Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Mein erster Hater

    Meinen Kanal gibt es schon recht lange. Bis jetzt lief auf alles relativ ruhig ab, kaum Kommentare, gar nicht mal so wenige Views (1000-3000 pro Video) und bis jetzt eigentlich nur Likes. Ich hab auch nicht häufig gepostet also 3-4 Videos im Jahr.

    Jetzt habe ich angefangen regelmäßig Videos hochzustellen die in meinen Augen deutlich besser sind als das was ich davor gemacht habe. Ich hatte auch den Eindruck die Videos kommen ganz gut an. Jetzt scheine ich aber doch jemanden auf den Schlips getreten zu sein. Ein recht unfreundlicher Kommentar und gleich mal auf den letzten 7 Videos ein Dislike mehr. Heute ein neues Video hochgestellt, 5 Stunden später 18 Klicks, 1 Like, 1 Dislike.


    Alles nicht so dramatisch, aber es nervt mich einfach tierisch, dass mein höheres Engagement gleich so freundlich belohnt wird. Kennt das jemand?


    Erklärung für den kleinen Hater: Bloß durch meine Existenz ecke ich im Segelsport an. Ich komme nicht aus einer Seglerfamilie, bin nie in einer Jugendklasse gesessen, einige fühlen sich Bedroht andere sehen ihr Weltbild einstürzen. Kurz gesagt, mich darf es nicht geben und mein Erfolg im Segelsport ist eine persönlicher Angriff auf diese Leute und ihre Kinder. Klingt blöd, ist aber so. Tolle Community habe ich mir da mit dem Sport ausgesucht (not)
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Als ich mit meinem Kanal angefangen hatte, habe ich zwei drei grundlegende Fehler bei meinem „Auftreten“ in einem anderen Forum gemacht (könnte auch hier gewesen sein) – und zack – pauschal alle meine Videos mehrfach disliked, teilweise mehr dislikes als likes. Diese Erfahrung hatte mich ins Grübeln gebracht, gerade auch weil ich erst gestartet war und nicht wusste wie ich damit umgehen sollte. Dazu gibt es manchmal Menschen die die Arbeit in Videos nicht wertschätzen oder der Meinung sind, sie wissen und können alles besser oder sind pauschal gegen alles. Ich habe zum Glück verstanden was mein Fehler war und trotzdem wird man nie alle User abholen können.

    Bist Du Dir wirklich sicher dass es nur an der Segel-Community liegt oder hast Du vielleicht irgendwo beispielsweise eine suboptimale Aussage getroffen? Und wie gesagt: Du wirst nie alle glücklich machen, dislikes gehören genauso zum Geschäft :|
    - Skaten, Fun-, Abenteuer- und Adrenalinsport -

    YouTube Channel: fu2k media

    Dankeschoen schrieb:

    Ich glaube du überschätzt dich. Deine Viewzahlen sind vermutlich irrelant für den Markt, und die Nutzer zweifeln deine Geschwindigkeiten an, sei doch einfach mal "nachvollziehbar" und blende in einem kleinen Fenster LIVE die Knotenzahl ein. Und ja das benötigt eine zweite GOPRO.
    Meine Zahlen sind wirklich noch nicht überragend, aber die Kernzielgruppe vom Segelsport ist auch recht klein. Selbst die wirklichen Topleute haben unter 10k Follower auf instagram. Die beiden anderen Segler auf YouTube haben einmal 1000 Subscriber und einmal 1500. Wenn jemand den olympischen Segelsport verfolgt wird er wahrscheinlich auch über meinen Channel stolpern.


    Hero 7 ist bestellt und kommt wahrscheinlich heute an. Die Idee mit den Telemetriedaten ist gut und werde ich umsetzen. In dem angesprochenen Kommentar ging es aber um die Windgeschwindigkeit und die erkennt man eigentlich durch Erfahrung. Ich gleiche meine Eindrücke auch immer mit besseren Seglern ab um da keinen Schwachsinn zu schreiben. 20 Knoten ist jetzt auch nicht wirklich viel. Das sind ganz normale Bedingungen. Wirklich Brutal wird es dann ab 26 Knoten. Wenn man schon mal auf einem Boot war, ist eigentlich klar wie sich 15 Knoten anfühlen und das im Video deutlich mehr war.

    fu2k media schrieb:

    Als ich mit meinem Kanal angefangen hatte, habe ich zwei drei grundlegende Fehler bei meinem „Auftreten“ in einem anderen Forum gemacht (könnte auch hier gewesen sein) – und zack – pauschal alle meine Videos mehrfach disliked, teilweise mehr dislikes als likes. Diese Erfahrung hatte mich ins Grübeln gebracht, gerade auch weil ich erst gestartet war und nicht wusste wie ich damit umgehen sollte. Dazu gibt es manchmal Menschen die die Arbeit in Videos nicht wertschätzen oder der Meinung sind, sie wissen und können alles besser oder sind pauschal gegen alles. Ich habe zum Glück verstanden was mein Fehler war und trotzdem wird man nie alle User abholen können.

    Bist Du Dir wirklich sicher dass es nur an der Segel-Community liegt oder hast Du vielleicht irgendwo beispielsweise eine suboptimale Aussage getroffen? Und wie gesagt: Du wirst nie alle glücklich machen, dislikes gehören genauso zum Geschäft :|
    Danke für deinen Kommentar, es hilft, dass es nicht nur mir so geht.


    Ja, ich hab auch schon schlechte Videos hochgeladen. Ein Unboxing Video welches äußerst schleppend war, eine stand allone Timelaps. Da verstehe ich die Dislikes. Ich hab auch nicht soo die Probleme mit einem stink normalen Hater oder wenn jemanden meine Nase nicht passt. Hauptsächlich geht es mir um die Stellung in der Zielgruppe und das Menschen die niemals mit mir interagiert haben ein Problem mit mir haben.

    Ich bin mir fast sicher, dass es sich um einen anderen Segler handelt:
    Ein Coach hat mein Video auf FB geteilt, 3 Stunden später kam der Kommentar und es wird unsere erste Regatta angesprochen wofür man uns schon sehr genau verfolgen muss um das zu wissen.

    Klar kann man es auch so sehen, dass Neid/Hater die ersten Anzeichen des Erfolgs sind. Unangenehm ist es trotzdem und je besser wir werden umso schlimmer wird das werden.

    Sehr viele Eltern im Segelsport versenken ein Vermögen in die Karriere ihrer Kinder. So um die 100 000 bis 200 000€ sind realistisch. 98% schaffen den Sprung in eine olympische Bootsklasse nicht. Jetzt rechtfertigen viele die Ausgaben damit, dass es ja nur auf diesem Weg funktioniert. Auch die Kinder haben nicht immer eine tolle Zeit in den Jugendklassen. Der Druck im Sport macht vielen einfach keinen Spaß. (Gibt da einen Jugensegler der 4 Stunden im Regen herumgesegelt ist während der Vater mit hochrotem Kopf am Steg herumgeschrien hat.)

    Jetzt kommt da jemand daher, der eine normale Kindheit hatte, der erst mit Anfang 20 mit dem Regattasegeln angefangen hat und der ist dann besser als sie selbst. Das kann es nicht geben. Anstatt Bewunderung, wird man halt eben ignoriert oder schikaniert.
    Hallo,

    du musst lernen Dislikes nicht als negatives an deinem Video zu sehen. Es hat jemandem einfach nicht gefallen. Für YT ist es sogar positiv Like und Dislike statt nichts zu bekommen. Und ein dickes Fell solltest du dir schon zulegen es gibt viele Menschen deren Hauptbeschäftigung darin besteht andere schlecht zu machen. Wenn man selber nichts auf die Reihe bekommt, macht man gerne andere dafür schlecht.
    Ich habe mir mal ein paar deiner Videos angesehen und finde sie gut. Nicht so meins aber recht nett anzusehen. Einfach weitermachen und die Spinner ignorieren.
    Auf jeden fall mal ein dickes Like für euren Zuspruch!

    Bei mir ist mit dieser "Dislikewelle" (und weil auf Insta gerade die Erfolgswelle abflaut) einfach etwas hochgerutscht was ich die letzten Jahre erfolgreich verdrängt habe. Hater und Dislikes kann ich prinzipiell ab. Aber mit meiner schwierigen Position im Sport muss ich noch umgehen lernen. Es zieht sich halt leider durch. Club, Verband, andere Spitzensegler usw. Ich habe oft das Gefühl, zur Persona non grata erklärt worden zu sein.

    Man quatscht nett und freundlich mit einem anderen Team das am gleichen Ort trainiert, wird freundlich und freudig begrüßt... dann machen sie zwei Wochen Trainingspause in der Heimat und sind danach wie ausgewechselt. Eben fast so als ob ihnen in dieser Zeit gesagt hätte, halt dich lieber von denen fern.

    Also hat das ganze recht wenig mit YouTube zu tun und mein Kanal soll sobald erste (unabstreitbare) Erfolge da sind, werde ich auch meine Story erzählen. Jetzt wirkt es halt mehr wie Jammern.


    Danke für euer offenes Ohr!

    Schneckenwerk schrieb:

    Geht es echt so streng und unsympathisch im Segelsport zu?
    Das geht ja schon tendenziell ins Widerliche.
    Auch wenns etwas länger gedauert hat wollte ich dir unbedingt noch antworten.


    Man muss das wirklich differenziert sehen. Normalerweise sind Segler überwiegend hilfsbereite und freundliche Menschen. Auch mit den anderen Seglern unserer Klasse aus anderen Ländern kommen wir gut klar und es gibt auch hier solche und solche. Aber je professioneller die Klasse desto kälter wird auch der Umgangston, echte Freundschaften gibt es kaum, weil es am Ende doch ums Gewinnen geht.


    Es gibt halt ein paar Ausnahmen die es aber in anderen Sportarten auch gibt.


    ) Eltern die ihren fehlenden Erfolg über die Sportkarriere ihrer Kinder kompensieren
    ) Clubs die möglichst niemanden von außen aufnehmen wollen
    ) (unnötiger) Konkurrenzkampf im eigenen Land aufgrund schlechter Fördersysteme


    Es ist halt nicht mehr die "Wochenendliga" sondern der olympische Segelsport wo wir Fuß fassen möchten. Da uns eben der ganze Background über die Eltern fehlt kommen wir halt erst nach und nach auf diverse ungeschriebene Gesetze drauf und es fehlen halt zwei Menschen die überall herumerzählen wie toll wir doch sind, eben die Eltern.
    Verreiß dir nicht den Kopf über solche Menschen. Da kann ich dir immer das Lied von den Ärzten ans Herz legen: "Lass die Leute reden, bei Tag und auch bei Nacht, lass die Leuten reden...das haben sie immer schon gemacht." Das ist und wird halt immer so bleiben.

    Du musst aber immer ganz genau unter zwei Sachen unterscheiden.

    Konstruktive Kritik: Negative Kommentare, die nicht beleidigend und nicht an deine Privatperson gerichtet sind, sondern lediglich dich sachlich auf etwas aufmerksam machen möchten, ohne dir schaden zu wollen.

    Hater: Menschen, die es darauf abgesehen haben DIR zu schaden. Sie schreiben ihre Kommentare mit mehr Hass und Zorn als Darth Vader und versuchen dich so gut es geht damit zu verletzen und zu kränken.

    Hater gibt es leider öfter als Menschen, die konstruktiv schreiben. Da Hass und Zorn halt einfach einfacher sind. Wie sagt man in Star Wars so schön (viele SW Anspielungen heute): Der Weg zur dunklen Seite ist verlockend und einfach. Ihr zu widerstehen ist aber schwer, macht dich aber stärker, wenn du es schaffst.

    Gib nicht den Kampfgeist wegen solchen Menschen auf und mach weiter/sei so wie DU bist und es DIR gefällt. DU bist der Kanal! :)

    MfG
    Geschnittene tägliche Let's Plays: HardiLee
    Danke @DerBreiss

    Wir haben in letzter Zeit viel Nachgedacht und ich hatte auch ein langes Gespräch mit einem Seglerfreund und ich hoffe wir haben jetzt eine Strategie gefunden. Es war schwierig für mich das Image des Underdogs zu akzeptieren, wahrscheinlich niemals als guter Segler oder Experte wahrgenommen zu werden. Aber eigentlich war das auch nie mein Ziel.


    Ich versuche jetzt mehr mein Leben darzustellen und meine Story zu erzählen. Ich habe Spaß am Segeln und Erfolge werden schon kommen, das ist zumindest für mich und meine Partnerin das wichtigste. Der Fokus liegt also jetzt ganz eindeutig am Weg zum Ziel, die Darstellung ist so ehrlich wie möglich und ich mich interessiert (bin selbst darüber erstaunt) gar nicht mehr was andere Segler von mir halten.


    Ich bin der einzige im Segelsport der meinen ungewöhnlichen Weg je gegangen ist und sehe es als Erfolg dabei zu sein. Wer das nicht sehen kann und mir versucht Steine in den Weg zu legen, zeigt eigentlich nur seinen Neid/Anerkennung.


    Mit dieser Einstellung nehme ich einigen im wahrsten Sinne des Wortes den Wind aus den Segeln!


    Danke an das Forum für eure Hilfe! Es war ein Prozess und ihr habt mir dabei geholfen einen neuen Weg zu finden!
    auch wenns abgeschlossen ist, komisch das es zuvor keiner verlinkt hat ..... :/

    hier mal aus der foreninternen Wissenssammlung Alles was du über YouTube wissen musst! [Tutorial Register] die entsprechenden Threads zur Thematik Hate im Netz auf Sozialen Netzwerken:
    Kommentar - Moderation - Wie kriegt man Spammer und Hater besser in den Griff?
    Kommentare, Nutzer & Kanäle melden - Wie geht das eigentlich?
    Trolle, Hater & das Böse! [Informations Material]

    ... bin froh das ihr gut durchgekommen seid und immer den Kopf nach vorne!

    born2sail schrieb:

    Danke @DerBreiss

    Wir haben in letzter Zeit viel Nachgedacht und ich hatte auch ein langes Gespräch mit einem Seglerfreund und ich hoffe wir haben jetzt eine Strategie gefunden. Es war schwierig für mich das Image des Underdogs zu akzeptieren, wahrscheinlich niemals als guter Segler oder Experte wahrgenommen zu werden. Aber eigentlich war das auch nie mein Ziel.


    Ich versuche jetzt mehr mein Leben darzustellen und meine Story zu erzählen. Ich habe Spaß am Segeln und Erfolge werden schon kommen, das ist zumindest für mich und meine Partnerin das wichtigste. Der Fokus liegt also jetzt ganz eindeutig am Weg zum Ziel, die Darstellung ist so ehrlich wie möglich und ich mich interessiert (bin selbst darüber erstaunt) gar nicht mehr was andere Segler von mir halten.


    Ich bin der einzige im Segelsport der meinen ungewöhnlichen Weg je gegangen ist und sehe es als Erfolg dabei zu sein. Wer das nicht sehen kann und mir versucht Steine in den Weg zu legen, zeigt eigentlich nur seinen Neid/Anerkennung.


    Mit dieser Einstellung nehme ich einigen im wahrsten Sinne des Wortes den Wind aus den Segeln!


    Danke an das Forum für eure Hilfe! Es war ein Prozess und ihr habt mir dabei geholfen einen neuen Weg zu finden!
    Freut mich sehr zu hören! Finde die Idee auch super, dass du das jetzt so versuchst zu machen. Lass dich trotzdem in Zukunft von solchen Menschen nicht aus Fassung bringen. Gibt genug Idioten da draußen die genau das versuchen.
    Geschnittene tägliche Let's Plays: HardiLee
    Hallo und gut das man das klären konnte. Es wird aber immer wieder Menschen geben die einem nicht unbedingt wohlgesonnen sind. Die Beweggründe der Menschen sind so vielfältig wie die Menschen in ihrer Vielfalt eben sind. Ich glaube wenn man sich für den Schritt in die Öffentlichkeit entscheidet und das macht man ja mit dem Upload von Videos muss man auch lernen mit eben solchen Menschen um zu gehen.
    Viele Grüße
    Michi von Gedankenfrei
Exit