Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Wie lange plant ihr vor raus?

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Wir machen auf unserem Kanal auch eine Videoreihe, die haben wir für das ganze Jahr schon durchgeplant (wann kommt welches Video usw.). Konkreter werden wir aber immer erst so zwei Monate vorher, da geht es dann darum, wer konkret mitmacht und ums Termine finden. Gerade wenn man mit mehreren Leuten was macht ist Planung mMn unfassbar wichtig. Ich plane dann persönlich lieber zu viel als zu wenig.

    Wir produzieren auch vor, also wir sind mit dem Aufnehmen teilweise schon über einen ganzen Monat voraus gewesen auch wenn es "nur" Gaming ist :D . Ab und zu machen wir aber auch ungeplante, spontane Sachen, ich finde das hat auch so seinen Reiz... Aber wenn man regelmäßig Videos bringen will, ist Planung finde ich das A und O.
    Nicht all zu lange.
    Ich lese Geschichten und muss einfach immer ne nächste Geschichte im Petto haben.
    Planen, naja ich plane nur ab und an ein "Special" wenn mir ne gute Idee kommt oder so.
    Ansonsten schreibe ich selber auch noch und bei den Geschichten gehts dann halt nur weiter wenn ich was hab.

    Übrigens Respekt das du dir dein Ganzes Jahr schon ausgearbeitet hast.

    C.Santiago schrieb:

    Elena schrieb:

    Hab auf zwei Kanälen ungefähr jeweils 40 Videos auf Vorrat (...)
    Du hast 40 Videos vorproduziert? :S Oder meinst du damit, dass du Ideen für 40 Videos hast?
    Bei mir kommen Videos momentan alle 2 Wochen. Die Bearbeitung dauert immer so lange, dass jedes Video auch erst ein paar Tage vor Erscheinen fertig wird. Vorproduzieren ist daher nur ab und zu möglich.
    Vorproduziert^^ Klingt aber ärger als es ist- wenn man in über einem Jahr wöchentlich einfach immer 1-2 Videos mehr macht,, als man in der Woche braucht...
    Das hat sich in der Zeit einfach angesammelt
    Richtige Planung habe ich bei der Natur meiner Videos nur selten. Ich bin aber immer bemüht mindestens 1-2 Wochen Sicherheitsvorrat zu haben, falls mal etwas dazwischen kommt.

    Mittlerrweile habe ich aber das Gefühl, dass ich nicht mehr zu viel im Vorfeld hochladen sollte, da es GEFÜHLT Einfluss auf die Views hat. Als ich mal einige Zeit ein kleines Aufnahme-Tief hatte und vereinzelt auch mal Folgen ausfielen, waren meine Zahlen trotzdem tendenziell überdurchschnittlich. Auch das Videos ab einem bestimmten Upload-Alter einfach nicht bei Release gerne mal nicht unter den neusten Videos in den Analytics angezeigt werden stößt mir etwas sauer auf. Daher lade ich neuerdings nicht mehr als eine Woche im voraus hoch. Ob es wirklich einen Impact hat, kann ich aber nicht sagen ^^
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr
    Ich hab natürlich eine Art Drehplan, eine Art generelle Idee, was ich in den nächsten Wochen so vorhabe. Da sich mein Kanal vom reinen Print-Comic-Kanal ja auch immer mehr zum Filmkanal entwickelt, bin ich durch den Veröffentlichungskalender der diversen Filmstudios ohnehin einigermaßen auf einem festen Kurs. Ansonsten leben vor allem meine klickstarken Themen auch stark davon, zeitnah und aktuell zu produzieren.

    Allgemein muss ich sagen - außer jetzt vielleicht bei Let's Playern: Ich find nicht so schön, wenn Videos en masse vorproduziert werden. Ich finde das einfach irgendwie lieblos, wenn da eine Stimme aus der Vergangenheit zu mir spricht. Ich kann verstehen, warum das manchmal nötig ist, aber so richtig gefallen tut's mir nicht. Aber ist natürlich jedermanns eigene Entscheidung, auch klar.
    Ich hab eigentlich immer ne Liste mit groben Ideen, die ich in den naechsten Wochen in Videos giessen moechte. Bei mir thematisch eben meist Sachen die auf Fragen oder Threads in Auswandererforen oder Gruppen auf Facebook basieren, wo ich sehe dass da Interesse besteht und mir ueberlege, ob ich daraus ein Video machen koennte. Oder Sachen, die wir selbst erleben (Job, Behoerdengaenge, Alltaegliches, etc...), die ich filmen koennte. Meist denke ich dann aber nicht dran wenn sich die Moeglichkeit ergaebe und vergesse das dann :/

    Meist laeuft das dann aber so ab, dass mich der Rappel packt und ich beschliesse "ich mach jetzt mal was zu $Thema", dann wird daraus ein Video - oder manchmal auch zwei oder drei, wenn ich grad im Rausch bin - dass ich dann hochlade. Bis ich mir ein paar Tage spaeter denke dass es mal wieder Zeit fuer ein neues Video wird und ich dann entweder wieder spontan was drehe, oder auf eine der "ich koennte mal was zu $Thema machen"-Ideen zurueckgreife.
    Nur 1-2 Wochen hab ich nen festen Plan, weil ich jemand bin, der sehr nach dem Bauchgefühl geht. Ich hab viele Ideen und arbeite oft an mehreres Gleichzeitig aus, ich Liebe sowas und welches dann zuerst veröffentlicht wird entscheidet mein Gefühl. Führe zusätzlich ein Mini Buch mit Brainstorming und Ideen.
    Ich hab furchtbar viel vorgeplant.... Und dann auch furchtbar viel davon weggeworfen, weil es dann doch nicht mehr gepasst hat, oder weil zB ein Spiele Publisher die Probleme die ich ansprechen wollte, gerade 1 Tag vor Release des Videos alle weggepatched hatte. Und auch vieles veröffentlicht, was bereits nach 1-2 Tagen nach Release dann auch gleich wieder abgestorben ist, weil es einfach nicht gut war. Massenproduktion mit striktem, engen Zeitplan wirkt sich halt auch auf die Qualität aus. An irgendeinem Punkt hab ich damit aufgehört. Es hat mich auch irgendwie massiv gestresst und diese Planerei hat eine Menge meiner Zeit gefressen, die mir dann anderswo gefehlt hat. Ich denke, wenn man zuviel plant und versucht auf Biegen und Brechen diesen Plan einzuhalten, ist das der perfekte Weg zum Burnout.

    Seit einigen Monaten mach ich alles mehr oder weniger spontan. Natürlich braucht ein gutes Video meines Formats Einiges an Vorarbeit. Ich hab immer mehrere parallele Recherche Objekte, wo ich Daten zu sammel, Textblöcke vorschreibe, Video Schnipsel aufnehme, etc, aber ich verfolge damit jetzt keinen Plan mehr a la "dieses Video/dieser Text wird am kommenden Donnerstag released". Und manchmal werfe ich auch immer noch Sachen weg, weil sie mir mitten in der Produktion plötzlich doof, falsch oder nicht interessant genug vorkommen. Früher hätte ich solches Zeug einfach trotzdem gepublished, damit ich im Plan bleibe. Heute werf ich solchen Balast einfach weg. Lieber weniger Videos, die dafür gut sind, als super regelmäßig Content bringen, der aber niemanden vom Hocker reißt und der nach kurzer Zeit in Vergessenheit gerät. Denke ich zumindest so, darf gern jeder anders sehen, aber für mich passt es so besser.

    Ich sehe das mittlerweile eh insgesamt viel lockerer und mach mir da sehr viel weniger Druck. Letztes Jahr bin ich noch mit Daily Content gestartet, was aber dann auch oft nur mittelmässiger Content war. Vieles hatte dann mal 50 oder 100 Zuschauer, aber auch die waren nicht wirklich zufrieden damit, wie die Audience Retentions zeigten. Wenn man sich in so ein "ich muss diese Woche 7 Videos publishen"-Korsett quetscht, kann das nicht immer gleichbleibend guter Content sein.

    Darum verfolge ich da jetzt eher eine "es dauert halt so lange wie es dauert" Philosophie. Natürlich bring ich dadurch viel weniger Videos raus, aber die Videos, die ich rausbringe laufen dafür auch sehr viel besser. Einfach weil sie richtig durchrecherchiert sind, von der Gestaltung her aufwändiger sind und ich weniger "oh, der Zeitdruck, ich muss mich beeilen"-Pfusch mache. Wenn mir ein Thumbnail mal nicht gefällt, dann nehme ich mir die Zeit und bastel noch 5 Stunden daran herum, oder werfe es komplett weg und fange von vorne neu an. Und wenn ich beim Aufnehmen der Sprachspur merke, der Text ist irgendwie rumpelig, dann hör ich auf mit der Aufnahme, überarbeite den Text nochmal und sprech es vielleicht erst 1-2 Tage später ein, wenn ich überzeugt bin, dass es besser passt.

    Natürlich darf man es mit Perfektionismus auch nicht übertreiben, es gibt auch ein Schlecht in die andere Richtung. Wenn man alles bis ins allerkleinste Perfekt haben will, kann das auch dazu führen, dass man niemals etwas fertig bekommt. Aber seit ich das alles viel lockerer sehe, hab ich wieder sehr viel mehr Spaß an der Erstellung meiner Videos, es fühlt sich weniger wie "Arbeit" an und ich glaube, das merken auch meine Zuschauer. Denn die Audience Retention Werte steigen, die Kommentare sind oft erstaunlich positiv. Und meine Gesamtaufrufzahlen sind mit weniger Videos nicht geringer geworden, die Gesamtwatchtime hat eher noch zugenommen.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄
Exit