Euer Kanalwachstum

    Phoenyx schrieb:

    Sollte es so sein, dass meine Abonnenten keine Lust mehr auf meinen Content haben, dann scheine ich wohl im Allgemeinen nicht sonderlich zu unterhalten und dann ist das auch eine Form von ehrlichen Feedback und ich kann damit leben. Seh das alles eher locker und deshalb beiße ich mich auch nicht so fest.


    Ich bin derzeit in einer Phase, in der mir das neue Hobby einfach nur Spaß macht, ohne eisernen Druck wachsen zu müssen oder auch nur den entferntesten Gedanken daran, irgendwann damit Geld zu verdienen.
    Daher meine lockere Einstellung.
    Ich bin der Meinung, dass man grundsätzlich Videos machen sollte, die einem selbst Spaß machen. Algorithmus- und Publikumsoptimierungen sollten zweitrangig sein. Machst Videos, die dir Spaß machen, merken das auch die Zuschauer und es sammeln sich die Abonnenten, die diesen Spaß mit dir teilen können. :)

    Natürlich wird das schwieriger, wenn man mit YouTube ernsthaft Geld verdient und davon lebt, dann muss man teils schon abwägen: Herzensprojekt für die nächsten vier Wochen oder doch reichweitenoptimierte Videos und die Miete safe haben? Aber bis man soweit ist, sollte man sich auf das fokussieren, was einem selbst Spaß macht. :)
    Im Blog und Netz zuhause, YouTube mit diesem Equipment. Macht auch Twitter.
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    @Felix Genau so sehe ich das auch.
    Hinzu kommt, dass ich bisher persönlich die Erfahrung gemacht habe, dass ich immer dann den meisten Erfolg hatte, wenn ich wie ein kleines Spielkind, begeistert herumexperimentiere und zwanglos mache, wonach ich Lust habe. Das war bei mir bei fast allen Hobbys und Projekten der Fall.
    Grundsätzlich ist die Idee der Spezialisierung ja nicht schlecht aber sie passt überhaupt gar nicht zu mir. Ich würde damit nicht glücklich werden und wenn die Begeisterung weg ist, geht auch meine Kreativität flöten. Hab gestern mein erstes Horror LP hochgeladen und ich war bei der Aufnahme so unglaublich gut drauf - das hat sau Spaß gemacht. Dass ich dafür von meinen Abonnenten weniger Views bekomme, weil es keine neue Folge Sims ist, ist mir da schon fast egal - ein paar schauen dennoch rein. Das freut mich sehr. :D :love:

    Vielleicht bin ich aber auch einfach nur sehr schnell zufrieden zu stellen. Das kann auch möglich sein. :D

    DaddelZeit schrieb:

    Der Anteil Abonnenten ist größer und die schauen länger.
    DAS kann ich leider nicht bestätigen. Im Monat November lag meine Average-Viewtime bei nur 46% (02:23), Nutzer ohne Abo hatten davon 50% (02:35) und Abonnenten leider nur 41% (02:11).

    Da frage ich mich was dies über meine Abonnenten aussagt? Ich betreibe ganz bewusst KEIN Sub4Sub, lehne dies konsequent ab und abonniere selber nur jene Kanäle die mich auch wirklich ansprechen. Dies erwarte ich dann im Gegenzug auch, dennoch scheint es in meinem Zuschauerkreis doch einige Abonnenten zu geben die meinen Content nur anschneiden bzw. sehr oft skippen.

    Habe mit Jemandem aus der Community schon darüber gesprochen der/die dieses Problem auch hat (Nenne jetzt keinen Namen), aber irgendwie stell ich dadurch nun auch mal ein großes Fragezeichen vor "Community". Vor allem weil mein Community Video (dümmster Award) die schwächste Viewzeit von bisher allen Videos hat (aber verhältsnismäßig viele Klicks!). Community ist ne tolle Sache, habe dadurch viele coole Leute kennengelernt, aber naja... Community um jeden Preis?
    Ich hoffe es fühlt sich Niemand persönlich angesprochen ^^

    Felix schrieb:

    Ich bin der Meinung, dass man grundsätzlich Videos machen sollte, die einem selbst Spaß machen. Algorithmus- und Publikumsoptimierungen sollten zweitrangig sein. Machst Videos, die dir Spaß machen, merken das auch die Zuschauer und es sammeln sich die Abonnenten, die diesen Spaß mit dir teilen können. :)
    Natürlich wird das schwieriger, wenn man mit YouTube ernsthaft Geld verdient und davon lebt, dann muss man teils schon abwägen: Herzensprojekt für die nächsten vier Wochen oder doch reichweitenoptimierte Videos und die Miete safe haben? Aber bis man soweit ist, sollte man sich auf das fokussieren, was einem selbst Spaß macht. :)

    Vermutlich ist dies auch der Grund warum die ganzen großen YouTuber auf diese Trend-Videos anspringen bezüglich Vlog, RealTalk etc, weil dies vermutlich einfach beliebt ist und leichter zu erstellen ist, oder Felix?
    ilse-blond.de

    Ilse und Merlin - aus Luft und Liebe!

    Merlin&Ilse schrieb:

    Vermutlich ist dies auch der Grund warum die ganzen großen YouTuber auf diese Trend-Videos anspringen bezüglich Vlog, RealTalk etc, weil dies vermutlich einfach beliebt ist und leichter zu erstellen ist, oder Felix?
    Jap, siehe Reaction Videos. Kreativer Aufwand tendiert gegen 0, technischer Aufwand ist gering, aber sie sind beliebt und werden geklickt. :whistling:
    Im Blog und Netz zuhause, YouTube mit diesem Equipment. Macht auch Twitter.
    Mit den Viewzahlen und Wiedergabezeiten wundere ich mich auch immer, sehr frustrierend, aber man muss wohl davon ausgehen, dass ein nicht unerheblicher Anteil der Zuschauer selbst kurze Videos nicht anschaut, sondern nur kurz anklickt, warum auch immer. Ich glaube aber, der überwiegende Teil der Leute, die ein Video kommentieren (Community), guckt es auch ganz, das merkt man ja auch an den Kommentaren, ob es jemand angeschaut hat oder nicht. Die Kurzviews kommen scheinbar von Abos, die weder kommentieren noch liken. Habe gern auch nach Veröffentlichung eines neuen Videos direkt n Abo weniger, da hat dann wohl jemand bei Benachrichtigung über ein neues Video gemerkt, dass mein Kanal doch nix für ihn ist. ;)
    Conny
    YT-Forum KreativTeam

    Lethargic Mom <3 :saint:

    Neu

    xJEHUTYx schrieb:

    Ich hab vor ca. 5 Wochen angefangen und habe jetzt 21 Abonnenten und im Schnitt 30 Views... Die Zahlen stagnieren seit ca. 2 Wochen.
    Es wäre natürlich schön, wenn die Zahl der Abonnenten steigen würde, man sich vernünftig austauschen könnte und dann auch sieht, dass die Arbeit die man sich macht nicht ganz so schlecht ist =).
    jetzt hast du ein abo mehr :P
    aber mal im ernst, bei mir bleibt es bei der einen playlist bei entspannten 5 zuschauern pro video. bei der anderen playlist bewegt sich das im bereich von 10-15 views pro video von daher. man muss aber dazu sagen das mir das egal ist, bin froh wenns einem oder einer gefällt :)
    "Desch is der dodale Woahnsinn!"

    Intel i7 6700K / MSI GTX 1070 Gaming X / 16GB DDR4-2133MHz / MSI Gaming M5 / alles unter WaKü

    Neu

    dergunia schrieb:

    xJEHUTYx schrieb:

    Ich hab vor ca. 5 Wochen angefangen und habe jetzt 21 Abonnenten und im Schnitt 30 Views... Die Zahlen stagnieren seit ca. 2 Wochen.
    Es wäre natürlich schön, wenn die Zahl der Abonnenten steigen würde, man sich vernünftig austauschen könnte und dann auch sieht, dass die Arbeit die man sich macht nicht ganz so schlecht ist =).
    jetzt hast du ein abo mehr :Paber mal im ernst, bei mir bleibt es bei der einen playlist bei entspannten 5 zuschauern pro video. bei der anderen playlist bewegt sich das im bereich von 10-15 views pro video von daher. man muss aber dazu sagen das mir das egal ist, bin froh wenns einem oder einer gefällt :)
    Danke das ist spitze :D!
    Gut ich mach mir da auch keinen Druck, dass ich unbedingt in kürzester Zeit durch die Decke gehen will (was auch nicht wirklich realistisch ist :P).
    Wie gesagt, Feedback ist immer schön und wenn man dann auch noch sieht, dass es jemanden gefällt, gibt das einem schon ein gutes Gefühl.
Exit