Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Video auf Englisch drehen - sinnvoll?

    Hallo zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken, mal zur Abwechslung ein englischsprachiges Video zu machen, um die Reichweite zu erhöhen und auch mal andere Zielgruppen anzusprechen außerhalb des deutschsprachigen Raums, wollte hierzu jedoch erst Mal ein paar Meinungen und evtl. Erfahrungen einholen. Da ich nämlich gar nicht weiß, ob solche Videos dann überhaupt außerhalb des deutschen YouTube-Raums gesucht und gefunden werden? Titel, Beschreibung usw. würde ich dann natürlich auch auf Englisch machen.

    Meint Ihr, sowas wäre dann von Interesse, so Videos in der Art "Typisch Deutsch!" o.ä.? Oder ist sowas aufgrund der Tatsache, dass es automatische Untertitel gibt, eigentlich eher nicht so interessant? Bei den Untertiteln ist mir nur aufgefallen, dass die ganz schön viel Murks verstehen und anzeigen. Nur bevor ich mir die Arbeit mache und ein Video auf englisch drehe, wollte ich einfach mal wissen, ob Ihr meint, dass sich diese Mühe überhaupt lohnt?

    LG
    Conny
    Liebe Grüße
    Conny

    Lethargic Mom
    <3 :saint:

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Ich habe auch eine Zeit mit dem Gedanken gespielt, würde es aber nicht machen.
    Es kommt ja drauf an, welche Zielgruppe Du ansprechen willst.

    Wenn Du nun international begeistern willst, kannst Du deutsche Themen/ Redewendungen schon einmal nur schwer in Deinen Video bringen....

    Gleichzeitig verschreckst Du vielleicht Zuschauer, die Dich abonnieren, aber nicht so gut Englisch sprechen oder einen deutschsprachigen Kanal sehen wollen.

    Es gibt ein paar YTer, die ich kenne, denen es im ersten Moment etwas gebracht hat, aber unterm Strich war es eine Handvoll Zuschauer mehr.

    Kommt sicher auch sehr auf den Content an.

    Und der englischsprachige Raum ist vielleicht größer, die Konkurrenz aber somit auch....

    Finde die Idee: typisch Deutsch sehr genial und lustig!
    Ich persönlich würde denk ich nicht die Sprache komplett wechseln.

    Ich habe nur die Titeln der ungesprochenen Malvideos anfangs übersetzt- und das Resultat war eine Welle an Spams^^.

    Vielleicht funktionierts bei Dir, würde es Dir voll wünschen, wenn Du Dich dazu entscheidest!

    Würde ich aber nur machen, wenn Du es einfach gern machst, nicht um mehr Reichweite zu bekommen.Wenn es nämlich dann gut ankommt, wäre es sinnvoll dabei zu bleiben. Mit ein Grund warum ich es nicht mache^^.

    Lg
    Einen Kanal dauerhaft mehrsprachig zu führen ist hart, wie @Elena's Allerlei schon angedeutet hat, nicht jeder Abonnent spricht jede der Sprachen, die man dann anbietet. Dann eher die Fremdsprachen nur vereinzelt einstreuen, oder den Kanal komplett in der Sprache umstellen. Ob sowas über Nacht besser ist, oder der Übergang über einen längeren Zeitraum gestreckt werden sollte, darüber kann man sich streiten.

    Was aber nicht schaden kann, ist das Einpflegen von Übersetzungen für Titel und Beschreibung, und das Hinzufügen von englischen Untertiteln. Das ist allerdings sehr zeitaufwändig. In manchen Fällen ist der Zugewinn sehr gering, in anderen Fällen aber sehr hoch. Grundsätzlich erhöht das aber schon mal die Sichtbarkeit deines Kanals in Suchergebnissen.
    Bspw. habe ich selbst etwa 20% meiner Videos aktuell übersetzt und mit Untertiteln versehen, und ungefähr 7% aller Aufrufe haben aktuell "Englisch" als Sprache für die Videoinformationen, bei wenigen einzelnen Videos liegt das aber auch bei 50% oder mehr. (Wobei meine zwei klickstärksten Videos noch keine Untertitel haben, da fehlte mir noch die Zeit für.)

    Über Spam würde ich mir keine Gedanken machen. Der kommt früher später von ganz allein, egal in welcher Sprache dein Kanal ist. Zumindest bei mir hat YouTube bisher noch alles filtern können. :)

    Was du machen kannst, ist kurze Testvideos drehen, vielleicht auch nur für dich, um zu sehen, ob es mehr Arbeit ist, du dich damit wohlfühlst etc. Oder du lädst gleich Englische Testvideos hoch und fragst deine Zuschauer. :)
    Würde auch dazu raten, wenn mit Untertiteln für Fremdsprachen zu arbeiten ...

    Hab letztes Jahr selbst mal nen Monat doppelt gemoppelt gemacht, 4 Tutorials in 2 Versionen (Deutsch/ Englisch) hochgeladen und habe da schnell gemerkt, der Aufwand lohnt nicht. Entweder führt man nen Channel auf der Muttersprache oder macht ihn dann für möglichst viele zugänglich mit english ... aber nen gemisch schrekct da meist eher ab.

    Das mitn Untertiteln ist zwar uach nochmal arbeit ... und ich hänge aktl. hinter her ... aber es lohnt sich allein schon durch die bessere Sucheinstufung.


    Tante Edit hier mal die Videos in der Gegenüberstellung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steve

    Danke für Eure Meinungen. Ich wollte es eigentlich nur mal testen und gucken, was das mit den Zahlen des Videos macht. Aber der Gedanke, dass es die deutschen Abonnenten abschrecken könnte, kam mir auch. Ich überlege mal weiter, evtl. ja dann extra einen weiteren Kanal zum Testen, dann bliebe der Hauptkanal davon unberührt...

    Die Konkurrenz ist da natürlich groß, das macht natürlich nur Sinn, wenn man dann Content hat, den die meisten anderen englischsprachigen Videos nicht haben, da wäre natürlich dann der Gedanke, typisch deutsche Sachen aus deutscher Sicht vorzustellen und zu erklären, naheliegend.
    Liebe Grüße
    Conny

    Lethargic Mom
    <3 :saint:

Exit