Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Video pushen per Reddit?

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich bin nicht sicher, woher du ein "Sterben Facebook" nimmst. 2,3 Milliarden User, weiter wachsend, immer noch das mit riesigem Abstand größte soziale Netzwerk der Welt ^^

    Reddit selbst ist wie Tumblr, nur schlechter organisiert und schlechter besucht. Marketing auf Reddit kann man betreiben, allerdings eher bedingt. Soll heißen, vor allem für englischsprachigen Content geht da schon was - wie bei allen Sozialen Pattformen gilt aber: Nur Posten bringt nix, aktives Mitmachen ist gefragt, damit Links auch besucht werden. Ob man seine Zeit da investieren mag oder sich doch lieber auf deutschsprachige Plattformen konzentriert, muss jeder für sich abwägen. Bei deutschem Content würde ich mich persönlich aber nicht für Reddit interessieren.
    Du hast Recht was die momentane Größe angeht, aber schau dir doch mal wie gerade jüngere Zielgruppen verstärkt Richtung Instagram abwandern, das ist durchaus bemerkenswert.

    Und wegen der Sache mit der Sprache: der /r/deutsch hat immerhin 2.200 Subscriber - da geht durchaus was. Und das ist nur einer von vielen weiteren Subs. Meinst du wirklich, dass das soviel weniger ausmacht?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MUTANTELEVISION

    MUTANTELEVISION schrieb:

    Und wegen der Sache mit der Sprache: der /r/deutsch hat immerhin 220.000 Subscriber - da geht durchaus was.
    Mir werden da gerade nur 2.200 Subscriber angezeigt und 3 aktive Nutzer. Davon ab, in einen so allgemeinen Raum ein Video zu posten ist dann aber auch fast so zielgerichtetes Marketing, wie sich auf den Marktplatz zu stellen und nach Abos zu fragen. Da würde ich dann schon eher in speziellere Subreddits gehen, wo dann auch wirklich nur deine (thematische) Zielgruppe ist.
    Auf reddit scheint es so zu sein, dass das Posten von eigenen Videos (um diese zu pushen) eher auf Ablehnung stößt oder nur wenig beachtet wird.

    Ausnahme wäre ein Video das einen direkten Bezug zum jeweilgen Subreddit hat oder für dieses interessant ist. Einfach ein Video auf /de zu posten hätte daher nur in ganz seltenen Fällen einen positiven Effekt.

    Ich schätze also, dass der Ertrag für dich geringer ist, als auf anderen sozialen Medien.

    edit: hab grad gesehen, dass du den Selbstversuch auf /laesterschwestern schon gestartet hast. Wie ist es bisher gelaufen? :)
    Wenn man sonst kein reddit Nutzer ist, hat man mit Selfpromotion auf reddit wunderbare Chancen sein Karma in Grund und Boden zu wirtschaften, was dann wiederum dafür sorgt, dass deine Beiträge sehr schnell in der Versenkung verschwunden sind. Mit jeder Promotion entwertet man seinen reddit Account mehr.

    Gerade deutscher Content läßt sich sehr schwer dort unterbringen, ohne dass man xmal downgevoted wird. Zumindest ist das meine Erfahrung damit, hab da mal paar Wochen mit rumprobiert, aber als ich -20 Karma hatte, wurde mir klar, dass das wohl nicht so gern gesehen wird dort.

    Facebook Gruppen gehen für manchen Content. Aber auch dort ist extrem sparsame Verwendung angesagt und man sollte sich in der Gruppe stark beteiligen, und einen Namen machen mit normalen Beiträgen, ehe man auch nur daran denken sollte Promos zu posten. Ansonsten hat man gute Chancen die Gruppenmitgliedschaft schnell wieder loszuwerden. Ich weiß ja nicht, ob es Rapp-Gruppen bei Facebook gibt, nicht so mein Thema.

    Grundlegend ist die beste Chance für Wachstum auf YouTube, halt auf YouTube zu suchen, denke ich. Dazu braucht es interessante Themen nach denen Leute suchen, stabile Metadaten in Titel und Beschreibung und halt interessante, ansprechende Thumbnails und eine gute Audience Retention, und dann hilft YouTube Dir mit der Zeit von ganz allein, die Leute zu finden, die genau deinen Content sehen wollen.

    Wenn man allerdings mit Audience Retention Werten <50% rumwerkelt, dann muss man seinen Content verbessern. Wenn man Thumbnails hat mit Clickraten <5%, sollte man vielleicht dort ansetzen. Also lieber Zeit investieren interessanteren Content zu machen und den besser zu präsentieren. Das hilft viel mehr, als Werbung irgendwo machen, die dann eventuell nur Leute anlockt, die höchstens halb interessiert sind, nach 10% wieder ausschalten und damit YouTube indirekt signalisieren, "das ist langweiliger Content". Solches Userverhalten sorgt dann im Endeffekt dafür, dass deine Videos weniger statt mehr gezeigt werden. Clicks taugen nur was, wenn die richtigen Leute klicken, die dann auch anschauen wollen, was du machst. Clicks von Leuten, die gleich wieder ausmachen sind schädlich. Watchtime, Audience Retention und Click-Through-Rate sind die Power-Kombo.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de Blog für mehr ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    C.Santiago schrieb:

    edit: hab grad gesehen, dass du den Selbstversuch auf /laesterschwestern schon gestartet hast. Wie ist es bisher gelaufen? :)

    Du bist gut, vollkommen richtig. Ich kann dir sogar genau berichten was ich gemacht habe, weil ich das Ganze gerade teste.

    1. Ich habe dieses Video:
    loading...

    Auf /de , /lästerschwestern und /handwerk (oder so ähnlich) gepostet
    Reaktion: Wahrnehmbarer View-Push, Viele Likes, nettes Feedback

    2. Dann habe ich dieses Video:
    loading...
    (komplett auf Englisch)
    Auf /hiphop gepostet
    Reaktion: Wahrnehmbarer View-Push, weder Likes noch Dislikes

    3. Dann habe ich dieses Video:
    loading...

    Auf /hiphop und /de gepostet
    Reaktion: Tendenziell eher mehr Dislikes, kein signifkanter Anstieg von Views


    Mein erstes Fazit: Humor funktioniert, On Point - Videos die zum Thema des Subreddit passen auch, Multi-thematische Sachen eher nicht.

    Ich teste das aber weiter :)

    Hast Du da schon Erfahrungen?
    Kurz und knapp: lass es.
    Reddit hat sich bisher nicht durchgesetzt auf dem deutschen Markt und wird es voraussichtlich auch nicht. Dafür ist die Plattform zu chaotisch für Neulinge und Deutsche zu strukturiert.
    Haben es beruflich mal genutzt und da war die Zielgruppe an sich sogar recht groß, aber genutzt wurde es hauptsächlich von englischsprachigen Kunden. Die deutschen könnte man an zehn Fingern abzählen. Aus SEO-Gründen oberflächlich gesehen vielleicht sinnvoll, aber letztlich erreichst du halt nicht die Leute, die du erreichen willst, wenn du mich fragst.
    Es gibt kein "Reddit gut", "Facebook doof", "Instagram gut", sondern es ist vollständig zielgruppenabhängig.
    Wenn es Subreddits zu den Themen gibt, die du behandelst - prima.
    Wenn es Facebookgruppen gibt, die wirklich gut passen - perfekt.

    Aber posten in irgendwelchen Social-Media-Plattformen nur damit es irgendwer sieht hat überhaupt keinen Sinn.
    Allein die ganzen Facebookgruppen bei denen "Creator" sich gegenseitig ihre Links um die Ohren ballern und nie jemand die der anderen beachtet...

    MUTANTELEVISION schrieb:

    Reaktion: Wahrnehmbarer View-Push, Viele Likes, nettes Feedback
    Das ist schonmal sehr erfreulich :)

    MUTANTELEVISION schrieb:

    Mein erstes Fazit: Humor funktioniert, On Point - Videos die zum Thema des Subreddit passen auch, Multi-thematische Sachen eher nicht.
    Das deckt sich mit dem was ich erwartet hab. Ich hab auf Reddit noch nie eigene Videos geposted (bei Eigenwerbung bin ich aber ohnehin sehr passiv), aber man kann schon regelmäßig sehen, dass in bestimmten Subreddits regelmäßig eigene Inhalte eingereicht werden und diese negative Reaktionen erhalten.

    r/caseyneistat hat regelmäßig solche Posts (mit negativen Reaktionen)

    Viel Erfolg auf jeden Fall weiterhin :thumbup:

    C.Santiago schrieb:

    MUTANTELEVISION schrieb:

    Reaktion: Wahrnehmbarer View-Push, Viele Likes, nettes Feedback
    Das ist schonmal sehr erfreulich :)

    MUTANTELEVISION schrieb:

    Mein erstes Fazit: Humor funktioniert, On Point - Videos die zum Thema des Subreddit passen auch, Multi-thematische Sachen eher nicht.
    Das deckt sich mit dem was ich erwartet hab. Ich hab auf Reddit noch nie eigene Videos geposted (bei Eigenwerbung bin ich aber ohnehin sehr passiv), aber man kann schon regelmäßig sehen, dass in bestimmten Subreddits regelmäßig eigene Inhalte eingereicht werden und diese negative Reaktionen erhalten.
    r/caseyneistat hat regelmäßig solche Posts (mit negativen Reaktionen)

    Viel Erfolg auf jeden Fall weiterhin :thumbup:
    Besten Dank, Dir auch :)

    MUTANTELEVISION schrieb:

    Du hast Recht was die momentane Größe angeht, aber schau dir doch mal wie gerade jüngere Zielgruppen verstärkt Richtung Instagram abwandern, das ist durchaus bemerkenswert.

    Und wegen der Sache mit der Sprache: der /r/deutsch hat immerhin 2.200 Subscriber - da geht durchaus was. Und das ist nur einer von vielen weiteren Subs. Meinst du wirklich, dass das soviel weniger ausmacht?
    Das aktivere Subreddit für DACH ist unter /r/de zu finden, mit etwa 190.000 Lesern, und meist an die 2.000 Leser online. Ich denke, du musst da wirklich drauf achten, in den richtigen Subreddits zu landen, und da sind die aktiven deutschen relativ klein. Wenn du Englischen Content machst, sollte da nicht so das Problem sein. Von meiner Erfahrung als Reddit-Nutzer gehen die "Standard"-Videos recht schnell unter. Außerdem wird das posten, ohne in der Community aktiv zu sein, nicht immer gerne gesehen. Es gibt natürlich auch die Sub4Sub-Subreddits, wobei ich nicht glaube, dass da viel zu holen ist, außer "Zahlen frisieren"
    Meine Reddit-Erfahrung:
    Wenn du n subreddit findest wo dein content zu 90% rein passt, poste ihn: Hab dadurch schon einige subs&likes und vor allem Watch time bekommen.
    Wenn du nicht 100% sicher bist, dass dein Content die Leute aus dem subreddit interessieren: Finger weg
    -dislikes: nicht schlimm
    -Klicks: nett, aber:
    -die Leute schauen dein Video, schalten sofort weg oder disliken
    -> prozentuale Watchtime geht herunter und der Youtube-Algorithmus gebräbt dein Video

    Je nachdem wie gut dein subreddit besucht ist kann es auch Sinn machen deine Links alle 4-8 Wochen zu reposten.
    Wenn es auffällft dass der Link schon mal drin war geht das natürlich nach hinten los und du wirst gebannt;)
Exit