Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Es gibt mal wieder eine kleine Verlosung bei uns: Webhosting Verlosung (sponsored by BaierHosting)

Ist die DSGVO eigentlich auch auf alte Inhalte (Videos) anzuwenden? Die Antwort auf diese Frage findest du in der neusten Episode unserer Interviewreihe mit einem Anwalt:
Anwalt Interview Episode 04 - Anwendung auf alte Videos

Artikelempfehlung: Tags sind wichtig? Mein Kanal wächst nicht? Schlecht im Ranking? Keine Zuschauer? Tipps und Tricks für YouTube

Vorsicht bei !!!!!Nintendo!!!!!

    Das Nintendo was das Urhg angeht schon mal schnell pöse werden kann, dürfte jeder wissen. Das Let's Player auch immer schön für Nintendo mitverdienen müssen, wenn sie deren Spiele spielen wollen ist auch bekannt.

    Nun hat Nintendo angefangen aufzuräumen, denn wie Gamestar berichtet, hat Nintendo sich nun in Richtung der Emulatoren nochmal ein wenig mehr geraged.

    loading...


    2 Anbieter Seiten durften nun schon die ersten Klagen entgegen nehmen, während die eine nur alle Nintendo Titel runter nahm, hat die andere ganz dicht gemacht. Aber Nintendo ist damit nicht zufrieden und möchte etliches an Money sehen ... $150.000 für jedes dort erhältlich gewesene Game, sowie $2Mio. für jede Markenrechtsverletzung und die Herrausgabe der Quellen der Roms.

    Also Vorsischt da draußen, denn LPer sind wie wir wissen vor Nintendo nicht sicher!

    Was denkt übertrieben oder genau richtig so von Nintendo?
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Das Emulatoren Rechtlich nicht gerne gesehen werden und Nintendo seine Marken und damit auch Spiele "beschützen" will, also das Recht damit alleine Geld zu verdinen ist ja auch Nintendos Recht, sind die ja die Urheber dieser Produkte... Was mir aber nicht einleuchtet sind diese astronomischen Ersatz Forderungen, ich meine 150k Dollars für jedes einzelne Spiel und 2 Mio für jede Markenrechtsverletzung?!
    Glauben die wirklich das diese Seiten so viel Geld haben und das man das bekommen wird?

    Ich kann den Gedanken verstehen, aber das wirkt alles wie mit dem Holzhammer geschwungen statt die Nagelschere einzusetzen...
    Emulatoren sind halt auch wirklich nicht sehr weit weg von Raubkopien. Und gerade bei Nintendo, die ja nun mit "Classic Editionen" handeln, zählt auch das Argument "das ist ja uralt und das gibt es gar nicht mehr zu kaufen" nunmal überhaupt nicht. Anders als zB bei einem C64 oder Amiga Emulator, denn die Software für diese Kisten gibt es halt gar nicht mehr im Laden oder im Netz, außer in einem Antiquitäten Laden.
    Habe mich immer schon gefragt, warum Nintendo nichts dagegen macht.

    Was ich nicht verstehe ist, dass Nintendo sieht, dass es dort einen Markt gibt aber selbst kaum was macht. Klar der SNES und NES classic/mini war etwas. Aber ausreichend war das nicht. Ich würde gerne einige alte Nintendo Spiele spielen. Einige Spiele findet man aber nicht mehr in Märkten oder sind einfach viel zu teuer, da sie Sammler Wert haben. Da verdient Nintendo aber nichts mehr von.

    Keine Ahnung warum Nintendo keinen eigenen Emulator entwickelt und ROMs verkauft. Dann würde Nintendo da ja auch was dran verdienen und solche Seiten verlieren an Popularität, da es legale alternativen gibt. Seit es Spotify und Co. gibt gehen die Raubkopien im Bereich Musik ja auch zurück. Nachfrage besteht ja scheinbar.. sonst gäbe es nicht so viele Illegale Seiten, die ROMs anbieten.

    Wie die Höhe des geforderten Schadensersatzes sich aufschlüsselt würde mich auch mal interessieren. Nintendo verkauft viele dieser Spiele ja selbst nicht mehr und kann daraus auch keinen Umsatz erwarten.

    Phuindrad schrieb:

    Glauben die wirklich das diese Seiten so viel Geld haben und das man das bekommen wird?

    Ich kann den Gedanken verstehen, aber das wirkt alles wie mit dem Holzhammer geschwungen statt die Nagelschere einzusetzen...

    ZapZockt schrieb:

    Und gerade bei Nintendo, die ja nun mit "Classic Editionen" handeln

    Roknix Gaming schrieb:

    Was ich nicht verstehe ist, dass Nintendo sieht, dass es dort einen Markt gibt aber selbst kaum was macht. ...

    Keine Ahnung warum Nintendo keinen eigenen Emulator entwickelt und ROMs verkauft. Dann würde Nintendo da ja auch was dran verdienen und solche Seiten verlieren an Popularität, da es legale alternativen gibt. Seit es Spotify und Co. gibt gehen die Raubkopien im Bereich Musik ja auch zurück. Nachfrage besteht ja scheinbar.. sonst gäbe es nicht so viele Illegale Seiten, die ROMs anbieten.

    Genau das! Die Seitenbetreiber werden da gewiss keine großen Gewinne gemacht haben ... und mit Classic Editions wunderts mich eh, dass die da nicht schon viel früher Amokgelaufen sind in der Romszene ... genau so wie es mich verwundert dass die das Potential in dem Markt nicht sehn und das ja schon seit über einem Jahrzehnt ...

    Hätte Nintendo einen eigenen Rom Service gebracht, die hätten damit Millarden geschäffelt. (Und würden jetz auch noch gewiss nen guten Umsatz damit machen)


    Der Comic Laden schrieb:

    Nintendo ist allerdings bekannt dafür, dass sie ja sogar Let's Plays nicht gerne sehen - von dem her empfinde ich das als wenig überraschend.

    Natürlich sollte dies für die wenigsten Überraschen sein, wenn man logisch an die Sache geht ... aber wie viele von den Abermilliarden LPern da dadraußen denken, dass das Let' Playen etc.pp. legal wäre ... es wird nur geduldet, dass das Material von Firmen das dort verbreitet wird und dass ist nur den wenigstens klar #traurigeWahrheiten
    Natürlich bietet Nintendo eigene Emulatoren und ROMs an, über die Virtual Console.

    Das da nicht alle Spiele verfügbar sind liegt auch nicht unbedingt an Nintendo und das die den Markt nicht sehen, sondern an teils 20 Jahre und älteren IPs, bei denen die Rechte inzwischen irgendwo liegen, wo Nintendo sie nicht mehr so ohne weiteres zu vernünftigen Konditionen zurück bekommt.

    Ich mag Emulatoren nicht. Das Spielgefühl ist nicht das gleiche, Bild und insbesondere der Ton sind in den meisten Fällen nicht präzise und wenn ich aus nostalgischen Gründen ein altes Spiel spielen möchte, dann muss das 100%ig sein, sonst gibt es für mich keinen Grund das zu spielen. Auch ein Grund, weswegen ich den ganzen Mini-Konsolen-Hype total dämlich finde, da das auch nur überteuerte Emulators-on-a-Chip sind.

    Mal ganz davon abgesehen das die wenigsten Retrospiele einen arm machen, wenn man sie im Original kaufen will (ja, es gibt Ausnahmen, aber die kann man an einer Hand abzählen). Die meisten Emulator-Nutzer haben dann riesige ROM-Sammlungen und spielen davon eh nur ne handvoll, die man sich auch gut und gerne einfach im Original besorgen kann, wenns einem wichtig ist.
    Aber Geiz ist halt geil und man muss alles immer haben und zwar gleich und nicht erst morgen. Gier frisst Hirn.
    Überrascht mich in keinster Weise. Nintendo ist schon lange darauf aus diese graue Zone zu tilgen. Es gibt nämlich keine entsprechenden International Laws, die Emulatoren persee verbieten. Das Problem hätte Nintendo nicht, wenn sie den PC-Markt nicht so konsequent ignorieren würden. Ein Teil des fälligen Klagegelds hätte man zB mit einem Harvest Moon für PC machen können, aber das hat dann eben ein kleiner Indie-Entwickler gemacht.

    Ich persönlich sehe Emulatoren absolut nicht kritisch an und würde es begrüßen, wenn Nintendo hier einfach mal proaktiv hingeht und Emulatoren selbst entwickelt und anbietet. Manchmal will die alte Konsole einfach nicht oder man will einen Klassiker mit seiner Community erleben und das geht nur über die Emulatoren. Aber es ist natürlich lukrativer abgespeckte MINI-Editionen zu veröffentlichen und die bösen Raubkopier-Anbieter zu verklagen. Natürlich werden Emulatoren sehr stark von Piraten genutzt, die das Spiel nicht besitzen/nie besaßen, und den Grund für Klagen aufgrund wirtschaftlicher Verluste kann ich nachvollziehen. Wären Videospiele mittlerweile als Kunst angesehen, dann wären diverse Klassiker vielleicht schon Freeware als Kulturgut.

    Ironie btw das auf dem Mini NES nicht die Original Mario-Datei war, sondern nachweislich ein ROM, das man von einer bösen Raubkopierer Seite gezogen hatte.
    "Looten und Leveln, das muss drin sein in nem Spiel."
    Gaming-, Nerd- und Humorkultur mit dem LOOTBürger. Komm zu mir!
    Jetzt auch mit Discord - Join der Community
    mich wundert das Ganze auch nicht, und nachvollziehbar finde ich das auch. Dennoch sollte man hier nicht vergessen, das gerade kostenlose Varianten auch neue Kunden anlocken. Ganz gleich ob LP oder ROM.

    Kleines Beispiel von World of Warcraft: es gibt ne ganze Menge privater Server für umme. Die sind natürlich illegal und verletzten daher auch das Urheberrecht. Dennoch ist Blizzard soweit ich das bisher am Rande mitbekommen habe, da eher auf dem Kurs beide Augen zuzudrücken, wenn die Server nicht zu groß werden, weil die meisten Spieler gerade solche Server nutzen, um das Spiel kennen zu lernen und zu einem großen Teil früher oder später auf original Servern spielen und dann eben zahlen.

    Gerade bei vielen Nintendo Marken oder alten IPs hat das für potenzielle Nachfolger eine nicht zu unterschätzende Werbewirkung. Nicht umsonst packt Sony hier in ihre Programm oft kurz vor Release eine Blockbusters den Vorgänger oder ältere Arbeiten der Entwickler ins Plus Programm.

    Ich denke aus unternehmerischer Sicht wäre ich hier an Nintendos Stelle nicht so scharf unterwegs und würde eher schauen, dass ich den ROM Markt als kostenlose Markanalyse nutzen kann. Hier zeigt sich nämlich sehr gut, was auch heute noch gefragt ist, und wo sich neue Entwicklungen oder ReReleases lohnen. Gerade auch bei Verhandlungspositionen mit früheren Partnern wäre es in vielen Fällen sicher ein Leichtes, hier neue Projekte, ob nun Neuentwicklungen oder Remakes, umzusetzen. Wenn ich Terranigma in überarbeiteter Form legal und auf der Switch spielen könnte, ich wäre einer der ersten Käufer der hastenichgesehenmegadeluxe-Edition. Und gerade bei solchen Spielen bin ich da sicher nicht alleine ;) Speziell bei den heute nicht mehr bedienten IPs halten Roms und Youtuber/Streamer die IP am Leben und sorgen für einen höheren Wert der Lizenz. Das durch zu harte Restrektionen und zu hartes Vorgehen komplett zu unterbinden halte ich für einen Fehler. Selber nur stiefmütterlich in dem Markt unterwegs zu sein ebenfalls, gerade bei dem extremen Wachstum. Ich gehe jede Wette ein, eine reine Retrokonsole mit nachkaufbaren Klassikern zum kleinen Preis würde Prima neben der Switch bestehen. Die meisten Leute aus der damaligen Zeit sind heute zwischen 25 und 40 und haben die Kohle für sowas locker, und noch genug Spieltrieb um das kaufen zu wollen. In 10-20 Jahren, wenn die Generation NES, SNES und N64 auf die 50 und 60 zugehen, wird der Markt abnehmen. In dem Alter sitzt das Geld tendenziell für solche Dinge nicht mehr so locker, und der Spieltrieb wird kaum noch vorhanden sein bei vielen.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
    Vielleicht hat das Vorgehen nun aber tatsächlich auch einen ordentlichen Betriebswirtschaftlichen Grund. Gehen wir mal davon aus, dass es sich nicht um Willkür handelt, weil jemanden bei Nintendo es ausgerechnet heute besonders stört.

    Möglicherweise Plant Nintendo ja auch irgend was. Immerhin wird gerade Aufwand in etwas gesteckt mit dem derzeit nur wenig Geld gemacht werden kann. Die NES und SNES Mini waren ja auch schnell ausverkauft. Wohl möglich wittert Nintendo den Markt.

    Ob LPs nun wirklich den Absatz fördern ist in meinen Augen fraglich und Nintendo fährt in meinen Augen eine legitime Schiene (auch wenn sie mich stört). Immerhin müssen wir die Spielkäufe die vermeidlich aufgrund der LPs entstanden sind mit den unterlassen Käufen abwiegen, welche aufgrund von LPs entstanden sind. Letzterer Wert lässt sich aber noch schwerer ermitteln. Man könnte dort höchstens auf Umfragen setzen.

    Ich kann dir kein Spiel nennen, welches ich nur aufgrund von LPs gekauft habe. Die hatte ich immer schon vorher im Auge. Bis auf wenige Ausnahmen. Ich kann dir aber mehrere Spiele nennen, die ich nicht gekauft habe weil ich die LPs gesehen habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roknix Gaming

Exit