Dislikes sollten abgeschafft werden

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich finde Dislikes in sofern interessant, da sie mir eine Möglichkeit geben einen "Trend" zu erkennen, der eine entsprechend große Truppe betrifft.

    Gerade Zuschauer, die gerne schweigen und nicht die Kommentarfunktion nutzen, tendieren dazu eher diese beiden Buttons (like/dislike) zu nutzen. Wenn ich persönlich also bei einem Video eine höhere Dislike-Ratio feststelle, dann kann ich hier ansetzen und Ursachenforschung betreiben, um es in Zukunft besser zu machen. Bzw. es nicht besser zu machen, wenn diese Dislikes nicht aus meiner Zielgruppe stammen. Damit erfüllen sie durchaus einen praktischen Nutzen.

    Natürlich wird die Funktion gerne missbraucht, aber das gehört wohl zu den Gefahren die man eingeht, wenn man sicher Art von Exposure aussetzt.
    Bock auf Let's Plays, Kommentare, Guides, mit Leidenschaft?
    Hier gehts zum LOOTBürger.

    Neu

    Ich finde dass allgemeine Bewertungsystem für YouTube derzeit einfach nur Schrott.
    Um jetzt keinen Skandal auslösen zu wollen, erläutere ich meine Aussage.

    Kleine YouTuber:
    Kleinere Kanäle haben natürlich nicht massen an Feedback & freuen sich natürlich über jede Interaktion auf seinem Video. Um so schlimmer ist es, wenn es Leute gibt die einen nicht Leiden können, dass diese gerne mal sich ein paar mehr Accounts zulegen, um bei deinen Kanal einen schlechten Eindruck hinterlassen zu können. Beste Option liegt dort natürlich bei dem Bewertungssystem. Ich meine, seid ehrlich zu euch selbst. Wenn Ihr einen neuen kleinen YouTuber seht & dieser auf jeden seiner Videos 10 Dislikes und nur einen Like hat, geht Ihr dann nicht selbst direkt mit einem Skeptischen Eindruck in die Sache hinein? Dies ist nicht auf jeden Bezogen, aber so wie ich das Persönlich mitbekommen habe, ist dies oft der Normalfall. Somit bist du als Videoproducer manchmal auch demotiviert, weil du genau diesen Gedanken im Kopf hast.

    Große YouTuber:
    Es gibt, wie bei beispielsweise Star Wars, auch bei YouTube die Helle und die Dunkle Seite der "Macht". Es gibt einfach YouTuber die werden aus Prinzip gehatet, weil sie mal nicht im besten Licht dar standen. Bestes beispiel ist hier Apored. Heutzutage wird er, wenn nicht mehr so stark, trotzdem noch gehatet, wobei er nicht mehr diese Person ist, für die man ihn früher kritisierte.
    Die "guten YouTuber" von der "hellen Seite" haben meist eine Bewertung die sich nie wirklich unterscheidet. Tausende von Likes und ein paar hunderte Dislikes. Aber nimmt da wer noch wirklich Wert drauf? ich denke nicht.

    Zusammengefasst sehe ich einfach kein wirklichen Sinn mehr hinter der eigentlich gedacht Like & Dislike Funktion auf YouTube. Ich würde ein einfaches Like oder nicht Bewertungssystem, wie damals Facebook hatte, am besten finden. Entweder gefällt einem das Video und man zeigt es, oder man lässt es einfach sein, auch nicht schlimm. Wenn es einem wirklich an Kritik brodelt, kann man die Kommentar Funktion verwenden.

    Ist mehr geworden als ich dachte, aber ich wollte auch hier mal meinen Standpunkt zu dieser Sache vertreten.

    MfG
Exit