Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

1.000 Abonnenten! (und 300.000 Klicks)

    Es ist vollbracht!
    Nachdem die letzten Tage ein doch sehr reger Zulauf an Abonnenten war, habe ich es doch noch rechtzetig zu den neuen Monetarisierungsregeln geschafft, die 1.000 Abonnenten und im gleichen Atemzug auch 300.000 Gesamtviews zu erreichen und bin gerade einfach Mega glücklich. Als Anfang Januar mein Wachstum ein kleines Weilchen stagnierte, hätte ich das echt nicht mehr für möglich gehalten.

    1.000 Abonnenten, was bedeutet diese Zahl für einen Kanal? Inhaltlich jetzt erstmal gar nichts. Aber es ist ein Meilenstein, auf den man ähnlich hinfiebert wie bei den ersten 100. Es kommt einfach wieder eine "0" ran und es motiviert einen enorm, wenn man sich vorstellt, dass 1.000 Leute gesagt haben "Wow, der macht ja keine sooo schlechten Videos, da abonnier ich doch mal".
    Der Weg dorthin war bei mir jedoch ein sehr langer, zumindest wenn man meine Zeit vor den "ersten 100" mit einrechnet. Aber ich möchte mit euch mal auf meine lange, teils zähe Entwicklung zurückschauen.

    Lego: der Herr der Ringe - Der erste "Baustein"
    Angefangen hat der ganze Spaß am 03.01.2014 mit einem LEGO Der Herr der Ringe-Let's Play. Ein richtig tolles Spiel zum anfangen. Kein großer Schwierigkeitsgrad und viel Humor. Ein Spiel, dass einem genug zum kommentieren in die Hand gibt. Nur leider war ich eine richtig faule Socke, die den Arsch nicht hochkriegte mal ernst zu machen. Obwohl ich doch anfangs recht kommentarfreudige erste Zuschauer hatte. Darunter mit "Damakash" sogar ein sehr sympathischer LP Kanal mit heute mittlerweile 16.000 Abos, war meine Rhythmus quasi nicht vorhanden und nach über einem Jahr kam mit Folge 24 die letzte Folge raus. Zu Ende gespielt habe ich es leider nie, da ein anderes Spiel an seine Stelle getreten ist.

    GTA Online Langstreckenrennen
    Wer mich heute kennt, weiß vor allem, dass ich Indie- und Rollenspiele zocke. Aber ich spiele auch viele andere Spiele gerne, unter anderem GTA Online, wobei ich da hauptsächlich Rennen fahre und doch ziemlich gut darin bin. Ende 2014 entdeckte ich eine deutsche Crew die auch sehr rennfreudig war und bald darauf veranstalteten wir unter uns das erste Langstreckenrennen, dass ich auch mal direkt mit aufgenommen habe.
    Es kam extrem gut an und wir weiteten es aus auf ein deutsches GTA Online-Forum. Bald schon merkte ich, dass ich gar nicht mal SO ein guter Fahrer bin, weil zahlreiche geniale Rennfahrer dazu kamen. Der Spaß blieb aber und es gab alle paar Wochen ein neues Langstreckenrennen, auf das wir regelrecht hintrainierten.
    Zu der Zeit war meine Zuschauerschaft natürlich hauptsächlich aus Mitfahrern bestehend, die sich das Rennen gerne nochmal im Nachhinein aus meiner Perspektive angeschaut haben. Leider ist es mehr und mehr eingeschlafen, nachdem erst Rocket League, dann Project Cars mehr und mehr Crewmitglieder inaktiv werden ließ. Aber wir haben bis dahin schon enorm viele Rennen gefahren und ich hoffe, dass es vielleicht mal wieder zu einem Revival kommt :D

    The Witcher 3 - die ewige Konstante
    Ich habe schon einige Spiele gehabt, die als Let's Play angefangen und nie beendet worden. Ein Spiel habe ich jedoch angefangen um es auf jeden Fall mal endlich durchzuspielen. The Witcher 3 habe ich Ende 2015 angefangen und zieht sich eigentlich quer durch meine bewegte Let's Play-Geschichte. Mittlerweile bin ich im letzten DLC angekommen und habe vorgestern Folge 300 aufgenommen.
    Es ist schon lustig, da The Witcher absolut kein Zuschauermagnet ist, aber es ist mir einfach DAS Herzensprojekt irgendwie und war nie wirklich in Frage, ob ich es abbreche oder nicht. Mit dem Spiel kam auch eine gewisse Konstanz. Ich habe nicht übermäßig viel anfangs aufgenommen, auch nicht immer vollständig konstant, aber doch ohne große Inaktivität.
    Im letzten Jahr kamen mit The Witcher auch ein paar echt tolle Momente, wenn man sah, wie ein aktiv kommentierender Zuschauer sich über 200 Folgen angeschaut hat um schließlich auf aktuellem Stand zu sein. Das macht dann richtig Freude und bestätigt einem wieder, dass es richtig war am Spiel festzuhalten.

    Planet Coaster - die Chance vertan
    Aus Wachstumssicht einen Griff ins Klo habe ich bei Planet Coaster gemacht. Ich habe es früh gebackt und bereits im März 2016 Videos zur 1. Alpha rausgebracht die mir unüblich viele Views einbrachten. Nur leider war das Spiel noch so reduziert was Features anging, dass ich sehr früh abgebrochen habe. Und auch zu Release brachte es mir nochmal nen guten Schub, vorwiegend aber die alten Alpha 1-Videos. Die neuen Videos konnten da nie anknüpfen, weil die meisten schon vor Release ihre liebsten Planet Coaster-Youtuber gefunden habe. Keine Ahnung was drin gewesen wäre, hätte ich die Alpha besser genutzt.
    Trotzdem brachte es mir insgesamt nen guten Schub und schon die ersten Uploadpläne, an die ich mich gehalten habe

    RimWorld - Mein "Ding"
    Der richtige Startschuss zum Kanal wie er heute ist kam mit dem kleinen Indie-Spielchen RimWorld. Vor allem die zweite Staffel hatte pünktlich zum Start einer neuen Alpha-Version dank gutem Timing und gutem SEO ein kleines Wunder für mich verbracht und ich bin November/Dezember 2016 plötzlich von knapp über 100 auf 250 Abonnenten geschossen. Seit dem ist RimWorld nicht mehr von meinem Kanal wegzudenken und befindet sich derzeit in der mittlerweile 4. Staffel wo die Beta gespielt wird.
    Extrem treue Zuschauer, die auch Folge 50 noch mit Begeisterung schauen, obwohl ich noch immer nicht der beste Spieler bin. Außerdem ein einfach tolles Spiel, das Laune ohne Ende macht. Spätestens mit der finalen Version wirds sicherlich noch eine 5. Staffel geben und das müsste nichtmal die letzte sein xD
    Nebenher lief mit Stardew Valley auch ein weiterer Indie-Titel sehr gut. Lustigerweise kam da der Erfolg erst nach einiger Zeit, als ich überraschend gut in der Suche gerankt wurde und bis heute nicht weiß wie es passiert ist. Mittlerweile rankts nicht mehr so gut ^^

    Zelda: Breath of the Wild - die Fehleinschätzung
    Als ich mir Februar 2017 den Arm gebrochen habe, dass er operiert werden musste, hatte ich erwartet, ein paar Wochen Pause einzulegen. Dann kamm die Nintendo Switch und ein Spontankauf und ich hatte mit Zelda: Breath of the Wild ein neues Spiel am Start, dass ich derart gesuchtet habe, dass ich sogar zwischenzeitlich ein paar Wochen 21 statt 14 Folgen pro Woche hatte. Anfangs habe ich das sogar mit Gips gespielt und konnte allgemein nur mit Controller zocken - ziemlich ulkige Erfahrung.
    Leider war meine Annahme, dass man sich auch ein gutes Stück vom Kuchen nehmen könnte, wenn man nur schnell genug mit den ersten Folgen ist eine große Fehleinschätzung. Da eigentlich wirklich JEDER große Youtuber sich dem Spiel angenommen hat, war vom Kuchen trotz 1. Folge am Releasetag und einer hohen Taktung vom Erfolg nicht viel zu sehen und das Projekt schlief am Ende dann sogar ein um Platz für andere Dinge zu machen.

    Divinity: Original Sin 2 - Wie ich nochmal überrascht wurde
    Ich dachte nach dem überraschenden RimWorld-Erfolg könnte mich so schnell nichts von den Beinen reißen. Doch dann kam am 14. September Divinity Original Sin 2 raus und eine Verkettung glücklicher Umstände.
    Wegen einer noch nicht kompletten Lokalisierung war das Spiel eigentlich zu Start nur auf Englisch gedacht, doch die Entwickler hatten kurzfristig doch noch eingeknickt und die deutsche Sprache als optionalen Betacontent rausgehauen, was viele nicht wussten. Und da ich allgemein schnell war und kein Youtuber im Vorfeld schon die finale Version bekam, war ich der erste deutsche Youtuber mit Videos zu einem Spiel, dessen kommerzieller Erfolg alle Erwartungen übertraf. Damit ging auch mein Kanal so richtig schön durch die Decke. Die ersten beiden Folgen hatten schon nach 24 Stunden jeweils über 1.500 Aufrufe und mein Abozähler ratterte fleißig nach oben. Ich saß echt wie hypnotisiert vor den Analytics und konnte es nicht so ganz fassen, was sich da abspielt.
    Leider hat sich das Spiel als nicht so gut für Let's Plays rausgestellt und ich habe es kürzlich vorerst pausiert, womöglich auch ganz abgebrochen. Zum einen laufen die ersten Folgen zwar noch immer gut, aber die Zuschauerbindung über die Länge ist leider umso schwächer. Schwerwiegender war es aber, dass das Spiel einfach zu textlastig war, viel Inventarmanagement betrieben werden muss und ich beim vorlesen oft weniger vom Inhalt mitbekommen habe als gut tut, da es hier keine Markierungen auf der Karte gibt, wo man hin muss. Eine meiner schwersten Entscheidungen das Spiel zu pausieren, dass mir den größten Erfolg brachte. Aber davor quälte es mich schon ein paar Wochen und es war einfach notwendig.

    Das waren so die wichtigsten Eckpfeiler meiner doch mittlerweile nicht ganz so kurzen Youtube-Laufbahn. Es gab noch andere Spiele wie Pillars of Eternity, Final Fantasy 9, South Park oder neuerdings My Time at Portia, doch waren es jetzt nicht die prägenden Momente für mich gewesen. Ich habe viele tolle Erfolge, aber auch einige unerwartete Enttäuschungen gehabt, habe mich über große Durchbrüche aber auch einzelne neue Zuschauer einer langen Let's Play-Serie gefreut.
    Und seit meiner etwas aktiveren Youtube-Zeit ist auch das ytforum ein steter Begleiter gewesen und wird es sicherlich auch weiterhin bleiben. Denn hier kann ich auch Erfahrungen von Creator zu Creator austauschen, wie auch diesen tollen Meilenstein. Das merkte ich gerade auch, als ich meine Historie nochmal so ein wenig von den Fingern getippt habe und dabei doch so einige tolle Momente durch den Kopf gegangen sind.

    Wie es für den Kanal nun weiter geht? Inhaltstechnisch nicht viel anders. 1.000 Abonnenten sind auch nur einer mehr als 999. Doch dieses Jahr steht noch das Thema Monetarisierung auf dem Plan und auch ein frischer Anstrich in Form eines neuen Designs für den Kanal wäre langsam mal fällig. Darüber hinaus hoffe ich, mal den ein oder anderen VLOG zu machen, der mir im Kopf rumgeistert und gelegentlich wieder einen Livestream einzuschieben. Ich freue mich riesig auf das was kommt und nehme mir als nächsten großen Brocken die 10.000 Abonnenten vor. In diesem Jahr aber ganz sicher nicht mehr xD
    Programmplan
    RimWorld | täglich | 16 Uhr
    My Time at Portia | Mo, Mi, Fr, So | 18 Uhr
    Two Point Hospital | Di, Do, Sa | 18 Uhr
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem Daddel- Meilenstein!:)
    Ich bin ein großer Daddelfan geworden und freu mich richtig mit!:) Hab im Dezember schon richtig mitgefiebert wann Du die 1000 knackst und seh heut in der Früh 999^^. Hab dann alle paar Minuten geschaut, wann der nächste Zuschauer auf abonnieren klickt.^^
    Du hast das mehr als verdient und bin schon uuur gespannt- bin mir sicher Deine Reise wird noch sehr weit gehen;)
    Geil, Daddelzeit! Richtig geil! :D

    Finds cool, wie de auch hier deinen Werdegang bzw. den des Kanals skizziert hast. Liest sich sehr spannend. Interessant was es da manchmal vor allem für Zufallsverkettungen gibt
    "Looten und Leveln, das muss drin sein in nem Spiel."
    Gaming-, Nerd- und Humorkultur mit dem LOOTBürger. Komm zu mir!
    Jetzt auch mit Discord - Join der Community
Exit