Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

YouTube stirbt 2019

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich kann den lieben Herr Voss einfach nicht reden hören. Was der in Interviews von sich gibt ist wirklich unglaublich.
    Ich sag es immer wieder, das kommt davon, wenn Leute Entscheidungen treffen, die von der Materie
    keine Ahnung haben.
    Wie sagte Angie doch so schön „Das Internet ist für uns alle Neuland“
    Sollte der Unsinn wirklich durchkommen bin ich ja gespannt, ob die Politik auch eine Antwort hat, wie das ganze durchgesetzt werden soll.
    Womöglich haben sie bewusst den Uploadfilter nicht explizit erwähnt, damit sie nicht selbst in der Pflicht sind, einen solchen zur Verfügung zu stellen. Trotzdem sehe den Artikel 13 spätestens an der Umsetzung scheitern. YouTube hat schon einen sehr hoch entwickelten Filter und selbst der lässt sich mitunter ziemlich einfach hinters Licht führen.

    Kackedreist finde ich derzeit die Verdrehungen der Politiker, die uns an den Pranger stellen, weil es ja keinen Uploadfilter gäbe und die E-Mails ohnehin alle von Bots kommen. Grinsebacke Voss griff auf Twitter sogar einen CDU-Parteigenossen an, der sich gegen den Uploadfilter geäußert hat. Gut, eigentlich weiß man spätestens seit Ich-kann-kein-Englisch-sprechen-Oettinger in einer EU-Komission, dass EU-Politik eher was von Kasperle-Theater hat, aber die allgemeine Handhabung des Artikel 13 verstört selbst mich noch etwas. Auch das weitläufige Ignorieren der heute stattgefundenen Demo von den klassischen Medien ist einfach nur peinlich.

    Trotzdem: Beide Seiten bekleckern sich nicht unbedingt immer mit Ruhm. Ich habe auch in zahlreichen YouTube-Videos zum Thema eklatantes Unwissen auf Anti-Artikel13-Seite gesehen. Und allgemein fällt es auch vielen YouTubern schwer überhaupt der Wirtschaft und dem Copyright irgendwelche Zugeständnisse zu machen oder sich ihrerseits tiefgreifender mit der Materie zu beschäftigen.
    Es wäre zeitgemäß mal Poltiker zu haben, die das Internet und seine Kultur kennen. Genau so zeitgemäß wäre es aber auch, wenn die Internetkultur erkennt, dass das Netz eben keine rechtsfreie Zone mehr sein kann. Man hätte sich für die Reform an und für sich von vorn herein mit Vertretern großer Unternehmen, Startups, Onlinemarketern und Influencern zusammensetzen müssen. Das hätte auch der Politik ein besseres Verständnis für unterschiedliche Bedürfnisse und Funktionsweise des milliardenschweren Onlinemarktes verschafft
    Programmplan
    RimWorld | [b]Mo, Mi, Fr, So | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 17 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Cities Skylines | Di, Do, Sa | 17 Uhr
    Sehr oft geteil auf Facebook doch nur kaum reagtionen von meine bekannten.
    Petition unterschrieben, doch leider ignoriert die Politik.
    Politiker nett und höfflich angeschrieben, aber anscheinend auch nur für den Spam ordner.

    Da in Mannheim keine Demo gibt, fahre ich am 23.3. auch nach Frankfurt.

    Wenn man nichts unternimmt passiert auch nichts.
    Einige sagen " ach Artikel 13, da passiert auch nicht viel wie bei der DSGVO", wenn ich dies schon lese bekomme ich einen Brechreiz.
    Man muss was unternehmen und deswegen die Massen Demo Europaweit und wehe schauen die großen Medien ( ARD, ZDF, BR und co.) da weg, dies kann man nicht ignorieren.
    Bilder
    • FB_IMG_1550417122249.jpg

      93,78 kB, 1.134×1.406, 9 mal angesehen
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speed Ride

    Für alle, die es noch nicht irgendwo gelesen haben:

    Wenn Katarina Barley im Ministerrat gegen Artikel13 stimmt, ist die gesamte Reform gescheitert. In der neuen Legislaturperiode müsste komplett neu angefangen werden. Die bekommt heute die Petition überreicht.

    Q: twitter.com/ChangeGER/status/1097286049045319688?s=19
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Falls jemand mal Interesse daran haben sollte, was wirklich da drin steht, in dem momentanen Einigungspapier, der kann mit Herrn Solmecke mal Absatz für Absatz den Text auseinander nehmen und versuchen zu verstehen.

    loading...


    Sehr kurze, unvollständige Zusammenfassung:
    Das ganze Paket ist ein extrem komplizierteres Thema, als manche sich vielleicht vorstellen, und weite Teile davon sind so in der jetzigen Form totales Wischiwaschi. So dass bei Akzeptanz des Papiers es wohl jahrelange Gerichtsprozesse um einzelne Passagen geben wird. Und es gibt einige Ausnahme-Paragraphen, die zB Foren, Seiten die keine nennenswerten Gewinne erwirtschaften, und viele andere Gruppen komplett ausnehmen würde, es betrifft zB nur Seiten, die hauptsächlich dazu da sind, Content anzubieten, der Urheberrechten unterliegt. Alle Seiten, die ihren Hauptzweck auf anderer Basis haben sind da also schnell wieder raus. Auch eine Verhältnismäßigkeit was technischen Aufwand und die Kosten anbelangt in Bezug zur Größe der Seite ist vorgesehen. Ebenfalls soll das recht auf freie Meinungsäußerung gewahrt bleiben, es soll ein Recht auf Zitate, Reviews, Parodien, Memes etc geben. Inhalte sollen außerdem wohl auch nur in entsprechende Filter aufgenommen werden, wenn sie von Rechteinhabern vorher gemeldet wurden, wie immer das aussehen soll, naja, Wischiwaschi halt.

    Wie das alles aber vereinigt werden soll, steht dabei da eigentlich gar nicht drin. Das ganze Papier ist lückenhaft ohne Ende, was nach meiner Erfahrung aber eher negativ ist, solche Lücken werden dann oft nachteilig für Otto-Normalo ausgelegt.
    Zap zockt: Guides, Reviews & News - MMOs, WiSims, Strategie & RPGs, YouTube News & Tipps, PC & Hardware
    ►►ZapZockt YouTube Kanal ◄◄ | | ►► ZapZockt.de - Blog rund um Gaming, Hardware & YouTube ◄◄
    Comparison is the thief of joy

    ► ► Wissenssammlung zu YouTube hier im Forum ◄ ◄

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZapZockt

    Grüße,

    vorerst, Youtube wird in diesem und in den folgenden 1 bis 2 Jahren noch so laufen, wie wir es uns vorstellen, da die Webseiten bis 2021 bzw. 2022 diesen Müll umsetzen müssten.
    Dann empfehle ich euch, zumindest diejenigen, die so langsam die Hoffnung aufgeben - bleibt dran! Wie ihr anhand der Posts der Abgeordneten sehen könnt, versuchen diese unsere
    Aufstände zu verschönern, um die Medien zu manipulieren. Wir wären "Bots" oder der "Mob".
    Seit Jahren heulen diese, dass wir junge Menschen uns zur Politik eher distanzieren und jetzt tun wir was und das passiert.
    Wenn diese so auf unsere Proteste reagieren, dann arbeitet da oben schon einiges in unsere Richtung ;)
    Also, nehmt ruhig eine lange Anfahrt auf euch und geht in den Metropolen am 23.03. auf die Straßen! Auch ich werde mich in Richtung Berlin begeben und protestieren, denn
    der Bot hier möchte seine Freiheit behalten!
    "Respektiere dein Gegenüber, denn das ist es was dich weiter bringt" ;)
    Resp3ct1t

    ZapZockt schrieb:

    Falls jemand mal Interesse daran haben sollte, was wirklich da drin steht,
    ... sollte auch selber mal reinschauen :D

    Wer es noch nicht weiß, die Leaks zu Artikel 11 und 13 kann man sich durchlesen (englisch).

    juliareda.eu/wp-content/upload…/02/Art_11_unofficial.pdf
    juliareda.eu/wp-content/upload…/02/Art_13_unofficial.pdf

    Ansonsten ist das Video von Solmecke aber sicher auch ganz interessant.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Grund
    Also da es sich um eine "Richtlinie" handelt, wird die genaue "Ausformulierung" und das "in ein Gesetz umwandeln" in der Hand der einzelnen Mitgliedsländer liegen. Diese haben dann die Arschkarte bzgl. der Details.
    Ich sehe da doch noch ein wenig Hoffnung, genau wegen der nicht wirklich genauen Passagen in der Richtilinie. Abgesehen davon, kann ich mir echt nicht vorstellen wie das alles von den ganzen Beteiligten umgesetzt werden kann.

    Des weiteren hatten die CDU/CSU+SPD ja bereits bei den Koalitionsverhandlungen Leute dabei, die von der Materie Ahnung haben(z.b. Henning Tillmann), und da wurde der Satz "Wir lehnen Upload-Filter als Unverhältnissmäßig ab" in den Koalitionsvertrag übernommen, wo sich ja scheinbar jetzt nicht dran gehalten wird, bzw. wird durch einen "Trick" nichts von Upload-Filtern in der Richtiline erwähnt... aber dass dies nicht ohne eben diese Filter umgesetzt werden kann, ist denen egal scheinbar.

    Des weiteren hat die Barley bei der Unterschriftenübergabe heut morgen ja bereits gesagt, dass sie nach wie vor gegen Art. 13 ist. Aber ich denke nicht, dass Sie da ein Veto-Recht hat... sie wird wohl wieder von Merkel übergangen(Richtlinienkompetztenz).
    Abenteurer - Wandern - Lost Places
    Instagram | YouTube
Exit