Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hi zusammen,

    ich bin neu hier und habe vor einen YT-Kanal zu eröffnen und diesen über Affiliate Marketing zu monetarisieren. Ist ja ein gängiges Modell, aber bei meiner Recherche haben sich mir einige Fragen aufgetan:

    1) Es gibt Kanäle, dort besitzen die jeweiligen Youtuber die Produkte und stellen diese in einem selbst erstellten Video vor (Test, Vergleich, etc). So weit so gut.

    2) Dann gibt es aber auch Kanäle die zur Vorstellung der Produkte einfach die Produktvideos der entsprechenden Firmen/Produkte verwenden (kein eigener Inhalt). Es werden gleichzeitig Produktspezifikationen entweder eingeblendet oder ein eigener Text als Audiokommentar dazu gesprochen und etwas Musik drunter gelegt, eventuell auch eigene Erfahrungen mit dem Produkt geschildert. Das ist doch eine Urheberrechtsverletzung? Selbst wenn den Videos durch den Schnitt, die Musik und den Text ein individueller Stil verliehen wird, wird ja fremdes Bildmaterial benutzt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass hier immer bei jeder Firma angefragt wird, ob die Videos genutzt werden dürfen. Was ich mir sehr wohl vorstellen kann ist, dass die betroffenen Firmen es dulden, da es ja kostenfreie Werbung für ihr Produkt ist (kein Kläger, kein Richter). Aber auch das wird ja nicht immer der Fall sein (Bsp.: eine große Marken mit einem gewissen Image findet sich plötzlich zwischen "billigen Chinaprodukten"). Ich sehe auch, dass solche Kanäle ins YT Partnerprogramm aufgenommen wurden und Einnahmen über Ad Sense generieren. Das ist doch eigentlich auch nur bei "original content" möglich, oder nicht? Oder reicht die Veränderung der Videos durch Musik, Schnitt, eigenen Text/Kommentar aus, um wieder als "original content" zu gelten.

    3) Dann gibt es noch eine dritte Art von Kanälen, welche einfach nur die Produktvideos nehmen, aneinanderreihen, Musik drunter, fertig - ohne eigenen Text. Bei Kanälen dieser Art habe ich allerdings noch keinen gefunden, der im Partnerprogramm ist. Das ist für mich wiederum verständlich, da hier einfach fremde Videos aneinandergereiht werden, ohne weiter selbst Bezug dazu zu nehmen (z.B. durch einen eigenen Text/Kommentar). Aber auch hier stellt das eine Verletzung des Urheberrechts dar, oder? Diese Kanäle haben teilweise hohe fünfstellige Abonnentenzahlen und verdienen sicher gutes Geld durch das Affiliate Marketing und fremde Produktvideos aneinanderreihen ist jetzt echt kein Aufwand.

    Ich weiß, das sind viele Fragen und auch einige Vermutungen meinerseits, aber vielleicht kann hier ja jemand Licht ins Dunkel bringen.

    Vielen Dank euch schon mal im Voraus für euer Feedback :)
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Erstmal Hallo und kann sein kann nicht sein, kann tausende Gründe haben. Solange keiner der jeweiligen Kanäle hier ein anwesender ist den du direkt kontaktieren kannst, der dann direkt dazu eine Stellungsnahme geben kann. Wird dir dies keiner Sagen können. Vieles hast du ja schon selber geschrieben, Duldung oder einfach bis dato unentdeckt.

    Das Urheberrecht hast du ja schon mal entdeckt, somit bist du einigen Neulingen voraus. Am besten ist es, wenn du dies für deine Contentproduktion wissen willst, wenn du dich bei einen Rechtsanwalt fachlich beraten lässt.
    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars
    Ganz allgemein: Fremden Content zu verwenden, ist nicht in jedem Fall eine Urheberrechtsverletzung: Eventuell haben die YouTuber von den Erstellern entsprechende Nutzungsrechte eingeräumt bekommen. Manche Unternehmen haben auf ihren Websites sogar eigene Medienpools, von denen u. a. Journalisten Bild- oder Videomaterial herunterladen können, um über deren Produkte zu berichten. Die Unternehmen nennen dort in der Regel dann auch die Bedingungen, unter denen andere diese Medien nutzen dürfen.
Exit