Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Raumzeit: Astronomie einfach erklärt

    Hallo Youtube Raumzeit hier

    Link zum Kanal
    youtube.com/channel/UCf5Y9u0ylaOGojIEUlBJnvg

    Kanalbeschreibung
    Raumzeit bietet Euch detaillierte, fundierte und spannende Einführungen in viele Themen der Astronomie. Sterne, Galaxien, Warp-Antrieb, Aliens, schwarze Löcher, Pulsare - wir lassen nichts aus. Ab Januar 2018 wird es uns wöchentlich geben.

    Ende 2017 kamen Ronny und ich auf die Idee einen Youtube Channel zu starten und ein Thema war schnell gefunden. Astronomie und Astronomen. Momentan ist das noch unser Schwerpunkt. Zukünftige Videos werden sich dann auch mit Zukunftstechnologien und uplift generell befassen.

    Über mich
    Ich bin Christoph 48 und Krankenpfleger. Ich mache bei diesem Kanal die Filmaufnahmen, den Schnitt und große Teile der Postproduktion.

    Ronny ist 45 und Lehrer (auch für Astronomie). Er schreibt die Scripte und stellt sein Gesicht vor die Kamera.

    Letztes Video
    loading...


    Wir würden uns freuen, wenn Ihr unseren jungen Kanal besucht. Noch mehr würden wir uns über Tipps und Hinweise freuen. Was können wir besser machen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HELDEN TV

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Herzlich willkommen im Forum. Eure Themen sind richtig spannend und die Videos gut produziert.
    Aber sowas von richtig geil! Inhaltlich top und die Umsetzung auch noch spitze. Ihr habt gute Zukunftsaussichten, weiter so!

    Du schneidest aber nicht zum ersten Mal Videos mit Effekten, oder? Was nutzt Ihr an Ausrüstung, wie beleuchtet Ihr den Greenscreen, etc.? Wie bearbeitet Ihr den Ton?

    Das einzige, was mir aufgefallen war, war dass es im Video ab und zu (aber eher selten) zu Übersteuerungen des Tons kam. Vielleicht kannst Du das mit einem Soft Limiter vor dem Kompressor ein wenig kaschieren vor dem eigentlichen Schneiden.
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de
    wir haben im Ende November 2017 angefangen. Was Du siehst sind die Lernergebnisse der letzten zwei Monate. Wir versuchen mit jedem Video an irgendeiner Stelle Fortschritte zu machen.
    Das Ton Problem wird beim nächsten Dreh gelöst. Hat was mit dem Aufnahmepegel zu tun, der war zu empfindlich eingestellt.

    - Du schneidest aber nicht zum ersten Mal Videos mit Effekten, oder?
    Doch schon. Natürlich auch schon vorher ein Video geschnitten, das aber wirklich nur geschnitten.

    - Was nutzt Ihr an Ausrüstung,
    Wir filmen mit einer Panasonic Kamera und nehmen den Ton inzwischen mit einem Digitalem Diktiergerät und Lavelier Micro auf. (In den Anfang Videos war es ein Blue Yeti am Laptop angeschlossen)

    wie beleuchtet Ihr den Greenscreen, etc.?
    - 2 Baustrahler für den Screen 3 Softboxen für den Host. Wir sind immer noch dabei das optimale Setting zu finden.

    Wie bearbeitet Ihr den Ton?
    am Anfang Audacity jetzt Premiere pro
    Hallo alle zusammen. Ich wollte mich an dieser Stelle mal einklinken und auch kurz vorstellen. Ich bin Ronny und moderiere die Videos von Raumzeit. Ich bin auch für alle inhaltlichen Fehler verantwortlich und mache die Animationen. Bin dankbar über jede Form der Kritik und alle Fragen.

    Freu mich, hier zu sein!
    loading...


    Künstliche Gravitation kennen wir aus fast allen Science-Fiction Filmen, Büchern und Spielen. Aber lässt sie sich auch im Rahmen der uns bekannten Naturgesetze erzeugen? Gibt es einen Gravitationsgenerator, einen Schalter, den wir umlegen können um so die Raumzeit auszutricksen? Wir untersuchen heute, wie wir künstliche Schwerkraft herstellen – was möglich ist, was unmöglich ist, und was zumindest theoretisch vielversprechend wirkt.
    loading...

    Kometen galten in der Geschichte lange als Boten des Unheils. Man machte sie für Krieg, Pest und schlechte Ernten verantwortlich. Aber was sind Kometen eigentlich und woher kommen Kometen? Raumzeit erklärt heute, was wir über Kometen wissen, warum sie einen Schweif haben und manchmal sogar zwei, die in verschiedene Richtungen zeigen. Kometen sind uralte Vagabunden unseres Sonnensystems, die seit ihrer Entstehung ihre Bahnen ziehen oder in der Oort-Wolke ausharren, bis ein Stern sie ins Innere des Sonnensystems oder die Weiten des Kosmos schleudert.
    Eine gut lesbare Einführung in das Thema Kometen findet sich hier: lexikon.astronomie.info/komet/
    Mehr über die Rosetta-Mission, bei der die ESA eine Sonde auf einem Kometen landen ließ, findet sich übersichtlich (allerdings in Englisch) auf der Website der ESA:
    rosetta.esa.int/
    Wo sind die Aliens? – Teil 1: das Fermi Paradox

    Heute startet unsere auf zirka 30 Teile ausgelegte Serie zum großen Frage:

    Wo sind Aliens?

    loading...


    Die Suche nach außerirdischem Leben ist eine der zentralen Fragen der Astro-Biologie, der Philosophie – ja der ganzen Menschheit. Wir wollen – am Ende unserer Reihe mit mehr als 30 Teilen – die Frage so präzise wie möglich klären und echte, wissenschaftlich fundierte Zahlen liefern: gibt es Aliens oder sind wir alleine im Universum?

    Die erste Folge widmet sich der Grundfrage des Fermi-Paradoxons und dem Paradoxen daran. Warum sehen wir keine Außerirdischen – oder zumindest ihre Spuren – wenn es doch Milliarden von Sterne allein in der Milchstraße gibt? Am Ende stellen wir dann in groben Pinselstrichen die wesentlichen Lösungsansätze vor. Weiter geht es in wenigen Wochen mit dem nächsten Teil: „Was ist Leben und könnte es eigentlich auch ganz anders sein?“

    Die ist Teil der Suche nach einer möglichst objektiven Lösung der Drake Gleichung.

    Jetzt seid Ihr gefragt:
    Was sollen wir unbedingt behandeln?
    Welche Erklärungsversuche zum Fermi Paradox kennt Ihr und was haltet Ihr davon?
    Glaubt Ihr das wir allein sind?
    Gibt es vielleicht doch hieb und stichfeste Spuren der Ausserirdischen?
    Sind wir vielleicht nur Teil eines intergalaktischen Zoos?

    Lasst uns gemeinsam den Aliens auf die Spur kommen!
    loading...


    Tabby’s Star, auch bekannt als KIC 8462852, gilt seit 2015 als möglicher
    Hinweis auf außerirdisches Leben. Seine extremen und unregelmäßigen
    Lichtschwankungen, die das Kepler Teleskop beobachten konnte, ließen
    schnell Stimmen laut werden, dass hier Aliens eine Dyson Sphäre
    errichteten: eine Megastruktur, welche einen Stern einhüllt und dessen
    gewaltiges Energiepotenzial nutzt.
    Alle natürlichen
    Erklärungsversuche waren unbefriedigend und vermochten das Phänomen
    nicht vollständig zu erklären. Die Astrophysikerin, welche das
    ursprüngliche Paper (mit dem Untertitel „Where’s the flux?“) verfasste,
    Tabetha Boyajian, hat im Januar diesen Jahres eine neue Studie
    vorgelegt, die auf akribischer Auswertung einer einjährigen
    Beobachtungsdauer basiert. In ihr legen sie und hunderte Koautoren eine
    neue Erklärung für das Verhalten des Sterns vor.
    Und obwohl natürlich gilt: „It’s never aliens!“ bleiben wir bei Raumzeit an der Sache dran.
    Unser Song im Hintergrund ist „Stormy Darkness“ von Achille Richards. Wir wünschen viel Spaß mit Tabbys Star und RAUMZEIT!


    Eine gut lesbare Darstellung rund um Tabby’s Star findet ihr hier:
    https://www.tagesspiegel.de/wissen/ra...


    Den im Januar vorgelegten Aufsatz von Tabetha Boyajian und Kollegin könnt ihr vollständig hier nachlesen:
    https://arxiv.org/pdf/1801.00732.pdf

    Homepage zum Kanal

    15

    Ich hab gestern mal die zum Kanal passende Homepage zusammengezimmert, Schließlich braucht man ja auch einen Platz wo das große Imressum erscheint. ;)

    Mit dem Bereich Frage und Antwort gibt es einen Mehrwert über den Channel hinnaus.

    Schaut mal rein und sagt Eure Meinung:
    raumzeit-news.de

    und am Rand bemerkt
    Auf Facebook haben wir ein kleines Gewinnspiel wo Ihr eins von drei lustigen Taschenbüchern der neuen Reihe Quest (Entenhausen im Weltall) gewinnen könnt.
    facebook.com/RaumzeitAstronomie/posts/203995410353299
    Sieht gut aus, das einzige was ich evtl ändern würde ist das Menü in der mobilen Ansicht, das sieht mittig etwas verloren aus..
    Ich weiß auch nicht ob es an meinem Internet liegt (mobil) aber die Bilder brauchen ewig bis die geladen sind, wie groß sind diese denn?
    Empfehle dir die Bilder vor dem hochladen mal bei tinypng.com durchzujagen damit die in der KByte Größe kleiner werden, man sieht zwar nachher einen kleinen unterschied aber das macht keinen großen unterschied
    --- graphic design & woltlab themes made with ➚ ---
    CREATIVITY HAS NO LIMIT
    Die Suche nach außerirdischem Leben geht weiter. Hier der 2. Teil unserer Serie zum Fermipardox. Wo sind die Aliens?

    Wir alle Leben, aber … was ist das Leben eigentlich? In unserem zweiten Teil unserer Reihe zum Fermi Paradox schauen wir uns an, was Leben ausmacht und wie es denn auf anderen Planeten aussehen könnte. Gibt es Alternativen zu den Stoffen, die unsere komplexen Moleküle bilden? Was ist mit dem flüssigen Wasser, ohne das Leben auf der Erde nicht existieren kann.
    Bei unserem Ausflug in die Biologie griff uns der Biologe Prof. Dr. Karl Friedrich Schmidt tatkräftig unter die Arme – wir sagen Danke an dieser Stelle!

    Nächste Woche geht es dann weiter mit dem dritten Teil unserer Reihe zum Fermi-Paradoxon: Rare Earth - ist unsere Erde als Planet einzigartig in seiner Eigenschaft, Leben zu ermöglichen?

    loading...
    Die Suche nach den Aliens geht weiter. Im 3. Teil widemen wir uns der Seltene Erde Hypothese.

    Die Seltene - Erde - Hypothese oder im Englischen Rare-Earth-Hypothesis beschreibt die Annahme, dass unser Planet, die Erde, so einzigartig in seinen Voraussetzungen für Leben ist, dass er im Weltraum selten, wenn nicht gar einzigartig ist. Aus diesem Grund, so die Befürworter der Seltene-Erde-Hypothese, sei außerirdisches Leben so selten bzw. gar nicht existent. Damit ist diese Hypothese eine mögliche Auflösung des Fermi Paradox: Wir haben noch keinerlei Spuren von außerirdischem Leben gefunden, weil dieses eben einen Exoplaneten benötigt, der erdähnliche Voraussetzungen bietet - und die ist eben einzigartig.

    Wir gehen noch einen großen Schritt weiter und ermitteln die Zahl der Planeten der Milchstraße, auf denen wir einfaches Leben vermuten. Dazu prüfen wir alle Aussagen der Rare-Earth-Hypothesis anhand von aktuellsten Erkenntnissen und Forschungsresultaten. Diese Zahl ist natürlich letzten Endes spekulativ - vermittelt aber einen guten Eindruck davon, was erwartbar scheint. Wir freuen uns auf intensive Diskussionen mit Euch!

    loading...
Exit