Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Diverse Fragen zu Unboxing-Video mit Cinematic

    Hallo zusammen,

    im Vorab erstmal vielen Dank an jeden der sich die Zeit nimmt, mir zu helfen, meine Videos zu optimieren!

    Ich streame derzeit aktiv auf Twitch und durch das ganze basteln, habe ich viel an Erfahrung gewonnen. Da ich durch das Streaming auf einen Greenscreen umsteigen wollte, habe ich ein Set bestellt und hierzu ein Unboxing-Video gemacht.
    Das ganze ist natürlich, aufgrund mangelndem Equipment im Videobereich nicht direkt ein professionelles Unboxing.


    _______________


    1. Frage: Sind die einzelnen Schnitte zu lange; Wird das Video schnell langweilig?

    Eigene Gedanken: Ich habe versucht, dass Video zu kurzweilig wie möglich zu gestalten. Habe dementsprechend "schnelle" und häufige Schnitte eingebaut. Zusätzlich soll mit dem "Cinematic" ab Minute 5, weiterhin nochmal etwas neues passieren.

    _____

    2. Frage: Kommt das Intro zu spät? Sollte die Einleitung kürzer gestaltet werden oder schneller auf den Punkt gekommen werden?

    Eigene Gedanken: Ich habe versucht zu Beginn, das nötigste zu nennen, eventuell könnte auch die "Rubrik"-Vorstellung weggelassen werden.

    _____

    3. Frage: Stört die Beleuchtung/ starke Farbkorrektur?

    Eigene Gedanken: Ich habe in den neuen Videos, natürlich weniger Probleme mit der Ausleuchtung, aufgrund den Softboxen. Habe versucht mit Kontrast und Farbkorrektur das ganze ein bisschen aufzufangen, aber es sieht trotzdem noch etwas künstlich aus.

    ____

    4. Frage: Kann das Cinematic nochmal bei Laune halten? Oder sollte es doch eher zu Beginn kommen, damit der Zuschauer ein wenig "gelockt" wird dran zu bleiben?

    Eigene Gedanken: Ich dachte, dass das die perfekte Mitte wäre, zwischen Vorstellung/ Unboxing und dem folgenden Teil.



    loading...
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Halbgod schrieb:

    aufgrund mangelndem Equipment im Videobereich nicht direkt ein professionelles Unboxing.
    Der Mensch macht das Video, die Technik hilft nur ;) .


    Halbgod schrieb:

    Sind die einzelnen Schnitte zu lange; Wird das Video schnell langweilig?
    Für mich sind die Schnitte nicht zu lange, aber am anfang fällt (mir zumindest) gleich auf, dass das Video leicht unsynchron ist (zumindest am anfang fällt es stark auf). Zwar "nur" ein paar Millisekunden, aber doch ausreichend, dass man merkt dass es nicht synchron ist.

    Zum Thema Ton - stellenweise redest du etwas leiser (kommt aber besser mit der Zeit - Übung macht den Meister), sieht man zum Beispiel an der Stelle 3:21, wo du 2-3 Wörter "verschluckt" hast. Ist jetzt aber keine große Sache, ist mir halt stellenweise über das Video aufgefallen.

    Ich finde nicht, dass das Video langweilig rüberkommt. Muss aber auch dazu sagen, dass ich unboxings generell wenig mit Actiongeladenen Videos verbinde ( :D ) und wenn ich zum Beispiel speziell diese Greenscreen wand kaufen wollen würde, schaue ich mir solche Videos eigentlich ganz an (außer jemand redet wie so oft um den heißen Brei etc.).


    Halbgod schrieb:

    Kommt das Intro zu spät?
    Finde ich nicht. Ob das Intro auf den Satz genau zu spät ist, finde ich kann man schwer sagen. Nach möglichkeit sollte es aber innerhalb der ersten Minute kommen (was bei dir ja der Fall ist).



    Halbgod schrieb:

    Kann das Cinematic nochmal bei Laune halten?
    Die Musik am anfang ist nicht so meins. Weiters sind es für mich zu viele Detailaufnahmen (ab etwa 6:11). Ich würde 1-3 Shots machen, und dann eine Totale, wie das ganze Set aussieht, wenn es aufgebaut ist (weswegen ich das Video als Zuschauer ja erst anklicke ;) ). Interessant finde ich allerdings, die Testaufnahme mit dem Bild im Hintergrund.

    Was vielleicht noch ne geile Idee gewesen wäre - das ganze Set 2 mal aufbauen, 1 mal für die Cinematic Shots und 1 mal (dadurch weist du schon wo alles hingehört etc.) für eine Zeitraffer Aufnahme. Ist aber mehr nur ne Idee, was man sonst hätte machen können 8) .

    BTW: Sollte es mit dem auskeyen nicht ganz so klappen (man betrachte die schwarzen bzw. dunklen Stellen im Greenscreen), den Greenscreen mit Klebeband an den Stangen befestigen, so dass die Falten raus gehen und wenn möglich, etwas weiter nach hinten stellen, damit die Softboxen den Greenscreen ausleuchten können (umso grüner der Greenscreen, umso besser). Wobei das Ergebnis am Ende sowieso nicht schlecht war, aber falls sowas mal vorkommt, weist du warum :D .



    Halbgod schrieb:

    Stört die Beleuchtung/ starke Farbkorrektur?
    Am Anfang warst du im Gesicht leicht überbelichtet oder der Kontrast war zu hoch. Hält sich aber für mich noch im Rahmen. Welche Kamera hast du? Kann sein, dass deine Kamera Schwierigkeiten hat, dunkle und Helle Bereiche gleichermaßen darzustellen (besonders auffällig bei 2:40).

    Nachdem du dich ausgekeyt hast (7:45), bist du viel zu dunkel (kann aber vielleicht auch daran liegen, dass du wie du schon sagtest, noch nichts eingestellt hast). Aber man sieht, dass die Aufnahme mal heller war und dünkler gemacht wurde (gerade auch wegen dem Licht, was von links zu kommen scheint).


    Halbgod schrieb:

    Oder sollte es doch eher zu Beginn kommen, damit der Zuschauer ein wenig "gelockt" wird dran zu bleiben?
    Ich hätte wenn überhaupt, einen Shot gemacht, in dem man den Greenscreen und die Softboxen als ganzes sieht. Wären aber letztendlich höchstens 1-4 Aufnahmen, da wie schon gesagt, wenn ich sehen will ob dieses Set etwas bringt, ich mir solche Videos auch anschaue. Das würde ich eher für die Personen machen, die sich für die Thematik normalerweise nicht interessieren.

    Aber pauschal gesagt, gutes Video. Sicher hier und da verbesserungswürdig, but nobody is perfect :) .

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von austrianer

    austrianer schrieb:

    Für mich sind die Schnitte nicht zu lange, aber am anfang fällt (mir zumindest) gleich auf, dass das Video leicht unsynchron ist (zumindest am anfang fällt es stark auf). Zwar "nur" ein paar Millisekunden, aber doch ausreichend, dass man merkt dass es nicht synchron ist.

    Zum Thema Ton - stellenweise redest du etwas leiser (kommt aber besser mit der Zeit - Übung macht den Meister), sieht man zum Beispiel an der Stelle 3:21, wo du 2-3 Wörter "verschluckt" hast. Ist jetzt aber keine große Sache, ist mir halt stellenweise über das Video aufgefallen.

    Ich finde nicht, dass das Video langweilig rüberkommt. Muss aber auch dazu sagen, dass ich unboxings generell wenig mit Actiongeladenen Videos verbinde ( ) und wenn ich zum Beispiel speziell diese Greenscreen wand kaufen wollen würde, schaue ich mir solche Videos eigentlich ganz an (außer jemand redet wie so oft um den heißen Brei etc.).
    Ja beim erneuten betrachten fällt mir das auch auf da muss ich das nächste Mal auf jeden Fall besser darauf achten oder mir ein Punkt einsprechen zum synchronisieren.
    Ich habe in den zukünftigen Aufnahmen das ganze mehr beachtet und denke das kommt dann wie du sagst mit der Erfahrung - danke!
    Ja ich hatte nur die Befürchtung, dass es niemand ansehen wird, da die Professionalität ja nicht die hochwertigste ist. Aber deine Betrachtungsweise ist deutlich besser, klar wer verbindet denn ein actiongeladenes Video mit einem Unboxing da hast du absolut recht.


    austrianer schrieb:

    Finde ich nicht. Ob das Intro auf den Satz genau zu spät ist, finde ich kann man schwer sagen. Nach möglichkeit sollte es aber innerhalb der ersten Minute kommen (was bei dir ja der Fall ist).
    Dann behalte ich das so auf jeden Fall so bei!


    austrianer schrieb:

    Die Musik am anfang ist nicht so meins. Weiters sind es für mich zu viele Detailaufnahmen (ab etwa 6:11). Ich würde 1-3 Shots machen, und dann eine Totale, wie das ganze Set aussieht, wenn es aufgebaut ist (weswegen ich das Video als Zuschauer ja erst anklicke ). Interessant finde ich allerdings, die Testaufnahme mit dem Bild im Hintergrund.

    Was vielleicht noch ne geile Idee gewesen wäre - das ganze Set 2 mal aufbauen, 1 mal für die Cinematic Shots und 1 mal (dadurch weist du schon wo alles hingehört etc.) für eine Zeitraffer Aufnahme. Ist aber mehr nur ne Idee, was man sonst hätte machen können .

    BTW: Sollte es mit dem auskeyen nicht ganz so klappen (man betrachte die schwarzen bzw. dunklen Stellen im Greenscreen), den Greenscreen mit Klebeband an den Stangen befestigen, so dass die Falten raus gehen und wenn möglich, etwas weiter nach hinten stellen, damit die Softboxen den Greenscreen ausleuchten können (umso grüner der Greenscreen, umso besser). Wobei das Ergebnis am Ende sowieso nicht schlecht war, aber falls sowas mal vorkommt, weist du warum .
    Ja das ist sicherlich Geschmacksache und vielleicht ist die Musik etwas zu "aggressiv". Okay dann muss ich das nächste Mal auf jeden Fall das ganze auf das wesentliche beschränken.
    Stimmt das mit der Totale wäre eine gute Idee, da wird es vermutlich nur schwierig bei meinen Platzverhältnissen :D
    Das wäre tatsächlich eine super Idee, hätte ich lieber mal vorher Kontakt zu dir gehabt haha :D
    Ja ich hatte tatsächlich das Problem erst vor kurzem und habe dann auf deinen Ratschlag zusätzlich zu den Klammern Klebeband verwenden und was soll ich sagen es hat perfekt funktioniert - auch hier vielen Dank!


    austrianer schrieb:

    Am Anfang warst du im Gesicht leicht überbelichtet oder der Kontrast war zu hoch. Hält sich aber für mich noch im Rahmen. Welche Kamera hast du? Kann sein, dass deine Kamera Schwierigkeiten hat, dunkle und Helle Bereiche gleichermaßen darzustellen (besonders auffällig bei 2:40).

    Nachdem du dich ausgekeyt hast (7:45), bist du viel zu dunkel (kann aber vielleicht auch daran liegen, dass du wie du schon sagtest, noch nichts eingestellt hast). Aber man sieht, dass die Aufnahme mal heller war und dünkler gemacht wurde (gerade auch wegen dem Licht, was von links zu kommen scheint).
    Ja das ganze hat sich jetzt glücklicherweise erledigt mit dem schlechten ausgeleuchtet sein, durch die Softboxen. Ich habe mich in den letzten Wochen sehr viel damit beschäftigt und denke, dass ich die Dreipunkt-Beleuchtung ganz gut hinbekommen habe. Die neuesten Aufnahmen werden dann auch mit einer Sony Alpha 5100 sein, da die Webcam doch eher bescheidenes Bild liefert.


    austrianer schrieb:

    Ich hätte wenn überhaupt, einen Shot gemacht, in dem man den Greenscreen und die Softboxen als ganzes sieht. Wären aber letztendlich höchstens 1-4 Aufnahmen, da wie schon gesagt, wenn ich sehen will ob dieses Set etwas bringt, ich mir solche Videos auch anschaue. Das würde ich eher für die Personen machen, die sich für die Thematik normalerweise nicht interessieren.

    Aber pauschal gesagt, gutes Video. Sicher hier und da verbesserungswürdig, but nobody is perfect .

    Das stimmt absolut da - ich versuche die ganzen Tipps in den nächsten Videos zu befolgen ich kann nur sagen vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort du hast mir wirklich extrem weitergeholfen!
    Vielen Dank für deine Zeit!

    Grüße,
    Halbgod
Exit