Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Konto gesperrt

    Guten Morgen,

    ich hoffe hier ist jemand der mir helfen kann.
    Am Samstag Mittag ist der Youtube Kanal von meinem Mann ohne vorherige Benachrichtigung gesperrt worden. Es gab im Vorfeld keine Streiks. Es war immer alles auf "Grün". Als Grund für die Sperrung wurde folgendes genannt:
    "Nach Überprüfung haben wir festgestellt, dass Aktivitäten in Ihrem Konto gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen, die Spam, Betrug oder kommerziell irreführenden Inhalt verbieten."
    Wir können uns nicht wirklich erklären was genau gemeint ist, da wir nicht gegen diese Richtlinie verstoßen haben. Ich habe mir nach der Sperrung in aller Ruhe die Richtlinien durchgelesen und kann mit reinem gewissen behaupten, dass der Kanal meines Mannes nicht dagegen verstoßen hat.
    Die einzige plausible Erklärung die wir uns vorstellen können ist folgende:
    Mein Mann hatte am Samstag bei vielen seiner Videos die Beschreibung angepasst.
    Dies entspricht meinem Verständnis nach aber nicht dem genannten Verstoß. Darf ich als Youtuber meine Beschreibung nicht anpassen, wenn sich etwas geändert hat?

    Das Formular bezüglich des Einspruchs haben wir noch am Samstag zurück geschickt. Am Sonntag kam die ernüchternde Antwort, dass der Kanal gesperrt bleibt. Welche Möglichkeiten haben wir noch? Darf youtube ohne vorherige Streiks einen Kanla sperren?

    Ich bedanke mich im Vorraus für eure Mühe und bitte etwaige Rechtschreib- und Kommafehler zu entschuldigen.
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Moin Ranny,

    erstmal mein volles Mitgefühl, so etwas ist für einen engagierten Creator ein dramatisches Erlebnis und enorm niederschmetternd. Und theoretisch darf YouTube das leider, es ist ihre Plattform und da gelten sozusagen Hausregeln, in gewissen Grenzen. Aber wir sind kein offizielles Forum und können daher auch leider keine verlässlichen Aussagen dazu treffen, was bei YouTube warum und wie entschieden wird.

    Grundlegend kann ich da nur empfehlen, sich bei Twitter an den Support-Account "@TeamYouTube" zu wenden, von allen Kanälen ist das erfahrungsgemäß der, wo man am ehesten gescheite Antworten und eventuell eine neue Prüfung erreichen kann. Aber auch gegen die Sperrung kann man durchaus ein weiteres Mal Einspruch erheben. Es ist mir selbst noch nicht passiert, daher weiß ich das nur vom Hören-Sagen, aber es gibt Leute, die einen gesperrten Account nach mehrmaligem Widerspruch wieder freigeschaltet bekommen haben.

    Der Auslöser mit den Änderungen der Beschreibungen ist mir indirekt schon 2mal untergekommen, nicht mir persönlich, aber in Berichten.

    Einmal lag es daran, dass mit einem Tool (TubeBuddy) Beschreibungen von hunderten Videos in ganz kurzer Zeit geändert werden sollten, und das wurde von den Systemen als irregulärer Spam erkannt. Und ein anderes Mal lag es an Links in der Beschreibung, die auf eine Webseite verwiesen, die ihrerseits gegen die YouTube Community Guidelines verstößt (in dem Fall ging es um Online-Wetten).

    Die Ziele von Links in Beschreibungen werden von YouTube genauso geprüft, wie der Content selbst. Und wenn verlinkte Seiten nicht den Regeln entsprechend ist dies ein Verstoß, genau so, als würde man in den Videos gegen die Regeln verstoßen. Und wenn man diesen Verstoß dann in zahlreichen Videos einbaut, dann gibt das im Endeffekt zahlreiche Strikes auf einmal und der Kanal wird sofort geschlossen.

    Aber auch hier kommt es regelmäßig zu falschen Erkennungen. Wenn Ihr also meint, dass Euch sowas nicht betrifft, unbedingt dranbleiben. Auch Link-Verkürzer werden teilweise als kritisch angesehen, wenn an den Links nicht dransteht, wo sie hinführen. Nicht korrekt gekennzeichnete Affiliate Links können ebenfalls für Probleme sorgen, sowohl bei YT wie auch bei den Affiliate Programmen selbst.

    Ich drücke Euch die Daumen, dass sich das Problem möglichst bald klären lässt.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
    Hallo ZapZockt,

    danke erstmal für deine Antwort. Die einzigen links, die es in der Beschreibung gab waren Amazon links über Produkte, die mein Mann in den Videos benutz oder gezeigt hat. Diese waren auch als Affiliate links gekennzeichnet. Also alles korrekt nach Vorschrift. Es wurde die Beschreibung bisher nie bemängelt (bei 280 Videos im Laufe der Zeit).

    Ich denke auch, dass es sich hier um eine fälschlicherweise erkannte Spam handelt, obwohl die Beschreibungen lediglich nach dem neuesten stand angepasst wurde. Wir werden auf jedenfall dranbleiben.

    Deinen Tipp mit Twitter probiere ich aus und werde berichten.

    Das mit dem erneuten einreichen des Formulars nach einiger Zeit habe ich auch bereits gelesen. Jedoch ist es sehr ärgerlich, dass mit viel Mühe die Zahl der Abonnenten aufgebaut wurde und nun wahrscheinlich einige deabonieren. Und je länger das ganze dauert, um so mehr Verluste erwarte ich, da YouTube ja aufs deabonieren hinweist. Wenn man dann noch nicht mal etwas "verbrochen" hat ist das umso bittere.

    Update:
    Also das @TeamYouTube auf Twitter antwortet recht schnell aber war in dem Fall auch keine Hilfe, da sie nur auf das Beschwerde Formular verweisen.
    Ich habe dennoch positives zu berichten. Der Kanal meines Mannes wurde heute Abend wieder freigeschaltet. Er erhielt eine Mail von youtube in der Stand er hätte doch nicht gegen die Richtlinien verstoßen, deshalb sei die Kündigung des Kontos aufgehoben und das Konto wieder aktiv. Warum und weshalb die Freischaltung doch erfolgte kann ich nicht sagen, da wir ja nach der ersten Beschwerde eine Ablehnung erhalten hatten. Und eine weitere Beschwerde geht ja erst nach 2 Wochen. Wir sind auf jedenfall sehr froh. Vielen Dank für die Antwort. Zukünftig werden Anpassungen der Videobeschreibung nur sehr begrenzt vorgenommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ranny

Exit