Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Sowohl die Videobeschreibung zuändern als auch den Titel und die Keywords eines bestehenden Videos kann dazu führen das es weniger geklickt wird als vorher bzw. weniger angezeigt wird in den Ergebnissen.

    ABER Youtube selbst schreitet da nach meiner Beobachtung erst ein wenn das jemand übermäßig macht um z.B. immer die aktuell meistgenutzten Keywords nach denen auf Youtube gesucht wird immer und immer wieder neu unterzubringen.

    Wenn man es mal macht hat das keine Auswirkung auf die Suchergebnisse, vorausgesetzt die entsprechenden Keywords die man neu einsetzt sind genauso relevant wie die alten. Ich selbst habe vor Wochen mal meine Videobeschreibung und bei etlichen Videos die Titel abgeändert zwecks einheitlichen Aufbau. Ich hab dabei keine negativen Dinge beobachten können. Weder das einbrechen der Impressionen bei diesen Videos, noch bei den Klickzahlen. Im Gegenteil, durch die einmalige Aktualisierung wurden selbst die bestehenden Videos einen Tick mehr angezeigt bei den Impressionen und die Aufruzahlen zum vorherigen Zeitraum sind auch ein bisschen höher.

    Ich denke mal es kommt eben drauf an wie man es macht und wie oft man Änderungen vornimmt.
    Wie schon erwähnt wird der Algorythmus definitiv ab einem gewissen Punkt solche Videos abstrafen wenn man sie zu oft ändert was SEO angeht.
    Laut Youtube selbst hat die Videobeschreibung gar keinen Einfluss aufs Ranking und die Suche. Keine Ahnung wieso sich dieser Mythos schon so lange hält.
    Seit ich das weiß schreibe ich in die Videobeschreibung auch gar keine Infos zum Video mehr rein. Und siehe da. Keine Änderungen zu vorher. Also ist es wohl egal.

    In Sachen Titel kann ich mir aber sehr gut vorstellen, dass das Video nochmal komplett durch den Algorithmus läuft und bewertet wird.
    Mein Youtubekanal mit vielen News, Reviews, Tipps und Tutorials zu aktueller Gamingtechnik:
    https://www.youtube.com/c/dasmonty

    DasMonty schrieb:

    Laut Youtube selbst hat die Videobeschreibung gar keinen Einfluss aufs Ranking und die Suche. Keine Ahnung wieso sich dieser Mythos schon so lange hält.
    Was ist mit Google? Verwendet Google nicht die Beschreibung für sich? Ich habe 47% meiner Zugriffe von extern und davon sinds 37.5 von Google suche. Gut ich habe nicht viele Videos und auch kaum Zugriffe, aber ich könnte mir durchaus vorstellen dass Google die Beschreibung nutzt

    DasMonty schrieb:

    Seit ich das weiß schreibe ich in die Videobeschreibung auch gar keine Infos zum Video mehr rein.
    Ähm.... Das da sieht aus wie keine Infos?



    Es mag keine "richtige" Video Beschreibung sein aber dennoch ist es eine Beschreibung die auf sehr viele deiner Videos passt da du dich mit auch mit Rechnern beschäftigst.

    DasMonty schrieb:

    Laut Youtube selbst hat die Videobeschreibung gar keinen Einfluss aufs Ranking und die Suche.
    Der Link zum offiziellen Kommentar von Youtube etc. wäre mal interessant.


    BlackScorp schrieb:

    Was ist mit Google? Verwendet Google nicht die Beschreibung für sich?
    Richtig! Ein Wert fürs Ranking bei Google ist immernoch die Keyworddichte. Sie ist zwar zum Glück nicht mehr so relevant wie vor 10 Jahren aber Google stuft anhand der häufigkeit gewisser Keywords in Texten einer Webseite, Forenbeitrag und auch Youtube-Videobeschreibung den Inhalt ein und das fließt mit in die Berechnung für die Suchergebnisse mit ein. Heutzutage wirst du von Google sogar massiv abgestraft wenn du Keywords ohne Sinn und Verstand massenhaft spammst für eine Seite. Das kann soweit gehen das deine Seite etc. gar nicht mehr gelistet wird in den Suchergebnissen.

    Und was gehört Google? Na wer kommt drauf? Natürlich Youtube. Und das dann Keywords in der Youtube-Suche keine Rolle mehr spielen sollen halte ich daher für ein Gerücht. Sie spielen zwar schon lange keine so große Rolle wie früher wo man aufgrund von Keyword-Spamming in der Videobeschreibung sich pushen konnte aber sie spielen eine Rolle und die Videobeschreibung hilft dem Youtube-Algorythmus welche Keywords (wenn es mehrere gibt) im Titel am relevantesten sind um Berücksichtigung zufinden in den Suchergebnissen.

    Weil bleibt ja auch die Frage sonst offen warum Youtube nach eigenen Richtlinien Keyword-Spamming verbietet oder es auch verboten ist Keywords zunehmen die rein gar nichts mit dem Video zutun haben.

    Treknerd schrieb:

    Der Link zum offiziellen Kommentar von Youtube etc. wäre mal interessant.
    war vermute ich mal irwo in den Creator Insiders Videos mal erwähnt worden ... ich tippe hier aber ebenfalls stark auf ein Verwechslung von "wenig relevant" mit "gar nicht relevant".

    Weil natürlich bewirken Meta Daten was fürs Ranking. Aber ja, Meta Daten sind fürs Ranking mittlerweile kaum noch Relevant, da der Algorithmus eben dem mehr Gewicht verleiht, was für die Plattform wichtig ist (Watchtime, Seasontime etc.)
    Metadaten aus Titel und Beschreibung sind (momentan noch) nicht unwichtig, besonders für den Start eines Videos. Für größere Kanäle mit sehr vielen aktiven Abonnenten sehr viel weniger wichtig, da diese so oder so Zuschauer bekommen. Solche Kanäle generieren teilweise 60-70% ihrer Views aus Suggested und Home, da ist Search fast komplett irrelevant.

    Aber besonders für kleine Kanäle sind Metadaten sehr wichtig, da diese überhaupt erstmal Zuschauer finden müssen. Und damit YouTube die richtigen Zuschauer finden kann, und Interessierte Leute die Videos in der Suche finden können, sind Metadaten wichtig. Dabei sind Titel und Videobeschreibung eine Grundlage. Tags werden mehr und mehr unwichtig, aber haben auch noch ihren Zweck.

    Vermutlich werden diese Zusammenhänge gern mal verwechselt, oder aus Sicht eines großen Kanals ist es fast komplett uninteressant, da so oder so mit jedem Video 10k+ Views generiert werden, egal was dransteht, allein durch die Reichweite des Kanals. YouTube hat jedenfalls nie irgendwo geschrieben oder gesagt, dass Metadaten unwichtig wären, sie werden nur mit steigender View-Zahl unwichtiger. Wenn man aber halt nicht viele Views hat, braucht es Metadaten um überhaupt erstmal an Views zu kommen, die dann anderweitig statistisch ausgewertet werden können.

    Zum Thema an sich: Die Änderung der Beschreibung hat Einfluss, je nach dem was Du änderst, hat es positiven oder negativen Einfluss. Aber alle vorherigen Daten bleiben erhalten. Wenn das Video bisher kaum Daten hat, kann eine Änderung sehr starken Einfluss haben. Wenn bereits tausende Views auf dem Video sind, ist der Effekt vermutlich verschwindend gering bis irgendwann völlig irrelevant.

    ABER (ganz dickes):
    Grundlegend geht es aber immer weiter weg von Metadaten, die ein Creator selbst erstellen und nachträglich anpassen kann. Einer der wichtigsten Faktoren ist mittlerweile und mit stetig steigender Bedeutung, auch die Analyse der gesprochenen Worte und damit der Untertitel (automatisch erstellt oder manuell, der Text wird massiv ausgewertet) und mehr und mehr auch die direkte Bildanalyse von jedem einzelnen Bild des Videos per Vision KI (Mehr Infos: cloud.google.com/vision/?hl=de ). Diese KI kann einigermaßen genau erkennen, was im Bild zu sehen ist, und generiert dann Keywords aus der Häufigkeit wie oft bestimmte DInge im Bild zu sehen sind. Und wenn im Bild des Videos Texte auftauchen, haben diese auch starken Einfluss auf die Metadaten. Je mehr die Vision KI an solchen Daten gewinnen kann, desto schwächer werden Tags, Beschreibung und Titel. Also kann das verbessern von Erkennungsfehlern in den Untertiteln, oder direktes Hochladen von absolut korrekten Untertitel Daten eventuell bereits heute sehr viel mehr Einfluss auf Keywords und Rankings haben, als eine Videobeschreibung. Und ich persönlich gehe davon aus, dass zukünftig Titel, BEschreibung und Tags fast komplett ignoriert werden, da die KI sich das Video analysiert und selbständig erkennen wird, worum es im Video geht.

    Tut Euch selbst einen Gefallen, und achtet öfter mal auf die UNtertitel. Besonders wenn jemand undeutlich spricht, Wortenden verschluckt oder gar mit Dialekt spricht, gibt es sehr viele Fehler in den Untertiteln, und damit eventuell völlig falsche Keywords, die intern mit dem Video verbunden werden. Und falls ihr sowieso mit einem Script arbeiten solltet, dann ladet dies doch auch hoch, macht einen starken Unterschied. Und je öfter die Spracherkennung Hilfe bekommt von Euch, desto besser wird sie mit der Zeit Eure Stimme auch ganz von allein erkennen.

    Naja, und dann ist natürlich viel wichtiger als irgendwelche Metadaten, ob die Leute das Video auch anschauen. CTR und Watchtime übertrumpfen jegliche Metadaten, man kann die Daten so perfekt optimieren, wie man will, wenn die Leute schnell abschalten und danach weiter nach anderen Videos zum Thema suchen, war das Video wohl Mist. Das merkt YouTube (genau wie Google sowas merkt bei Webseiten) und solcher Content wird massiv abgewertet. Und andersrum, wenn Leute sehr viel schauen, viele Kommentare schreiben, das Video gar noch auf anderen Plattformen teilen und dadurch Leute von dort auf YouTube holen, dann sammelt dies enorme Pluspunkte und das Video steigt im Ranking mehr und mehr, wird mehr suggested, etc. Guter und interessanter Content, den Leute gerne anschauen, ist sehr viel wichtiger als alle Metadaten.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

    Vielen Dank für eure Erfahrungen und Meinungen. Dann wird es in unserem Fall wohl auf keinem Fall einen negativen Unterschied machen.

    Ich wollte alle Beschreibungen ändern. Spotify, Deezer etc. Verlinkungen einbauen und manche Titel etwas besser optimieren - gar nicht unbedingt auf SEO sondern eher auf CTR.
    Relevante Keywords bleiben eigentlich fast die gleichen.

    Starkes und aktives Forum. Ich werde in Zukunft noch öfter vorbeischauen.
Exit