Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Videoschnitt und Ton

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin noch ganz neu auf dem Gebiet YouTube unterwegs. Trotzdem habe ich versucht in den letzten Videos an meiner Qualität zu arbeiten. Immer wieder stolpere ich über folgende Fragen bei der Erstellung meiner Videos:

    1. Ist der Ton qualitativ ok? Also klar, es ist immer Platz nach oben und man kann sich verbessern. Im letzten Video habe ich das erste mal mit einem Ansteckmic gearbeitet. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich alles richtig eingestellt habe, so dass man nicht gleich abschalten mag weil der Ton so schlecht ist. Meines erachtens ist er klarer und hat sich verbessert. Es ist aber immer noch so ein pfipen in den hohen Tönen zuhören, oder? Wie bekomme ich die Tonqualität verbessert. Arbeite aktuell mit der Testversion von Finalcut.

    2. Sind die Schnitte im Video ok? Holpert es zu sehr? Sollten die Bilder länger eingeblendet bleiben, damit der Zuschauer auch alles wahrnehmen kann? Ich will aber auch nicht langweilen. Es fehlen eh noch ein paar abwechslungsreiche Sequenzen. Ich habe aber auch sorge, dass der Zuschauer überfordert ist, wenn übertrieben gesagt alle 20 sek was Neues passiert. Gibt es da Richtwerte oder So. Oder ist das Geschmackssache? Wie bekomme ich raus, wann und wo eine gute Stelle für ein Cut ist, damit es einen "weichen" Übergang gibt?

    Aktuelles Video: https://youtu.be/Z6822UYCO5U

    Ich wäre dankbar für eure Hilfe konstruktive Meinungen und Verbesserungsvorschläge. :)
    LG Sonja
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    2 Ungelesener Beitrag

    Hallo Sonja,

    Grundsätzlich sieht das für mich erst mal ganz gut aus :)

    Zu 1.)
    Die Tonqualität ist mit dem Anstecker sehr gut! in älteren Videos von dir ist dagegen tatsächlich viel mehr Raumhall zu hören. Das ist definitiv eine Verbesserung. Ich habe auch keine hohen Frequenzen oder Ähnliches als Störung wahrgenommen mit dem Anstecker. Ich hab den Ton einmal über meine mittleren Studiolautsprecher und einmal über relativ hochwertige Kopfhörer abgehört. Nix zu beanstanden.

    Zu 2.)
    Mir persönlich könnte es sogar noch schneller gehen mit den Schnitten bzw. der Erzählweise. Dafür hast du wiederum in dem Video "Zeitmanagement und Produktiviät: ..." die 10 Themen, von denen man wahrscheinlich aus jedem einzelnen Punkt ein einzelnes Video machen könnte - dafür aber mit etwas kompakterer Erzählweise. Du sagst ja selber, dass du vielleicht noch ein paar abwechslungsreichere Sequenzen einbauen willst. Wahrscheinlich musst du das schlichtweg ausprobieren und sehen, was ankommt. Vielleicht auch mal Freunden und Verwandten zeigen. Und natürlich auf die Reaktionen der YT-Zuschauer achten. Es muss dir natürlich auch selbst gefallen. Soetwas bedeutet natürlich auch immer mehr Arbeit - aber es macht auch Spaß ;)

    Gruß
    Max

    3 Ungelesener Beitrag

    Hallo Max,

    danke für deine Rückmeldung.
    Ich freue mich, dass der Ton auf jeden Fall schon besser geworden und aktuell nix zu bestanden ist.
    Hatte auch schon überlegt ob ich nicht zuviel Input in meine Videos packe...aber wenn ich dann mal so am erzählen bin. Könnte natürlich auch langweilig werden bzw. zu anstrengend für den Zuschauer.
    Die schnelleren Schnitte wäre eine Idee. Werde mir das noch einmal überlegen.
    Was verstehst du unter einer kompakten Erzählweise?
    Freunde und Verwandte sagen, dass ich noch zu steif bin. ;) Ich könnte das besser. Nur kein Druck. :D

    Gruß
    Sonja

    4 Ungelesener Beitrag

    Kompakter insofern, als das man das, was man erzählen will soweit wie möglich komprimiert - vielleicht auf ein paar Punkte reduziert - und nicht so ausführlich wird. Ich glaube, die Leute wollen eher Häppchen als ein 10-Gänge-Menü. Es sei denn, es ist ein aufwändig produziertes Feature - aber das machen wohl eher weniger Youtuber oder nur Fernsehsender.

    Ich versuche auch immer, mich kurz zu halten. Aus manchen meiner Videos sind am Ende auch wieder ganze Absätze im Schnitt raus geflogen, weil das Video dadurch einfach noch 2 Minuten länger gedauert hätte. Dabei fand ich persönlich es durchaus interessant. Aber meine "Testzuschauer" fanden den Teil alle zu lang. Also, was solls. Wenn meine Videos keiner guckt, weil sie zu lang/langweilig sind, lasse ich lieber etwas weg. Das ist dann der Kompromiss. Angepeilt habe ich bisher eher so 5 Min. Das habe ich aber bisher auch noch nicht geschafft ;)

    Gruß
    Max
Exit