Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Ich mach mir schon ein paar gedanken über den existenz von meinem Kanal wenn ich älter werde oder nicht mehr kann.
    Es heist noch nicht das ich schon zu alt bin, aber was wäre wenn?!
    ZB noch mit einem alter vom 60 Jahren weiter zu machen oder komplett aufgeben, kanal bestehen lassen, vererben oder löschen.
    Weil mein Kanal ist ja auch ehr körperlich angefragt ( Fahrgeschäfte fahren etc. ), bloss irgendwann geht es garnicht.
    Hab mir auch schon überlegt ob mein Sohn ab nem gewissen alter mit ein beziehe, das er dies dann weiter fortsetzen kann.
    Hallo mein Kanal ist als gewerbe angemeldet und er bekommt ein geschäft in den schoß gelegt, hat ja auch nicht jeder.

    Nun meine frage, wie würdet ihr euren Kanal weiter betreiben wenn ihr nicht mehr könnt oder so?
    :D Nur die Harten kommen in den Garten - Hard with Ride Speed Ride :D
    http://www.youtube.com/c/SpeedRide-HardWithRide

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speed Ride

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    So weit habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht.

    Das Internet ist so schnelllebig, dass ich weder weiß, wie sich mein Kanal die nächsten Jahre entwickeln wird, noch wann die ganze Youtubegeschichte auch schon wieder so veraltet ist, dass es keinen mehr interessiert.
    Da es mir an einen Erben fehlt, muss ich wohl zwangsläufig noch einige Zeit weitermachen. Aber ich finde den Gedanken lustig, dass ich auch als alter Mann die Jugend noch mit Gedaddel unterhalte xD Vermutlich nicht all zu realistisch, aber das Bild ist toll mit Rauschebart - quasi ZZ Gaming.
    Programmplan
    RimWorld | täglich | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 18 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Ich vermute, ich kann das erstmal noch 20 oder mehr Jahre weiter betreiben. Und bis dahin ist Video schauen vermutlich lange gar nicht mehr aktuell. Ich denke, das Ganze geht nach und nach in Richtung VR, 3D-Brillen, mehr Holodeck-mäßig. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt.

    Ansonsten hab ich Nichten und Neffen, und mindestens 2 davon sind jetzt schon Gamer, eine Nichte streamt sogar schon bei Twitch, also da wäre für Nachschub gesorgt :)

    Aber ich weiß nicht, ob sich das so einfach übertragen läßt, sowas ist ja doch schon stark von der Persönlichkeit abhängig und sowas müßte man vermutlich nach und nach übertragen, mit langsam als "Sidekick" einsteigen und nach und nach übertragen.

    DaddelZeit schrieb:

    g, dass ich auch als alter Mann die Jugend noch mit Gedaddel unterhalte xD Vermutlich nicht all zu realistisch, aber das Bild ist toll mit Rauschebart - quasi ZZ Gaming.
    Ich kann mir das sooooo genial vorstellen!!!! Plus ein Format: Daddel liest aus dem Märchenbuch :love: Halt sowas wie "Die Märchen aus Toussaint" ;)

    Edit:

    ZapZockt schrieb:



    Aber ich weiß nicht, ob sich das so einfach übertragen läßt, sowas ist ja doch schon stark von der Persönlichkeit abhängig und sowas müßte man vermutlich nach und nach übertragen, mit langsam als "Sidekick" einsteigen und nach und nach übertragen.
    Ja, sicher das müsste nach und nach- und man müsste es halt jemanden übergeben, der ähnlich arbeitet/ ähnlichen Stil hat- damit die Zuschauer weiterhin bekommen, was sie wollen. Trotzdem klar- mit Verlust bei der Übergabe ist wahrscheinlich zu rechnen. Aber ein Kanal mit paar schwindenden Zuschauern ist für den Nachfolger trotzdem gigantisch- im Gegensatz zu: von 0 anfangen müssen
    .... 40 Jahre später ....

    ...tja heute auf Ucyber streame ich Filme, die direkt in der Animationssoftware die mit meinem Hirn verbunden ist, live gerendert und vertont werden und verdiene damit Millionen in der Stunde .... leider ist das alles nichts mehr wert seid dem Kanzler E. Range in seiner letzten Amtshandlung denn die 1 Billionen Dollar als kleinste Zahlungseinheit einführte ... naja, was früher YouTube Kacke war ist heute Live kacken vor einem Millionen Puplikum und damit wird richtig geld gemacht ... bis das kam wusste ich gar nicht das man auch in Formen kacken kann :D ...

    .... wieder in der Gegenwart ...

    ... wer weiß was die Zukunft bringt, ich lebe den Moment so gut es geht ... und schließlich hat alles mal ein Ende (nur die Wurst hat 2). Und nur das Ende macht Dinge besonders.

    JEDEN VERDAMMTEN SONNTAG! #DADDELBOWL
    ブラック

    Naja dazu muss man es selbst erst mal lange durchziehen. Gesetz den Fall, das es YouTube denn noch gibt und man den Kanal zB 30 Jahre geführt hat. Sollte nach 30 Jahren dieses " Geschäft " ein Selbstläufer sein und dir deine Rente aufbessern:) dein Sohn kann ihn aufrechterhalten. Aber nach 30 Jahren sollten da zig Videos oben sein. Und es würde reichen, wenn er sich auf die bestehenden bezieht. Er quasi als Moderator tätig ist.
    Sollte irgendwann der Tag kommen, an dem ich keine Videos mehr machen kann, würde ich den Kanal wohl dennoch bestehen lassen. Einerseits weil in den Videos irgendwo auch viel Wissen versteckt ist, und trotz stetiger Weiterentwicklung kann sowas für viele interessant sein. So gesehen wird aus einem Technik-Kanal, der immer die neusten Trends vorstellt, sukzessive ein Retro-Kanal. :D

    Aber auch die Unterhaltungsvideos haben irgendwo noch eine Daseins-Berechtigung. Einerseits für einen selbst zum drin stöbern ("schau mal, so bescheuert war dein Opa früher, hat allen scheiß ins Netz gestellt... hachja, damals..."), aber auch wenn man mal eine Parallele zu Film, Fernsehen und Musik zieht: Nur weil ein Künstler nicht mehr aktiv ist, oder sogar verstorben ist, sind ja nicht gleich seine Werke weg. Die sind weiterhin da.

    Meinen Kanal hab ich mit frischen 18 Jahren erstellt und gleich die ersten Videos hochgeladen. Das ist nun über 10 Jahre her, und solange ich Spaß an YouTube als Plattform habe, wird das auch noch einige Jahre weitergehen. Vielleicht mal mehr, vielleicht mal weniger. Wer weiß das schon. :D
    10 Jahre hast du @Felix deinen Kanal schon? Krass. Wie war das damals? Ich habe aus Spaß 2011 mal ein paar Sekunden hochgeladen. Ohne überhaupt zu wissen, was YouTube bedeutet. Damals, mit dem wissen von heute usw......
    Aber es war sicher viel viel einfacher oder? Nicht so Urheberrecht und Datenschutz und bloß keinen cent sonst Gewerbe. Vor 10 Jahren hatte, das Internet ja noch nicht so mega Ausmaße wie heute. Bezog sich das auch auf YouTube? Würde mich mal interessieren

    Leenelife schrieb:

    Nicht so Urheberrecht und Datenschutz und bloß keinen cent sonst Gewerbe. Vor 10 Jahren hatte, das Internet ja noch nicht so mega Ausmaße wie heute. Bezog sich das auch auf YouTube? Würde mich mal interessieren
    ... Doch Gesetze gabs auch schon damals ... die Monetarisierung kam so 2011 (wenn ich es recht im kopf hab) ... viel geändert hat sich da eigentlich nicht (das einzige und wirklich gute war früher halt, dass nicht jeder hinz und Kunz monetarisieren durfte, sonden wirklich nur ein per Hand ausgelesener kleiner Kreis) ... die ganzen Gesetzte zur fotografie und so gabs schon früher .... Recht am eigenen Bild etc.pp. ... das einzige was sich da wirklich geändert hat mit der Zeit ist die Technik und die Erkennung von Straftaten.

    JEDEN VERDAMMTEN SONNTAG! #DADDELBOWL
    ブラック

    Steve schrieb:

    Leenelife schrieb:

    Nicht so Urheberrecht und Datenschutz und bloß keinen cent sonst Gewerbe. Vor 10 Jahren hatte, das Internet ja noch nicht so mega Ausmaße wie heute. Bezog sich das auch auf YouTube? Würde mich mal interessieren
    ... Doch Gesetze gabs auch schon damals ... die Monetarisierung kam so 2011 (wenn ich es recht im kopf hab) ... viel geändert hat sich da eigentlich nicht (das einzige und wirklich gute war früher halt, dass nicht jeder hinz und Kunz monetarisieren durfte, sonden wirklich nur ein per Hand ausgelesener kleiner Kreis) ... die ganzen Gesetzte zur fotografie und so gabs schon früher .... Recht am eigenen Bild etc.pp. ... das einzige was sich da wirklich geändert hat mit der Zeit ist die Technik und die Erkennung von Straftaten.
    Und auch ein wenig das Strafbewusstsein.
    Ich erinner mich noch gut, wie ich damals vor 15-20 Jahren achtlos Animebilder von überall auf meine Beepworld-Page geklatscht habe. Das haben verdammt viele in meinem Alter gemacht und es hat so absolut niemanden gestört. Internet war da eben noch echt Neuland.

    Für viele Nutzer gilt das #Neuland noch immer, da selbst oder eher GERADE die Digital Natives einen sehr naiven Umgang vor allem mit Social Media pflegen.
    Aber die Aufmerksamkeit seitens der Industrie drumrum ist eine ganz andere, und wie @Steve sagt, auch die Erkennung.

    Das ist aber auch was ich meinte:
    Das Internet ist derart schnelllebig, dass ich gar nicht weiß, was in 10... 20... 30 Jahren überhaupt noch läuft.
    Binnen weniger Jahre haben sich Smartphones vom ersten Auftauschen zum festen kulturellen Bestandteil entwickelt.
    Niemand weiß, ob Youtube in 10 Jahren noch ein Thema ist, oder ob es was anderes gibt, ob Google und andere Unternehmen gar an ihrer eigenen Größe und dem Fortgang ihrer Gründer zusammenfallen.
    An und für sich ist aber auch der Gedanke schön, dass irgendwas auch bleibt, wenn man selbst nicht mehr ist. Und sei es eine perverse Menge an zweifelhaften Videos xD
    Programmplan
    RimWorld | täglich | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 18 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    Erstmal: Ich bin davon überzeugt, dass in den nächsten 10 Jahren auch immer mehr "ältere" Menschen auf YouTube sind. Es wird irgendwann normal sein, dass auch bspw. Ü60 erfolgreiche YouTuber sind. Die Community entwickelt sich - und auch der Content.

    Zu deiner Frage: Mein Kanal bin ich. Sollte ich also irgendwann nicht mehr können, wollen oder abnippeln, wird damit selbstverständlich auch mein Kanal sterben. Bis auf wenige Ausnahmen sind erfolgreiche, private Kanäle noch immer an die Persönlichkeit gebunden. Ich mein: Tausch mal Gronkh aus und setz da plötzlich Jeremy-Pascal (14) hin. Das wird nicht funktionieren.

    Eine viel wichtigere Frage, die ich mir manchmal stelle: Was passiert mit meinen Videos, wenn ich nicht mehr bin? Egal, per Testament regeln oder eine der Firmen beauftragen, die digitalen Nachlass verwalten? Diskutieren wir aber vielleicht mal in einem separaten Thread. :D
Exit