Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Unsere Halloween Schnitzeljagd ist gestartet, schaut gerne mal rein!
Halloween Hunt - Wer ist der Mörder?

    Hey ihr Lieben:)

    Ich weiß da echt grad nicht wie ich tun soll. Ich versuch mich da jetzt seit Monaten:

    Mach ich ein Speedpainting nur mit Musik- unpersönlich und keiner kann es nachmalen, für manche zu hektisch.
    Ich habe meine Zuschauer befragt- die wollen mich labern hören- ich mach das Ganze trotzdem im Zeitraffer- aber deutlich langsamer als beim Speedpainting, und kommentiere es- trotzdem werden diese Videos halt lang- das jetzige liegt bei 14min und meh.....
    Außerdem kling ich beim kommentieren wie eine Träne- und das ist schon die lustige Elena^^

    Hab dann beim 2.Kanal mich darin versucht beide Varianten hochzuladen- ein Video nur mit Musik und Zeitraffer- eine mit Kommentar im "langsamen" Tempo- ein Video davon einfach "ohne Benachrichtigung an die Abonnenten Dingsbums".
    Aber da bekommen Abonnenten scheinbar trotzdem Benachrichtigungen- und kaum bekommen sie von 2 Videos eine Nachricht- zack deabo :rolleyes: muss mich aber auch nicht stören- besser solche sind weg.

    Hab auch versucht eines normal zu veröffentlichen- und darin den Link des anderen ungelistet- meh

    Eine Mischung- also das ich ein wenig kommentiere und dann nur Musik laufen lasse war der Wunsch vieler ZUschauer- ja, welche Stelle kommentiere ich und wo schweige ich? Und auch da wird das Video recht lang (also 15min aufwärts)

    Ich hoffe man versteht mein wirres Geschreibsel.
    Zur persönlichen Bindung dachte ich auch setz ich mich vor die Kamera nur für den Einstieg ein: "Hallo, ich bins, heute malen wir xy..." aber nur für die ersten 30sek kurz in die Kamera grinsen?
    Und während dem Malen kann ich die Kamera nicht laufen lassen. Ich male da teils 4 Stunden an Bildern, ziehe Grimassen, mein Kleiner hüpft dabei auf mir rum- kurz: das ist halt nicht umsetzbar. Außerdem solls ja ums malen gehen trotzallem und nicht um meine Visage^^

    Ok, und da ich nach Monaten auch da keine gute Lösung gefunden habe- frage ich die YTF- Community:)


    Wär ur Dankbar, für kurzen Senf von euch <3 , da ich da wirklich ewig schon nach DER Lösung suche:/

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Elena

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich mag es sehr, wie du kommentierst. Und nein, du klingst nicht wie eine Träne, sondern wie eine sehr nette Frau. Natürlich kommt deine Nationalität in der Stimme deutlich durch, was dich zusätzlich sympathisch macht.

    Und deine Visage, die sich absolut sehen lassen kann, würde ich mal zur Begrüßung einsetzen. Wie du schon meintest, so in die Richtung "heute malen wir". Beim Malen selbst muss man dich nicht mehr sehen, da regiert der Pinsel oder der Stift oder was auch immer.

    Zum Thema "wann schweigen, wann nicht":
    Vielleicht reguliert sich das von selbst. Bei manchen Videos hast du mehr zu erzählen, bei manchen weniger. Je nachdem, was du gerade malst. Du MUSST nicht ständig reden, MUSST aber auch nicht zwanghaft schweigen.
    Wer meinen Kanal besucht, bekommt im Himmel ein größeres Bett.
    Also ich muss einfach mal in den Raum werfen, dass ich mich nicht sonderlich für Maltechniken interessiere, mir aber Speedpainting-Videos, in denen Leute einfach gut malen, gerne mal anschaue :)
    Das Video ohne Audiokommentar ist daher denke ich für eine sehr viel breitere Masse durchaus interessant. Das Video mit Audiokommentar dagegen dann natürlich gerade für Leute mit Kunst- oder Zeicheninteresse nochmal ein besonderes i-Tüpfelchen.
    Daher ist es doch vielleicht gerade gut, beides hochzuladen? Dann kann man im Speedpainting-Video ja immer schön das mit Audiokommentar verlinken für diejenigen, die sich nochmal genauer mit dem Bild beschäftigen wollen.
    Und mach dir keine miesen Gedanken über Deabos bei zwei Benachrichtigungen, das ist für mich völlig unverständlich :rolleyes:
    Dankeschön für das Feedback! <3

    Schneckenwerk schrieb:

    Ich mag es sehr, wie du kommentierst. Und nein, du klingst nicht wie eine Träne, sondern wie eine sehr nette Frau. Natürlich kommt deine Nationalität in der Stimme deutlich durch, was dich zusätzlich sympathisch macht.

    Und deine Visage, die sich absolut sehen lassen kann, würde ich mal zur Begrüßung einsetzen. Wie du schon meintest, so in die Richtung "heute malen wir". Beim Malen selbst muss man dich nicht mehr sehen, da regiert der Pinsel oder der Stift oder was auch immer.

    Zum Thema "wann schweigen, wann nicht":
    Vielleicht reguliert sich das von selbst. Bei manchen Videos hast du mehr zu erzählen, bei manchen weniger. Je nachdem, was du gerade malst. Du MUSST nicht ständig reden, MUSST aber auch nicht zwanghaft schweigen.
    Dankeschön!:)
    Ja, so am Anfang ein kleines Hallo in die Kamera kann ich wirklich probieren :hmm: :)

    LoSti's World schrieb:

    Hm, was möchtest du denn mit deinem Kanal machen?
    Möchtest du "deine Kunst" zeigen oder möchtest du ein "how to draw" Kanal haben?

    Wenn du deine Kunst zeigen möchtest, dann reicht eigentlich nur Musik im Hintergrund....
    Hast es aber auch gut erklärt in dem anderen Video, kannst eigentlich beides machen :thumbup:
    Ja, das ist die Frage- irgendwie inzwischen beides...
    Ich wollte am Anfang eigentlich nur Speedpaintings machen- es kamen dann von ZUschauern im Herbst der Wunsch, ich könnte auch zeigen wie es geht. Vorerst habe ich damals reagiert mit "NIE mach ich da Tutorials!"
    Prompt habe ich ein Tutorial gemacht xD
    War mit den Porträts genauso^^ Ich sollte das Wort "nie" echt nicht benutzen xD

    Ich bin halt noch kein Profi- ich entwickle mich selbst noch extrem- aber es kommt laut Klicks ziemlich gut an, wenn ich zeige wie ich die Bilder male Schritt für Schritt.

    Ich habe auch laut Kommentaren und Klicks auf die Tutorials gefühlt beides- Zuschauer die sich das einfach anschauen möchten und welche die es lernen wollen :hmm:

    Steve schrieb:

    Also ne Bekannte von mir macht beides ... also am Anfang gibt sie kurz rund um Infos zum Bild und lässt dann weiter laufen ...
    Stimmt, ist so auch eine gute Möglichkeit :hmm:

    Sapaja schrieb:



    Daher ist es doch vielleicht gerade gut, beides hochzuladen?
    Ja, das habe ich auch überlegt. Ich könnte so beiden "Lagern" gerecht werden:)
    Vielleicht mit einem Abstand von 2 Tagen oder so veröffentlichen :hmm:
    Ich würde auch vorschlagen zwei Videos zu einem Bild zumachen. Das erste als Speedpainting, nur mit Musik unterlegt und das andere halt als Tutorial wo du am Anfang einbisschen was quatscht. Dann nimmst du die Aufnahme vom Speedpainting und vertonst dies extra, wie eine Doku.

    Da kannst du das so macheb wie es die LetsPlayer tun die Videos produzieren wo sie eine Anleitung geben wie man Gebäude x baut. Diese erklären das in normaler Gescgwindigkeit an bestimmten stellen und dann kommt eine Timelabs (Video wird schneller abgespielt) wo sie diese Sache fertig stellen worüber sie gesprochen haben.

    Auf dich bezogen wäre es ja vielleicht möglich wenn du z.b. eine Form im Bild zeichnest das du da erklärst worauf man achten sollte, vielleicht noch was zu den Farben erwähnst die du zum coulorieren nutzt und dann wieder die Gescgwindigkeit erhöhst damit das farbliche gestalten schneller voran geht.

    Hoffe konnte das Zeug in meinem Kopf irgendwie verständlich ausdrücken. ^^
    Ja, ich wär da jetzt auch bei der "Beides!" Fraktion, falls das eine Option ist. Das Speedpainting ist natürlich interessant, weil kurz und flott, aber die "Ich skippe mich nur durch-Gefahr" ist da halt enorm. Für die Interessierten ist dann die lange Version super, weil man schöne Erklärungen bekommt.

    Und bisschen an der "ähm" Krankheit arbeiten ^^ Mach ich auch immer, wenn ich vorher kein Script geschrieben habe, ich bessere mich aber ^^
    Also ich glaube ich würde die Variante mit einer kurzen persönlichen Anmoderation mit am besten finden. Das schafft dann mehr Verbindung zwischen dir und den Bildern.

    Danach darfs auch gern im Zeitraffer sein, und gern auch, dass du dabei ein wenig erzählst.

    Die Videos mit rein Musik und Bild sind aber auch eigentlich immer ganz angenehm ^^ Würde da denke ich mal moderiert machen und mal als reine Speedpaints. Könntest das über Formate ja trennen.
    Kennt ihr eigentlich schon das "Stylophone"?
    Klick mich hart, ich bin ein Link :D
    -------
    7 Tipps zum Musikvideo drehen (Tutorial für Anfänger)
    Klick mich ... ich bin auch für Videos mit ohne Musik zu gebrauchen :D
    Bin auch für Beides, weißt du ja eh schon.

    Ideal fänd ich, du machst eine Anmoderation zum Speedpainting, wo du darauf hinweist, dass es für "Nachmacher" das Video auch als Tutorial gibt, dieses würde ich im Speedpaint-Video deutlich verlinken (Abspann, Beschreibung + angepinnter Kommentar).

    Ferner würde ich zwei Playlists machen und die auf die Kanalseite setzen, 1x Speedpaintings, 1x Malschule/Tutorials, und die Videos entsprechend da einstellen. Im Tutorial würde ich das entsprechende Speedpainting ebenso ankündigen und verlinken.

    Ich würde je nachdem (Bauchgefühl) mal dieses, mal jenes Video listen und das Andere erst mal ungelistet hochladen. Nach ca. einem Jahr würde ich das ungelistete auf öffentlich stellen, so kriegen alle Bilder doppelte Aufmerksamkeit, kann man nach nem Jahr ruhig bringen, neue seitdem dazugekommene Abonnenten kennen das alte Zeug nämlich meist gar nicht.

    Zwecks Zuschauerbindung an dich als Person finde ich eine persönliche kurze Anmoderation nie verkehrt, du kannst dich sehen lassen und brauchst dich nicht hinter der Cam zu verstecken, das sollte man dann auch nutzen. ^^
    Liebe Grüße
    Conny

    Lethargic Mom
    <3 :saint:

Exit