Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Das ist jetzt natuerlich noch bei weitem kein Meilenstein, aber ich wollte mal ein bisschen Feedback geben, was ich nach 2 Wochen "verbesserter Strategie" festgestellt habe.

    Vorgeschichte: Ich hab ja seit letztes Jahr Videos unserer Auswanderung primaer auf einer Facebookseite veroeffentlicht. Auf Youtube habe ich diese Videos zwar ebenso hochgeladen (und einige davon vor zwei oder drei Monaten "auf einen Schwung", weil zuvor das automatische sharen nicht funktioniert hatte), aber der Channel lief halt eher so nach dem Thema "Ich hab nen YT-Account, also lad ich die Videos da halt mit hoch, because why not?". Ich habe den Channel in keinster Weise irgendwie promoted, gepflegt, ein 10 Jahre altes Profilbild gehabt, Channelname war einfach mein Name, kein "About me", das Vorschaubild von Youtube benotzt, etc pp. Die Videos hatten Dateinamen wie "Vlog_181124.mp4", keinen Begleittext, und die Tags waren halt das, was mir spontan so eingefallen ist: "Auswandern, USA, Orlando, Florida, Meer, Greencard", so nach diesem Motto halt.

    Als ich damit letztes Jahr im Mai angefangen habe, hatte ich knapp 15 Follower oder so. Bis vor zwei Wochen waren es 21 glaube ich. Also 6 Follower in 10 Monaten.

    Anfang April habe ich beschlossen, den Youtube-Kanal mal "richtig zu machen", besser zu pflegen, den Schwerpunkt der Auswanderergeschichten hierher zu verlegen statt auf Facebook. Hab mich natuerlich auch hier ein wenig eingelesen, in Strategien, SEO, allgemein wie man seinen Kanal attraktiver macht. Ich bin meilenweit entfernt davon, SEO-Profi zu sein, aber habe ein paar der Dinge umgesetzt, die ich hier im Forum aufgeschnappt habe:

    - Interessante Vorschaubilder fuer die meisten Videos erstellt, meist mit Bild von mir und nem kurzen Text (der manchmal Inhalt wiedergibt, manchmal thematisch passt aber albern ist).
    - Ne Videobeschreibung hinzugefuegt (wobei ich da faul war: Ich habe keinen individuellen Text unter jedem Video, sondern alle Videos haben den selben Text, der ne kurze Info ueber uns enthaelt und den Inhalt des Kanals beschreibt).
    - Tags angepasst: Von einzelnen Stichwoertern weg, zu "Auswandern in die USA", "Wie bekomme ich eine Green Card", "Leben in Florida", etc pp.
    - Dateinamen der zuletzt hochgeladenen Videos ist "beschreibend": Statt "Vlog_190315.mp4" heissen die Videos nun "Mein_Job_in_den_USA.mp4" oder "Weihnachten_Tradition_Weihnachtsgurke.mp4".
    - Ordentliches Profilbild gemacht, Channel umbenannt, Endcards angelegt.

    Das ganze laeuft nun seit knapp 2 Wochen. In den zwei Wochen habe ich 5 neue Follower hinzugewonnen (wobei das auch biased sein kann und die hier aus dem Forum kommen), und laut Analytics sind die Klickthrough rate durch "related content" massiv hochgegangen. Die Zugriffe auf die alten Videos sind gestiegen, von teilweise 10 Views im letzten halben Jahr zu insgesamt 20, 30 Views in den letzten 2 Wochen (again, ein Teil davon koennte natuerlich durchs Forum verursacht sein). Die letzten beiden Videos mit "sprechenden Dateinamen" legen pro Tag im Vergleich von den Viewzahlen staerker zu als die Videos vorher. Natuerlich alles immer noch sehr sparsam, aber trotzdem sichtbar.

    Mal schauen, wie sich das ganze in den naechsten Wochen weiter entwickelt, oder ob das nur ein Strohfeuer ist, gerade. Ich dachte nur, dass das vielleicht eine Interessante Feststellung ist fuer jemand, der sich nicht viel beschaeftigt hat mit dem Thema.
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    kant0r schrieb:

    wobei ich da faul war: Ich habe keinen individuellen Text unter jedem Video, sondern alle Videos haben den selben Text, der ne kurze Info ueber uns enthaelt und den Inhalt des Kanals beschreibt
    Hier kannst Du noch eine Menge rausholen, Faulheit an genau diesem Punkt verschenkt eine Menge Potential. Die ersten 1-2 Sätze, also pimaldaumen 300 Buchstaben, werden sehr, sehr genau ausgewertet für die Suche und auch für Suggested Video (später, ist am Anfang noch kein großer Faktor). Die Videobeschreibung ist auch mit Thumbnail und Titel zusammen enorm wichtig für die Impressionen und die CTR. Und darauf basiert der suggested Algorithmus ganz enorm. Also mach Dir die Mühe und pack direkt vor deine Copy&Paste Texte immer noch 2 Sätze mit einer genauen Beschreibung, was im Video passiert. Das kann man dann später noch mit vorher recherchierten tatsächlich gesuchten Keyword Phrases spicken. Oder noch besser erst recherchieren, wonach Leute suchen und dann Videos zu diesen Themen machen, aber das ist vermutlich erst Schritt 23.

    Tags hingegen sind in den letzten Jahren viel unwichtiger geworden, waren mal wichtig, wurden aber schwer entwertet, zählen nur noch bei extrem wenig Views. Danach überwiegt dann mehr und mehr das Userverhalten, das man aber fast gar nicht beeinflussen kann.

    Weiterhin viel Erfolg mit der Optimierung. Und nicht aufgeben, dass ist eine ganz lange Reise, auch die beginnt mit dem ersten Schritt, aber am wichtigsten ist, dass man nicht mittendrin aufhört.
    Danke fuer das Feedback! Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt. WIe gesagt, bin ich ja ziemlicher SEO-Noob, und noch weit weg vom optimalen Positionieren meiner Videos. Aber zumindest meinen ersten Eindruck wollte ich hier mal wiedergeben :)

    ZapZockt schrieb:

    Hier kannst Du noch eine Menge rausholen, Faulheit an genau diesem Punkt verschenkt eine Menge Potential. Die ersten 1-2 Sätze, also pimaldaumen 300 Buchstaben, werden sehr, sehr genau ausgewertet für die Suche und auch für Suggested Video (später, ist am Anfang noch kein großer Faktor).
    Ah, stimmt, wobei das habe ich vergessen zu erwaehnen. Ich habe das auch bereits gelesen gehabt, dass die ersten 130-200 Zeichen ausgewerdet werden und grossen Eindruck auf das Ranking haben. Ich war daher zuerst nur "Semifaul ^^" und hab bei allen Videos die Beschreibung recht ausfuehrlich auf den Channel, wer wir sind und was wir machen, bezogen - aber die Beschreibung startet mit den Saetzen:

    "Seit unserer Auswanderung leben und arbeiten wir in den USA. Meine US-Staatsbuergerschaft & die Greencard fuer meine Frau haben wir uns in Florida unseren "American Dream" ermoeglicht."



    Du siehst schon, dass ich da versucht habe, moeglichst viele Keywords und Suchphrase ("Auswanderung", "Leben und arbeiten in den USA", "Greencard", "American Dream", etc pp) unterzubringen, und dabei trotzdem sneaky und unauffaellig genug zu sein, damit das nicht nach einer blossen auflistung von Keywords aussieht. Fuers erste zumindest. Die Beschreibung zu den Videos aber die naechsten Tage nach und nach noch zu erweitern und aufs jeweilige Video anzupassen, steht aber auf der Agenda. :)
    Wenn zahlreiche Videos die gleiche Beschreibung haben, entwerten sie sich gegenseitig. Dies nennt man "Keyword Cannibalization" im englischen. Das bedeutet, wenn man es schafft für einen Suchbegriff (der ja meistens aus mehreren einzelnen Worten zusammengesetzt ist) ins Ranking zu kommen mit einem Video, wird es mit folgenden Videos schwerer für den gleichen Suchbegriff ebenfalls zu ranken, oder man verdrängt sich gegenseitig.

    Denn YouTube (genau wie die Google Suche) probiert natürlich dem Suchenden eine möglichst abwechslungsreiche Liste mit Suchergebnissen anzuzeigen. 2 Videos zum gleichen Suchbegriff in die Top20 zubekommen ist schon knifflig, 3 eine Herausforderung und mehr passiert vermutlich nur, wenn man ein Thema abdeckt, zu dem es fast keine anderen Suchergebnisse gibt, die irgendwie auch nur ein bisschen Relevanz besitzen.

    Darum ist es schon wichtig, dass man möglichst für jedes Video unterschiedliche Varianten von Beschreibungs-Texten benutzt und versucht unterschiedliche Keyword Phrases anzupeilen.

    Ab einem gewissen Punkt werden die Sachen dann sogar wohl fast komplett entwertet, da es da wohl auch eine Grenze zu "Spam" gibt, laut Aussagen amerikanischer SEO "Experten". Wo diese Grenze liegt, ob sie es wirklich gibt, ob man nur Punkte verliert oder sogar ganz auf Null sinken kann in der Relevanz, kann ich aber nicht 100%ig sagen. YouTube/Google lässt sich da halt nicht so genau in die Karten gucken, sonst wäre es zu einfach das System "auszutricksen"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

Exit