Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

XLR Micro an das Smartphone anschließen?

    Hallo,
    ich habe mir ja für einen guten Sound ein XLR Micro + mini Mischpult gekauft vor geraumer Zeit.
    Meine normalen Videos nehme ich ja auch direkt am Schreibtisch auf da ist das kein Problem, jedoch möchte ich ja auch bald endlich mit meinen Kochvideos anfangen.
    Kann ich mir irgend einem Adapter mein Microfon oder das Mischpult an mein Smartphone anschließen das ich dort eben Video und Ton gleichzeitig aufnehmen kann?
    Alternativ wenn das nich gehen sollte habt ihr Tipps wie ich es dann machen kann? eventuell ein Aufnahme gerät an das ich mein Micro anschließen kann oder ähnliches?
    Ansonsten muss ich mir wieder ein funktionierendes Ansteckmicro besorgen aber ich bin so glücklich mit meinem aktuellen Microphon

    Danke schon einmal für die Hilfe
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich hab keine guten Erfahrungen mit XLR Mikros am Handy. Klar, es gibt Adapter - die gibt es für alles -, aber die sind meistens keine gute Dauerlösung. Dazumal du dann auf dem App auch eine taugliche App brauchst, die kostenlosen taugen meistens nicht viel. Wenn das Mikro eine Phantomspeisung braucht, kannst du Handy natürlich sowieso vergessen. Aber selbst USB Kondensator Mics setzen am Handy gerne mal aus.

    Ich würde entweder gucken, ob du das aktuelle Mikro so in der Küche aufgestellt bekommst, dass du damit auch beim Kochen aufnehmen kannst, oder joar, du brauchst eben doch ein Ansteckmikro extra.

    Das ist ja immer die Crux, vor allem man - wie ich z.B, - Aufnahmen vor der Kamera mit Voice-Overs mischt. Nicht einfach, den Ton dann konsistent zu bekommen.

    Der Comic Laden schrieb:

    Ich hab keine guten Erfahrungen mit XLR Mikros am Handy. Klar, es gibt Adapter - die gibt es für alles -, aber die sind meistens keine gute Dauerlösung. Dazumal du dann auf dem App auch eine taugliche App brauchst, die kostenlosen taugen meistens nicht viel. Wenn das Mikro eine Phantomspeisung braucht, kannst du Handy natürlich sowieso vergessen. Aber selbst USB Kondensator Mics setzen am Handy gerne mal aus.

    Ich würde entweder gucken, ob du das aktuelle Mikro so in der Küche aufgestellt bekommst, dass du damit auch beim Kochen aufnehmen kannst, oder joar, du brauchst eben doch ein Ansteckmikro extra.

    Das ist ja immer die Crux, vor allem man - wie ich z.B, - Aufnahmen vor der Kamera mit Voice-Overs mischt. Nicht einfach, den Ton dann konsistent zu bekommen.
    Danke dir,
    hatte schon überlegt ob ich mir nen günstigen laptop besorgeund den dann für die küche nehme da könnte ich dann auch weiter meine webcam zum filmen nehmen.
    Da ein Laptop mir aber so im Alltag nichts bringt (meine Augen erschweren die nutzung) wäre das eine etwas arg kostspielige Anschaffung nur für Kochvideos. Da wäre ich vermutlich mit ner Kamera oder einem Mobilen Micro günstiger dran.
    ich nehme solche sachen die auf einem tisch passieren mit zwei kameras auf. einmal eine nikon d5300 und einmal mit einer gopro 6 so kann ich einmal von vorne in die nikon sprechen und die gopro habe ich an einem stativ so montiert das sie von oben seknrecht runter filmt. für den ton habe ich ein rode videomic. vorteil ist das es ohne externe stromzufuhr funktioniert und durch das 3.5mm audiokabel an jedes audioaufnahmegerät / kamera angeschlossen werden kann. Durch den Wuschel der drauf montiert ist ist es auch für eine aufnahme draussen geeignet. somit sind auch windgeräusche kein problem :)

    socialbros schrieb:

    ich nehme solche sachen die auf einem tisch passieren mit zwei kameras auf. einmal eine nikon d5300 und einmal mit einer gopro 6 so kann ich einmal von vorne in die nikon sprechen und die gopro habe ich an einem stativ so montiert das sie von oben seknrecht runter filmt. für den ton habe ich ein rode videomic. vorteil ist das es ohne externe stromzufuhr funktioniert und durch das 3.5mm audiokabel an jedes audioaufnahmegerät / kamera angeschlossen werden kann. Durch den Wuschel der drauf montiert ist ist es auch für eine aufnahme draussen geeignet. somit sind auch windgeräusche kein problem :)
    So nett dein Kommentar nun auch gemeint ist hilft er mir ja im grunde Null denn alles was du aufgezählt hast besitze ich ja nicht und hilft mir somit auch nicht. Wenn ich mir direkt ein ganzes Set equipment kaufen wollen würde und könnte wrde ich ja nicht nachfragen ob das h ier so irgendwie geht
    genau so wenn ich schon ne dicke Nikon oder Canon oder oder oder hätte würde ich ja nicht mit dem Smartphone filmen wollen.

    ich mein wenn du mir die sachen spenden willst gerne =D aber so hilft es mir leider nicht weiter denn wie ich das mit der ausrüstung die du hast machen müsste weiß ich ja auch
    Also von einem Laptop würde ich definitiv abraten. Da stimmt einfach das Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht und bei den ganz günstigen fehlt wahrscheinlich die Kompatibilität mit deiner Webcam und dann ist das rausgeschmissenes Geld.

    Ich würde an deiner Stelle erstmal testen, ob der Sound des Mikrofons auch bei größerem Abstand noch okay ist. Denn beim Kochen steht das Mikrofon meist weiter weg und es gibt zusätzlichen Lärm. Den kannst du vielleicht auch mal simulieren und schauen, wie dein Mikrofon damit umgeht.
    Falls das Mikrofon das gut mitmacht, könntest du mal schauen, ob du auf Ebay einigermaßen günstig ein Aufnahmegerät bekommst, vielleicht sogar ein Zoom Hn4.

    Ansonsten dürften einigermaßen brauchbare Lavaliermikrofone wahrscheinlich immer noch günstiger kommen als ein Laptop.

    Eine andere Variante wäre natürlich, sich mal umzuhören und bei Freunden und Bekannten mal zu fragen, ob man deren Equipment mal zu Testzwecken ausleihen kann.
    Hier sollte etwas Schlaues stehen.
    Oder was Lustiges.
    Oder mein Lieblingszitat.
    Und das ist das:
    The brick walls are there for a reason. The brick walls are not there to keep us out; the brick walls are there to give us a chance to show how badly we want something. The brick walls are there to stop the people who don't want it badly enough. They are there to stop the other people!
    Randy Pausch (1960-2008), The Last Lecture

    LenaK schrieb:

    Also von einem Laptop würde ich definitiv abraten. Da stimmt einfach das Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht und bei den ganz günstigen fehlt wahrscheinlich die Kompatibilität mit deiner Webcam und dann ist das rausgeschmissenes Geld.

    Ich würde an deiner Stelle erstmal testen, ob der Sound des Mikrofons auch bei größerem Abstand noch okay ist. Denn beim Kochen steht das Mikrofon meist weiter weg und es gibt zusätzlichen Lärm. Den kannst du vielleicht auch mal simulieren und schauen, wie dein Mikrofon damit umgeht.
    Falls das Mikrofon das gut mitmacht, könntest du mal schauen, ob du auf Ebay einigermaßen günstig ein Aufnahmegerät bekommst, vielleicht sogar ein Zoom Hn4.

    Ansonsten dürften einigermaßen brauchbare Lavaliermikrofone wahrscheinlich immer noch günstiger kommen als ein Laptop.

    Eine andere Variante wäre natürlich, sich mal umzuhören und bei Freunden und Bekannten mal zu fragen, ob man deren Equipment mal zu Testzwecken ausleihen kann.
    also wenn ich am pc aufnehme sitze ich meist auch gut nen meter vom Micro weg und es nimmt mich gut auf
    problem ist inner küche hab ihc ja garkeine mgölichkeit es aufzubauen um es zu testen die küche is einfach viel zu weit weg von meinem schreibtisch
    freunde und bekannte fragen die sowas haben is quasi nicht möglich ich suche schon sehr lange in meiner nähe jemanden der youtube macht oder bock drauf hätte aber jede suche scheint vergebens....
    ich hab ja sogar nen ansteck micro gehabt aber die qualität von den dingern ist halt wie ich finde einfach nicht das wahre und garnicht vergleichbar mit dem micro das ich hier am pc habe leider deswegen hatte ich halt gehofft das man das auch irgendwie als mobiles micro nehmen kann schließlich sieht das aus wie so ein klassisches keulen Microfon was man auch ständig im tv sieht
    Geht es um Livematerial oder um Youtube-Videoproduktionen? Du könntest einen Audiograbber für dein XLR-Mikrofon nehmen. Die kosten in der Regel allerdings so um die 150 €. Mit einem Adapter fürs Smartphone und einer Recorder-App wärst du vermutlich billiger dran, da ist die Qualität aber dann auch ein wenig schlechter.
    Wieviel kann ich dir nicht genau sagen. Habe weder das eine, noch das andere benutzt und berufe mich dabei nur auf das, was ich im Internet dazu gelesen habe!
Exit