Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Video kommentarlos gelöscht

    Hey Leute,
    ich hab eine Trailer Reaction auf Youtube geplant. Dieses Video wurde erfahrungsgemäß geclaimed. Widerspruch eingelegt. Jetzt findet sich das Video nicht mehr in meiner Liste! xD Völlig ohne Feedback. Das hatte ich noch nie?! Is das der neue Stil von Youtube?!

    Edit: Scheint ein Browserproblem zu sein. Auf der Studio-App wird das geplante Video noch angezeigt...
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Dominik Schuierer schrieb:

    aber YT sollte das so verstehen
    nein! .... evtl. hat mans nicht mitbekommen oder so, Artikel13/EU Urheberrechtsreform 2019 und ja YouTube tut da was ... man muss nur mal @TeamYouTube folgen auf Twitter dann fällt da ein Muster auf bei denen die jammern das sie ihre Kanäle nicht monetarisieren können .... Kategorie A. Repetativer Content ... Kategorie B. Kanäle mit Fremdcontent und Kategorie C. alles was vermutlich Terroristischer Abstammung ist. (und das nicht nur bei deutschen Kanälen, oder europäischen, sondern global)

    @MovieCheck oke, eigentlich sollte sowas nicht passieren! Bessere kommunikation (ja wir bekommen alle nur die standardphrasen) ist aktl. sehr hoch bei YT. ich tippe hier auf die mit dem Update verbundenen Probleme, wo etliches nicht mehr funzt. Kann dir nur raten, mit DRUCK an @TeamYouTube wie auch Susan dort anzuschreiben

    Dominik Schuierer schrieb:

    Trailer und Reaction sollte eigentlich unter "Fair use" rangieren (ja das gibt es in Deutschland eigentlich nicht, aber YT sollte das so verstehen).
    So einfach ist das in Deutschland tatsächlich nicht. Da läuft das nur über die offiziellen Wege, sprich die Studios und dem guten Willen, dort auf die Whitelists zu kommen. Aber die Studios sind ja nicht verantwortlich für das Handeln von Youtube. Altes Thema, schon 1000x diskutiert. alles weitere dazu siehe steves kommentar.

    @Steve joar danke, mach ich mal!
    Moment amale.
    Ihr sprecht abwechseln von "Claims" und "Youtube".
    Das eine müssen die Studios nach der ContentID Markierung selbst anstoßen. YT juckt das erstmal nicht (passiert mir auch immer wieder, dass jemand meinen Content klaut und ich dann aktiv reagieren muss).

    Das zweite: "repetitiver Content" ist eine Youtube Geschichte (z.B. bei Monetarisierung) usw. Youtube möchte weder, dass man sich selbst dauernd wiederholt oder anderen Inhalt. Das geht - soweit ich das verstanden habe - gegen eine gewissen Art von Videospam (primär), der manipulativ benutzt wird (viele Kanäle laden automatisch generiertes Zeug hoch, das erst auf den zweiten Blick als identisch erkannt wird (meist "Nachrichten" mit unterschiedlichen Logos und Symbolbildern).

    Dann haben wir noch das Zitatrecht. Bei Filmreviews könnte hier ein Ansatz sein. Deswegen habe ich auf "Fair use" verwiesen.

    Ihr werft mir da ein bisserl zu viel durcheinander.

    Dominik Schuierer schrieb:

    Ihr sprecht abwechseln von "Claims" und "Youtube".
    Das eine müssen die Studios nach der ContentID Markierung selbst anstoßen. YT juckt das erstmal nicht (passiert mir auch immer wieder, dass jemand meinen Content klaut und ich dann aktiv reagieren muss).
    Nur weil du selbst aktiv reagieren musst heißt es nicht das andere dies auch müssen. Z.B. große Produktionsfirmen im Filmbusiness müssen das nicht. Daher einfach pauschal sagen das man sowas manuell in gang bringen muss ist auch falsch.


    Dominik Schuierer schrieb:

    Dann haben wir noch das Zitatrecht. Bei Filmreviews könnte hier ein Ansatz sein. Deswegen habe ich auf "Fair use" verwiesen.
    Fair use hin oder her, das ist eine amerikanische Regelung und entspricht nicht der deutschen Gesetzregelung und ist daher für deutsche Creator letztendlich egal ob es das gibt oder nicht. Und das Zitatrecht deckt nicht alles was mit dem benutzen von Fremdmaterial zutun hat. Nur weil man selbst meint es steht unter dem Zitatrecht was man verwendet heißt noch lange nicht das es rechtlich auch wirklich so ist. Daher wäre ich auch vorsichtig immer zu behaupten etwas fällt unter das Zitatrecht weil man Fremdcontent mit eigenem Content vermischt.
Exit