Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Remix = Copyright frei ?

    Hallo!
    Dass man Song von großen Künstlern die bei Universal Music & Co unter Vertrag stehen nicht verwenden darf ist wohl jedem klar. Aber wie sieht es mit einem Remix wie diesem aus ? Gorillaz - Feel Good Inc. (8-Bit NES Remix)
    Ich würde gerne solche 8 Bit Songs oder generell Remix Songs welche im Orginal Zustand die GEMA oder Plattenlabel Beanspruchen für meine Videos verwenden. Ist das bedenkenlos möglich ?

    Beste Grüße, die Pixel Füchse!
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Wenn der Remix so unterschiedlich zum original ist, dass er als neues Werk ist und damit die Urheberrechte des Ursprungswerk nicht mehr tangiert, hat jemand anderes, eben der Remixer und sein Team darauf die Urheberrechte, die Du dann einholen musst. Wenn es sich nicht so stark unterscheidet und also die ursprünglichen Urheberrechte nur noch nicht erkannt und zugeordnet wurden, ist es ähnlich wie die Antwort auf die Frage:
    Mein Nachbar hatte einen roten Ferrari, der ihm von den Panzerknackern gestohlen wurde. Jetzt habe ich gesehen, dass die Panzerknacker den Wagen schwarz umlackiert haben, wenn ich diesen von den Panzerknackern klaue, darf ich den dann behalten? ;)

    Manchmal sind Gesetze mit Beispielen einfacher nachzuvollziehen. Das Missverständnis bei den virtuellen Gütern wie Software, Musik, Filmen, Youtubevideos ist, dass sie vor dem Gesetz genauso gehandhabt werden wie reale Güter und dass das, was man durch den Erwerb der Güter erwirbt, oftmals nur eine beschränkte Nutzungslizenz ist (z.B. bei Filmen und Musik, dass man selbst diese sehen darf, aber nicht auf öffentlichen Vorführungen zeigen darf (dafür gibt es dann die Kinolizenzen, etc.).
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leo

Exit