Ich brauche die Hilfe der Zeichner unter euch :D

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren



Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hey Leute, ich bräuchte mal die Hilfe von den fleißigen Künstlern hier im Forum, die mit Grafiktablet zeichnen.
    Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir ein Grafiktablet zulegen soll.
    Das wäre für mich für 2 Dinge Interessant. Zum einen zum Bearbeiten von Fotos mit Adobe Lightroom (mehr Freiheiten, und bessere Bearbeitung).
    Und für die Erstellung von Effekten mit Adobe After Effects, damit Striche besonders natürlich wirken usw.
    meine Frage da, welche Grafiktablets könnt ihr da empfehlen. Es sollte halt auch nicht zu Teuer sein, da ich es ja wirklich nur für die 2 Sachen brauche.
    Und ist jedes Grafiktablet mit den Adobe Programmen kompatibel, oder gibt es da auch Unterschiede? Hab mich halt noch nie mit sowas beschäftigt XD.
    In einem Beitrag aus einem anderen Forum habe ich gelesen das man da zusätzlich ein Dashboard braucht, aber ich weiß es halt nicht. Kennt sich da irgendjemand mit aus?
    Bin mir auch nicht sicher was mit Dashboard gemeint war usw. Wäre nett, wenn jemand der da Ahnung hat mich etwas aufklären könnte. Nicht das ich mir hinterher irgendwas hole, und es doch nicht Funktioniert :D.
    Lg...
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich hab dies hier, bloß die vorherige Version davon, hat aber auch ca 180€ gekostet. Ist aber auch mittelgroß, gibt ja noch so kleine und dann recht große. Denke für das was du machen willst reicht ein kleines völlig aus, ist aber auch nur meine Ansicht. Ich zeichne ja recht viel und brauch ein wenig Fläche zum "ausholen" :D
    Zum Thema natürliche Strice und so, es gibt bei Grafiktablets auch Modelle mit verschiedenen Druckstufen. Je mehr Druckstufen desto natürlicher können die Striche werden (Pen Pressure).
    Von Marken her kann ich derzeit echt nur Wacom empfehlen, ich habe meines nun auch schon ne ganze Weile und bin zufrieden damit. Hatte vorher eines von Trust gehabt (60-80€), aber da musstest recht doll mit dem Stift aufs Tablet aufdrücken damit der Striche zieht, und irgendwas war da noch mit aber weiß nimmer was. Beim Wacom muss ich net doll aufdrücken xD
    Zu Programmen, man kanns einstellen in dem Programmen selber. Ich hab bei meinem Photoshop aber, dass ich das Tablet drin benutzen kann, aber meist keine Pen pressure hab, weswegen ich Photoshop net so oft benutze wie vorher mal. Weil es hat vorher geklappt bis ich mal i-was mit dem Laptop gemacht hab und alles neu installieren musste.
    Zum Dashboard: Bei Wacom Tablets gibts noch ein "Desktop Center" (glaube das heißt so), worüber du auf Hilfen, Support und auch Treiberupdates zugreifen kannst. Man kann auch arbeiten ohne die Updates zu installieren (mach ich zur Zeit weil ich keine Lust hab den Lappy neu zu starten).

    Hab als kleines noch das hier gefunden, was auch unter 100€ ist und auch von Wacom.

    Kiriko Windgeist schrieb:

    Ich hab dies hier, bloß die vorherige Version davon, hat aber auch ca 180€ gekostet. Ist aber auch mittelgroß, gibt ja noch so kleine und dann recht große. Denke für das was du machen willst reicht ein kleines völlig aus, ist aber auch nur meine Ansicht. Ich zeichne ja recht viel und brauch ein wenig Fläche zum "ausholen" :D
    Zum Thema natürliche Strice und so, es gibt bei Grafiktablets auch Modelle mit verschiedenen Druckstufen. Je mehr Druckstufen desto natürlicher können die Striche werden (Pen Pressure).
    Von Marken her kann ich derzeit echt nur Wacom empfehlen, ich habe meines nun auch schon ne ganze Weile und bin zufrieden damit. Hatte vorher eines von Trust gehabt (60-80€), aber da musstest recht doll mit dem Stift aufs Tablet aufdrücken damit der Striche zieht, und irgendwas war da noch mit aber weiß nimmer was. Beim Wacom muss ich net doll aufdrücken xD
    Zu Programmen, man kanns einstellen in dem Programmen selber. Ich hab bei meinem Photoshop aber, dass ich das Tablet drin benutzen kann, aber meist keine Pen pressure hab, weswegen ich Photoshop net so oft benutze wie vorher mal. Weil es hat vorher geklappt bis ich mal i-was mit dem Laptop gemacht hab und alles neu installieren musste.
    Zum Dashboard: Bei Wacom Tablets gibts noch ein "Desktop Center" (glaube das heißt so), worüber du auf Hilfen, Support und auch Treiberupdates zugreifen kannst. Man kann auch arbeiten ohne die Updates zu installieren (mach ich zur Zeit weil ich keine Lust hab den Lappy neu zu starten).

    Hab als kleines noch das hier gefunden, was auch unter 100€ ist und auch von Wacom.
    Wow vielen Dank :) Auch für die ganzen links, hast mir sehr geholfen :thumbsup:
    Derzeit habe ich auch ein Wacom und bin mit dem Tablett an sich sehr zufrieden (ist das Intuos 4).
    Davor hatte ich eins von Trust (und von Medion), das war zwar ok, aber nicht ganz so zufriedenstellend wie ein Wacom - dort gibt es immer wieder Updates zu den Tabletts.
    Und noch vor dem Trust hatte ich ein anderes Wacom - ein Bamboo. Lediglich ich war das Problem, da ich nicht wusste, dass man immer neue Treiber für ein GT brauchtXD
    Bamboos waren zumindest vor ein paar Jahren der absolute Renner bei Anfängern im digitalen Zeichnen, da es zusätzlich zum gerechten Preis noch eine Zeichensoftware dazu gab.
    Momentan scheinen schon Wacom-Intuos-Tablets- preisgerecht angeboten zu werden und Treiber gibt es auch noch (eben geguckt).

    Was ich in letzter Zeit immer wieder in meinen Zeichnergruppen höre, ist dass "Huion" gute Produkte auf den Markt bringen soll.
    Vor allem um eine günstigere Alternative für "Cintiqs" und "Companions" zu finden. Diese GTs zeigen das Bild direkt auf dem Gerät an, sodass man nicht mehr auf den Monitor gucken muss - lagen bis jetzt aber immer im 4-stelligen Bereich!

    Was es aber mit dem Dashboard wirklich auf sich hat weiß ich nicht. Mein GT läuft. Alle GTs die ich hatte, auch die wirklich günstigen haben mit Photoshop funktioniert - sie alle waren "Druckempfindlich". Das ist das wirklich Wichtige am gesamten Gerät. Ohne dies kannst du auch eigentlich gleich bei der Maus bleiben und mehr damit trainieren bessere Striche zu ziehen. Bei der Empfindlichkeit kannst du halt wie im RL, je nach Druck dickere Linien ziehen.

    Gesagt sei aber - ein großes ABER: Du musst erst viel damit üben, bis wirklich die Ergebnisse entstehen die du erzielen willst (je nach Intensität ist man nach ein paar Stunden bis Tage dran gewöhnt). Sobald du da allerdings sicherer bist, lohnt sich das Gerät definitiv, vor allem GTs die noch weiter Treiber bekommen.

    So und der letzte Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, versuche sie mal auszuprobieren, vielleicht hat ein Elektrofachladen in deiner Nähe die kleinen Schätzchen aufgebaut.

    Rayuka schrieb:

    Derzeit habe ich auch ein Wacom und bin mit dem Tablett an sich sehr zufrieden (ist das Intuos 4).
    Davor hatte ich eins von Trust (und von Medion), das war zwar ok, aber nicht ganz so zufriedenstellend wie ein Wacom - dort gibt es immer wieder Updates zu den Tabletts.
    Und noch vor dem Trust hatte ich ein anderes Wacom - ein Bamboo. Lediglich ich war das Problem, da ich nicht wusste, dass man immer neue Treiber für ein GT brauchtXD
    Bamboos waren zumindest vor ein paar Jahren der absolute Renner bei Anfängern im digitalen Zeichnen, da es zusätzlich zum gerechten Preis noch eine Zeichensoftware dazu gab.
    Momentan scheinen schon Wacom-Intuos-Tablets- preisgerecht angeboten zu werden und Treiber gibt es auch noch (eben geguckt).

    Was ich in letzter Zeit immer wieder in meinen Zeichnergruppen höre, ist dass "Huion" gute Produkte auf den Markt bringen soll.
    Vor allem um eine günstigere Alternative für "Cintiqs" und "Companions" zu finden. Diese GTs zeigen das Bild direkt auf dem Gerät an, sodass man nicht mehr auf den Monitor gucken muss - lagen bis jetzt aber immer im 4-stelligen Bereich!

    Was es aber mit dem Dashboard wirklich auf sich hat weiß ich nicht. Mein GT läuft. Alle GTs die ich hatte, auch die wirklich günstigen haben mit Photoshop funktioniert - sie alle waren "Druckempfindlich". Das ist das wirklich Wichtige am gesamten Gerät. Ohne dies kannst du auch eigentlich gleich bei der Maus bleiben und mehr damit trainieren bessere Striche zu ziehen. Bei der Empfindlichkeit kannst du halt wie im RL, je nach Druck dickere Linien ziehen.

    Gesagt sei aber - ein großes ABER: Du musst erst viel damit üben, bis wirklich die Ergebnisse entstehen die du erzielen willst (je nach Intensität ist man nach ein paar Stunden bis Tage dran gewöhnt). Sobald du da allerdings sicherer bist, lohnt sich das Gerät definitiv, vor allem GTs die noch weiter Treiber bekommen.

    So und der letzte Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, versuche sie mal auszuprobieren, vielleicht hat ein Elektrofachladen in deiner Nähe die kleinen Schätzchen aufgebaut.
    Vielen Dank :). Das mit dem Ausprobieren, ist echt ein guter tipp. Bin sowieso erst wieder drauf gekommen, nachdem ich beim Saturn so was gesehen hatte. Angeschlossen hatten die die dort aber auch nicht :D. Naja ich werd mich aber mal umschauen, wo ich sowas ausprobieren kann.

    Isyoutbfilming schrieb:

    Vielen Dank :). Das mit dem Ausprobieren, ist echt ein guter tipp. Bin sowieso erst wieder drauf gekommen, nachdem ich beim Saturn so was gesehen hatte. Angeschlossen hatten die die dort aber auch nicht :D. Naja ich werd mich aber mal umschauen, wo ich sowas ausprobieren kann.
    Ah dann kannst du dir zumindest die Rückseiten durchlesen, falls dir der Text dann was sagt. Das aktuell günstigste wäre das "WACOM CTL-490DB-S Intuos Draw S" bzw. DW-S (Blau, oder Weiß) mit 70,99 €, laut der Website.
    In diesem Bereich sind noch weitere auf Amazon zu finden - ich denke mal die Draw S reichen dann schon von der Größe her.
    Wobei das blaue Tablett davon bei Amazon gerade bei 67,99 € liegtXD
Exit