Ab wann in ein Netzwerk?

    • OKYREW
    • 155 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • Neu

      Nie. Die Zeiten von Netzwerken sind vorbei ... und gebraucht hat die noch nie jemand wirklich.
      Mit freundlichen Grüßen
      Steve


      ........................................................................................................................................

      Bei Copyright-Fragen ... Das UrhG /////// Bei Design-Nöten ... KTM /////// Bei allem anderen ... YTF
    • Neu

      Meiner Meinung nach braucht keiner ein Netzwerk heutzutage. Ich meine wenn man sowas wie Bibisbeautypalace sieht dann weiß man dass man auch ohne ein Netzwerk auskommen kann um Erfolg zu haben

      LG Artur Bucik

      PS: Das sollte kein Hate sein sondern ledeglich eine Kritik an Bibi
    • Neu

      Netzwerke sind gut und schlecht was ich gehört habe
      Gut:
      Lizenzen für viele Firmen wie Nintendo bekommst du von Netzwerken Nintendo macht bei wenigen nur eine Ausnahme

      Rechtsstreite werden vom Netzwerk geregelt

      Schlecht:
      Du hast teilweise bis 50% Abgaben an das Netzwerk
      Promotion erhältst du nicht sehr
      Mindestvertragslaufzeit is mindestens bei 6 Monaten meistensmeisten bei 2 jahren


      Meiner Meinung nach muss man wissen
      Brauch man Copyright Musik Spiele und co
      Kennt man n Anwalt für RechtsstreiteRechtsstreit
      Willst du dem Netzwerk 50% von deinen Einnahmen abgeben
      Ihr wollt unterhaltsamen Content und Spaß beim Video schauen?
      Schaut vorbei: youtube.com/channel/UCV6CBhK0cB6XK41bm6vOzoA
      Feedback erwünscht
    • Neu

      Ich glaube Netzwerker sind derzeit im Ruf schlechter, als was sie tatsächlich bringen können.

      • Mit höherer Reichweite wird es vermutlich wahrscheinlicher, irgendwelche rechtlichen Probleme zu bekommen. Ich wäre ziemlich aufgeschmissen, müsste ich mich alleine in die ganze Rechtsmaterie reinarbeiten und mir nen Anwalt holen. Mit einem (guten) Netzwerk hätte ich jemand anderen dafür und jemanden der mich allgemein rechtlich ein wenig absichert


      • Natürlich kann jeder (in meinem Fall) Let's Player selbst Geschäftsbeziehungen aufbauen - diese müssen dann aber auch selbst gepflegt werden. Ein gutes Netzwerk zu haben, an das sich Publisher gezielt wenden, weil sie eine Anlaufstelle für mehrere Creators haben, ist ebenfalls eine Erleichterung für den Youtuber.


      • Das gleiche gilt für den Lizenzkram an und für sich


      • Netzwerke verlangen Prozente - sind halt auch Unternehmen die Gewinn machen wollen - haben aber möglicherweise Werbepartner für bessere Konditionen (Weil Werbepartner sicher weiß, dass seine Werbung ans richtige Publikum geht)


      Die eigentliche Crux mit den Netzwerken ist die Tatsache, dass man all diese Skills, die man gerne auslagern würde ein Stückchen weit selbst erlernt, denn:

      Gute Netzwerke nehmen auch nur erfolgreiche Kanäle auf. In der Anfangsphase, wo man Hilfe am ehsten bräuchte, kann man nicht wirklich hoffen ein Netzwerk zu finden, dass sich wirklich um einen kümmert. Das kommt erst, wenn du alle Werkzeuge selbst besitzt und einzusetzen weißt.


      Aber selbst dann ists sicherlich angenehm, wenn man sich selbst auf den Content konzentrieren kann und anderer Kram vom Netzwerk geregelt wird. Studio71 bietet darüber hinaus zum Beispiel durch ihre Zugehörigkeit zu Pro7/Sat1 auch Fernsehdeals (Ja, hat seine Gründe, warum Pro7 irgendwann anfingt lauter Social Influencer in ihre Shows zu bringen).

      Also wenn mich das Allyance-Network anschreibseln würde, würde ich wohl gerne beitreten, einfach weil die nicht jeden nehmen. Aber darum ist es auch unwahrscheinlich, dass ich von denen je angeschrieben werden oder angenommen werde, wenn ich mich melde. Generell finde ich Netzwerke aber durchaus sinnvoll, wenn es das "richtige" ist.

      Dein Lieblingskanal, von dem du nur noch nicht wusstest, dass er es ist.
    Exit