Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Sub4Sub Diskussion - Eure Meinung

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    carinakay schrieb:

    @ChrissKiss
    Stimmt, das wäre ja gut, wenn jemand deinen Content entdeckt und gut findet, aber ich meinte es eher so, dass jemand dich abonniert in der Hoffnung, dass du ihn auch abonnierst. Ob du es machst oder nicht, sei dahingestellt, aber dann merkt diese Person, dass sie deine Videos gut findet und bleibt. Das wäre doch auch okay, oder?

    Ab einer bestimmten Größe ist es wohl egal, was jemand macht. Gut, dann wird er halt aus YT Red entfernt, aber sonst bleibt alles beim Alten. Mir wurde gestern ein harmloses Fledermaus-Video gelöscht, weil es angeblich gegen Community Guidelines verstößt. Darin konnte man sehen, wie Fledermäuse um den See fliegen und Fledermaus-Geräusche von sich geben. Wieso ist das "inappropriate content"?

    Einen Strike auf mein Konto gab's auch. Jemand mit 35 Abonnenten ist denen ja nichts wert, weil er kein Geld bringt. Das Video aber wird gleich gelöscht, obwohl mir nach mehrmaligem Durchlesen der Community Guidelines immer noch nicht klar ist, warum. Frage mich, ob das überhaupt einen Sinn hat, wenn ein Video so schnell gelöscht wird, obwohl ich mehr oder weniger gerade erst angefangen habe. Ich habe in den letzten Tagen einige Kanäle gesehen, die geklaute Vlogs und Dokus auf ihren Kanälen hochgeladen haben und diese Kanäle haben über 1000 Abonnenten. Dann gibt's auch noch Lob für die tollen Videos... Komme mir vor wie im falschen Film. Gelöscht werden diese Videos nicht, aber mein selbst erstelltes 4-minütiges Fledermaus-Video wird einfach so gelöscht...

    Okay, tut mir leid, das war OT... aber so macht's einfach keinen Spaß.
    eigentlich kannste auch einspruch einlegen .... @lehrerschmidt kommt schon mal vor ... das System ist halt nicht perfekt, da schnappt es schon mal Sachen die anderen ähnlich sind. Gab hier doch mal nen fall irwo im unterforum, von Stries und gestzeszeug, wo einem der kanal gesperrt wurde, weil anscheindend der jenige der ihn kontrolliert hatte nen schlechten tag hatte ... passiert schonmal halt.

    Wenn man fehlverhalten sieht ... nutzt die melde funktion dazu haben wa uahc tutorials im forum

    JEDEN VERDAMMTEN SONNTAG! #DADDELBOWL
    ブラック

    @lehrerschmidt
    Die E-Mail, mit dem Titel "Your video has been removed from YouTube", kam heute Morgen.
    Das Video war knapp eine Woche online.

    Ich kann das Video noch sehen, auch jetzt kann ich nichts Schlimmes entdecken.

    "Your video was flagged for review. Upon review, we've determined that it violates our guidelines. We've removed it from YouTube and assigned a Community Guidelines strike or temporary penalty, to your account.

    It's not okay to post large amounts of untargeted, unwanted, or repetitive content to YouTube. If your main purpose is to drive people off of YouTube and onto another site, it will likely violate our spam policies. In addition, misleading descriptions, tags, titles, or thumbnails designed to increase views are not allowed. Tags should only be placed in the appropriate tag section and not in the description."

    Das Video war circa 4 Minuten lang. Es ging hauptsächlich um die Fledermaus-Stimmen. Zwischen den kurzen Clips war ein Bild, das ich selbst gemacht habe, unterlegt mit Musik von Ruesche Sounds, in der Beschreibung angegeben. Den Ersteller der Intro/Outro-Musik habe ich auch genannt. Am Anfang der Beschreibung stand der Hinweis, meine Kanäle zu abonnieren und der Titel des Videos. In der Beschreibung waren ein paar Amazon Affiliate Links und der Link zur NABU-Seite, wenn man mehr über die Bat Night wissen will. Die Tags waren nur im Tag-Bereich und hatten nur mit Fledermäusen zu tun. Das Video hieß "Ultraschalltöne von Fledermäusen hören | Fledermaus-Exkursion". Es waren andere Menschen dabei, aber man konnte sie im Video nicht sehen, nur hören.

    @Steve
    Ja, hab' ich gleich gemacht, als ich die E-Mail gesehen habe.
    Man kann leider nur weniger Wörter dazu schreiben, mehr Platz ist nicht.
    Dann heißt's jetzt abwarten...

    Irgendwo stand sogar, dass ein zweiter Strike dazu führen kann, dass das Konto gelöscht wird. Finde ich ziemlich bedenklich. Wenn ich sehe, was da so auf YT hochgeladen und nicht gelöscht wird, wirkt das teilweise ziemlich unseriös.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von carinakay

    Da der Upload seit gut anderthalb Stunden rumzickt nutze ich mal die Zeit zum schreiben.

    Erstmal zum eigentlichen Thema.
    Jeder soll es wenn es nach mir geht halten wie er möchte. Wenn wer meint er muss Sub4Sub machen dann bitte. Jedoch nicht mit mir.

    Ich sehe Sub4Sub als Beschiss an sich selbst!

    Jeder Mensch lebt irgendwo in seiner eigenen Blase und Sub4Sub bietet gewissen Leuten die Möglichkeit sich zu profilieren. Das sind dann jene die stolz anderen erzählen das sie schon x Abos haben. Für den normalen Nutzer von Youtube mag das heute noch ausschlaggebend sein das man dann ein Bild vor Augen hat das jemand der X Abos hat ja richtig daran verdient und "berühmt" ist. Aber selbst diese merken oft schnell ob das nur Bullshit Content ist oder nicht. Am Ende betrügt man sich selbst mit diesem Sub4Sub oder dem neuen Ding mit "Watchtime" gegenseitig geben indem man die Videos in einer Playlist laufen lässt von den anderen. Man hat dann auch seine kleine Blase gebildet, ist Stolz auf seine Watchtime und die Subs und verdrängt das man diese nur mit grauzonen bzw. dubiosen Tricks erreicht hat.

    Mein Fazit:

    Ich selbst werde es nicht machen. Allein durch meine Aktion vor ein paar Tage fühle ich mich bestätigt das so was nicht nötig ist. Habe Sonntagabend in 4 kleineren Star Trek Facebook Gruppen meinen Link gestreut und hatte so binnen 48 Stunden 20 Subs mehr aber auch Leute die LIKES, auch 5 Dislikes und Kommis da gelassen haben. Und selbst nach diesem "kleinen Facebook Run" ist es so das 50% meiner Zuschauer auf mich stoßen weil sie mich in der Youtube Suche vorgeschlagen bekommen oder auf einem anderen Kanal ein Video von mir in einer Playlist ist. Als nächstes steht ein Selbstversuch mit Facebook Marketing an da ich einen Gutschein von 30,- EUR erhalten habe. Mal schaun was das bringt.

    Nun zu dem Video-Problem:

    Steve schrieb:

    eigentlich kannste auch einspruch einlegen .... @lehrerschmidt kommt schon mal vor ... das System ist halt nicht perfekt

    Oh ja, das kommt vor. Oft hilft es sogar das Video zu löschen und neu hochzuladen und der Algorythmus sieht dann keine Probleme. Zumindest wenn es was mit dem Sound zutun hat. Wenn du wirklich BAT NIGHT in den Tags hattest tippe ich fast darauf. Der Algorythmus hat vielleicht daraus irgendwas perverses und total krankens interpretiert und zack war das Video erstmal weg. Bei kurzen Filmsequenzen kommt es auch schon mal vor das Youtube meint dort irgendwas entdeckt zu haben was corperated ID ist, auch wenn es nicht so ist. Selbst da hatte bei mir nochmal hochladen geholfen. Hatte deshalb aber nie einen Strike etc. bekommen.

    carinakay schrieb:

    ich meinte es eher so, dass jemand dich abonniert in der Hoffnung, dass du ihn auch abonnierst.
    Die Leute gibt es bestimmt, da hast du Recht. :) Aber da man das auf YouTube nicht wirklich mitbekommt, WER einen abonniert, ist das mit dem zurück abonnieren technisch eigentlich gar nicht möglich. Klar gibt es die Abonnenten-Liste im Dashboard - aber da werden ja nur die aufgeführt, die ihre Abos öffentlich haben.
    @carinakay Am besten wendest du dich deshalb direkt an YouTube. Beim Upload wird das Video vorab gecheckt. Nicht von Menschen, sondern von einer KI. Frei von Fehlern ist die allerdings nicht. Ich kann mir kaum Vorstellen, dass in dem Fledermaus-Video etwas war, was wirklich gegen die Regeln verstößt, die KI sah das wohl anders. Wenn du Einspruch erhebst, müsste es aber manuell geprüft werden. Das hat in der Regel aber nichts mit der Zahl der Abonnenten zu tun. Passiert auch größeren Kanälen regelmäßig, dass der Filter schimpt.

    < Edit: Hoppla. Jetzt erst gesehen, dass es noch mehr Antworten gab. Post kann gern entfernt werden. >
    Kurzes OT-Update: Mir wurde per E-Mail mitgeteilt, dass das Video wieder online ist, nicht gegen die Community Guidelines verstößt und mein Konto wieder "in good standing" ist. Na dann... onwards and upwards.

    @ChrissKiss
    Diejenigen, die ihre Abos öffentlich haben, sind eventuell daran interessiert, dass man ihnen auch einen Besuch abstattet (nicht alle natürlich). Die anderen, die ihre Abos privat gestellt haben, sind wohl einfach wirklich am Content desjenigen interessiert, den sie abonniert haben. Haha. Auf diese Art zumindest lässt sich das feststellen. Unser aller Ziel ist es aber wohl, dass Besucher uns aus freien Stücken finden und den Content, den wir veröffentlichen, wirklich mögen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von carinakay

    carinakay schrieb:

    Kurzes OT-Update: Mir wurde per E-Mail mitgeteilt, dass das Video wieder online ist, nicht gegen die Community Guidelines verstößt und mein Konto wieder "in good standing" ist. Na dann... onwards and upwards.

    @ChrissKiss
    Diejenigen, die ihre Abos öffentlich haben, sind eventuell daran interessiert, dass man ihnen auch einen Besuch abstattet (nicht alle natürlich). Die anderen, die ihre Abos privat gestellt haben, sind wohl einfach wirklich am Content desjenigen interessiert, den sie abonniert haben. Haha. Auf diese Art zumindest lässt sich das feststellen. Unser aller Ziel ist es aber wohl, dass Besucher uns aus freien Stücken finden und den Content, den wir veröffentlichen, wirklich mögen.
    Ich hab die Abos ganz bewusst auf öffentlich gestellt. Schadet nicht, wenn jemand dadurch auf mich aufmerksam wird. Finde ich auch nicht schlimm, wenn das jemand macht. Man muss sich ja nicht unsichtbarer machen als man ist.
    Abonniere meinen Youtube Channel wenn du Musik magst:

    youtube.com/channel/UCKwWAteRG…C70-RA?sub_confirmation=1

    carinakay schrieb:

    @Severin
    Ja, das leuchtet ein, aber ist das dann ein anderer Kanal, denn auf deinem oben verlinkten Kanal - den ich auch abonniert habe - steht: "Dieser Kanal stellt keine anderen Kanäle vor." ?
    Vielleicht hab ich die Funktion auch mal deaktiviert. Hm, muss ich mir mal anschauen.
    Abonniere meinen Youtube Channel wenn du Musik magst:

    youtube.com/channel/UCKwWAteRG…C70-RA?sub_confirmation=1

    PixelGuitar schrieb:

    Keknonymous schrieb:

    sub4sub ist eine ekelhafte Art sich seine Abonnenten auf YT zu verdienen, aber Problem ist es funktioniert leider.
    Inwiefern funktioniert es? Sind damit Leute schon auf über 1000 Subs gekommen?
    Ja, ich kenne einen, der hat 11K mit der Methode geschafft.

    Es mag sein, dass Sub4Sub nicht sooo toll sein kann für den eigenen Kanal, aber das halt nur, wenn die eigenen Videos
    a) in einer kleinen Nische sind
    b) deine Videos so gemacht sind, dass es für den normalen Zuschauer egal ist, ob man sich deinen Kram ansieht.
    Leute mit wenig Qualität bei den Videos und langweiligen Thema/Persönlichkeit, kommen halt eher seltener mit Sub4Sub durch.
    Dazu zählen vor allem oft die einfach produzierten Videos, außer die sind suuuper witzig.

    Aber Leute, die einzigartige, interessante Videothemen haben und eine gute Qualität von Videos, die kommen halt damit gut durch.

    Ich verstehe gar nicht, warum ihr gegen Sub4Sub kämpft!?
    Kämpft doch lieber gegen die Kommentare Spammerei von Werbung! Das ist nämlich das wirklich schlimme, nicht Sub4Sub.
    Mein Youtube Kanal :)
    loading...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Animatrix

    Steve schrieb:

    Animatrix schrieb:

    Kämpft doch lieber gegen die Kommentare Spammerei von Werbung! Das ist nämlich das wirklich schlimme,
    Aktivität unter Videos ist also schlimm .... oke :thumbup:
    Da steht doch extra, dass ich Werbung meine!
    Das ist dann sowas wie:

    "Hey, deine Videos sind ganz toll bla bla bla

    Schau doch auch mal bei mir vorbei und abonnier mich."

    Normale Kommentare sind okay und erfreuen den Videoersteller ja auch, aber wenn jemand einfach nur unter tausende von Videos die gleiche Webung schreibt, stinkt das eben!
    Mein Youtube Kanal :)
    loading...

    Animatrix schrieb:

    Steve schrieb:

    Animatrix schrieb:

    Kämpft doch lieber gegen die Kommentare Spammerei von Werbung! Das ist nämlich das wirklich schlimme,
    Aktivität unter Videos ist also schlimm .... oke :thumbup:
    Da steht doch extra, dass ich Werbung meine!Das ist dann sowas wie:

    "Hey, deine Videos sind ganz toll bla bla bla

    Schau doch auch mal bei mir vorbei und abonnier mich."

    Normale Kommentare sind okay und erfreuen den Videoersteller ja auch, aber wenn jemand einfach nur unter tausende von Videos die gleiche Webung schreibt, stinkt das eben!
    Diese Art von Kommentaren fand ich schon immer nervig als reiner Youtube-Konsument. Es ist ja super andere Videos zu kommentieren, aber dann auch nur konstruktiv und ohne Eigenwerbung :)
    Man muss sich doch immer vor Augen führen, dass zwei Arten von Zuschauern auf YT gibt:

    1. Die reinen Zuschauer. Diese kommentieren ab und zu. Oder lassen hin und wieder mal ein Like da.

    2. Die anderen Creators): Die schauen dein vielleicht weil sie es interessiert, aber primär möchten sie, dass ihr Kanal wächst. Das ist natürlich auch nachvollziehbar. Jeder Creator hofft doch auf den großen Durchbruch oder zumindest ein nettes Nebeneinkommen. Natürlich schaffen es nur weniger, aber viele hoffen es zu schaffen. Unter diesem Aspekt muss man die Eigenwerbung auch locker nehmen! Es gibt eben viele die es versuchen und wenige, die es schaffen.
    Nun, als ein Vorgang, der sich individuell und natürlich ergibt, ist es eine gute Sache und letztendlich eine Geste des Respekts.

    Aber als so eine Art Marketing-Strategie ist es vermutlich genauso wenig sinnhaft, wie Abos bei Facebook einzukaufen. Was nutzt mir eine "populäre" Facebook-Seite, deren überwiegender Liker-Pool sich aus Klickfarmen in Südostasien rekrutiert?

    Im Grunde will ich nicht von Leuten abonniert werden, die das gar nicht interessiert. Und ich will auch nicht Leute abonnieren, die mich nicht interessieren. Hinzu kommt, dass YouTube nie eine wirklich gute Abo-Verwaltung hingekriegt hat und wenn sich bei mir Berge aus Junk-Abos anhäufen, die ich nur als Gegenleistung angeklickt habe, vermiest mir das ein wenig die eigene YouTube-Aktivität als Zuschauer. Es ist auch so schon unübersichtlich genug.
Exit