Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

YouTube stirbt 2019

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Schneckenwerk schrieb:

    Ja ja, macht ihr nur eure Witze.
    Ich will eure Gesichter sehen, wenn ihr mit dem Fischen oder Golfen anfangen müsst, weil ihr durch den Wegfall der Videoproduktion plötzlich zuviel Zeit habt.
    Ach, zur Not machen wir weiter Videos und zeigen uns die 2x im Jahr bei nem großen Treffen, wo wir alle uns die Videos auf ner großen Leinwand anschauen;)
    YouTube dann nur noch über den TOR Browser, ständig die Angst im Nacken das eine Boden-Boden Rakete der EU Kommission durch dein Fenster bricht... Auf der Straße abstreiten das man Youtube nutzt, Memes nur noch in Plastik eingeschweißt damit man sie schnell in der Kaffeetasse verschwinden lassen kann. Schöne Zukunft, ich werde meinen Kindern den Film 2012 zeigen und sagen ich war dabei, so hat alles begonnen.

    Komm herein und finde heraus: IchBinEinLink

    Lawrence schrieb:

    YouTube dann nur noch über den TOR Browser, ständig die Angst im Nacken das eine Boden-Boden Rakete der EU Kommission durch dein Fenster bricht... Auf der Straße abstreiten das man Youtube nutzt, Memes nur noch in Plastik eingeschweißt damit man sie schnell in der Kaffeetasse verschwinden lassen kann. Schöne Zukunft, ich werde meinen Kindern den Film 2012 zeigen und sagen ich war dabei, so hat alles begonnen.
    Youtube über TorBrowser bringt nichts.
    Der Stream wird nämlich direkt zu Dir geleitet.
    Das wäre so wie wenn ich mir etwas illegales oder heikles an meine Hausadresse schicken lassen würde.
    Die der Bestellbreif und die Bestellung wäre zwar anonym, und niemand könnte nachvollziehen wer denn nun das Zeug an meine Adresse liegern lassen hat. Aber dass ich das dann verwende/knosumiere ist dennoch klar nachvollziehbar.
    Bei download übrigends auch, wobei es da mal so und mal so ist (hangt von der art des Downloads ab).
    Einfach nur Tobbrowser verwenden, reicht nicht, man muss dennoch genau überlagen was man macht und wissen wie die Technik im Hintergrund dazu aggiert.

    Schneckenwerk schrieb:

    Sobald es kein YouTube mehr gibt, müssen wir wohl auf Print-Medien umsteigen.
    Auf dem Cover des monatlich erscheinenden Magazins klebt dann immer ein USB-Stick, gefüllt mit den aktuellen Videos. Und im Heft Infos, Interviews und so weiter.

    Back to the roots.
    Wobei so ein Print YT Magazin doch echt was hätte mit USB Stick bzw DVD^^

    Zaadii schrieb:

    Lawrence schrieb:

    YouTube dann nur noch über den TOR Browser, ständig die Angst im Nacken das eine Boden-Boden Rakete der EU Kommission durch dein Fenster bricht... Auf der Straße abstreiten das man Youtube nutzt, Memes nur noch in Plastik eingeschweißt damit man sie schnell in der Kaffeetasse verschwinden lassen kann. Schöne Zukunft, ich werde meinen Kindern den Film 2012 zeigen und sagen ich war dabei, so hat alles begonnen.
    Youtube über TorBrowser bringt nichts.Der Stream wird nämlich direkt zu Dir geleitet.
    Das wäre so wie wenn ich mir etwas illegales oder heikles an meine Hausadresse schicken lassen würde.
    Die der Bestellbreif und die Bestellung wäre zwar anonym, und niemand könnte nachvollziehen wer denn nun das Zeug an meine Adresse liegern lassen hat. Aber dass ich das dann verwende/knosumiere ist dennoch klar nachvollziehbar.
    Bei download übrigends auch, wobei es da mal so und mal so ist (hangt von der art des Downloads ab).
    Einfach nur Tobbrowser verwenden, reicht nicht, man muss dennoch genau überlagen was man macht und wissen wie die Technik im Hintergrund dazu aggiert.
    Vielleicht nicht immer alles so ernst sehen ;). ( Ich weiß wie der Tor Browser funktioniert aber sehr reizend dass du dachtest ich meine das ernst )


    Schneckenwerk schrieb:

    Sobald es kein YouTube mehr gibt, müssen wir wohl auf Print-Medien umsteigen.
    Auf dem Cover des monatlich erscheinenden Magazins klebt dann immer ein USB-Stick, gefüllt mit den aktuellen Videos. Und im Heft Infos, Interviews und so weiter.

    Back to the roots.
    [/quote]

    Hat Stil, sollte man sofort einfügen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Komm herein und finde heraus: IchBinEinLink
    Wers noch nicht mitbekommen hat:

    netzpolitik.org schrieb:

    Die Reform des EU-Urheberrechts steht nach monatelangen Verhandlungen vor dem Abschluss. Verhandler in Straßburg einigten sich nach Angaben der EU-Kommission auf einen endgültigen Reformtext. Der gemeinsame Vorschlag von EU-Staaten, Kommission und Parlament schreibt Internetseiten und Apps vor, von Nutzerinnen und Nutzern hochgeladene Inhalte auf Urheberrechtsverletzungen zu prüfen. Praktisch allen Plattformen, die Nutzerinhalte hosten, droht damit die Pflicht, Uploadfilter einbauen zu müssen.
    [......]
    Die Reform muss nun noch eine letzte Hürde nehmen: In wenigen Wochen stimmt das Europaparlament über den endgültigen Text ab. Julia Reda und andere Gegner der Uploadfilter drängen auf eine Ablehnung der ganzen Reform. Das ist möglich, allerdings ist die Ablehnung eines von allen drei EU-Institutionen (Rat, Kommision, Parlament) ausverhandelten Textes sehr ungewöhnlich.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund

    OnionDog schrieb:

    Jo, ich bin wohl der Inbegriff des Content, der dann bald "verboten" wird. War trotzdem schön, aber die Mühe eines erneuten Aufbaus bei 0 werde ich mir dann nicht mehr machen.
    sooooo schade um die ganze Arbeit und Leidenschaft die jeder Einzelne in seinen Kanal gesteckt hat... besser gesagt das war's dann auch mit dem ganzen Internet...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nani K.

    Also es gibt in der Tat noch eine Chance. Abgestimmt wird darüber abschließend Mitte April im EU Parlament. Es sind einige Demos geplant und auch die Pedition läuft weiter.
    Vor allem weil die Abstimmung einen Monat vor den EU-Wahlen stattfindet, lässt hoffen, dass doch der eine oder andere dagegen Stimmt... Wenn halt genug gegenwind von potenziellen wählern kommt.

    Vor allem dieser Axel Voss behauptete doch tatsächlich mehrfach, dass es keine Upload-Filter geben soll... also das in dem Gesetzestext keine Uploadfilter vorgeschrieben sind^^
    Dass die Uploadfilter aber nowendig sind, um sich an das Gesetz zu halten, interessiert ihn nicht.

    Es wird wohl so kommen, dass die großen Youtuber(Medienanstalten unsw.) wohl nen Freibrief bekommen werden, und die kleinen Kanäle wohl abgeschaltet werden. Das Risiko für Youtube uws. ist einfach zu hoch, was ich wiederum nachvollziehen kann...

    Es scheint mit in der Tat so zu sein, dass die Politik das Internet weiter kontrollieren / bzw. einschränken will, denn die Anzahl der Bürger, die den "Nachriten" im öffentlich rechtlichen glauben schenken, wird immer kleiner, und die Zugriffszahlen auf alternative und "freie" Medien werden immer höher.

    Meiner Meinung nach steckt da ein größeres Ziel hinter, und das Uhrheberrecht wird nur als Vorwand genutzt.
    Abenteurer - Wandern - Lost Places
    Instagram | YouTube
    23 März - savetheinternet.info Demos in ganz Deutschland. Einfach anschreiben und ihr werdet mit Infos und Verbrauchsmaterial für eure eigenen Demo ausgestattet. Jetzt wird es Zeit für uns Internet Menschen. Gegen ACTA waren wir auch auf der Strasse wir müssen die alten Medien zwingen darüber zu berichten damit die alten Politiker verstehen das wir es ernst meinen. Sie verachten uns, ignorieren uns aber wir sind hier!

    Wir die Menschen des Internet sind älter geworden, wir gehen natürlich alle wählen. Aber unsere wahre Macht wir die Regierung erst bei den nachten Wählen erfahren. Ihr müsst nicht politisch Engagiert sein und Autos anzünden es reicht nur die richtigen Leute zu wählen. Früher habe ich mich für Parteien entschieden aber jetzt müssen wie die wenigen guten Politiker Supporten.

    Komm herein und finde heraus: IchBinEinLink
Exit