Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Wie kann ich den Ton in meinem Video verbessern ?

    moin Freunde.
    Ich hab das Gefühl das der Ton in meinem letzten Video recht.. "hallend" klingt ?

    loading...




    wie könnte ich das verbessern ? Ist das Mikro vielleicht das Problem ?
    Ich nutze das

    Rode Rycote Edition VideoMic https://www.amazon.de/Rode-Rycote-VideoMic-Gradient-Pattern/dp/B00CAE8PM4

    und es ist ca. 80 cm von meinem Gesicht entfernt.
    Oder sollte ich die Wand vor mir eher "Schallschluckender" aufbauen ?


    Ich hatte auch schon überlegt mir mal ein anderes Mic zu kaufen... habt ihr wenn da Ideen ?


    Danke im Vorraus
    Connor :saint:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steve

    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Cheers, cool Euch kennenzulernen! :)
    Also ich empfehle eine schnelle Audionachbearbeitung
    mit Audacity. Sollte es danach noch hallen, würde ich mir ein,
    zwei schalldämmende Schaumstofffliesen hinhängen.
    Bei mir war die Soundqualität erst extrem schlecht und mir wurde
    beigebracht, dass man einen "Sweetspot" vor sich abklebt, von
    dem man weiß, dass Sound gut ist (Markierung). Diesen Abstand
    sollte man dann einhalten und der Sound ist durchweg gut.
    Als Effekte nutzt du Rauschentfernung,Compression und Equalization
    (dazu gibts eine Menge Tutorials), aber damit erreichst du schon extrem viel.
    Vorher (Warnung, dieses Video verursacht Ohrenbluten):
    Zum Video "Ohrenbluten"
    Nachher:
    Zum Video "Ohrenmassage"

    Vielleicht hilfts weiter! Macht Euch nen genialen Tag! .)
    Hey Concasso,
    ich finde beide Vorschläge gut: Mit Nachbearbeitung und Ansteckmikro (Lavaliermikro).
    Die Nachbearbeitung ist aufwendiger, und ich weiß auch nciht ob man da so viel rausholen kann...ich denke wenn du die Möglichkeit zum anstecken eines Lavaliers an deine Kamera hast würde ich diese bevorzugen.
    Gutes Video weiter so
    Hallo bekommt man in der Nachbearbeitung nicht mehr raus. ALso musst Du bei der Aufnahme das Problem lösen. Es schaut für mich so aus, dass Du zwischen zwei Wänden mit geringem bstand sitzt. Dann prallt der Schall, der am Mikro vorbei geht, gegen die Wand vor Dir, wird reflektiert, kommt am Mikro wieder vorbei, dann gegen die Wand hinter Dir, wird erneut reflektiert und kommt wieder zu m Mikro. Du kannst mal probieren, Dich um 45° zu drehen, also eher in eine Ecke als gegen die Wand zu sprechen, das wird aber nicht viel bringen. Mit Ansteckmikro, das weniger Raumhall aufnimmt kannst Du auch punkten. Alternativ kannst Du noch ein paar alte Matrazen in das Zimmer an die Wände stellen, die schlucken auch viel Schall.

    Wenn Du probieren willst, ob es eine Raumakustikproblematik ist, dann geh doch mal in ein reines Schlafzimmer mit Doppelbett und am besten noch Teppich und sprich mal in RIchtung Bett und schau, ob sich der Ton dann ändert. Wenn ja, dann vielleicht einen anderen Raum zum Aufnehmen suchen.

    Eventuell könnte auch Dein Mikrofoneingang in der Kamera nicht so dolle sein. Bei meiner Canon war das der Fall, da klang der Ton von einem recht guten Mikro immer blöd, wenn ich es aber an ein reines Tonaufzeichnungsgerät angeschlossen hatte, war das Problem weg.

    Meine Vermutung wäre aber immer noch Raumhall als Ursache.
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de
    Die haben in der Regel ein geringeres Eigenrauschen, du bist nicht verkabelt und brauchst kein externes Aufnahmegerät, da diese entweder direkt per USB oder Interface in den PC gehen.
    Die Großen haben oft auch noch einen Tiefpassfilter und andere Spielereien.

    Bei kompakten Dingen muss man immer an irgendwas Abstriche machen. Deswegen kann ein winziges Lavalier-Mikro natürlich nicht die Leistung erzielen, die ein großes Kondensator-Mikrofon bringt.
Exit