Vorstellung BusinessGadgets.net

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Unser Interview mit Ronny und Christoph vom Kanal Raumzeit ist nun online, schaut gerne rein: Zum Video

    Tach Leute,

    ich wollte nun auch mal die Gelegenheit ergreifen und nach der Vorstellung meiner Person auch meinen Kanal hier vorzustellen. Meinen Kanal findet Ihr hier: youtube.com/user/businessgadgetsnet

    Ich möchte zur Erklärung des Channelthemas und des Namens kurz ausholen. Ursprünglich komme ich aus dem IT-Dienstleistungsumfeld und neben dem eigentlichen Auftrag bin ich doch des öfteren mal von der Seite angesprochen worden, ob ich nicht für dieses oder jenes elektrische Device eine Empfehlung habe. Es handelte sich bei diesen Fragen zwar zu 90% um Smartphones, Tablets, Computer und Macs aber es waren halt auch noch Fragen zu anderen elektrischen Geräten da (halt alles was ein Stecker hat). Hintergrund war einfach, dass die meisten einfach keine Ahnung, keine Zeit oder keine Lust hatten sich intensiv damit auseinanderzusetzen und doch eher sich auf Empfehlungen verlassen.

    Daher habe ich zuerst den Blog businessgadgets.net aus der Taufe gehoben und mich nach der IFA in diesem Jahr doch intensiver um meinen Youtube Kanal gekümmert. Ich veröffentliche Videos von Montag-Freitag (außer Wochenende, Feiertags).

    Ich bin selbst noch so n bisschen am Experimentieren, weil ich an vielen Stellen noch deutliches Verbesserungspotential sehe. Beispielsweise bin ich mit den Unterlagen nicht zufrieden. Auch muss ich an meiner Präsentationstechnik noch etwas feilen. Da ich mich nach ein paar Monaten noch als Youtube Neuling betrachte, weiß ich nicht ob mein Ansatz der richtige ist, bewusst bei kleineren Produkten auf einen Sprung vor die Kamera zu verzichten um das Produkt im Fokus zu lassen.

    Ich bin für sachliche und ehrliche Kritik offen und freue mich über Anregungen

    GrußTilmann
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Thematisch sicherlich interessant, aber ich halte es für hoch gesteckte Ziele jeden Tag ein Video rauszuhauen. Ich würde das an Deiner Stelle reduzieren, lieber vorproduzieren und und alle 3 Tage ein Video hochladen, dann hast Du auch mal ruhigere Phasen zum Abschalten dazwischen.
    Unboxings sind nicht so mein Ding, ich würde hinter jedem Video noch mindestens einen kleinen Trick verraten, der mit dem Gerät funktioniert, dann ist das für den Zuschauer interessanter.

    Bei Deiner Internetseite ist das Impressum noch unvollständig, durch die Werbeeinblendungen zählst Du als gewerblich mit allen Pflichten, wie auch der Impressumspflicht auf Homepage und Youtubekanal und Facebook, sowie anderen Seiten. Das ist oftmals ein beliebter Abmahngrund.

    Ich finde es wirkt lebendiger, wenn Du öfter selbst vor der Kamera stehen würdest. Auch bei kleinen Produkten, einfach die Besonderheiten in die Kamera erklären und immer wieder Detailafnahmen von Deinen Händen einblenden, wie sie eine FUnktion aktivieren, etc. Bei den Kameratests wäre es gut, wenn Du ein wenig dazu sagst, bzw. im nachhinein am Rechner passend zur gezeigten Sequenz erklärst was Du gerade machst und was Dir dabei aufgefallen ist. Ich denke, dann kommen die Tests authentischer rüber und enthalten mehr Content für den Zuschauer und er wird eher das Video zu Ende sehen. Am Ende am besten auch ein Fazit machen von dem jeweiligen Produkt, was gefällt Dir gut und was weniger gut, etc.
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leo

    danke für den Hinweis..

    und ja ich will step by step die Veröffentlichung reduzieren, weil ich das Konzept des Videos neu strukturieren will. Im Prinzip möchte ich nur noch einem Produkt ein Video widmen wo ich dieses Produkt vom unboxing hin bis zu meiner Meinung komplett bespreche. Erster Versuch ist dieses Video:

    loading...
    Ich hatte meinen Beitrag oben editiert, nachdem Du Deine Antwort abgeschickt hattest, da sind noch ein paar neue Punkte dazugekommen.

    Eben ist mir noch aufgefallen, dass Du beim Unboxing kaum schneidest, Ich denke, das Öffnen der Verpackung kannst Du deutlich kürzer fassen, einfach etwas freudiger weglassen.

    Das Video von dem Stick hätte ich mir nie angeschaut, bei dem Titel, weil ich da ein Unboxing vermutet hätte. Ich würde den Titel viel mehr dem Tipp anpassen, den Du in dem Video gibst. Also z.B. "Backup vom Smartphone erstellen auf Photofast Evo 16 GB Stick incl. Unboxing"

    Dann beim Beginn des Videos eine Texteinblendung über Youtube anzeigen lassen in der steht "Unboxing überspringen" und die als Link den Link zum gleichen Video aber auf einen späteren Zeitpunkt enthält. Dann kannst Du gut an der Zuschauerbindung sehen, welche Themen für Deine Zuschauer spannender sind, Unboxing oder Tipps.
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Leo

Exit