Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Hallo zusammen,

    ich bin hier nie wirklich aktiv gewesen, möchte aber nun mal einigen Leuten unter die Arme greifen, die eventuell wie ich, extreme Schwierigkeiten beim Starten eines Youtube-Kanals haben.

    Ich beziehe mich hierbei bei der praktischen Anleitung mehr auf Motovlogs, da ich selber nur Motovlogs mache. Bei dem Content beziehe ich mich auf's Allgemeine.


    Wie fange ich nun mit dem motovloggen an ? Was brauche ich ? Wie stelle ich alles ein ?

    Zuerst benötigt ihr natürlich eine Kamera (Actioncam). Dort ist es wichtig eine für einen selbst zufriedenstellende Wahl zu treffen. Ist man selbst mit der Qualität seiner Videos zufrieden lädt man sie auch gerne hoch.
    Ihr braucht also eine Cam, die euch bzw. die Fahrt filmt. Diese Cams gibt es meistens im Gesamtpaket mit Halterungen, Klebepads, usw. Falls man allerdings (wie ich) noch etwas jünger ist und nicht gerade das Geld für die neue Gopro hat, sollte man sich zuerst im günstigen Bereich der Actioncams bewegen. (Apeman, AKASO, Campark, Rollei, QUMOX)

    Nun habt ihr eure Kamera, müsst aber irgendwie auch den Ton aufnehmen.
    Dazu könnt ihr ein einfaches Ansteckmikrofon benutzen. Für Motovlogs reichen Ansteckmikrofone im Preisbereich zwischen 10-30 Euro vollkommen aus. (ZALMAN, Speedlink)
    Dieses schließt ihr dann ganz einfach an das Handy an. Im Anschluss befestigt ihr dieses dann im Helm.

    Nun seid ihr schon bereit zum vloggen. Für die Verarbeitung des Videos benötigt ihr natürlich noch eine Videosoftware. In meinem Fall benutze ich Adobe Premiere Pro.




    Was für Content sollte ich auf Youtube bringen ?

    Nun kommt meiner Meinung nach die wichtigste Frage. Der Content ist das Entscheidenste auf Youtube. Er bestimmt, wie du bei der Community ankommst und wie sich die Leute wieder an dich erinnern.

    Meiner Meinung nach ist es wichtig auf Youtube individuell zu sein. Es ist wichtig, eigene Ideen zu verwenden und einen eigenen Stil für seine Videos zu finden.

    Natürlich kann jeder ein Challenge Video mit einer möglichst harten Bestrafung machen, aber sind wir mal ehrlich, dieser Content bindet Leute nicht an deinen Kanal und das ist auch nicht was du willst.


    Dort sieht man, wie viele Challengevideos es bereits auf Youtube gibt. (133 Millionen sind natürlich nicht nur solche Challenges, die Seite ist allerdings voll, wenn man Challenge eingibt.

    Sucht euch also Content aus, der zu eurer Person passt und der vorallem euch Spaß macht. So etwas merken die Zuschauer, wodurch ihr auch ein größeres Publikum bekommt.


    Ich hoffe ich konnte euch so den Weg zu einem Motovlogger ein wenig beschreiben. Für weitere Fragen stehe ich natürlich offen :)


    Viele Grüße
    nklsmoto
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Steve schrieb:

    Sehr schön! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Aber das wichtigste gerad im Bezug auf MotorVlogs haste vergessen an Equipment ... die 10 X 5KG Bögen Kopierpapier für die Datenschutzerklärung ;P
    Achja... da war ja Vorgestern was...

    Ich hoffe dann wohl mal auf das Beste demnächst :D

    LG
Exit