Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung?

    Hi, Guten Tag, wenn ich bei meinem Kanal auf YOUTUBE STUDIO (BETA) gehe steht dort unter allen Videos in transparenter schrift
    *Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung*

    Wie soll ich das verstehen heißt das das ich gemeldet wurde oder etwas anderes?
    Weil wenn ich auf Creator Studio Classic wiederum gehe steht dort eindeutig das es Urheberrechtlich geschützte Inhalte beinhaltet und das der Anspruchsteller meine Verwendung seiner Inhalte zulässt.
    Mfg
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Dazu finden sich in der Hilfe folgende Möglichkeiten:

    YouTube Hilfe schrieb:

    Wie kann ich auf einen Anspruch reagieren?
    Je nach Situation hast du verschiedene Möglichkeiten, falls ein Content ID-Anspruch für ein Video auf deinem Kanal eingeht:
    • Nichts tun: Falls du mit dem Anspruch einverstanden bist, musst du nichts unternehmen. Solltest du später deine Meinung ändern, kannst du die Zustimmung auch jederzeit wieder rückgängig machen.
    • Musik entfernen: Falls der Anspruch einen Musiktitel in deinem Video betrifft, kannst du den Song möglicherweise direkt entfernen. Das geht natürlich viel schneller, als ein neues Video zu erstellen und hochzuladen. Weitere Informationen
    • Musik austauschen: Du kannst die urheberrechtlich geschützte Musik in deinem Video durch andere Musik ersetzen, die frei von Urheberrechten ist. Weitere Informationen
    • Umsätze teilen: Als Teilnehmer an unserem YouTube-Partnerprogramm kannst du möglicherweise deinen Umsatz mit dem Rechteinhaber teilen, falls dein Video urheberrechtlich geschützte Musik enthält. Weitere Informationen
    • Einspruch erheben: Möglicherweise bist du der Meinung, dass du alle erforderlichen Rechte zur Nutzung der geschützten Inhalte in deinem Video besitzt, oder dass ein Irrtum vorliegt. In diesem Fall kannst du Einspruch gegen den Content ID-Anspruch erheben.

    Moin,

    es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Urheberrechtsbesitzer reagieren kann, wenn er vom Content-ID System gemeldet bekommt, dass Du seine Rechte verletzt hast. Und natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dass jemand YouTube selbst durchsucht hat und deine Videos gefunden hat, ohne dass das Content ID System etwas gemerkt hat, und dann von sich aus eine Beschwerde gegen Dich eingereicht hat.

    Möglichkeit A:
    Es passiert gar nichts, der Rechte Inhaber toleriert deinen Verstoß. Das ist bei Dir wohl nicht der Fall.

    Möglichkeit B:
    Der Rechte Inhaber strebt einen sogenannten "Claim" an, im Endeffekt wird damit Dein Video zu seinem Video, du bekommst zwar die Clicks, die Minuten, etc, aber der Rechte Inhaber darf Werbung auf deinem Video schalten und bekommt die Einnahmen davon. Du selbst darfst dann keine Werbung mehr darauf schalten. Ein Claim bewirkt keine Strafe von YouTube. Diese Lösung könnte man als Vergleich betrachten, es passiert nichts schlimmes mit deinem Kanal dabei.

    Möglichkeit C:
    Der Rechte Inhaber möchte partout nicht, dass sein Content in deinem Video ist, das passiert zB sehr oft, wenn man ihn in einen falschen Zusammenhang setzt, sich darüber lustig macht oder den Inhalt schlecht macht, aber manchmal auch einfach so, liegt halt im Ermessensspielraum des Rechte Inhabers. Er beantragt bei YouTube die Löschung des Videos. Dies führt in den meisten Fällen zu einem sogenannten "Strike". Ein Strike vergeht nach 3 Monaten, solange du keinen weiteren Strike bekommst. Wenn man 3 Strikes ansammelt, wird der Kanal geschlossen, permanent, kein zurück mehr.

    Gegen Claims und Strikes kann man Widerspruch einlegen, hierbei sollte man aber sehr, sehr genau überlegen, was man da schreibt, weil falsche Behauptungen, oder Larifari Texte sollten man sich da tunlichst verkneifen. Entweder hat man gute Gründe für einen Widerspruch, zB weil der Claim nicht gerechtfertigt ist, weil derjenige gar nicht der wirkliche Rechte Inhaber ist, das kommt oft vor, oder man beruft sich auf künstlerische Freiheit (in den USA gibt es das sogenannte "Fair Use" sowas gibt es aber im Europäischen Recht nicht) oder man sollte es lieber bleiben lassen.

    Man kann nachsehen, wie der Kanal steht in dieser Beziehung, und zwar wenn man im Creator Studio erst auf "Kanal" geht und dort auf "Status und Funktionen", dann kann man dort folgendes sehen:



    So sieht es aus, wenn der Kanal gut da steht und keine Vergehen vorliegen, wenn der Balken auf der linken Seite nach links wandert (ich vermute er wird gelb dabei?) dann hat man einen oder mehrere Strikes bekommen, und dann sollte man ganz, ganz vorsichtig sein. Denn wenn er ganz links ankommt, ist man seinen Kanal los. Wie gesagt, Strikes "verjähren" nach 3 Monaten, wenn man sich nichts weiter zu schulden kommen läßt. Man verliert dabei allerdings einige Privilegien, wie zB das Livestreamen wird in der zeit nicht gestattet.
    Ich habe aufgrund meiner Covers auch schon ein paar "Verletzungen" bekommen, und trotzdem siehts genau so aus wie bei dir oben. Alles im grünen Bereich. Wenns um Musik geht, dann werden die Videos entmonetarisiert, das ist aber schon alles. Bei einigen Artisten wird das Video wieder runtergenommen (The Eagles sind da beispielsweise sehr unentspannt), aber selbst da wird nur das Video runtergenommen. Auf keinen Fall wird irgendwie der ganze Kanal entmonetarisiert oder gar gesperrt.
    Abonniere meinen Youtube Channel wenn du Musik magst:

    youtube.com/channel/UCKwWAteRG…C70-RA?sub_confirmation=1
    Als ich noch Let's Plays gemacht hatte, hab ich auch hier und da mal einen Claim kassiert. Nervt halt, weil die Rechteinhaber dann im Regelfall Werbung in deinen Videos schalten - da ich einen vollständig unmonetarisierten Kanal betreibe, ist das blöd. Ich hab damals aber gelernt, einfach genauer aufzupassen. Gerade Musik ist weder "rechtefrei" (Stichwort Creative Commons), noch ist jeder Titel, der mit "No Copyright" benannt ist, auch wirklich verwendbar. Seitdem habe ich nie wieder auch nur einen einzigen Claim auf irgendeinen Inhalt erhalten - und ich verwende in jedem Video mindestens zwei bis drei Songs. Geht also alles, wenn man aufpasst :)
    Bedeutet Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung nun das meine Videos geclaimt wurden vom Urheber?
    Aber wieso steht dort dann Beschwerde ich meine ich verstehe darunter ich das der Urheber eine Beschwerde eingereicht hat und YouTube mich Striken wird.

    Majestic schrieb:

    Bedeutet Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung nun das meine Videos geclaimt wurden vom Urheber?
    Mensch Digger, das wurde dir doch jetzt sechs Mal auf einer einzigen Seite erklärt...ja, das bedeutet es. Zu Recht. Du kannst nun mal nicht einfach jede x-beliebige Musik nach Gutdünken verwenden.


    In Zukunft einfach rechtefreie Musik verwenden und die Arbeit anderer respektieren, dann wird das schon.
    Habe sowas auch. Ein Video musste ich löschen, da weltweit gesperrt. Ich habe aber in 2 weiteren Videos mich bewusst für diese Musik entschieden, da ich kein epedemic habe und die yt Musik nicht gepasst hätte. Ich habe nachgesxhaut. Es ist ein mal in Kanada gesperrt. OK. Und das andere steht zwar da: verletzt Urheberrecht ..... Aber dennoch weltweit Öffentlich. Ich kann nur nie monetarisieren. Was ich eh nicht tue. Daher war es mir egal. Bei dem Video was ich löschen mussten, war es auch erst in 3 Ländern gesperrt. Und 14 tage später weltweit. HM naja egal. Ich bin da jetzt bisl vorsichtiger. Aber trotzdem, solange es gelb ist, in einigen Ländern gesperrt, wenn es rot ist, weltweit, grün heisst, es liegt eine Verletzung des Urheberrecht vor aber es kann auf der ganzen Welt angeschaut werden.
Exit