Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

YouTube plant Änderung des Dislike-Buttons

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Da guckt man hier einmal herein und schon kassiert man ein dislike-botting.
    Stört mich persönlich nicht, weil mein Video dadurch einfach viele Klicks gemacht hat, ich finde es nur Schade, weil ich das Feedback eigentlich gerne genossen hätte, es war schließlich auch ein Video in einem neuen Bereich ... Daher fände ich die Änderung sehr gut, bzw noch besser, wenn man (wie vorgeschlagen) die disslike-Zahl ausblendet.

    Ich stimme dem Argument zu, dass man den Likebutton dann auch nicht unbegründet machen sollte und auch, dass man seine Meinung nicht immer argumentieren muss, sondern man ein Video auch einfach doof finden kann. Allerdings gebe ich keinen dislike, wenn mir ein Video einfach nicht gefällt, weil es nicht in meinem Interessengebiet liegt und ich es damit auch nicht ansehen würde. Ich dislike dann, wenn die Qualität allgemein schlecht ist, wenn ich dem Video nicht zustimme (zum Beispiel bei einem Video gegen Umweltschützer - da würde ich dissliken). In diesem Fall kann ich das auch als Kritik formulieren. Ich like hingegen nur Videos, die mir sowohl aussagetechnisch, als auch qualitativ gefallen. Ich sehe den Like button viel mehr als ein "Unterstützen-Knopf", wenn mir ein Kanal gefällt kommt es auch schon vor, dass ich ein Video bereits am Anfang like, nur um den Kanal zu unterstützen.

    Also mein Fazit:
    Das Like-/Dislikesystem ist meiner Meinung nach veraltet, warum sollte man auch etwas disliken. Wenn einem etwas nicht gefällt, schaut man es einfach nicht. Einen Dislikebutton, dessen Zahl nur dem Creator angezeigt wird halte ich für besser, hier wird das alte "Disliken mit mehreren accounts" unnötig und man kann ein Video kritisieren, ohne dieses zu melden, weil es vllt andere (vllt unpassende) Meinungen und Aussagen beinhaltet.
    Ich gab noch nie einem Video einen Dislike.

    Entweder haut es mich vom Hocker, weshalb ich dann ein Like spendiere, oder ich bleibe neutral.
    Juckt es mich ganz besonders, gebe ich einen kritischen oder lobenden Kommentar ab.

    Dislikes sind so kindisch irgendwie.......mit fettigen Chipsfingern rausgedrückte "Mag ich nicht".
    Nicht mein Geschmack.
    Wer meinen Kanal besucht, bekommt im Himmel ein größeres Bett.

    Schneckenwerk schrieb:

    Ich gab noch nie einem Video einen Dislike.

    Entweder haut es mich vom Hocker, weshalb ich dann ein Like spendiere, oder ich bleibe neutral.
    Juckt es mich ganz besonders, gebe ich einen kritischen oder lobenden Kommentar ab.

    Dislikes sind so kindisch irgendwie.......mit fettigen Chipsfingern rausgedrückte "Mag ich nicht".
    Nicht mein Geschmack.
    Feier ich und sehs genauso

    Schneckenwerk schrieb:

    Ich gab noch nie einem Video einen Dislike.

    Entweder haut es mich vom Hocker, weshalb ich dann ein Like spendiere, oder ich bleibe neutral.
    Juckt es mich ganz besonders, gebe ich einen kritischen oder lobenden Kommentar ab.

    Dislikes sind so kindisch irgendwie.......mit fettigen Chipsfingern rausgedrückte "Mag ich nicht".
    Nicht mein Geschmack.
    DANKE! :thumbup: :thumbup: :thumbup:
    Hallo

    Seit Jahren bin ich am Überlegen, YT zu verlassen, allein wegen dem DISLIKE Button. Die Alternativen sind nur sehr viel umständlicher (vimeo). Diese ganzen kindischen Bewertungsfunktionen lenken vom eigentlichen Video ab. Man kommt sehr leicht zu einem Denken: "Wem mag das nicht gefallen, wenn ich etwas bestimmtes mache oder meine". Die Folge ist, weniger Motivation. Es wirkt ein Daumen runter bereits mächtig genug.

    Man hört immer wieder das Argument, man könne durch das Dislike erkennen, ob ein Video sinnvoll ist. Naja, man kann eben nicht alles haben. Wenn ich die Bewertung deaktiviere, sehen sie ja nicht den Dislike Button und das Argument ist widerlegt. Nur ich sehe als Publisher eben immer noch, dass Leute den Dislike Button drücken. Zum Beispiel im Video Manager.

    Ich würde mir wünschen, dass - wenn ich die Bewertungsfunktion sperre - sie auch wirklich GANZ gesperrt wird. Dass also Leute den Daumen Runter gar nicht mehr drücken können. Was soll das? Facebook und andere haben diesen miesen Daumen runter auch nicht.

    Jetzt möchte man auch noch Kommentare unterjubeln, wenn einer den DR drückt. Nein, das wäre für mich der letzte Grund, Youtube zu verlassen. Mit gutem Grund will ich von dem ganzen Hate Kram nichts wissen, für mich ist der Computer ein Freizeitgerät und ich lasse mir von den Hatern die Laune nicht verderben. Deshalb habe ich auch die Kommentare deaktiviert, weil ich teile Videos, und Austausch liegt mir nicht. Nach jahrelangen Hate Erfahrungen in Foren und auch auf YT, als ich die Kommentare noch offen hatte.
    In einem Forum hatte man das mal ähnlich, man konnte jemanden einen Dislike schicken mitsamrt Kommentar, natürlich völlig anonym! Und es war einfach nur erbärmlich, was da passierte. Der Hate nahm einfach viel mehr zu.

    Also ein Kompromiss: Wenn man die Bewertungsfunktion deaktiviert, sollte sie nicht nur unsichtbar für den Zuschauer sein, sondern man sollte als Zuschauer auch keine Möglichkeit mehr haben den DR zu drücken. Fertig.

    Ein Video ist Realität, das kann man nicht mehr ändern, nachdem es veröffentlicht wurde. Wenn es unethische Inhalte gibt, muss man es melden. Wer anständige Videos meldet, missbraucht die Funktion. Das kann man m.E. nicht kompensieren durch Dislike. Die Leute sollen einfach weg gehen, wenn sie etwas aus politischen, weltanschaulichen oder ästhetischen Gründen nicht mögen. Ich mache zB einen Kunstkanal, da geht es nun mal um Geschmack. Und dann gibt es ein Video, das wohl vorzugsweise von Kindern gesucht wird, und denen ist es zu kompliziert, 30 Daumen Runter stehen 90 Daumen hoch gegenüber. Was reagiere ich darauf? Ich überlege mir eben nicht, ein kinder-geeignetes Erklärungsvideo zu machen. Es hat überhaupt keinen EInfluss auf die Art von Videos die ich machen will, allenfalls auf die Motivation. Das heisst, es spielen plötzlich Gedanken eine Rolle, die total unnötig sind: "Wem gehe ich denn jetzt schonb wieder auf den Nerv". Das sind psychologische Auswirkungen, die man mit dem Verstand gerade bütteln kann, aber die emotionale Komponente ist einfach vorhanden und sorgt für schlechte Laune, ganz einfach.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NomenEstNothing

    Wow. Du solltest wirklich mal an deinem Selbstwertgefühl arbeiten @NomenEstNothing oder wirklich drüber nachdenken,

    NomenEstNothing schrieb:

    YT zu verlassen

    Ja, Dislikes können nerven und die Funktion in ihrem jetzigen Status finde ich auch nicht optimal. Sich aber so darauf zu fokussieren und sich so stark davon triggern zu lassen, ist nicht gesund. Dann bist du für die Medienwelt einfach nicht gemacht. Denn Gegenwind gehört genauso dazu. Damit muss man umgehen können und lernen es auszublenden. Es wirkt so als würdest du nur die Meinungen hören wollen, die dir passen. Das ist ein ziemlich verquertes Weltbild. Und der denkbar ungünstigste Weg ist es dann, sich mit Videos in die Öffentlichkeit zu stellen.

    Ich weiß nicht wie alt du bist: Aber im Leben wird dir noch viel Gegenwind begegnen. YouTube ist eine gute Möglichkeit zu lernen, damit umzugehen.
    Zu deinem Sachverhalt kann man dir leider nicht wirklich helfen @NomenEstNothing außer mit dem allgemeinen Rat den dir @ChrissKiss schon geschrieben hat.

    Weil Dislikes haben mehr als ein Grund. Leute disliken oft weil sie den inhaltlichen Content nicht toll finden, andere widerum tuen es einfach weil sie meinen sie können dem Creator warum auch immer eins auswischen und fühlen sich dann wie King. Und widerum andere Disliken einfach weil sie jemanden diesen kleinen Erfolg auf Youtube einfach nicht gönnen. Natürlich gibt es noch andere Gründe aber das sind so mit die hauptsächlichen die ich so mitbekommen habe.

    Du bist hier im Forum an der richtigen Stelle wenn du sachliche und argumentative Kritik haben möchtest bzw. Ratschläge wie du eventuell was verbessern kannst aber dafür musst du auch deinen Kanal verlinken.

    Selbst bei diesem Thema hier kann dir niemand sagen ob die Dislikes vielleicht doch irgendwas mit deinen Videoformaten zutun haben oder doch eher von irgendwelchen Trollen kommen. Wir wissen hier weder was für Content du überhaupt bringst, noch wie du diesen Content rüberbringst. Wenn man sich davon ein Bild machen könnte wäre die Sache etwas einfacher.

    Ansonsten musst du wirklich an deinem Selbstwertgefühl arbeiten, wie @ChrissKiss es schon sagte.

    Sobald du als Person etwas machst was der Öffentlichkeit zugänglich ist musst du immer mit rechnen das es in irgendeiner Form Kritik gibt, egal ob berechtigt oder aus Neid etc. Und da ist egal ob du eine leitende Funktion in deinem Beruf hast, im Vorstand eines Vereins bist oder auf Youtube Videos hochlädst. Aus deinem Post entnehme ich das du auch negative Kommentare bekommen hast und gleichzeitig scheint es mir bei dir der Fall zusein das du noch keine kleine Community aufgebaut hast.

    Warum mir das so vorkommt?

    Ich selbst bekomme hier und da auch mal vereinzelt einen beleidigenden Kommentar der nicht auf den Inhalt etc meiner Videos abzielt sondern auf mich als Person, obwohl man mich nicht kennt. Ich selbst lösche solche Kommentare und sperre diese User dauerhaft für Kommentare um ihnen keine Plattform zubieten für irgendwas. Mittlerweile muss ich, obwohl ich ja nun nicht so groß bin als Kanal, schnell hinterher sein solche Kommentare zulöschen da ich trotz meiner Größe eine Community habe die hinter mir steht und auf solche persönlich beleidigenden Kommentare entsprechend reagiert und antwortet und das öfters auch mit nicht so netten Worten weil sie mich verteidigen wollen.

    Ich finde es schön das ich mittlerweile eine kleine Community aufgebaut habe die so hinter mir steht. Trotzdem lösche ich eben solche "Hass" Kommentare immer um wie schon erwähnt den Verfassern gar keine Plattform zubieten andere zutriggern.

    Aber mal zurück zum eigentlichen Topic:

    Ich selbst finde die Dislike Funktion recht überflüssig weil man daraus eben nicht ersehen kann warum derjenige ein Dislike gibt. Ob ihm wirklich am Video was nicht gefallen hat, die Person nur trollen will oder meint das man damit den Nerv des Creators trifft und dieser Mensch sich auf gut deutsch ein runter holt weil er meint er hat es dem Creator jetzt richtig gegeben mit dem Dislike.

    ABER einen Dislike geben mit dem Zwang verbunden zu kommentieren warum man dies getan erachte ich ebenfalls als sinnlos.

    Die Leute werden trotzdem ein Dislike geben wenn sie dich ärgern wollen und als Kommentar einfach nur was schreiben wie "das Video ist schlecht" bis hin zu "Du bist eine Hu...hn!" usw. Da wird wenig sachliche Kritik bei rumkommen. Selbst wenn man beim geben eines Dislikes eine von Youtube vorgefertigte Antwort auswählen kann wirst du als Creator dadurch auch nicht schlauer.

    Ich selbst würde es wirklich begrüßen wenn man den Dislike Button einfach entfernt. Wer dann meint dem Creator eins reinwürgen zuwollen durch Beleidigungen der muss es dann immer in den Kommentaren machen wo man dann bei Trollaktionen von einem User den einfach komplett für den Kanal sperren kannst was die Kommentar anbelangt, so wie jetzt auch schon.

    Allein aus dem Grund würde ich den Dislike Button entfernen weil es immer öfters der Fall ist das wenn man Youtuber X mag man automatisch Youtuber Y einen Dislike reinhaut weil die beiden gerade Beef haben. Solche Aktionen finde ich schwachsinnig und das kann durch die Entfernung des Buttons auch eingedämmt werden.

    Treknerd schrieb:

    Ich selbst bekomme hier und da auch mal vereinzelt einen beleidigenden Kommentar der nicht auf den Inhalt etc meiner Videos abzielt sondern auf mich als Person, obwohl man mich nicht kennt. Ich selbst lösche solche Kommentare und sperre diese User dauerhaft für Kommentare um ihnen keine Plattform zubieten für irgendwas. Mittlerweile muss ich, obwohl ich ja nun nicht so groß bin als Kanal, schnell hinterher sein solche Kommentare zulöschen da ich trotz meiner Größe eine Community habe die hinter mir steht und auf solche persönlich beleidigenden Kommentare entsprechend reagiert und antwortet und das öfters auch mit nicht so netten Worten weil sie mich verteidigen wollen.

    Ich finde es schön das ich mittlerweile eine kleine Community aufgebaut habe die so hinter mir steht. Trotzdem lösche ich eben solche "Hass" Kommentare immer um wie schon erwähnt den Verfassern gar keine Plattform zubieten andere zutriggern.
    Besser kann man es nicht beschreiben.
    Ich halte das auch so, bekomme hin und wieder mal einen Kommentar unter der Gürtellinie.
    Mein Like-Dislike Verhältnis ist, wie ich finde sehr Gut?
    Ca. 100 zu 5, damit kann ich Gut leben.
    Und trotzdem nerven mich manchmal die wenigen Daumen runter.
    Aber weniger weil es Daumen nach unten sind als vielmehr aus den Gründen die ich ganz einfach nicht kenne?!

    Soll heißen, ich weiß nicht warum und wieso, das macht dann oftmals eine Analyse schwierig.
    Für mich sind diese Form der Aussagen eh sehr unwichtig und mehr handelt es sich hier um ästhetische Aspekte über die man sich streiten kann.
    Als essentiell sind für mich die Analytics, daran erkenne ich sehr schnell wie meine Videos ankommen, wie die Impressionen sind, wie das angesprochene Thema ankommt.
    Wie ich finde auch der Schlüssel zum Erfolg! Gerade dadurch konnte ich das Daumen Verhältnis deutlich verbessern.

    Früher gab es Zeiten da hatte ich auch gern mal 15Daumen nach unten, mittlerweile komme ich kaum über 10Daumen nach unten pro Video hinaus.
    Und wie geschrieben, man kann sehr viel ändern und verbessern wenn man die Analytics wirklich benutzt, sie auch ernst nimmt und versucht richtig zu interpretieren.
    Den gerade da wird dir als Content Creator sehr viel abgenommen, woher deine Zuschauer kommen, wie lange die Watchtime ist und und und ...
    Darauf kann man dann auch ernsthaft aufbauen.

    Also mein Tipp, vergiss die Daumen und beschäftige dich mehr mit deinem Content über die Analytics, dann wird's auch besser.
    Zudem muss man es auch von der anderen Seite betrachten.
    Jede Aktion ob Daumen runter oder hoch ist eine Interaktion die dir hilft eine größere Reichweite zu schaffen.

    Letzen Endes kommt es nur darauf an, am eigenen Erfolg zu schleifen und sich selbst zu verbessern und das zu machen was einem wirklich Spaß bereitet.
    Lg :) :thumbup:
    Meine Präsenzen:
    -> Edelmetallplatz.de | Founder
    -> Silbermatze | on YouTube
    Ich kann diesem Button auch nichts abgewinnen. Ich denke zwar, das jeder erwachsene Mensch über eine Art von Anfeindungen von Fremden hinwegsehen kann. Jedoch kann man sich generell den Gedanken nicht entziehen, zumindest kurz darüber nachzudenken, warum jemand ein Dislike gibt. Ich glaube, das dieser Button bald verschwinden wird. Es wäre zu wünschen. Aber die größte Waffe gegen solche Menschen, die nur schlecht Laune verbreiten wollen ist: "Ignoranz" Einfach nicht drauf reagieren, dann geht denen die Luft aus, weil es nichts gibt, woran sie sich erfreuen können. Wenn es zu hart wird, einfach blocken und nie wieder was von hören. Aus den Augen aus dem Sinn.
Exit