Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Neue Maus ... aber Welche?

    Es kommt der Tag ... da muss man schweren Herzens sich von seiner geliebten .... Razer Maus verabschieden ;( nach 9 Jahren nun gab sie den Geist auf.

    So nun muss aber ne neue Maus her ... also heutzutage brauch ich keine Gaming Maus mehr, hilft in dem alter bei den Reflexen auch nicht mehr :D

    Die Maus soll einfach nur, den Cursor von A nach B bringen, Scrollrad, Mittelmaustaste sind ja standard ... also all zuviel brauch es nicht. Aber sie sollte halt etwas länger halten (3-5Jahre sollten es schon sein). Habe normal große Hände (also weder Minime aber auch keine Klodeckel) ... Bequemlichkeit wäre ein wenig noch was an Anspruch was sein sollte.


    Und neben der Frage welche Maus ihr empfehlen könnt?

    Frag ich auch noch was meint ihr ...

    Akku Maus oder doch mit USB Kabel?

    JEDEN VERDAMMTEN SONNTAG! #DADDELBOWL
    ブラック

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich mag meine Mäuse ja lieber mit Kabel, aber das mag oldschool-Geschmacksache sein.

    Ich hab mir vor nem Jahr eine Logitech G203 zugelegt, und mit der bin ich absolut mega zufrieden. Simpel genug, um nicht groß aufzufallen, mit ein paar praktischen Spielereien, wie zB die Anpassung der Sensitivität per Tastendruck, ein bisschen Farbenspielerei und angenehmem Gewicht plus super Haptik.

    Das wäre meine Empfehlung - die noch dazu durchaus auch für Gaming tauglich ist. Ich spiel damit Fortnite ohne jedes Problem und mach auch meine Kills. Also, manchmal, aber das liegt mehr am persönlichen Skill als an der Maus ^^
    Ich selbst hab eine Razer Deathadder - jedoch ein etwas älteres Modell, das ich mir etwa 2012 oder 2013 zugelegt habe. Und sie funktioniert heute immer noch tadellos. Für mich liegt sie prima in der Hand, hat ein umwebtes Kabel mit USB-Goldstecker und der wichtigste Punkt sind die beiden Sondertasten links, mit denen ich eine Seite nach vorn oder zurück springen kann. Ist beim browsen echt richtig bequem.
    Klar, ist zwar jetzt die Kategorie "Gaming Maus", würde mir aber auch heute wieder genau diese Maus zulegen. Nur eben in der neueren Ausgabe, da die neue Version noch eine Gummierung an der Seite hat un die Beleuchtung dann besser zu meiner Cynosa passt. ;)

    Eine Akku-Maus käme mir nicht ins Haus. Bin kein Freund vom ständigen Laden. Macht nur Sinn, wenn die USB-Hubs dauerhaft begrenzt sind, wenn du mich fragst.
    Hab mir vor kurzem auch ne neue Maus gegönnt, Roccat KOne schieß mich tot (musste nur das Programm installieren um die LED auszuschalten)...
    Liegt super in der Hand, ich selber mag es auch nur mit Kabel, gibt ja auch mit Akku oder Batterie aber da bin ich auch kein Freund von, mich stört aber auch nicht das kabel und ich nehme die Maus auch nicht mit ins Wohnzimmer oder so, die bleibt wo sie ist....

    Denke generell kanns du mit Logitech, Razor oder Roccat nichts falsch machen
    Meine Empfehlung bei Mäusen ist immer: Schau nicht als erstes nach Features oder Bewertungen, sondern geh in Laden und probiere aus, welche am besten in der Hand liegt Gerade wenn man mehrere Stunden jeden Tag am Rechner verbringt, ist das mMn. der wichtigste Aspekt. Es scheint zwar gefühlt jeder 2. YouTuber auf die MX Master zu schwören, aber wenn die bei einem selbst für Handkrämpfe sorgt, dann bringen der gute Ruf und Features nicht viel. :)

    Persönlich bin ich seit Jahren bei der Razer Deathadder. Liegt bei mir gut in der Hand, hat zwei angenehm zu erreichende Tasten an der Seite, aber ansonsten keinen unnötigen Schnickschnack und auch das Kabel stört mich da nicht weiter.
    Ich benutze seit vielen Jahren (6-7?) eine Logitech G700, die mag ich besonders, weil sie kabellos wie auch mit Kabel funktioniert und man auch kein extra Akkuladegerät oder eine Ladestation braucht, wenn Akku leer, einfach Kabelanstecken, weiterarbeiten und dann wird sie nebenbei wieder aufgeladen.

    Hat auch sonst sehr ordentliche Funktionen, variable DPI von 500 bis 6000 ca, Mausrad mit Rastlauf oder Freilauf, ca 10 extra Tasten und man kann da unheimlich viel einstellen, Macrofunktionen, jede Taste beliebig anders belegbar, etc, etc

    Auch wenn ich zB bei Headsets nur jedem von Logitech abraten kann (Sollbruchstellen über der Ohrmuschel), find ich die Logitech Mäuse extrem haltbar fürs Geld. Diese hat mich mal 90 Euro gekostet, aber da sie jetzt mehr als 6 Jahre hält, bei täglich 5-10+h Benutzung liegen die Kosten bei unter 15 Euro im Jahr. Und sie ist bei mir schon mehrfach in Kaffee gebadet worden, hat täglich mit Katzenhaaren, etc zu kämpfen, also keine leichte Arbeitsumgebung für den kleinen Nager.

    Ich plane derzeit auch mir eine neue zu holen, nicht weil sie kaputt wäre, sondern weil zB das Mausrad nach und ich denke, es wird auf jeden Fall wieder eine Logitech Maus, und ich denke, es wird auch wieder eine kabellose mit direktem USB Ladekabel, wie die G700 auch.
    Also ich habe derzeit eine billige Holife Maus (auf der Rückseite heißt der Hersteller aber Easterntimes Tech) aus China. Deren Mäuse sind vom Design ähnlich der großen Marken, nur deutlich günstiger.

    Ich bin aber erstaunt wie lange eure Razer-Mäuse halten. Meine war nach 2 Jahren oder so hinüber gewesen. Die längste Lebenszeit hatte bei mir eine Billigmaus von Mediamarkt. Hatte nur zwei Tasten, die so oft genutzt wurden, dass beide Lackierungsschichten an den Tasten schon weg waren und man das natürliche Schwarz des Plastiks sah. Nie hats mich mehr geschmerzt, eine Maus ersetzen zu müssen, als dieses markenlose Billigteil aus ner Schütte vor der Kasse.

    Zur Kabelfrage: Würde ich nach wie vor Kabelmäuse empfehlen. Meine letzte Funkmaus ist aber auch so lange her, dass ich keine Ahnung habe wie das Feeling aktueller kabelloser Nager ist. Aber eine Maus ohne Schwanz ist keine Maus :P
    Programmplan
    RimWorld | täglich | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 18 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Also ich verwende seit 4 Jahren eine "Logitech RX 250".
    Vor einiger Zeit hatte ich ja das Logitech´sche Problem irgendwelcher Willkürlicher Doppelklicks wenn ich nur einen Klick wollte.
    Ich habe die Maus auseinander genommen, entstaubt, das Problem blieb...

    Bis es dann vor kurzem einfach "verschwunden" ist und jetzt geht es wieder wie es soll.
    Das Wunder von Logitech.

    Sollte diese aber endgültig den Geist aufgeben, würde ich mir entweder eine "CSL - 2400dpi Gaming USB Maus" oder eine "AmazonBasics USB-Maus mit drei Schaltflächen - Schwarz" holen.
Exit