Allyance interessant.

    Ziele aus Kreativsicht:
    Bislang mache ich quasi nur Uncut-Let's Plays, also mit das simpelste, was man eigentlich ins Netz jagen kann. Die Let's Plays sollen gerne Uncut bleiben, aber ich möchte früher oder später auch andere Formate Zwischenstreuen. Ideen sind vorhanden, ich muss mich nur mal intensiver mit Videobearbeitung auseinandersetzen.
    Na wenn der Thread mal wieder aus seiner Totenruhe geholt wird, kann ich ja mal neugierig schauen, ob sich was in den knapp 2 Jahren geändert hat.


    Meine Ziele aus Kanalsicht:
    Grundlegend gleichgeblieben. Monetarisierung habe ich mittlerweile, war aber noch nicht im YouTube Space Berlin. Auch wenn ich nach wie vor gute Networks für sinnvoll halte, sehe ich mich selbst noch nicht in der Situation, dass ich einem Netzwerk genug Reichweite biete, dass sich ein anständiger Support lohnen würde. Netzwerke handeln ja auch nicht aus Nächstenliebe.
    Außerdem: Endlich mehr Abonnenten als Videos haben. Dieses Jahr wird das wohl leider nichts.


    Ziele aus Kreativsicht:
    Eigentlich noch identisch. Derzeit fehlt mir aber der Sicherheitspuffer. Muss mir aber auch mal Greenscreen und entsprechende Beleuchtung gönnen.
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr

    DaddelZeit schrieb:

    Auch wenn ich nach wie vor gute Networks für sinnvoll halte,
    Und was genau erhoffst du dir von einem Netzwerk? Wie definiert man eines als "gut"?

    Ich kann dir sagen, dass auch mein Kanal noch immer viel (!) zu klein für ein Netzwerk ist - selbst wenn du genommen wirst, wirst du von denen gef****. Da bekommst du dann Deals wie einen 60/40 Share auf Werbung usw., und tun werden die rein gar nichts für dich. Vielleicht einen etwas besseren CPM kriegste.

    mp island schrieb:

    Mein Ziel auf YouTube ist es, eine kleine ("aktive") Community aufzubauen, die meinen Humor und Spaß an Games teilt :)
    Joa, das Ziel ist nun auch schon ein paar Jährchen her, ich lade einfach zu wenig hoch. Mein persönliches Ziel ist es die Monetarisierung wieder zu bekommen. Nicht wegen der Kohle (da kommt ja so gut wie nix rum) - sondern ich sehe es als Challenge, die dafür benötigten 1000 Abos + 4.000 Std Wiedergabezeit innerhalb eines Jahres zu bekommen ^^
    Gaming, Comedy und YouTube in einem? -> mp island 8)
    Unser Hauptziel ist es eine eigene, wenn auch nur sehr kleine, Community aufzubauen, die nicht nur aus persönlichen Kontakten besteht die ab uns zu mal eins unserer Videos schauen. :D Das wäre einfach ne Coole Sache, wenn man sieht, dass die ganze Arbeit die man in seine Videos steckt, tatsächlich auch Leuten Freude macht.

    Eines der größeren Ziele ist, dass wir vielleicht irgendwann mit anderen YouTubern zusammen an größeren Videoprojekten oder -reihen arbeiten können. Aber bis dahin ist es noch ein weiter weg...

    Wenn wir unsere Ziele in Zahlen fassen wollten, dann wäre eines der kurzfristigeren Ziele vielleicht, dass wir bis Ende des Jahres zumindest in die Nähe der 100 Abos kommen, aber auch das sieht im Moment eher unrealistisch aus :'D .

    Der Comic Laden schrieb:

    DaddelZeit schrieb:

    Auch wenn ich nach wie vor gute Networks für sinnvoll halte,
    Und was genau erhoffst du dir von einem Netzwerk? Wie definiert man eines als "gut"?
    Ich kann dir sagen, dass auch mein Kanal noch immer viel (!) zu klein für ein Netzwerk ist - selbst wenn du genommen wirst, wirst du von denen gef****. Da bekommst du dann Deals wie einen 60/40 Share auf Werbung usw., und tun werden die rein gar nichts für dich. Vielleicht einen etwas besseren CPM kriegste.
    Wie du schon sagst, kann die Beteiligung zumindest ein Stück weit von einem möglicherweise höheren CPM relativiert werden.

    Ein (gutes!) Netzwerk kann darüber hinaus abseits des Contents und der Community entlasten. Im Falle eines Gaming-orientierten Kanals wäre das Beispielsweise der Kontakt mit Publishern. Klar kann man mit steigender Größe problemlos selbst diese Aufgabe unternehmen. Aber ein gutes Netzwerk ist eine zentrale Anlaufstelle, die all diese Kontakte schon hat und womöglich Keys oder andernweite Kooperationsangebote bereits hat, bevor man überhaupt anfragt.
    Ein gutes Netzwerk ist auch eine rechtliche Absicherung. Sei es weil sie eben in Kontakt mit Publishern sind oder weil sie bei Problemen mit dem Kanal fachkundige Hilfe bieten können.

    Natürlich kann man alles auch weiterhin selbst machen. Aber als YouTuber vereinen wir allein inhaltlich so viele Aspekte, die in der Fernseh-Produktion von einem vielköpfigen Team mit spezialisierten Aufgaben übernommen werden. Sich da auf anderen Ebenen zu entlasten und mehr Sicherheit in der Hinterhand zu haben, finde ich jetzt nicht verwerflich.

    Und bezogen ist das wirklich auf Netzwerke mit Anspruch. Vor der 1.000-Abo-Hürde gab es massenweise furchtbare Netzwerke die quasi JEDEN Kanal aufgenommen haben. Bevor man wirklich Hilfe durch ein Netzwerk erwarten kann, muss man dem Netzwerk auch genug bringen.
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr
    Du missverstehst glaube ich, was ein Netzwerk für dich tut. Die stellen keinen Kontakt mit Publishern her - nicht dass ich wüsste. Klar, kann sein, dass sie manchmal Beta-Zugänge usw. vergeben können, das geht dann aber auch eher an die großen Kanäle. Rechtlich machen die auch nix groß für dich. Maximal halt ne Postfachadresse. Die werfen dich oft aber schon beim ersten Strike direkt raus.

    Der CPM kann interessant sein, das muss man natürlich zugeben. Und ich gönne dir absolut jeden Erfolg, und gerne auch ein tolles Netzwerk. Ich will nur dafür sensibilisieren, dass es einen Grund hat, aus dem dir jeder aus der Szene, der Erfolg hat, von einem Netzwerk abrät. Da verschenkst du in den allermeisten Fällen nur Geld.
Exit