Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Jetzt NEU im Forum: Die YTF Pets

    Hallo Leute.
    Heute erzähle ich euch von einer Strategie, die ich vor einigen Monaten beobachten hatte, welche tatsächlich Erfolg bringt!

    Zuvor sei gesagt, dass die Strategie nur bei Trash Kanälen und eher verrückten Sachen funktioniert!

    Heute als Beispiel nehme ich den Kanal
    Die perverse Banane!
    youtube.com/channel/UCS4NXzA2BiVxBJK1_0ZmcMg

    Dieser Kanal dreht sich um sprechendes Obst und Gemüse, dass mit Akzent lustige/perverse Reime präsentiert. Die Videos sich oft sehr kurz und enthalten einfach nur ein Gedicht, dass von Obst vorgeführt wird, mehr nicht!

    Trotzdem schaffte es die perverse Banane
    zu 2.700 Abos. Sie hatte sogar relativ gute Klickzahlen vor 7 Monaten, wo die Videos noch aktiv hochgeladen wurden.

    Aber wie hat die perverse Banane so viele Abos erreicht?

    Na ganz einfach - Der Besitzer antworte auf Kommentare von vielen Nutzern unter Videos von bekannten YouTubern einfach mit Werbung für seinen Kanal und hatte damit tatsächlich Erfolg. Die perverse Banane war vor allem in KuchenTVs Kommentarspalte sehr aktiv, also hatte sie sich scheinbar YouTuber ausgesucht, die zu seinem Kanal mit schwarzen Humor passte!

    Was haltet ihr von der Idee? Ich persönlich würde sie nur anwenden, wenn ich etwas ähnliches wie die perverse Banane betreiben würde, wo mein Gesicht und Identität nicht zu erkennen sind, sonst stehe ja mein Ruf in Gefahr!

    Viel Spaß
    Animatrix
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    An dieser Stelle ein tl;dr; aus einem meiner Videos: Exzessive Werbung kann als Spam gewertet werden, wodurch Kommentare nicht mehr angezeigt werden oder man sogar Strikes riskiert. Trotzalledem können sinnvolle Kommentare, die zum Video passen eine gute Ergänzung zur Kanalstrategie sein.

    Siehe auch:

    Felix schrieb:

    Werbung machen in Kommentaren, geht das? - YouTube Lupe 107
    Keiner mag Spam in den Kommentaren auf YouTube, aber wie kann am besten auf sich und seine Videos aufmerksam machen? Wie sich Kommentare für Branding, Zuschauerbindung und indirekte Werbung nutzen lassen, dass erfahrt ihr in diesem Video.

    loading...

    Hier gab es dazu schonmal eine Disskusion: Auf seinen eigenen Youtube Kanal in Kommentaren hinweisen erlaubt oder Spam?

    Ich habe meine Meinung dazu mittlerweile nochmal geänndert. Ich würde gar nicht mehr auf meinen Kanal hinweisen. Das wirkt irgendwie unprofessionell. Kommentieren ja - aber das Video gehört dem jeweiligen Kanalbetreiber und ist nicht die Werbeplattform von anderen Usern. Sicherlich funktioniert das um einige Leute auf sich zu ziehen oder Abos zu sammeln, aber das tun andere fragwürdige Aktionen auch.
    Schon Eingecheckt?
    Facebook I Youtube I Instagram
    Ich versuch's mal kurz zu machen:

    "Werbung in der Kommentarspalte anderer YouTuber - Wann lohnt es sich?"

    Antwort:

    Immer.



    Du sollst aber in den Comments keine "Werbung" fahren, sondern dich einfach aktiv als Community-Mitglied zeigen. Ich kommentiere auch bei anderen Comictubern, aber halt sinnvoll. Ich schaue deren Videos regelmäßig, sehe die auch ganz an und kommentiere dann etwas, das auf das Video bezogen ist - YouTuber stellen ja auch Fragen und so ^^ Das führt natürlich dazu, dass andere Zuschauer meine Comments sehen und aufgrund meines Namens auch bei mir vorbei schauen.
    Halte ich für keinen guten Weg. Denn in den Vorgarten anderer zu scheißen ist schon ziemlich uncool. Dass es effektiv sein kann, möchte ich gar nicht abstreiten, aber selbst mir, mit meinen wenigen moralischen Ansprüchen, wär das too much.

    Denn genauso effektiv ist es, einfach sinnvolle Kommentare zu schreiben. Versuche Top-Comment zu werden, beantworte andere Kommentare und sei einfach präsent. Im besten Falle natürlich (wie der Kollege es ja auch machte): Bei YouTubern mit einer ähnlichen Zielgruppe.

    Ich nutze Kommentare sehr stark für sowas und habe dort noch nie explizit Werbung für mich gemacht.
    Schon wieder muss ich beim Chriss voll und ganz unterschreiben ^^ So hatte ich das aber auch gemeint, falls es in meinem Comment nicht so deutlich rüber kam. Werbung á la "...schaut doch auch mal bei mir vorbei" geht GAR nicht, totales Tabu. Die Kommentare sollten sympathisch, klug und (z.B. in meinem Genre) kompetent sein. Die Leute kommen dann, und man kommt auch in Kontakt mit den YouTubern selbst - die bemerken die Comments ja auch, wenn sie nicht grad ne Million Abos haben und die zehntausend Comments nicht mehr lesen können. Das führt dann auch oft zu Kooperationen mit größeren Kanälen. Hatte ich auch selbst gerade erst, ist genau so entstanden (hat nix groß gebracht, aber das ist ja wieder was anderes...^^)
    Schließe mich dem allgemeinen Konsens an. Explizite Werbung ist ein Unding, dass man definitiv lassen sollte. Teilhabe an Community und gute Kommentare, die mit dem Content zu tun haben, sind ohnehin die bessere Werbung. Gepaart mit einem "anziehenden" Namen zumindest :)
    "Looten und Leveln, das muss drin sein in nem Spiel."
    Gaming-, Nerd- und Humorkultur mit dem LOOTBürger. Komm zu mir!
    Jetzt auch mit Discord - Join der Community
    Moin zusammen!

    Ich bin ja nun schon drei Jahre auf YouTube aktiv und ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Ich konnte bei meinen Versuchen auf jeden Fall einen deutlich positiven Effekt feststellen!
    Ich habe sowohl einfach eine "Kanalwerbung" gespammt (komplett jedes Video in den Trends) als auch bewusst inhaltliche Kommentare geschrieben.

    Nach jeder Aktion hatte ich immer einen deutlichen (+150 Abos oder mehr) Zuwachs. Ich weiß im Umkehrschluss allerdings auch nicht auf wie vielen Kanälen ich dafür gebannt wurde.
    Aber ich habe noch nie einen Strike bekommen! Heute mache ich das nicht mehr, aber es hatte auf jeden Fall einen positiven Aspekt.

    so far
    Die "Spam-Methode" halte ich für äußerst fragwürdig, wundert mich dass der Kanal damit überhaupt Erfolg hatte, ich klicke bei solchen Kommentaren erst recht nicht drauf, selbst wenn auf mich der Name und Avater interessant wirken würden. Ich habe zu Anfangszeiten auch Kommentare bei bekannteren Kanälen mit dem selben Content verfasst, in der Regel habe ich witzige Kommentare zu Zeitstempeln oder einfach nur Informatives geschrieben, dadurch ergaben sich oft 200 - 300 Likes auf den Kommentar, für einen kleinen Channel ist das Gold wert und die Abozahl auf dem eigenen Kanal steigt merklich. Ansonsten einfach sinnvoll mit anderen Usern unter Videos kommentieren, mit ansprechendem Namen und Avatar schaut dann der eine oder andere auf dem eigenen Kanal vorbei. Aber Spam ist immer ein Unding.
    Ich denke, wenn es zum Thema passt, geht das schon klar. Wenn ich gezielt nach anderen Videos zu einem Computerspiel suche, zu dem ich mal ein Let's Play gemacht hab und Videos kommentiere, die mir gefallen, dann erwähne ich gelegentlich auch mal, dass ich das Spiel auch schon mal gemacht habe und Freude dabei hatte - oder eben nicht. Man hat eben die gleichen Interessen, warum sollte man das dem anderen Creator nicht mitteilen. Wenn ein paar Fans dann rüberspringen, ist das auch eine coole Sache.
    Man sollte nur nicht schaden oder stupides Verlinken des Kanals machen. Link rein "guck mal mein kanal!!!!111!"
    Bei mir stehen alle möglichen Begriffe rund um solche Werbekommentare auf meiner Sperrliste, wodurch solche Kommentare nicht angezeigt werden, sollte es jemand schaffen durch den Filter zu kommen, wird das halt auch nur einmalig sein, denn dann verbessere ich den Filter entsprechend. Und wenn jemand das probiert, weise ich 1malig darauf hin, das zu unterlassen, und beim 2. Mal geht es direkt auf die Blockliste und es geht eine Spammeldung raus. Ich vermute, dass viele weitere Kanalbesitzer das ähnlich handhaben.

    Also vermutlich eher eine Methode um wunderbar seinen Kanal gegen die Wand zu fahren langfristig. Denn wenn man von YT erstmal als Spammer eingeordnet wurde, werden alle Kommentare des Kanals bei allen Kanälen direkt in die Kategorie "wahrscheinlich Spam" einsortiert und damit unsichtbar, bis der entsprechende Kanal den Kommentar von Hand freischalten sollte, was wohl in den wenigsten Fällen passiert.

    Sinnvolle, nette Kommentare, ohne Werbung können wirklich was bringen. Werbespam allerdings bringt einen nicht weit, außer vielleicht eines Tages dahin, dass der Kanal wegen Spam gesperrt wird.
Exit