Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hallo zusammen,

    ich befürchte, das meine Frage nicht so einfach zu beantworten ist. Aber vll. kann mir ja doch wer helfen.
    Ich besitze einen normalen 40-Stunden-Job und habe seit Jahren für Nebeneinkünfte (YouTube, Websites etc.) ein Gewerbe angemeldet. Für meine Steuererklärung erstelle ich darüber jährlich eine GuV (es waren immer um die 100 bis 200 Euro Einnahmen pro Monat und um die 200 Euro Gewinn im Jahr).
    Da die YouTube-Einnahmen stetig steigen und mein Arbeitgeber die Möglichkeit anbietet, in Teilzeit (30 Stunden / Woche) zu arbeiten, wollte ich mir das mal durchrechnen.
    Bei einer Stundenreduzierung würden mir 454,48 Euro Netto im Monat fehlen, die ich ausgleichen müsste.
    Kann man grob sagen, wie viel Bruttoeinnahmen im Monat das aus YouTube und Co. sein müssten?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und liebe Grüße
    Martin
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    martinfre schrieb:

    Hallo zusammen,

    ich befürchte, das meine Frage nicht so einfach zu beantworten ist. Aber vll. kann mir ja doch wer helfen.
    Ich besitze einen normalen 40-Stunden-Job und habe seit Jahren für Nebeneinkünfte (YouTube, Websites etc.) ein Gewerbe angemeldet. Für meine Steuererklärung erstelle ich darüber jährlich eine GuV (es waren immer um die 100 bis 200 Euro Einnahmen pro Monat und um die 200 Euro Gewinn im Jahr).
    Da die YouTube-Einnahmen stetig steigen und mein Arbeitgeber die Möglichkeit anbietet, in Teilzeit (30 Stunden / Woche) zu arbeiten, wollte ich mir das mal durchrechnen.
    Bei einer Stundenreduzierung würden mir 454,48 Euro Netto im Monat fehlen, die ich ausgleichen müsste.
    Kann man grob sagen, wie viel Bruttoeinnahmen im Monat das aus YouTube und Co. sein müssten?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und liebe Grüße
    Martin
    Hä? Das ist doch voll einfach:
    Schau doch einfach was Dir Brutto im Monat weg fällt.
    Geanu das brauchs Du dann über Youtube.

    Übersehe ich da was ? :hmm:
    Wenn du es als Gewerbe (Einzelunternehmen) führst das Umsatzsteuerpflichtig ist nehm deine 454,48 Euro/Monat x 1,19 (wegen der abzuführenden Ust) = 540,83 EUR Brutto.

    ABER du darfst die Einkommenssteuer nicht vergessen und solltest dich darüber informieren hab wann du Gewerbesteuer abdrücken musst bzw. wie dann der Hebesatz für dich ist. Die Gewerbesteuer ist Sache der Kommune und daher sind je nach Gebiet die Hebesätze unterschiedlich sowie teilweise sogar die Vorraussetzungen.

    Generell empfehle ich dir einen Termin bei der IHK zumachen. Diese können dich was das angeht richtig beraten und informieren ohne das du gleich Geld für ein Infogespräch bei einem Steuerberater ausgeben musst. Weil dieses Thema ist sehr komplex und allein wie sich die Einkommensteuer aufgliedert ist ein ganzer Aufsatz mit vielen Beispielrechnungen.
Exit