Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Werbung für sein Video Kontraproduktiv?

    Heyja,

    aktuell beschäftigt mich die Frage, wie sich die Zuschauerbindung, Abos und Likes verhalten, wenn ich Werbung für meine Videos schalte.

    Ich rede hier nicht von InStream-Werbung (Video wird gezeigt bevor das eigentliche Video startet), sondern von Video Discovery-Anzeige (Werbung neben den Videos oder bei der Suche)

    Ich habe dafür mal ein Video geschaltet.

    Was mir aufgefallen ist, die Klicks steigen relativ schnell ins unermessliche. Ein paar Likes und Abos konnte ich dabei ergattern, jedoch ist die Zuschauerbindung massiv gefallen.
    Ein weiterer Nebeneffekt: Deine Videos haut es aus der Suche raus (Oft schon kurz nachdem die Werbung Online ist) - Bisher kam es auch nicht in die Suche zurück.

    Bei den Videos bei denen ich KEINE Werbung geschaltet haben, bleibt natürlich der die hohe Klickrate aus, ebenso wie die Likes und Abos, jedoch bleibt die Zuschauerbindung konstant 40%-50%

    Was mich zur folgende Frage führt... Ist das schalten von Werbung für deine Videos kontraproduktiv?
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Moin MenPirium

    also aus statistischer Sicht würde ich die Sache jetzt nicht so schnell aufgeben, denn deine Aufrufzahlen sind für deinen sehr neuen Kanal schon extrem gut. Watchtime und Retention kann man ja leider nicht von außen sehen, dazu kann ich nichts sagen. Auch wenn für das beworbene Video die Zuschauerbindung runtergeht, bekommst Du Aufmerksamkeit für den Kanal. Wenn dabei auch einige Leute sind, die nach und nach mehr Videos von Dir schauen, bringt es vielleicht auf lange Sicht mehr, als man das im ersten Moment denkt.

    Statistiken brauchen allerdings eher tausende bis zigtausende Datenpunkte, ehe sie anfangen irgendwelche Aussagekraft zu bekommen, darunter sind zufällige Ausreisser einfach zu stark wirkend. Von daher würde ich mit einem so kleinen Kanal die Statistiken im ersten halben Jahr erstmal vielleicht interessiert anschauen, aber ihnen keine besonders große Bedeutung beimessen. Dinge, die im ersten Moment in diesen Statistiken erfolgreich oder nicht erfolgreich ausschauen, sind eventuell völliger Zufall. Weil bei Statistiken mit wenigen Daten, die Klicks von wenigen Leuten einen so starken Einfluss haben, aber vielleicht gar nicht der wirklichen Wertigkeit entsprechen. Da kann man sich also schnell in eine falsche Richtung lenken lassen.

    Wie gut die Wirkung der Werbung ist, liegt vermutlich auch sehr stark daran, wie du deine Kampagne auf bestimmte Kreise eingrenzt. Vielleicht hast Du dort auch noch mehr Spielraum, die angesprochene Zielgruppe zu verfeinern? Ich kenn das in Bezug auf YT Kanäle allerdings nicht wirklich, da ich keine Werbung bisher geschaltet habe. Ich kenn das aber aus meinem richtigen Gewerbe, wo ich öfter Werbung schalte, um für mein Geschäft neue Kunden zu gewinnen. Die Auswahl der richtigen Zielgruppe ist eine extrem wichtige und mächtige Sache, hier entscheidet sich meiner Meinung nach ob eine Werbung etwas bringt oder nicht.

    Views und Abonnenten sind die Daten, die meistens vorne angestellt werden, sie sind aber eigentlich eher sekundär. Wichtig für einen Kanal ist die gesammelte Gesamt-Watchtime, sie bildet die Basis für die sogenannte Channel Authority und hat damit extreme Auswirkung auf Search und Suggested. Und keine noch so stark finanzierte Werbekampagne kann soviel bringen, wie es eines Tages bringt, wenn ein Video von YT Suggest aufgegriffen wird oder bei einer beliebten Suchanfrage hoch geranked wird.

    Aber natürlich hängen Watchtime und Views zusammen. Aber die Frage, die man sich öfter stellen sollte, ist ob man lieber tausend Leute haben möchte, die eine Minute schauen, oder ob man lieber 10 Leute haben möchte, die 100 Minuten schauen. In beiden Fällen hat man hinterher 1000 Minuten Watchtime, aber eigentlich ist der 2. Fall auf lange Sicht erfolgreicher.
    Also ich habe im vergangenen Jahr 2-3 kurzzeitige verschiedene Kampagnen geschalten, muss aber leider sagen, dass ich mit keiner einen "Erfolg" hatte. Die Klickzahlen stiegen, aber es hatte keine Auswirkungen auf Likes / Abos während dieser Zeit.

    Das kann natürlich unterschiedliche Gründe haben, wie z.B. dass ich derzeit noch keine feste Niesche bediene bezogen auf ein festes Game. Die Mund - zu - Mund Propaganda funktioniert dafür um so besser und die Videos werden in erster Linie wegen mir als Person und die Art und Weise wie ich den Content gestalte geschaut und nicht weil ich ein spezielles Game behandel.

    Das ist natürlich schwierig zu "bewerben" (jedenfalls ist das meine Sicht, auf die Dinge) . In anderen Fällen kommt die von @ZapZockt angesprochene Channel Authority zu tragen, die lässt sich ggf. besser bewerben.

    Ich hörte in der Vergangenheit, dass beworbene Videos nach Kampagnenende offenbar nicht mehr so oft geklickt worden. Eine Auswirkung, wegen der gesunkenen Zuschauerbindung konnte ich bei mir nicht feststellen. Weder positiv noch negativ.

    LG Nanuki
Exit