Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Also ich als Anfängerin verwende ich aktuell Movavi Video Editor 11.4.1. Man braucht keine besonderen Fertigkeiten für die Arbeit. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist auch überschaubar. Zusätzlich verwende ich auch noch ganz einfach PowerPoint und wandle die erstelltte "Präsentation" in ein Video um und füge es als Clip in den Editor ein.
    Mein Youtubekanal über Berlin, meinem Hobby und andere "Lebensweissheiten" (typisch Frau)
    youtube.com/channel/UCPpYSBgcrIjW1wDsyyqDXmA

    Facebook: facebook.com/eklaus2 :thumbsup:
    Twitter: twitter.com/10243erika ?(
    VK: vk.com/id263739537 8o
    Ich nutze Sony vegas Pro 13 zum schneiden und encodiere dann über den DebugMode Frameserver und MeGui in 1080p oder Upscaling bis hoch zu 2160p. Das Encoding dauert bei der Länge meiner Videos je nach setting zwischen 10 Stunden und 3 Tagen mit meinem i7 3930k. Wenn man aber erstmal mit so einer Sache wie bei mir angefangen hat, dann muss man das auch durchziehen^^.


    founded by Daibola Jenkins
    Ich habe schon mehrere Schnittprogramme verwendet. Angefangen mit Windows Movie Maker, womit ich aber keine YouTube Videos gemacht habe. :P Weiter mit Hitfilm 4 Express und Davinci Resolve, die beide bei mir irgendwie leicht geruckelt haben. Jetzt nutze ich Shotcut, mit dem ich eigentlich zufrieden bin und was auch super läuft.
    "Wer gute und sinnvolle Kommentare bei anderen YouTube-Videos hinterlässt, kann auch damit rechnen, dass neue Leute auf den eigenen Kanal kommen und dort einen netten Kommentar hinterlassen. Deshalb denke immer daran, deine Kommentare auf YouTube 'nachhaltig' zu verfassen und die Wahrheit zu sagen!"

    Mein YouTube-Kanal: Let's Plays, Gaming und mehr

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orobis

    3 Tage war bei mir der Worst Case mit einem Upscaling von Ryse- Son of Rome von 1080p auf 4K und das mit Preset Slow, Constant Quality und Quality auf 18. Mir hatte es dann aber doch etwas zu lange gedauert und ich nahm nur sowas banales wie 2048x1152, Preset Slow und Quality auf 21. Da dauerte es nur noch 25 Stunden...^^. Diese Settings nutze ich inzwischen auch fast immer. Ärgerlich ist es bei Lego Marvel Super Stars, wo ich 1,5 Tage gerendert habe und Youtube die Datei nicht verarbeiten kann, da sie ein technisches Problem haben. Das Video steht andauernd auf 360p und inzwischen habe ich 2x 70GB und 1x 50GB (1080p, Preset medium, Quality 23) hochgeladen und leider immer das selbe Ergebnis.

    Bei Ryse hat es sich aber gelohnt so lange zu encodieren. Glücklicherweise hat Youtube mir den vp9-Encoder für das Spiel zugestanden.

    loading...


    founded by Daibola Jenkins
    25 Stunden ist immer noch zu lange. Da ist der ganze Sinn, dass das Video schneller geuploaded werden kann, dahin, wenn dafür die Kodierung viel länger dauert..

    Stell mal das preset auf Medium oder fast.
    Außerdem soll es wohl helfen, die b-frames auf 0 zu stellen, wenn du nicht gerade das Video lokal anschauen und dafür scrollen willst.

    Wie das genau geht, weiß ich nicht auswendig, allerdings musst du dafür den Haken bei "Show advanced Settings" setzen und dann müsstest du oben auf den zweiten Tab klicken. Dort müsste es einen Punkt "b-frames" geben, den du auf 0 setzen kannst.


    Davon abgesehen schick doch bitte mal das Skript, das du verwendest!
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor

    strohi schrieb:

    25 Stunden ist immer noch zu lange. Da ist der ganze Sinn, dass das Video schneller geuploaded werden kann, dahin, wenn dafür die Kodierung viel länger dauert..

    Stell mal das preset auf Medium oder fast.
    Außerdem soll es wohl helfen, die b-frames auf 0 zu stellen, wenn du nicht gerade das Video lokal anschauen und dafür scrollen willst.

    Wie das genau geht, weiß ich nicht auswendig, allerdings musst du dafür den Haken bei "Show advanced Settings" setzen und dann müsstest du oben auf den zweiten Tab klicken. Dort müsste es einen Punkt "b-frames" geben, den du auf 0 setzen kannst.


    Davon abgesehen schick doch bitte mal das Skript, das du verwendest!
    Beim Medium-Preset leidet die Bildqualität zumindest unter 1080p enorm, wenn Youtube es selber nochmal encodiert, das ist mir schon aufgefallen. Bei den B-Frames habe ich mal fix nachgelesen, dass diese genommen werden um Ähnlichkeiten zwischen der Frames zu ermitteln und die Datengröße klein zu halten. Sprich, mein Encodiervorgang würde unter Umständen schneller gehen, dafür die Datenmenge größer werden und die Uploadzeit steigen. Vielleicht würde Youtube sogar noch größeren Müll draus machen, als es eh schon ist. Muss ich wohl mal austesten, Danke für den Tipp;) Achso, ich encodiere zudem in 60 Fps, was die Encodierzeit auch hochsetzt.


    founded by Daibola Jenkins
    Hi ich persöhnlich nutzte adobe premiere pro cc meiner meiung nach das beste schnittprogramm da es nach und nach immer erweiter wird
    man es mit Plugins und kostenlosen Pressets erweitern kann und somit das ganz programm immer mehr ausbaut
    ein weiter vorteil ist das wen man z.b. ein jahres abo abschließt immer die akutellste version des programmes auf dem rechner hat
Exit