Während zu Beginn von YouTube hauptsächlich Views sowie Kommentare die wichtigsten Rankingfaktoren waren, hat sich doch nun schon einiges getan und einige Faktoren sind hinzu gekommen. Seit 2012 nun schon ist die Watchtime, der wohl wichtigste Faktor. Für viele, viele Youtuber wohl somit auch eins der größten Probleme. Da zum einem die Aussagen seitens YouTube, wie gewohnt beim Thema Algorythmus, bis heute sehr Waage sind. So soll es egal sein ob ein Video nun 30 Minuten lang ist oder 2 Minuten.

    Wobei mit kurzer Eigenrecherche anhand der Trends und der Highroller auf YouTube, sich hier eine optimale Länge von zwischen 10 ~ 20 Minuten erkennen lässt.

    Zum anderen ist es ein Problem für viele YouTuber die Zuschauer überhaupt zu binden. Aber dafür gibt es mittlerweile altbewerte Mittel, die Leuten die sich mit der Materie schon beschäftigt haben auch eigentlich bekannt sein sollten. Und genau diese Mittel gebe ich euch heute hier mit auf dem Weg!



    Titel & Thumbnails die den Inhalt wiederspiegeln
    Eigentlich das selbstverständlichste von allen, allenvoran da es auch auf eigentlich jeder Richtlinien-Seite von YouTube nachzulesen ist. Aber nicht destotrotz bekommen es viele einfach nicht hin. Eure Titel und die Thumbnails sollen den Inhalt wiederspiegeln!

    Als Beispiel:
    Titel des Videos "OMG, Ich färbe meine HAARE Blau!!!" und im Video wird sich lediglich eine doofe Perücke aufgesetzt. Sowas erhöht definitiv die Klicks, aber schmällert auch ganz gewiss die Watchtime. Ein besserer Titel wäre hier " OMG, wie sieh ich den mit blauen HAAREN aus?", ebenfalls Aufmerksamkeit erregent aber es spiegelt die Tatsachen wieder und gibt gar nicht erst Fehlinformationen weiter.

    Selbiges gilt natürlich für Thumbnails, macht keine Titten auf die Thumbnails wo keine drinne sind!


    Organisierte Playlisten
    Wie @Felix schon im Thread Playlisten - Wofür sind sie gut? kann man auch hier mit seine Watchtime steigern. So kann man mit gut organisierten Playlisten mit SEO tauglichen Titeln und Beschreibungen ganz einfach seine Watchtime steigern. Da zum einen in einer Playlist, die Videos nacheinander direkt abgespielt werden und zum anderen somit auch die Sessiontime, sprich die Zeit die allgemein somit auf YouTube verbracht, wird gesteigert wird.



    Abspann und Infokarten nutzen
    Nutzt die Abspannfunktion und Infokarten und Videos sowie auch Playlisten die dem aktl. Video ähneln oder gar ergänzen zu präsentieren. Dies kann den selben Effekt haben wie Playlisten bzw. sogar ergänzen. Da der Zuschauer bei ähnlichen bzw. ergänzenden Content eher dazu geneigt ist auf diesen auch zu klicken.


    Vorspann/Vorschau/Previews nutzen
    "Der Ersteindruck ist der wichtigste!" wohl eins der bekanntesten Sprichwörter, was wohl mit am wenigstens Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wenn die Hürde des Titels & Thumbnails genommen wurde, muss man nun auch direkt zu Beginn des Videos überzeugen. Dies lässt sich einfach mit kurzen Previews machen, wo man entweder z.B. das Endergebnis eines Tutorials zeigen kann oder eben z.B. die Beste Stelle eines Vlogs oder LPs kurz anschneidet.

    Dies bedient sich der natürlichen Neugierde des Menschens und wenn diese Preivews/Vorschauen/Vorspänne entsprechend dem Geschmack der Zielgruppe (Mehr zu Zielgruppen findet ihr HIER) gestaltet sind, zeigt es auch entsprechende Wirkung auf die Watchtime des Videos.


    Interagiere mit den Zuschauern
    Und zum Abschluss noch die 2te Sselbstverständlichkeit, sollte man zumindestens denken so oft wie man auf YouTube hört "Ich mache meine Videos für meine Community". Dabei ist es doch genau das was YouTube ausmacht bzw. warum die Leute YouTube als ihre Konsumplattform wählen. Es fängt schon bei der Selbstverständlichkeit einer freundlichen Begrüßung an, die z.B. bei vielen LPern oder Tutoren nach einem Part einer Reihe schon gar nicht mehr existent ist. Es gehört zum guten Ton Menschen zu Begrüßen, das ist in der Kultur des Menschen so tief verankert, dass dies schon Minuspunkte geben kann unterbewusst.

    Dann sollte man stehts kommunizieren, Fragen stellen, Aufgaben erteilen etc. haltet die zuschauer Wach! Hier an der Stelle mal ein kleiner Psychologischer Trick, bezieht die Zuschauer mit ein z.B. bei einem LP statt "ICH gehe nun diesen dunklen Gang herunter" ... "Dann gehen WIR mal diesen dunklen Gang herunter" ... es mag marginal vorkommen hat aber eine rießen Wirkung.
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Wahrscheinlich war es hier schon einmal Thema irgendwo im Forum, aber wie viel Watchtime sind den "normal" bzw. Durchschnitt? Ich schätze einfach mal, dass sicher weniger als 50% der Zuseher die Videos überhaupt bis zur Hälfte guckt. Was sind eure Erfahrungen damit?

    PS: Okay, hab mir jetzt mal meine Stats genauer angesehen. Ich habe auf meinem Kanal durchschnittlich 38% Watchtime. Interessant. Ich werd mal schauen, welche Videos da besser und schlechter abschneiden und warum. Eine Vermutung habe ich schon, mal schauen ob ich sie bestätigen kann.
    Abonniere meinen Youtube Channel wenn du Musik magst:

    youtube.com/channel/UCKwWAteRG…C70-RA?sub_confirmation=1
    Denke das Wichtigste ist die Videos nicht langatmig zu halten- kommt auf den Content natürlich an, aberwenn ich ein Backtutorial mit ansehe, möchte ich nicht die Lebensgeschichte der Bäckerin hören- ihr wisst was ich meine.
    Das fällt mir am häufigsten in Videos auf- es wird um den heißen Brei geredet und ständig eh schon gesagtes wiederholt.
    Zeit ist immer knapp- auch die vom Zuschauer.
    (und ja ich weiß, ich halts manchmal auch langatmig^^)
    Liebe Grüße,
    Elena
    www.elenabaron.at

    Elena schrieb:

    Denke das Wichtigste ist die Videos nicht langatmig zu halten- kommt auf den Content natürlich an, aberwenn ich ein Backtutorial mit ansehe, möchte ich nicht die Lebensgeschichte der Bäckerin hören- ihr wisst was ich meine.
    Das fällt mir am häufigsten in Videos auf- es wird um den heißen Brei geredet und ständig eh schon gesagtes wiederholt.
    Zeit ist immer knapp- auch die vom Zuschauer.
    (und ja ich weiß, ich halts manchmal auch langatmig^^)
    Haha das kenn ich :D Bin auch so ne richtige Labertasche :). Aber Danke @Steve Für die Tipps :). Das ist ein Thema was mich auch schon etwas beschäftigt, da manche Videos von mir keine besonders Hohe Watchtime haben, wobei ich wie @Severin Gomboc auch nicht so recht weiß welche Watchtime normal/gut ist.
    Lg...
    Hier haben wir zumindest schonmal ein Thema dazu ... Wie hoch ist die durchschnittliche Wiedergabedauer Euere Videos in % ??? ansonsten findet man dazu eigentlich kaum was. Einzig hier und da mal Zahlen zum durchschnittlichen Video Konsum pro Kopf pro Tag in Minuten. zu sonst fast allen kannste hier Statistiken finden de.statista.com/themen/162/youtube/

    Neu

    ich habe das Gefühl das die Anzeige "Durchschnittliche Wiedergabedauer" irreführend ist. Also habe ich z.B. Videos die weitestgehend 5min lang sind und meine Druchschnittliche Wiedergabedauer (was ein Wort ich kürze das mal DW ab), ist zum Beispiel 1:56min, dann ist es mMn keine gute Idee die nächsten Videos auf 2min zu reduzieren, weil meine DW dann auf 1min fallen wird.
    Wir alle kennen das, man klickt auf ein Video, das ist nicht wie erwartet und wir klicken weiter, diesen Effekt wird man aber immer haben und der hat auch nichts mit der Länge des Videos zu tuen.
    Auf der anderen Seite, möchte ich meine DW steigern, dann geht das nur über längere Videos.
    Bis hier hin ist das ja einfache Statistik.

    Die Frage die sich also stellt ist wie bekomme ich längere Videos hin? Ich finde Elenas Ansatz da erst einmal extrem wichtig, nicht langweilig werden. Klar kann ich alle möglichen "Tricks" anwenden, eine Zusammenfassung vor dem Intro, eine Abstimmung am Ende und so weiter, aber wenn ich mir 3 Videos auf einem Kanal angesehen habe die das so machen, dann überspringe ich bei allen weiteren einfach den Anfang, oder wir kennen alle die Videos die Sponsoren Werbung im Mittelteil integrieren, das wird dann halt schnell mit FastForward belohnt. Ich glaube "Content is King". Wenn die Geschichte erzählt ist, dann ist die Show vorbei, wenn ich die DW steigern möchte muss ich mir halt spannendere Geschichten ausdenken die mehr Fleisch haben.

    Gut das ist natürlich die Weisheit von einem Typen mit nicht einmal 50 Abonennten, gut möglich das ich falsch liege ,-)
    Schon mal gehört ist nicht Wissen :nerd:
Exit