Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Von Deutsch auf Englisch?

    Servus!

    Ich weiß, zu diesem Thema gibt es schon mehrere Threads, dennoch muss ich die Frage in den Raum werfen, da ich gerade echt am überlegen bin...

    Und zwar: Ich betreibe meinen YouTube-Kanal seit 2015 bzw. seit 2016 mit regelmäßigem Content auf Deutsch zum Thema Angeln. Grundsätzlich bin ich mit der Reichweite sehr zufrieden (auch wenn sie vor Kurzem ziemlich einbrach wegen mangelnder Aktivität), doch irgendwie beschäftigt es mich jedes Mal beim Schnitt, dass man im Deutschen nicht so "emotional" reden und dabei so herumfuchteln kann, wie im Englischen. Im Englischen kann man mit der Stimme viel mehr spielen, ohne lächerlich zu wirken, da es die Amis und Engländer selber machen. Im Deutschen geht das irgendwie nicht so, zumindest kann ich es nicht, ohne aufgesetzt zu wirken.
    Englischkenntnisse, dazupassende Aussprache und Fachvokabular, welches ja sowieso meist in Englisch ist, wären meiner Meinung nach vorhanden (was sich nach Testvideos erst so richtig zeigen würde), somit steht diesbezüglich eigentlich nichts im Wege.

    Ich hoffe, ihr versteht was ich meine.

    Außerdem wäre die potentielle Reichweite natürlich auch noch um einiges größer und mein Fachgebiet wird vor allem in den wirklich englischsprachigen Ländern noch mehr betrieben und ist dort noch populärer.

    Daher bin ich nun am Überlegen auf Englisch umzusteigen...

    Was meint ihr? Würde dies meine knapp 8000 Abonnenten abschrecken oder würden sich die Absprünge in Grenzen halten, sodass man diese relativ schnell wieder neutralisieren kann? Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrung "Einen bereits gewachsenen Kanal auf Englisch umzustellen"? Soll ich meine Community befragen, was sie davon hält, oder einfach mal drauflos publizieren?


    Würde mich über eure Antworten freuen!
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich würde einfach erst mal bilingual bleiben. Die knapp 8.000 Abonnenten haben dich da hin gebracht, wo du jetzt bist, die darfst du m.E. keinesfalls jetzt mit einem kompletten Sprachwechsel verschrecken. Man sollte nicht glauben, wie viele Deutsche schlicht kein Englisch können. Das ist auch ein großer Teil meines Wachstums - die meisten relevanten Comic-Videos sind auf englisch, und Zuschauer wünschen sich immer Videos von mir, die es auf englisch dutzendfach gibt, und die werden dann auch im vierstelligen Bereich angesehen.

    Ich würde dir also einfach empfehlen, ein neues Format zu eröffnen, in dem du dann Englisch sprichst - und das würde ich dann nach ein paar Monaten auswerten, um zu sehen, ob deine bisherigen deutschen Zuschauer das ebenfalls ansehen, oder ob du damit neues Publikum anziehst :)
    Mit Deiner bis jetzt schon erreichten Reichweite würde ich persönlich eigentlich nicht auf ausschließlich eine Sprachse wechseln- wie schon gesagt: es gibt einige, die kein Englisch verstehen. Jetzt so umzusatteln könnte halt auch 5 Schritte zurück bedeuten.
    Abgesehen davon ist die Konkurrenz von englischsprachigen Kanälen ja wesentlich größer.
    Auf der anderen Seite bin ich halt auch immer dafür, dass zu tun, was einem am meisten Freude bereitet- wenn Du mit deutschsprachigen Videos nicht zufrieden bist, wird Dich das immer wieder wurmen...

    Ich bin da halt auch persönlich nicht so der Freund der totalen Globalisierung und Sprach- Vereinheitlichung:/ Aber das ist halt meine persönliche Einstellung

    Der Comic Laden schrieb:

    Ich würde dir also einfach empfehlen, ein neues Format zu eröffnen, in dem du dann Englisch sprichst - und das würde ich dann nach ein paar Monaten auswerten, um zu sehen, ob deine bisherigen deutschen Zuschauer das ebenfalls ansehen, oder ob du damit neues Publikum anziehst :)

    Finde ich persönlich keine schlechte Idee. Einfach so wechseln würd ich bei deiner Reichweite jetz auch net. Bin umgekehrt mal (auf altem Kanal) nach 1000 Abos von Englisch auf Deutsch geswitcht. War letztendlich kacke, da sind die Aufrufzahlen so hart in den Keller gefallen...
    Auf meinem aktuellen Kanal bin ich dieses Jahr von Deutsch auf Englisch gewechselt, was aber daran liegt dass wirklich der dicke Großteil meiner Zuschauerschaft kein Deutsch versteht.

    Hast ja nen Testvideo erwähnt. Kannst danach ja beurteilen ob das was für dich is oder nicht. Letztendlich wird man da ja auch sicherer je öfter mans macht.

    Joschiiie96 schrieb:

    dass man im Deutschen nicht so "emotional" reden und dabei so herumfuchteln kann, wie im Englischen.
    Da kennst du mich noch nicht. #Fuchtelkönig :D

    Ich sehe da zwischen Englisch und Deutsch kaum einen Unterschied. Emotional sprechen funktioniert in beiden Sprachen. Sagt dir jemand, der mit emotionalem Sprechen seit Jahren sein Geld verdient. ;)

    Zum Wechsel Deutsch --> Englisch:
    Würde ich mir gut überlegen. Eine Freundin hatte das gemacht. Es hat ihr kurzzeitig einen Wachstumsschub gegeben, hat sich inzwischen aber wieder eingependelt. Jetzt hat sie aber Schwierigkeiten wieder von Englisch zu Deutsch zurück zu switchen...
    Der Knackpunkt ist wirklich deine bereits vorhandene Basis. Wenn die größtenteils deutschsprachig ist, werden bestimmt viele abgeschreckt, wenn du auf Englisch umsteigst.

    Auf der anderen Seite: Englisch bietet wohl wirklich mehr Potential, gerade wenn auch die Zielgruppe vorwiegend in anderen Ländern liegt.
    Und vor allem: Wenn du selbst eher auf Englisch tickst und dich wohler fühlst, ist es ohnehin angebrachter. Ich könnte mir z.B keinen englischen Content vorstellen, obwohl mein Englisch nicht schlecht ist. Mein deutscher Wortschatz ist nur um einiges größer, ich mag die Sprache und es fließt einfach besser. Ich mag auch oft lieber deutsche Synchros, weil mein Humorzentrum dann besser funktioniert, auch wenn einige Gags in der Übersetzung flöten gehen.

    Aber ich schweife ab. Wie gesagt, wenn man selbst besser in Englisch funktioniert, würde ich das auch ausnutzen.
    Einen direkten Umstieg von Deutsch auf Englisch? An deiner Stelle würde ich vielleicht einen englischen Zweitkanal anfangen und schauen, ob der Content auf Englisch gut anläuft. Nebenbei noch das ein oder andere deutschsprachige veröffentlichen um den Kanal am Leben zu halten. Wenn du mit dem englischen mehr Freude (oder auch Erfolg) hast, dann kannst du ja den deutschen Kanal immer noch Stück für Stück runterfahren. Aber wenn du einmal umsteigst von der Sprache, wird ein erneuter Umstieg wohl auch wieder Probleme machen.
    Programmplan
    RimWorld | täglich | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 18 Uhr
    The Witcher 3 | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Servus Leute!

    Danke für die vielen Kommentare!

    Ich habe beschlossen, einen Testlauf zu starten. Die Entscheidung viel einfach, da ich mich neuen Herausforderungen stellen möchte und ich damit mehr Spaß habe. Und ja, einige Abonnenten werden sicher etwas überrascht sein, aber letztendlich bringt es den Abonnenten auch nichts, wenn ich aufhöre, weil es mir keinen Spaß mehr macht.

    Ich werde die Videos - angepasst an mein Themengebiet - ähnlich wie der österr. Airsoft YouTuber Novritsch gestalten, auch bei diesem hört man oft seinen Dialekt, wenn er nicht mit der Kamera interagiert sondern mit seinen Mitspielern. Somit hat man zwar englische Videos aber bleibt gleichzeitig seiner eigenen Art treu und authentisch.
    Ich habe soeben begonnen mit dem Schnitt und muss sagen, dass der Switch zwischen Englisch und Deutsch echt genial zum Anhören ist. :D

    Mal sehen, wie das Endprodukt wird...
    Danke für euer Feedback!
    Um die Zuschauer nicht all zu sehr zu verschrecken, könntest du auch deutsche Untertitel zufügen (darauf würde ich im Video oder sogar im Titel hinweisen). Das wäre ein Service an der bisher deutschen Klientel.

    Was ich nur an anderen englischsprachigen Kanälen aus deutschem Raum schon mehrfach beobachtet habe: Die werden im englischsprachigen Raum scheinbar kaum vorgeschlagen / gefunden. Die haben fast nur deutsche Zuschauer. Daher sind die auch fast alle wieder auf deutsch zurückgeswitcht. Also Ausprobieren. ^^
    Liebe Grüße
    Conny

    Lethargic Mom
    <3 :saint:

    Hallo Conny!

    Lethargic Mom schrieb:

    Um die Zuschauer nicht all zu sehr zu verschrecken, könntest du auch deutsche Untertitel zufügen (darauf würde ich im Video oder sogar im Titel hinweisen). Das wäre ein Service an der bisher deutschen Klientel.
    Genau, das habe ich auch vor, damit niemand angefressen ist und somit alle was davon haben.

    Lethargic Mom schrieb:

    Was ich nur an anderen englischsprachigen Kanälen aus deutschem Raum schon mehrfach beobachtet habe: Die werden im englischsprachigen Raum scheinbar kaum vorgeschlagen / gefunden. Die haben fast nur deutsche Zuschauer. Daher sind die auch fast alle wieder auf deutsch zurückgeswitcht. Also Ausprobieren. ^^
    Diese Sorge bleibt natürlich auch bei mir bestehen, aber dem versuche ich entgegen zu wirken, indem ich meine Videos zu Beginn etwas auf facebook mit Zielgruppe US/UK bewerbe, sodass ich einen kleinen englischsprachigen Stamm aufbauen kann. Wenn sich dieser an meinen Videos erfreut, wird dieser im Laufe der Zeit hoffentlich immer größer und größer. :)
Exit