Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Grundsätzlich sollte man sich natürlich immer die Frage stellen, welche Art von Nutzern du mit Clickbaits etc. auf deinen Kanal lockst und ob du, wenn du es wirklich schaffen solltest dadurch bekannt zu werden, in Zukunft diese Leute als den Großteil deiner Abonnenten haben möchtest. Mehrwert hin oder her, ein Link der die Schlagwörter krass, du wirst es nicht glauben, das wird dein Leben verändern etc. ins mit 99,9% ein Clickbait.

    Also wenn du nicht grade zur richtigen Zeit die richtige Idee hast, ist der weg Ziemlich lang und steinig. Dafür wirst du aber eine Community aufbauen, mit der du super interagieren kannst und die dir Spaß macht. Solltest du auf Clickbaits, Titten in Thumbnails, Spam oder Sub4Sub setzen, musst du evtl. mit einer Community rechnen, die deine Videos in die Kommentaren mit Wörtern wie "Hurensohn" uzw. vollspamt.
    Coop-Let's Plays mit Humor und Spaß an der Sache!


    *Klick mich!*
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Das kann ich, zumindest bisher, auch nur bestätigen. Ich nutze diese Art des Klickgenerieren gar nicht und habe eine super tolle Community, die wirklich sehr nett und höflich ist. Keine Ausschreitungen, Beleidigungen etc. Und genau das wird man mit Clickbaits nicht erreichen. Dort erreicht man nur Abonnenten der.......möchteichhiernichtausschreiben :D :D
    Mein Youtubekanal mit vielen News, Reviews, Tipps und Tutorials zu aktueller Gamingtechnik:
    https://www.youtube.com/c/dasmonty
    Oh - eigentlich mit einem D - hab ich verkackt, sorry - ist ein URL shortener, der erst auf eine Riesenwerbeseite verweist von wo aus man weiterkommt - also man verweist z.B. auf ein Minecraft Texturepack eigentlich über einen dieser Links und der User wird erst auf eine Seite voller Werbung geleitet und kann dann auf den richtigen Link zugreifen. Ist nicht nice, aber möglich.
    Sponsoren - warten bis man groß genug ist, dann wird man irgendwann selbst angefragt (oft erst für kostenlose Aufträge, ruhig direkt nach Geld fragen, lieber nicht machen, wenn man keinen Vorteil draus zieht) und sonst, einfach anfragen. Sollte natürlich bestenfalls zum Bereich passen.
    Du hattest geschrieben, dass Productplacement bei relativ wenigen Abonnenten schon möglich ist.
    Inwiefern hast du dort schon Erfahrung?
    Kann man beispielsweise nun Roccat oder Elgato anschreiben und dort einfach mal nachfragen oder müssen diese auf einen selbst aufmerksam werden?
    Wenn ja, gäbe es dort gewisse Tipps deinerseits?

    Btw. großartiger Beitrag!

    ⠀⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ♔
    Mein Kanal(⌒ω⌒)ノ Website - Guides Facebook

    Ich helfe gerne Leuten, weswegen ich teilweise mehr Tutorials oder Guides hochlade, anstelle von Gameplays. Für Fragen und/oder Zusammenarbeit bin ich sehr aufgeschlossen.

    RoXas schrieb:

    Du hattest geschrieben, dass Productplacement bei relativ wenigen Abonnenten schon möglich ist.
    Inwiefern hast du dort schon Erfahrung?
    Kann man beispielsweise nun Roccat oder Elgato anschreiben und dort einfach mal nachfragen oder müssen diese auf einen selbst aufmerksam werden?
    Wenn ja, gäbe es dort gewisse Tipps deinerseits?

    Btw. großartiger Beitrag!
    Also ich habe jetzt nicht so die riesen Erfahrung damit, kann dir aber sagen, als kleiner Youtuber kommt kein Mensch auf dich zu (zum mindest fast nicht). Du musst durch deinen Willen, deine Qualität, deine Zuverlässigkeit, Sympathie und Eigeninitiative glänzen.
    Von Alleine wird da gar nichts kommen.

    Das Beste was man machen kann ist sich persönlich, wenn möglich, mit den Leuten zu unterhalten und dabei bereits mit Vorbereitung, Professionalität und Beispielen in Videoform zu glänzen.

    Das größte Argument, dass du hast ist ein souveränes erwachsenes Auftreten gepaart mit einem Video, dass dem gegenüber ein Gefühl dafür gibt, wie sein Video mit dir aussehen wird. Und Content, der auch inhaltlich in Ordnung ist.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D

    RoXas schrieb:

    Kann man beispielsweise nun Roccat oder Elgato anschreiben und dort einfach mal nachfragen oder müssen diese auf einen selbst aufmerksam werden?
    Fragen kostet nichts, von daher kann man immer überall anfragen ;)

    Wobei diverse Firmen auf ihren Presseseiten für sowas sogar mittlerweile mindestangaben haben.

    Grundlegend solltest du A. immer Ehrlich sein und B. bei Reichweiten deine potentielle Gesamt Reichweite angeben ... (Außer die reäle übersteigt die Potentielle) .. und nehm deine kompletten Sozialen Plattformen rein.
    Ansonsten gilt natürlich das man ein Kontaktfreudiger Mensch ist, gut reden bzw. schreiben kann und das man verhandeln kann.

    Gut ist auch immer wenn man sich im vornhinein Informiert über Firma und Anforderungen, so wie den Kontaktpartner.

    Ein Freund von mir hat mal bei diesen Lootboxen nachgefragt, die sagten, dass sie ihm umsonst bei 2k eine zusenden - er würde kein Geld kriegen, aber es wäre ein Anfang. Sonst gibt es ja diesen ReachHero-Kram - kann man ja ma googlen. Aber ja - anschreiben anschreiben anschreiben - aber unter 4stellig erwarte gar nichts. Ab mittleren bis hohen vierstelligen Zahlen kann man hier und da auch über Geld reden, aber kommt auf den Bereich an.


    Semu schrieb:

    Das Beste was man machen kann ist sich persönlich, wenn möglich, mit den Leuten zu unterhalten und dabei bereits mit Vorbereitung, Professionalität und Beispielen in Videoform zu glänzen.
    Vor allem bei Massenkampagnen wie der kostenlosen Lootbox ist sowas tatsächlich gar nicht so wichtig. Also die schauen bestimmt kurz auf deinen Kanal, aber jau.
    Falls du Gaming Streamer bist gibts auch noch Loots.com (Falls ich das so direkt sagen darf. Wegen Werbung und so)

    Dort können dir sozusagen deine Zuschauer dir spenden ohne das sie dafür zahlen müssen.
    Der Zuschauer klickt auf einen Link und spendet virtuelle Währung sozuagen ein "Tip" der dann Werbung von einem Spiel in dein Video schaltet.
    Die Werbung ist ein Banner der dann für 15 Sekunden da ist und dann wieder verschwindet.

    Natürlich hat das aber dann auch mit Zuschauerzahlen zu tun wieviel dabei rausspringt.
Exit