Wir präsentieren euch einen kleinen Vorgeschmack auf die baldige Siegerehrung beim Typisch YouTuber Award:
Wer gewinnt den Typisch Youtuber Award? [Trailer]

    hallo, Freitag mittag hatte ich auf Kommentare geantwortet. Ein Kommentar schien einen Spam link zu enthalten. Ich habe den zur Sicherheit in einen anderen Browser geöffnet und der führte tatsächlich zu seinem Spam Angebot. Also habe ich den Kommentar als Spam gemeldet

    Mit dem nächsten Klick habe ich die Info bekommen das mein Account gesperrt ist:
    youtube.com/user/tag7foto

    Mein Kanal hatte alle Funktionen auf grün und keine Strikes.

    Nun habe ich Einspruch dagegen eingelegt und die Info erhalten das der Account nicht frei gegeben wird.

    Alle Titel, Texte, Thumbnails und Links hatten jeweils mit dem Content der Videos zu tun. Der Kanal hat 1200 Subs und 50 % Wachstum pro Monat. Für meine Videos hatte ich super feedback. Ich hatte damit vor 5 Monaten begonnen und seit dem über 100 Videos raufgeladen. Es gab keine gekauften Subs/Likes/Comments.

    Hat jemand Erfahrung damit wie ich den Kanal wieder aktiv bekomme?

    danke,
    Marcus

    (ERSTE MAIL)

    Hiermit möchten wir dir mitteilen, dass dein YouTube-Konto Amazon FBA by Marcusaufgrund wiederholter oder grober Verletzungen unserer Community-Richtlinien (https://www.youtube.com/t/community_guidelines) gesperrt wurde.
    Bei unserer Prüfung haben wir festgestellt, dass die Aktivitäten in deinem Konto gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen, nach denen Spam, Betrug und irreführende Werbung untersagt sind (support.google.com/youtube/answer/2801973?hl=de).
    Du bist nicht berechtigt, auf andere YouTube-Konten zuzugreifen, andere YouTube-Konten zu besitzen oder zu erstellen. Weitere Informationen über Kontokündigungen und die Durchsetzung unserer Community-Richtlinien findest du in unserer Hilfe Helper Center
    Wenn du Einspruch gegen die Sperrung einlegen möchtest, sende uns dieses Formular.

    (ZWEITE MAIL)
    Hallo,
    Vielen Dank für Ihren Einspruch gegen die Kontosperrung. Wir haben beschlossen, die Sperrung Ihres Kontos in Bezug auf unsere Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen nicht aufzuheben. Weitere Informationen finden Sie unter youtube.com/t/community_guidelines.
    Antworte nicht auf diese E-Mail. Antworten auf diese E-Mail werden nicht bearbeitet. Weitere Informationen erhältst du in unserer Hilfe.
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:

    Marcus schrieb:

    Hat jemand Erfahrung damit wie ich den Kanal wieder aktiv bekomme?
    Gar nicht. Da YouTube in der Regel, da nicht nochmal irgendwas prüfen wird.

    Bei der Meldung auf deinem Kanal jetzt ...


    Kanal Info Sperrung schrieb:

    Dieses Konto wurde aufgrund wiederholter oder schwerwiegender Verstöße gegen die YouTube-Richtlinien zur Bekämpfung von Spam sowie irreführender Praktiken und Inhalte oder anderen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen gekündigt.

    ... kann man in der Regel auch von ausgehen, dass dies weniger mit dem Kanalinhalt als mit der Vermarktung zu tuen hatte. Wie und wo hast du deinen Kanal denn vermarktet?
    @ Felix
    auf dem Kanal habe ich jede Menge tutorials gezeigt die darum gehen mit einem Store auf Amazon.de Geld zu verdienen. Den Link habe ich nicht mehr

    @ Steve
    Ich habe noch eine Facebook Gruppe zu dem Thema. Das war meine einzige Quelle auf der ich Werbung für meine Videos gemacht habe. Der Großteil hat mich auf Youtube durch die Suche oder Videovorschläge gefunden
    WTF? #Willkür oder was?

    Mir kommt das irwie grad so vor als würd es davon abhängen, wer da gerade sitzt ... legste beim Hans einen Widerspruch ein, so lehnt der diesen direkt ab ... legste bei der Bertha einen Widerspruch ein, schaltet sie deinen Kanal sofort wieder frei. Heh ?(

    @Felix du bist da ja nen bissl im Kontakt ... ich glaub da wär ne Info ans Personal Management mal nötig. Klar hat YT auch da an der Stelle viel zu tun, aber sowas darf da eigentlich nicht vorkommen.

    Danke @Marcus für deine erneute Meldung, über den doch überraschend positiven Ausgang :thumbup:
    ja, hey vielen Dank

    ich habe inzwischen selbst mal Versucht einen Account sperren zu lassen. Ich habe jemand gefunden der Video von Luxus Sportwaren von anderen Kanälen lädt, neu vertont und die als seine günstigen Replicas ausgibt. Die bietet er dann zum Verkauf - per Anzahlung im Voraus ;)

    ist jetzt 10 Tage her, Kanal und Videos sind nach wie vor online. Ist für Youtube wohl kein Scam, kann man so machen :|

    Steve schrieb:

    WTF? #Willkür oder was?

    Mir kommt das irwie grad so vor als würd es davon abhängen, wer da gerade sitzt ... legste beim Hans einen Widerspruch ein, so lehnt der diesen direkt ab ... legste bei der Bertha einen Widerspruch ein, schaltet sie deinen Kanal sofort wieder frei. Heh ?(

    @Felix du bist da ja nen bissl im Kontakt ... ich glaub da wär ne Info ans Personal Management mal nötig. Klar hat YT auch da an der Stelle viel zu tun, aber sowas darf da eigentlich nicht vorkommen.

    Danke @Marcus für deine erneute Meldung, über den doch überraschend positiven Ausgang :thumbup:
    Nun, vielleicht ist es ja nicht nur das.
    Vielleicht gibt es auch Anweisung Wiedersprüche erst mal eher abzulehnen, wenn sie unmittelbar nach der Sperrung kommen.
    Man verlagert damit die Arbeit an die Youtuber.
    Nach einem abgelehnten Wiederspruch fangen die Youtuber an zu überlegen und zu recherchieren ob sie vielleicht was falsch gemacht haben. Nur wer danach immernoch denkt im Recht zu sein erhebt einen weiteren Wiederspruch.
    Ich denke nur Wiedersprüche zu bearbeiten die das zweite mal auftauch, reduziert die Arbeitslat der Bearbeiter bereits enorm.
    Ich geh mal stark davon aus, dass eine Reihe von Missgeschicken dazu geführt hat, allen voran der YouTube Algorithmus der scheinbar vermeintlich irgend ein Muster erkannt hat. Wahrscheinlich hing der Vorwurf in der Luft, betrügerische Taktiken zu erklären um von Amazon Geld zu ergaunern.

    Wie auch immer der Vorwurf entstanden ist, der erste Google Mitarbeiter hat sich wohl nicht korrekt mit der Materie auseinander gesetzt, um beurteilen zu können was du da genau in deinen Tutorials erklärst. Soweit ich weiß, wandern wiederholte Einsprüche zum gleichen Thema intern durch mehrere Abteilungen und Support-Levels immer weiter nach oben, die sich dann genauer um das Anliegen kümmern.

    Bei dieser 180° Kehrtwende geh ich stark davon aus, dass du nicht der einzige warst und etwas mit dem YouTube Algorithmus nicht korrekt war. Diese ach so tolle KI braucht leider ihre Zeit und regelmäßige Korrekturen, um auf Dauer zu funktionieren. Hat man ja mit der Werbeunfreundlichkeits-Welle gesehen :)
    YouTube-Guru und Let's Player der alten Schule - Knom :D :P knom.tv
Exit