YouTube Heroes

    • Autor: Foxx
    • 1.502 Aufrufe
    • 40 Antworten

    Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

    Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

    Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • YouTube Heroes

      Hey Leute!

      YouTube hat ein neues System angekündigt mit dem namen YouTube Heroes. Für dieses System kann man sich HIER anmelden, wenn man dieses getan hat
      kann man Punkte sammeln in dem man Sachen meldet die gegen die Community Richtlinien verstoßen oder Untertitel für Video schreibt oder zu guter
      letzt man sich an dem YouTube Produkt Forum beteiligt. Wenn man genug Punkte gesammelt hat kann man auf Stufe 1 das Heroes Dashboard verwenden
      auf der 2ten Stufe kann man an Hero-Hangouts und Hero-Workshops teilnehmen auf der 3 Stufe bekommen deine Meldungen mehr Gewicht und man kann so
      bei der Moderation der Community Inhalte helfen. Auf der 4 Stufe hat man außerdem das Recht einen YouTube Mitarbeiter zu kontaktieren und bekommt eine
      Vorschau auf neue Googel Produkte. Auf der 5 und letzen Stufe kann man neue Produkte sofort ausprobieren und sich für Heros Sammit bewerben.

      Quelle: support.google.com/youtube/top…5?hl=de&ref_topic=4355266

      Hier noch das Vorstellungs Video dazu:

      Was haltet ihr von YouTube Heores?

      Ich finde das System gut solange es nicht missbraucht werden kann
      da ich oft in den Kommentare Spam sehe welchen ich melde oder gar Kanäle die komplett gegen die Richtlinien verstoßen.

      LG Foxx
    • WTF??? Allein bei 0:56 kommt mir so ein wenig das Essen wieder hoch .... ich denke allein der Satz unter dem Video sagt alles aus ....


      "Kommentare sind für dieses Video deaktiviert."
      Mit freundlichen Grüßen
      Steve


      ........................................................................................................................................

      Bei Copyright-Fragen ... Das UrhG /////// Bei Design-Nöten ... KTM /////// Bei allem anderen ... YTF
    • Ich finde die Idee großartig. Menschen für positive Interaktionen zu belohnen ist eine gute Sache.

      Das Ding ist die 3. Stufe. Ich befürchte hier teilt YouTube zu viel Macht aus. Ich kann verstehen, dass Sie jede Hilfe benötigen die sie bekommen können, wenn sie wirklich ihre Richtlinien jetzt durchdrücken wollen, aber irgendwie hat diese Stufe einen bitteren Beigeschmack.

      Insbesondere in einer Welt wo man gar nichts mehr sagen kann ohne irgendjemanden auf den Schlitz zu treten.

      Ohh? Ich mag dein Video nicht. Flag.
      Ohh? Du bist nicht meiner Meinung? Flag.
      Ohh? Du ignorierst mich? Flag.
      Ohh? Ich hab gar keinen Grund? Flag.
      Ups. Hab ich aus Versehen geflaged.

      Man muss mal sehen wie YouTube mit den Flags umgeht und was für Konsequenzen diese dann haben.

      Steve KTM schrieb:

      WTF??? Allein bei 0:56 kommt mir so ein wenig das Essen wieder hoch ....

      Verstehe ich nicht ganz. Im Video steht:
      Help moderate content in the YouTube Heroes community.

      So wie ich das verstehe haben die dann halt nur die Macht ihr eigenes internes Forum zu moderieren. Das kann mir als Content Creator doch völlig egal sein.
    • Ich glaube 220K Dislikes und nur 3K Likes sprechen eine deutliche Sprache.
      Es ist unmöglich das Privatpersonen Rechte bekommen Videos zu moderieren. Die eine ist vielleicht Feministin und flagt ale Videos mit halb nackten Frauen während der andere Anti-Feminist ist und alle Videos der Feministen flagt.
      Wenn der eine Beef mit dem anderen hat flagen sich alle gegenseitig.
      Nur ein Spielekanal

      Mich gibt's auch auf Twitch
    • Eetunga schrieb:

      Verstehe ich nicht ganz. Im Video steht:
      Help moderate content in the YouTube Heroes community.
      dann halt 0:54 .... mutli melde funktion in der Hand kleiner Kinder ..... ganz tolle Idee. Dazu noch wie es schon @HappyPhilXD schrieb, die verschiedenen Blickwinkel der MEnschen. Wie wo schon anders zum Thema geschrieben wurde "SChön wenn man keine Leute für ne Arbeit einstellen muss wenn es Deppen gibt die es freiwillig machen"



      und hier support.google.com/youtube/ans…=IntroducingYouTubeHeroes findeste die Stufen Stufe 5 ist somit der gipfel ;)

      Tante Edit: sry, dachte des wäre nun wirklich nur nen dummer spruch , halt Werung ... aer scheint ja echt noch irwas zu sein .... warscheinlich nen anstecker oder ... nichts was einen im Leben weiter bringt
      Mit freundlichen Grüßen
      Steve


      ........................................................................................................................................

      Bei Copyright-Fragen ... Das UrhG /////// Bei Design-Nöten ... KTM /////// Bei allem anderen ... YTF
    • Eetunga schrieb:

      Das Ding ist die 3. Stufe. Ich befürchte hier teilt YouTube zu viel Macht aus. Ich kann verstehen, dass Sie jede Hilfe benötigen die sie bekommen können, wenn sie wirklich ihre Richtlinien jetzt durchdrücken wollen, aber irgendwie hat diese Stufe einen bitteren Beigeschmack.
      Bin mal gespannt wie genau die Umsetzung aussehen wird. Ich gehe mal davon aus, dass dieser Fall dann einem Sachbearbeiter "geschickt" wird
      der dann eine endgültige Entscheidung trifft. Wenn dies so wie bei Counter Strike abläuft wo man (nach Auswahl von den Mitarbeitern) über einen
      Bann voten kann (in unserem Fall die Strafe für die Videos etc.), gäbe es sicher einige, die dies missbrauchen werden.

      Also den Grundgedanken fand ich jetzt mal nicht so schlecht. Youtube kann logischerweise nicht (den Umständen entsprechend) unendlich viele
      Mitarbeiter einstellen und wenn die Mitglieder die einen oder anderen Sachen machen, kriegen die auch eine Belohnung dafür. Somit haben beide etwas davon.
      "Wer kämpft, riskiert zu verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren"

      "Träume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum"


    • Massen von Videos flaggen ist ja mal ne Top Idee... Sollte mal ein YouTuber wieder eine Hatewelle lostreten wird der eine Menge Spaß haben weil er von allen geflagged wird. Die Idee von Moderation in YouTube in die Hände der Community zu legen ist generell eine gute Idee aber wenn man bedenkt das viele eher sehr jung sind und sich stark zu bestimmten Seiten gezogen fühlt kann das für einige YouTuber nur schlecht ausgehen.

      Es ist ja nicht nur das Heroes Konzept sondern das auch bestimmte Tags in Beschreibung/Titel bald dafür sorgen das Video keine Werbung mehr zeigen können. Mir ist schon klar das kein Unternehmen Werbung vor einem Video schalten will das sich mit Vergewaltigung beschäftigt aber sieht man diese Tätigkeiten von YouTube in letzter Zeit im Ganzen kann man den Gedanken nicht abschütteln das Content immer mehr zensiert wird. Diese Entwicklung kann keiner gut finden.

      Schlußendlich weiß ich auch nicht wie man das Problem besser lösen könnte, wenn man bedenkt das die Kosten für Personal enorm groß sind und man sich die so sparen will.
      Vlogs über ferne exotische Länder ? Begleitet mich ein Stück.

      Ihr braucht Creative Common Bilder oder Videos ?
      Besucht meine Seite.
    • YouTube Heroes? Ist das sowas wie die Sparkassen Heroes? :D

      Generell klingt das nach einer guten Sache. Aber auch ich sehe hier einen großen Knackpunkt:

      Foxx schrieb:

      kann man Punkte sammeln in dem man Sachen meldet die gegen die Community Richtlinien verstoßen
      Wenn man damit wirklich so einfach Punkte sammeln kann, ist das ja ein gefundenes Fressen für Hater. Das halte ich für keine gute Idee.

      Grundsätzlich ist es ne tolle Sache, wenn Engagement in der YouTube-Community belohnt wird, aber dann sollten auch nur die Personen belohnt werden, die einen Mehrwert bieten (z.B. mit eingereichten Untertiteln) und nicht die, die YouTube als Spielwiese für eigene Defizite sehen.
    • klar, alles neue wird erstmal abgelehnt. ist menschlich :D

      kann mir nicht vorstellen, dass die heroes direkte löschfunktionen haben.. sie melden die beiträge und die werden von youtubes moderatoren gecheckt. dann müssen sie nicht selbst auf die suche gehen. wird dauernd nur müll gemeldet, wird der hero einfach degradiert.

      so würde ich es machen. kann mir nicht vorstellen, dass youtube nicht weiß, was auf deren plattform so los ist (sonst würden sie es nicht einführen) - und entsprechende sicherheitsmaßnahmen gegen missbrauch trifft. hoffentlich. ;)
      Aufnahme ruckelt? Vielleicht hilft dir die Kernzuweisung (Videolink)
    • Im Grunde ist das Ganze ja nicht verkehrt.
      Belohnungen für Leute die sich aktiv einbringen und zur Community beitragen sind ja eine tolle Sache. Ich sehe den Punkt mit den Flags aber auch als Knackpunkt (Aber ehrlich gesagt auch als einzigen Knackpunkt)

      Ich gehe mal davon aus das die Flags von Youtube-Mitarbeitern kontrolliert werden. Irgendwie würde ich aber mal behaupten das die am Anfang mit der Masse an Flags gar nicht hinterherkommen. Das mit den Hatern wird nämlich bestimmt eintreffen, das einfach alles geflaggt wird was einem nicht gefällt.
      Die Leute die Schwachsinn flaggen sollten nach dem 3. Mal einfach aus dem Heroes-Programm ausgeschlossen werden. Wäre das einfachste um sowas zu unterbinden...
      Achterbahnen, Freizeitparks, Kirmes und mehr!

      onride.de - Faszination Achterbahn
    • Also ich find den Grundgedanken gut ... ein schöneres saubereres YouTube ohne Nazi, Jihad oder Prankmüll (Bei Pranks sind die Sachen gemeint die einfach beschi***** sind so wie der Freundin Tabasco aufn OB zu tröffeln oder alte Leute bis kurz vor den Herzinfarkt zu erschrecken) etc.pp. ... aber allein der Name des Programms ist doch schon auf Zielgruppe 4-16 Jahren ausgerichtet ... ich freu mich schon auf die ersten Videos dazu in Form von "YouTube Heroe Pack Opening - 100 Meldungen am Stück"...

      Grundlegend handelt es sich hierbei eher um Opium fürs Volk, denn selbst den Leuten mit dem Sagen bei YT ist aufgefallen, dass in letzter Zeit ein kleiner Wandel statt findet und es mittlerweil doch viele gibt die keinen asozialen Content mehr sehen wollen.

      Aber wie schon erwähnt wird eine Katja und so die offensichtlich gegen die YouTube Richtlinien verstoßen dadurch nicht verschwinden, denn schließlich wie schon oben angemerkt wird es von ein Kontrollör kontrolliert, und das weiterhin gilt "Wer Kohle reinbringt, kann machen was er will" dürfte damit klar sein.

      Wenn se wirklich ein sauberes YouTube wollten, dann sollten se mehr Leute einstellen die die eh schon unüberschaubaren Mengen an Meldungen mal wirklich prüfen und auch die Richtlinien mal durchsetzen. (Wenn ich seh das diverse Kanäle die ich gemeldet hab noch immer on sind ... sowie Kanäle die Cracks anbieten, Rassistisches Gedanken Gut verbreiten oder zum Jihad aufrufen)
      Mit freundlichen Grüßen
      Steve


      ........................................................................................................................................

      Bei Copyright-Fragen ... Das UrhG /////// Bei Design-Nöten ... KTM /////// Bei allem anderen ... YTF
    • Ich finds grad irgendwie lustig, dass dieses Heroes Programm nu rauskommt, jetzt wo ich und ne Freundin mit nem Kanal grad Stress haben wegen Urheberrechtsverletzung :'D

      Es hat drei Tage ca. gedauert, bis meine Urheberrechtsmeldungen durch waren. Wenn jetzt durch dieses Programm mehr Meldungen aller Art zugange kommen, wie lange soll das denn dauern die alle durchzuchecken?
      Grundsätzlich finde ich die Idee gut, nur hoffe ich, dass denn Falschmeldungen dementsprechend auch in irgendeiner Weise geahndet werden.
    • Ich bin da sehr zwiegespalten. Ich feier die Belohnung für Untertitel auf jeden Fall sehr. Die automatischen sind nämlich eine absolute Katastrophe. Ich selber schaffe es auch bei vielen Videos nicht die noch drunter zu haun (zeitlich). Finde ich an sich sehr schade, da ich bereits mindestens einen Schwerhörigen Zuschauer habe, und da gern so viel wie möglich untertiteln würde. Wenn ich die Zeit habe, setz ich mich da an wenigstens die etwas kürzeren Videos auch immer mal wieder dran.

      Auch Übersetzungen würde ich bei ein paar Videos gern anbieten (vor Allem bei einem, was in ein paar Wochen kommen wird, das gibt's so nämlich meines Wissens nach in gar keiner Sprache, und wird es außer von mir wahrscheinlich auch nie mehr geben, das würde ich am liebsten mit Untertiteln in allen großen Sprachen der Welt versehen).

      Das Flaggen hingegen sehe ich als ganz großen Risiko-Faktor. Man sieht ja oft bereits an den Dislike Verhältnissen, dass es den wenigsten um Richtlinien oder Videoinhalt geht, sondern vor Allem um die Meinung, Person und Subjektivität. Das System muss sich bei mir erstmal beweisen. Es kann positiv werden, wenn es eben um wirklich problematischen Content geht, aber ich vermute eher, dass der Schuss hier völlig nach hinten los gehen wird.

      - Youtuber ist größer als ich? Flag aus Neid oder Missgunst

      - Youtuber ist nicht meiner Meinung? Flag als eigenes Statement dagegen

      - Format entspricht nicht meinem Interesse? Flag weil für mich nicht interessant

      - Youtuber spielt das Spiel auf der XBOX obwohl ich PS4 Fan bin? Flag

      - Youtuber spielt ein Spiel, das mir nicht gefällt? Flag weil...was weiß ich...is ja Gewalt drin oder sowas

      - etc. etc.

      Ich bin mal gespannt, was und ob es da ein System gibt, um dieser (wahrscheinlich großen Mehrheit des Missbrauchs) Herr zu werden. Man wird ja fürs flaggen sogar belohnt. Das heißt es werden viele gezielt nach sowas suchen weil sie Punkte haben wollen, und fragen sich beim Videos gucken nur noch "kann man das irgendwie flaggen?"

      Ich mein, mich persönlich wird das wohl deutlich weniger treffen als die meisten Anderen, wahrscheinlich werde ich davon sogar indirekt profitieren. Wir haben weder beef, noch kontroversen Content noch nutzen wir fremden Content noch sonstwas. Großartig Meinung zu aktuellen Themen gibt's auch nicht, keine Beefs, Thumbnails sind ohne Clickbait, Sexismus nicht vorhanden, problematische Tags gibt's auch nie. Bei uns wird sich das arg in Grenzen halten denke ich mal. Bei vielen anderen friedlichen Kanälen sehe ich aber jetzt schon ungerechtfertigte flags in Massen einfliegen aus völlig hirnrissigen Gründen.

      Das System wird denke ich erstmal ziemlich nach hinten los gehen. Ich bin schon gespannt, wie man mit der Problematik umgehen wird. Die Grundidee ist an sich sicher nicht schlecht, aber ich gehe nicht davon aus, dass das sinnvoll umsetzbar ist.
      Warum mache ich Youtube?
      Klick mich ... ich bin ein Link zum Video
      -------
      "Into the sunlight" (Musikvideo)
      Klick mich ... und hör mich laut!