Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Filmlook Eos 80d?

    Hallo Ihr Lieben,ich würd emich freuen,wenn mir jemand verraten würde,wie ich denn genau die Canon eos 80d einstellen muss, um den Filmlook hinzukiregen, ich finde leider nirgends ne Anleitung dazu. Wird sicher wie die 70d sein und die benutzen hier ja einige, oder? Könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Habe auch das Objektiv was man dazu braucht, was hier jeder benutzt, weiß jetzt aber aus dem Kopf grade nicht, welches das ist. Wäre euch sehr dankbar. <3
    • 00

    Vor einem Moment

    Hej Du

    Vielleicht hilft dir das weiter:
    Huhu, na Hintergrund unscharf und Person scharfgestellt? da gibts wohl bestimmte Einstellungen und Fokuspunkte die man setzen soll, kann man ruhig den Af nutzen? Ich las, man sollte ihn aussstellen.
    Ok, also gibts da keine bestimmten Einstellungen,die man machen muss, hab da iwie was gelesen,dass man da sehr viel in den Menüs rumstellen muss und AF ausstellen und seber fokussieren und sowas?
    Für den richtigen "Filmlook" bräuchtest du erstmal eine anamorphe Filmlinse, die sind schweineteuer, damit fällt das schonmal raus.
    Dann kannst du noch einen sogenannten Flat Picture Style einstellen - du nimmst also im Picture Stile Menü der Kamera Sättigung, Kontrast und Schärfe raus mit dem Ziel, es später im Color Grading und der Color Correction nach belieben anzupassen. (Orange / Blau ist sehr Blockbuster-Typisch)

    Und das mit der Unschärfe was du angesprochen hast, ist einfach nur eine offene Blende. Das geht am besten mit ordentlichen Primes (Festbrennweiten).

    Autofokus kannst du beim richtigen filmen gleich wieder vergessen.


    Befasse dich mit den manuellen Einstellungen deiner Kamera, das ist essentiell.
    Dann befasse dich mit der Technik zum Filmen (z.B. Framerate, korellierender Shutter Speed, Bildaufbau, Licht usw usw)
    Wichtig ist Dein Objektiv, es muss Lichtstark sein, also kleine Blendenzahlen und große Blendenöffnungen zulassen. Deine Kamera sollte im manuellen Filmmodus sein

    Ein typisches Einsteigerobjektiv dafür wäre das Canon 50 mm f1,8 für ca. 100 Euro.

    1. Kamera muss in den manuellen Filmmodus gestellt werden.
    2. Du stellst die Kamera auf die kleinstmögliche Blendenzahl (also f1,8 bei obigem Objektiv), die Dein Objektiv hergibt.
    3. Isozahl sollte so klein wie möglich sein (draußen kannst Du es mal mit 100 probieren, drinnen wirst Du wahrscheinlich höher gehen müssen, solltest aber aber nicht über 400, in Notfällen 800 gehen)
    4. Belichtungszeit so einstellen, dass die Helligkeit passt (idealerweise sollte es ein Vielfaches der Framerate sein, also wenn Du 1080/50p aufzeichnest, dann solltest Du 1/50, 1/100, 1/200, usw. als Belichtungszeit wählen). Aber da kommt es mir so vor als ist der Einfluss nicht so groß. Daher kannst Du Dich erstmal auf die passende Helligkeit konzentrieren.
    5. Falls Du ein Zoomobjektiv hast, solltest Du nah an Dein Objekt heranzoom, also eine größere Brennweite nutzen (das Kit Objektiv (18 bis 55 mm Brennweitenbereich) also auf 55 mm stellen)
    6. Das Objekt, oder die Person, die Du filmen willst muss weit weg vor dem Hintergrund stehen, der unscharf werden soll. Also wenn Du Dich in Innenräumen filmst, dann darf nicht direkt hinter Dir eine Wand sein. Beispiel Abstand Kamera zur Person 1 m Abstand Person zur Wand hinter ihr 2 bis 3 m.
    Jetzt sollte der Hintergrund unscharf sein und die Person scharf dargestellt werden. Je größere Blendenöffnungen Dein Objektiv ermöglicht (also kleinere Blendenzahlen), desto näher kann der Hintergrund hinter Dir sein und trotzdem noch unscharf erscheinen.
    Kein Bock auf stumpfe Messer?
    Leos Messerschärfseite - messer-machen.de

    JaninaJ schrieb:

    Huhu, na Hintergrund unscharf und Person scharfgestellt?
    Da meine Glaskugel in der Reperatur ist, halten sich meine hellseherischen Fähigkeiten in Grenzen ;) . Ein "Kinolook" lässt sich auch
    durch viele weitere Mittel etc. verwirklichen und es gibt auch manche die mit diesem Begriff etwas anderes meinen...




    JaninaJ schrieb:

    mit AF kriegt man diesen Filmlook also nicht hin?
    AF = Autofokus und hat nur damit zu tun, dass wie meine Vorposter schon sagten, die Kamera selber fokussiert. Jedoch kann eine Kamera
    nicht erkennen, worauf du nun fokussieren willst und sobald sich das Objekt bewegt, kann es sein dass es dauert bis die Kamera den Fokus
    richtig eingestellt hat (sofern sie nicht aus versehen auf eine Laterne o. ä. fokussiert).

    Deswegen auch manueller Fokus da man diesen selbst einstellen kann (erfordert natürlich Übung).

    JaninaJ schrieb:

    Ok, also gibts da keine bestimmten Einstellungen,die man machen muss, hab da iwie was gelesen,dass man da sehr viel in den Menüs rumstellen muss und AF ausstellen und seber fokussieren und sowas?
    amzn.to/2c0dIz2 <---- Canon 50mm, billiger geht es nicht. Dieses Objektiv sollte jeder Besitzer einer DSLR ( Canon ) Haben. Top Preis 1.8 Objektiv ( Licht stark) und super Tiefenschärfe ( oder Tiefunschärfe ? Wir wissen was ich meine)

    Kleiner Tipp NICHT so : Kamera --> Kino sondern SO : Kamera --> Nachbearbeitung --> Kino. In der Bearbeitung bekommst du mit Filter den "Kinolook" .

    Komm herein und finde heraus: IchBinEinLink
Exit