Eine kleine YouTube Revolution

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es haben sich ja bereits viele zu dem Veränderungsprozess auf YouTube geäußert. Ich wollte einfach noch einmal dazu fragen, wie ihr darüber denkt.
    M.M. nach haben die großen Youtuber, obwohl sie sicherlich z.T. Talente besitzen, die sie so weit gebracht haben, sich vollständig an den Algorithmus angepasst. Sie haben teilweise ihre eigenen Wertvorstellungen vollkommen über Board geworfen und überrollen die ganze Plattform Tag für Tag mit inhaltslosem scripted reality Quatsch und das nicht zuletzt, weil hinter ihnen große Netzwerke mit ambitionierten Renditenzielen stecken.
    Ich fühle mich durch diese Überschwemmung als YouTube Nutzer davon abgehalten, Videos zu sehen, die mich wirklich interessieren. Außerdem glaube ich, dass Leute ebenfalls davon abgehalten werden meine Videos zu schauen, obwohl sie sich vielleicht dafür interessieren.

    Für einen unabhängigen kleinen Youtuber ist es schwer gegen diese extreme Kommerzialisierung a la Fernsehen 2.0 anzukämpfen. Aber wir können alle unseren Beitrag leisten, indem wir die Videos der großen YouTube nicht mehr anklicken, so verlockend die Thumbnails auch manchmal sind und die kleinen Youtuber abonnieren.
    Tourentips für Motorradfahrer auf meinem Kanal:


    youtube.com/channel/UCDFFfFgpshYFE0jZrDkd06g
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Mit deinem Beitrag hier wirst Du rein garnichts außer ein paar Diskussionen erreichen.
    Wenn der YouTuber sich entscheidet sich an aktuelle Themen anzuschließen ist das seine Sache.

    Jeder hat seine Lieblings-Youtuber egal wie groß sie sind die werden so oder so geschaut wenn sie denn gefallen.
    Mit freundlichen Grüßen


    Spoiler anzeigen
    Sam Schröder
    +49 68723073394
    sam-s@swyft.de

    Swyft Media Ltd.
    Office 7 35-37 Ludgate Hill,
    EC4M 7JN London, Vereinigtes Königreich

    Eingetragen im Englischen Handelsregister unter der Nummer 09895256.
    Ich stimme in dem Punkt zu, dass viele von kleinen Kanälen deshalb ferngehalten werden, weil die Videos meist quasi gar nicht auffindbar sind. Selbst wenn man genau den Titel des Videos eingibt dass man sucht, weil man schon weiß, dass es existiert, findet man das oft erst auf Seite XY, und ewig viele Videos mit teilweise völlig anderen Dingen viel weiter vorne, weil sich irgendwo irgendein Schlagwort versteckt, was die Videos dann dank der hohen Zuschauerzahlen höher rankt als das video, was man eigentlich sehen will.

    Es ist quasi fast unmöglich in den Suchergebnissen mal aufzutauchen, wenn man nix bereits X Zuschauer hat (je nach Thema mehr, oder weniger).

    Eine Filterfunktion könnte da helfen (Nur Videos von Kanälen mit x-y Abonnenten / views etc. / nur videos mit x-y views/likes etc. etc. / nur Kanäle/Videos aus x km Entfernung etc. etc.).

    Geht mir jetzt gar nicht drum in der standartsuche wirklich sofort angezeigt zu werden, aber wenn Leute gezielt nach Kanälen aus der Region oder mit einer gewissen Größe suchen ist es quasi unmöglich die zu finden, außer man stolpert man zufällig drüber.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
    Das war vielleicht unglücklich formuliert. Möchte niemandem vorschreiben, was er sehen soll. Ich habe mich aber schon oft dabei ertappt auf Videos von großen Leuten zu irgendwelchen Skandalen oder Beets zu klicken, die ich sonst gar nicht schaue. Und mit sowas bestimmt man ja dann praktisch mit, was auf YouTube zieht und was nicht. Wollte nur mal ein bisschen ermutigen bewusster zu überlegen, worauf man klickt und worauf nicht. :)
    Tourentips für Motorradfahrer auf meinem Kanal:


    youtube.com/channel/UCDFFfFgpshYFE0jZrDkd06g

    Sam S. schrieb:

    Mit deinem Beitrag hier wirst Du rein garnichts außer ein paar Diskussionen erreichen.
    Deswegen nennt man sowas hier ja in der Regel aus "Diskussionsforum" :D Denn genau darum geht es ja. Von daher finde ich so einen Thread gar nicht so schlecht ;)

    Zum Thema

    Ja das ist ein leidiges und ausserordentlich nerviges und auch polarisierendes Thema. Mir geht dieser "Rotzcontent" auch gehörig auf den Geist. Die wirklich guten Youtuber haben durch die berühmten Trends auf Kindergartenniveau überhaupt keine Plattform auf Youtube, um sich zu präsentieren.

    Jeder der Videos ausserhalb diesem Prank-, Rumgeschrei- und Blödelmist macht, hat quasi null Chancen mal auf die Startseiten, Trends etc. zu kommen. Hier muss meiner Meinung nach was passieren. Ich selbst fühle mich da nicht benachteiligt, da mein Kanal für Startseiten etc. eh noch viel zu winzig ist. Aber selbst größere und hochwertige Kanäle müssen sich jeden Klick hart erarbeiten, wärend so ein qualitativ unterirdischer Mist wie xxxxxxxx (will mir hier keine Feinde machen ^^) quasi täglich in den Trends landet.
    Das Problem ist leider diese dämliche Zwickmühle. Entweder man produziert geistigen Dünnschiss und bekommt viele Klicks, oder man produziert hochwertige Videos und bekommt weniger Klicks. Und genau aus diesem Grund verändert sich Youtube auch nur so langsam.

    Aber gerade bei den Trends sehe ich als Hauptgrund nicht Youtube selbst, sondern ganz einfach die Zuschauer. Und hiermit meine ich das allgemein extrem junge Publikum auf Youtube. Ich hoffe und bin mir auch relativ sicher, dass sich das alles in Zukunft bessern wird, da das Durchschnittsalter der Zuschauer nach und nach steigt. Und warum ist das so ? Weil es auch für ältere Zuschauer Content gibt, den eventuell ihr und auch ich selbst produziere.

    Am Ende ist die einzige Möglichkeit um dies zu ändern, entsprechende Videos zu produzieren und die "älteren" Leute auf Youtube zu locken und denen es auch im privaten Umfeld schmackhaft zu machen.
    Gutes Beispiel sind meine Eltern. Die kennen Youtube quasi nur durch mich. Denen ist aber gar nicht wirklich bewusst, was es dort alles für interessante Videos, auch für sie gibt. Aber auch Gleichaltrige (ich bin ja weit über dem Durchschnittsalter der Youtuber) gucke alle sehr wenig Youtube, da diese auch aus dem Umweld quasi gar nicht damit in Kontakt kommen. Für die gibt es da nur Katzen und Missgeschickevideos ^^

    Die jungen Zuschauer sind damit aufgewachsen und jeder in der Klasse guckt mehr Youtube als TV und sehr viele haben auch einen eigenen Account.

    Auch wenn viele anders denken, glaube ich, dass Youtube sich so langsam in eine etwas hochwertigere Richtung bewegen wird, je größer der Anteil an älteren Zuschauern wird. Trotz allem muss man aber sagen, dass natürlich auch über 30jährige viel Müll angucken ^^
    Mein Youtubekanal mit Mobiltechnik, Technik für Gamer und Youtuber, Retrostuff und Tutorials
    https://www.youtube.com/c/dasmonty

    Facebook: facebook.com/Das-Monty-389637411234478/
    Twitter: twitter.com/DasMontyy
    Instagram: instagram.com/das_monty/
    Sehe ich auch so. Ich denke, das wird sich von alleine die nächsten Jahre ändern. Es wird zunehmend das rumgefake angeprangert, und die Altergruppe für hochwertigen Content wächst.

    Ich gehe davon aus, dass das in Zukunft 2 große Content-Pools werden, die Erfolg haben werden: richtige RL-Youtuber, die nicht scripten, sondern wirklich real sind, und wirklich professionelle Kanäle, die fast in TV-Qualität produzieren, bzw in die Richtung gehen.

    Ich denke über kurz oder lang wird zwar das Trash-TV nicht verschwinden, aber zunehmend von alleine weniger Zuschauer bekommen.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D

    MotoLuke schrieb:

    Das war vielleicht unglücklich formuliert. Möchte niemandem vorschreiben, was er sehen soll. Ich habe mich aber schon oft dabei ertappt auf Videos von großen Leuten zu irgendwelchen Skandalen oder Beets zu klicken, die ich sonst gar nicht schaue. Und mit sowas bestimmt man ja dann praktisch mit, was auf YouTube zieht und was nicht. Wollte nur mal ein bisschen ermutigen bewusster zu überlegen, worauf man klickt und worauf nicht. :)
    Das stimmt schon. YOutube sollte mal wieder seinen Algorythmus anpassen damit jeder eine Change hat.
    Nur ein Spielekanal

    Mich gibt's auch auf Twitch
    Ich finde, dass das Problem nichtmal nur die Startseite ist. Wenn ich auf YouTube bin, kann ich besagten Personen gar nicht entkommen.
    Und was mich auch stört ist, dass man neue Formate praktisch überhaupt nicht etablieren kann, weil der Algorithmus nur das vorschlägt, was es schon gibt.
    Man muss sich also erst mit bestehenden Formaten (auf die man vielleicht keine Lust hat) eine Abonnentenbasis aufbauen und kann denen dann erst sein eigenes Format präsentieren.
    Tourentips für Motorradfahrer auf meinem Kanal:


    youtube.com/channel/UCDFFfFgpshYFE0jZrDkd06g

    MotoLuke schrieb:

    indem wir die Videos der großen YouTube nicht mehr anklicken, so verlockend die Thumbnails auch manchmal sind und die kleinen Youtuber abonnieren.
    Naja, da gucke ich eh weg, was net gefällt wird nicht geklickt. Und die namen sind ja alle Public die nur BS produzieren .... Alle großen zu verteufeln ist auch falsch, da nicht jeder nur BS produziert.

    DasMonty schrieb:

    Jeder der Videos ausserhalb diesem Prank-, Rumgeschrei- und Blödelmist macht, hat quasi null Chancen mal auf die Startseiten, Trends etc. zu kommen.
    Gut das da nen quasi steht :D Denn einige schaffen es doch auf die Trendseite ohne reinen BS zu produzieren, aber dies sind auch meistens Trends geschuldet ... siehe Umwelt Katastrophen etc. .... aber überwiegend zumindest im Deutschenraum findet man dort nur BS.


    Der Algorithmus ist wirklich mittlerweile reiner BS und dient nur noch den Großen und Netzwerken mehr Kohle reinzuspielen. Aber man darf halt nie vergessen das YT gerade in den letzten Jahren, auch wenn das Unternehmenen an sich keine schwarzen Zahlen schreibt, als vermarktungsplatform von den Firmen gesehen wird. Und dies ist nun mal Legit. Und Bibi, Bonzen und Co. werden noch lange mit ihren ungekennzeichneten Productplacements Kohle scheffeln ... zmd. in Internetzeit ;) ... aber dann fällt der große Haufen BS den produziert haben auf sie, und ganz ehrlich auf dne Tag freu ich mich :D

    Der erste richtige Schritt dies alles zu ändern ist es selbst Content zu erschaffen, der nicht ausm Reagenzglas (oder Analysstudio) stammt. Das Fernsehen und Hollywood haben in den letzten Jahren dermaßen nachgelassen, dass man durchaus hier großes erreichen kann und das auch mit qualitativen hochwertigen Content.
    ブラック
    Mittlerweile sind es vielen vom Forum bewusst, dass auf der Oberfläche(bis auf die goldenen Aussnahmen, die für das Individuum unterschiedlicher nicht sein können) nur Grütze ist. Das Problem ist einfach das Leute die nur für gewisse Gruppierungen( Nehmen wir mal als Beispiel Bibi, Dagi undsoweiter...)sich interessieren, schlechter an andere Gruppen anknüpfen können, besonders kleinere Gruppen, die komplett anderen Content produzieren.

    Man kann auch nicht die breite Masse davon abhalten das Zeug anschauen zu lassen, was sie anschauen. Eine Möglichkeit wäre es sie einfach zu ignorieren(einfacher gesagt als getan) was man nicht anschauen möchte und kleinere Kanäle eine Chance zu geben und wenn man selbst einen Kanal betreibt in den letzten paar Sekunden Promotion zu machen.
    Eine andere Möglichkeit ist, wie Steve gesagt hat selber guten Content zu machen.
    Ich selber habe in meiner Abobox eine bunte Mischung von allen Sparten von Youtube, welche ich mehr oder weniger anschaue.
    Mehr weiss ich auch nicht oder andere haben es auch gesagt...
    Traditionelle Animationen^^

    mein Kanal
    Ja ich wollte mich hier eigentlich nur ein bisschen für mehr Bewusstsein auf YouTube aussprechen, sowohl beim Videos schauen als auch beim Content erstellen. Ich sehe mittlerweile auch sehr viele kleine, die schon direkt mit roten kreisen anfangen und alles an ihren Videos auf mehr Klicks ausrichten. Den Thread ein kleine YouTube Revolution war da vielleicht ein bisschen zu hochgegriffen :D
    Tourentips für Motorradfahrer auf meinem Kanal:


    youtube.com/channel/UCDFFfFgpshYFE0jZrDkd06g

    MotoLuke schrieb:

    Ich sehe mittlerweile auch sehr viele kleine, die schon direkt mit roten kreisen anfangen
    Na komm das ist harmlos. Der Witz dahinter ist viel schlimmer ... denn die meisten von denen machen ihre Thumbnails nochnetemal mehr selbst. Wieviele Anfragen ich mittlerweile, seit dem ich wieder als Designer aktiv bin, bekommen habe mit von dawegen "He willst du mein Stammdesigner werden" oder "He willst du für mich die Thumbnails machen" und das alles von Kiddies (ca.8-14 Jahre alt) die selbst noch nicht mal Content auf dem Kanal haben oder so ... aber schon Sub4Sub betreiben und irgendwas davon träumen nächster YT-Prankstar zu werden.

    Klar gab es schon immer den Nachwuchs, der keinerlei Ahnung hat was dahinter steckt hinter YT, an Arbeit. Aber vor ein paar Jahren haben die kleinen wenigstens noch selbst ihre Thumbnails gemacht. =O
    ブラック

    Steve KTM schrieb:

    Na komm das ist harmlos. Der Witz dahinter ist viel schlimmer ... denn die meisten von denen machen ihre Thumbnails nochnetemal mehr selbst. Wieviele Anfragen ich mittlerweile, seit dem ich wieder als Designer aktiv bin, bekommen habe mit von dawegen "He willst du mein Stammdesigner werden" oder "He willst du für mich die Thumbnails machen" und das alles von Kiddies (ca.8-14 Jahre alt) die selbst noch nicht mal Content auf dem Kanal haben oder so ... aber schon Sub4Sub betreiben und irgendwas davon träumen nächster YT-Prankstar zu werden.

    Klar gab es schon immer den Nachwuchs, der keinerlei Ahnung hat was dahinter steckt hinter YT, an Arbeit. Aber vor ein paar Jahren haben die kleinen wenigstens noch selbst ihre Thumbnails gemacht.
    Man sollte auch es nicht pauschalisieren, es sind meistens immer die Möchtegern-Youtuber. Es gibt auch das Gegenteil von denen.
    Traditionelle Animationen^^

    mein Kanal

    Steve KTM schrieb:

    MotoLuke schrieb:

    Ich sehe mittlerweile auch sehr viele kleine, die schon direkt mit roten kreisen anfangen
    Na komm das ist harmlos. Der Witz dahinter ist viel schlimmer ... denn die meisten von denen machen ihre Thumbnails nochnetemal mehr selbst. Wieviele Anfragen ich mittlerweile, seit dem ich wieder als Designer aktiv bin, bekommen habe mit von dawegen "He willst du mein Stammdesigner werden" oder "He willst du für mich die Thumbnails machen" und das alles von Kiddies (ca.8-14 Jahre alt) die selbst noch nicht mal Content auf dem Kanal haben oder so ... aber schon Sub4Sub betreiben und irgendwas davon träumen nächster YT-Prankstar zu werden.
    Klar gab es schon immer den Nachwuchs, der keinerlei Ahnung hat was dahinter steckt hinter YT, an Arbeit. Aber vor ein paar Jahren haben die kleinen wenigstens noch selbst ihre Thumbnails gemacht. =O
    Echt? Muss aber zugeben, dass ich es mir auch einfacher vorgestellt habe. Aber man kann sich durch YouTube stück für Stück was kleines Aufbauen und Kompetenzen in vielen Bereichen verbessern finde ich. Naja, wie auch immer. Finde es gut mal über solche Themen zu diskutieren und diese Entwicklung einfach so stehen zu lassen. Viele der großen haben sich ja schon dazu geäußert, aber da hab ich dann auch manchmal wieder das Gefühl, dass manche es nur machen, weil es im Moment gut zieht.
    Tourentips für Motorradfahrer auf meinem Kanal:


    youtube.com/channel/UCDFFfFgpshYFE0jZrDkd06g
    Also, ich hör da nur unterschwelligen Neid auf die großen YouTuber raus, sorry. "Buhu, meinen Kanal kann man nicht finden, weil die Großen überall sind, obwohl die doof sind".

    Ich persönlich schaue nichts, das mich nicht anspricht, und ich finde Alles, das ich suche und sehen will. So schwer ist das eigentlich nicht.

    Fakt ist nun mal, dass die Nachfrage das Angebot bestimmt. Was glaubt Ihr denn, WARUM im TV nur noch Müll läuft? Weil die Leute das im Gros sehen wollen, und das ist auf YouTube nicht anders. Der Trend auf YouTube wird analog auch auf gar keinen Fall hin zum qualitativ hochwertigen YouTuber gehen, sondern weiter im Niveau sinken, soviel ist sicher. Da die Nachfrage größtenteils von Kiddies und Teenager stammt, wird für die eben auch Content produziert, ebenso wie für die breite und in Masse eben nicht so intelligente TV- und YT-Zuschauerlandschaft.

    Und genauso, wie es im TV hochwertige Formate gibt, gibt es die auch auf YouTube. Und genauso, wie ein Böhmermann auf einem winzigen Spartensender zu später Zeit ausgestrahlt wird und somit vergleichsweise schwer aufzufinden ist, weil für den halt nicht so viel Werbung gemacht wird wie für den x-ten Bachelor, werden auch die qualitativ hochwertigen YouTuber schwer aufzufinden bleiben.

    Das ist nun mal der Lauf der Dinge - damit muss man aber nicht hadern, denn für YouTuber mit gutem Content wird sich immer eine Zielgruppe finden. Wirst Du nicht erfolgreich, liegt das an Dir, nicht am Publikum oder den ach so bösen großen YouTubern mit Blödelcontent.
    Wenn gezockt wird, dann aber bitte richtig ! LitharienTV - Games & More

    youtube.com/channel/UCf33Bblxwmxliy_Eb7BBCZw
Exit