Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Herzlich Willkommen auf YTForum.de, dem größten deutschsprachigen YouTube Forum.

Bei uns findest du eine tolle, freundliche und engagierte Community, die mit hochwertigen Inhalten, hilfreichen Tipps und Insiderwissen aufwarten kann. Auch warten viele interessante Themen zu Videobearbeitung, Soundbearbeitung, Netzwerken, Monetarisierung und vielem mehr auf dich. Präsentiere deine Videos der Community und erhalte hilfreiche Tipps, wie du sie verbessern kannst. Organisiere Treffen und Kooperationen mit anderen YouTubern und vernetze dich auch abseits von YouTube.

Wir würden uns freuen, wenn du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

  • Zitat von fisheyeadventures: „In dem Video geht um Makro-Fotografie-Ideen die man einfach in der Küche aufnehmen kann. Der Schaum im Vordergrund ist eines der Objekte und der Hintergrund der Resultat (mit entsprechendem Makro Objektiv). “ Das Problem ist ja (wie @'ZapZockt schon sagte): Ein Thumbnail muss auch ohne Erklärungen aussagekräftig sein. Musst du erst erklären, was du da darstellen willst, ist es kein gutes Thumbnail. Du hast nur wenige Augenblicke Zeit deinem Zuschauer in einem viel z…

  • Mich stört Werbung nicht - auch dank YT-Premium. Ich halte es aber auch für übertrieben, sich über ein paar Werbeblöcke aufzuregen. Ohne Werbung hätten wir nicht die Fülle an Content, die es im Netz gibt. Gerade als Creator sollt man dem mehr Verständnis entgegen bringen. Meine Zuschauer sind da sehr gelassen, teilweise kam sogar schon das Feedback, dass sie mir die Werbung im Video gönnen, weil "das Video ja so gut wär". Selten gibt's mal die Kandidaten, die sich selbst bei 3 Instreams auf 15 M…

  • Zitat von Nani K.: „wenn ich nix mit YouTube verdiene sollte man dann trotzdem ein Gewerbe anmelden? “ Wenn du nicht monetarisierst oder auf anderen Wegen mit deinem Kanal Geld verdienst, nein. Sobald Geld in deine Richtung fließt, möchte natürlich auch das Finanzamt mitspielen. Zitat von Nani K.: „und kann ich dann auch wenn ich nix verdiene z.b. die Lebensmittel die ich einkaufe oder alles was ich so für meine Videos brauche von der Steuer absetzen? “ Sollte möglich sein. Ich kenne es zumindes…

  • Merke dir: Nur weil auf YouTube jemand anderes etwas gemacht hat ohne Konsequenzen, heißt das noch lange nicht, dass es erlaubt ist. Du kennst nie die Hintergründe oder die genauen Bewertungskriterien für Strikes; Sachen können auch mal durchrutschen oder der YouTube-Mitarbeiter, der es kontrolliert einen schlechten Tag haben. Weißt du alles nicht und kannst du auch nicht herausfinden. Deshalb besser immer VOR der Videoproduktion informieren und alle Eventualitäten ausschließen.

  • Glückwunsch! Es sollten mehr Lehrer da draußen YouTube machen

  • Glückwunsch! Starkes Wachstum, weiter so!

  • Erst dachte ich: Schwachsinn. Dann dachte ich: Könnte stimmen. Dass YouTube monetarisierte Videos bevorzugt, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen - ist ja aus wirtschaftlicher Sicht auch einfach nur logisch. Heißt trotzdem nicht, dass du monetarisiert immer besser rankst - dazu gibt es noch drölftausend andere SEO-Faktoren. Trotzdem halt ich von solchen "Tricks" nicht. Da steckt schon eine völlig falsche Intention als Creator hinter. Leute, macht guten Content, damit fahrt ihr langfristig i…

  • 1. Deutschen Untertitel automatisch von YouTube generieren lassen. 2. Drüber lesen und korrigieren. 3. Deutschen Text auf Deepl.com ins Englische übersetzen lassen. 4. Einfügen und Timecodes anpassen. 5. In die Tags yt:cc=on einbauen, damit Untertitel immer angezeigt wird. Deepl macht seine Arbeit schon sehr gut, wenn du das noch minimal korrigierst, hast du ein sehr gutes Ergebnis.

  • Inspiration sind vor allem meine Zuschauer - auch, wenn das ziemlich schleimig klingt. Aber meinen Kanal bzw. meine Videothemen gestalte ich interaktiv mit meinen Zuschauern, die mit ihren Fragen die Themen vorgeben. Mir etwas von anderen Kanälen abschauen, mache ich inzwischen kaum noch. Ich denke, ich habe inzwischen einen guten Weg für mich gefunden, mit einem eigenen Stil bei dem ich mich wohl fühle.

  • Ich plane bzw. drehe auch immer mindestens eine Woche im Voraus. Kurz vor knapp noch ein Video zu drehen mag ich gar nicht und mach ich nur in Ausnahmefällen. In richtig produktiven Zeiten habe ich auch schon geschafft 4 Videos im Backup zu haben, so dass die nächsten 2 Wochen save waren.

  • Hey zusammen, spannende Änderung, bei der man meinen könnte YouTube liest hier heimlich mit und holt sich Anregungen... googlewatchblog.de/2019/02/you…n-entwickler-aenderungen/ Zitat: „Eine Idee der YouTuber sieht nun vor, dass die Nutzer direkt nach dem Dislike gefragt werden, warum sie den Daumen nach Unten gegeben haben – so wie man das bspw. auch von den Google-Anzeigen kennt. Dadurch ließe sich das leichter einschränken, ob der Daumen sich wirklich auf den Content bezieht. Eine weitere Idee…

  • Ich lege wirklich sehr viel Wert auf das Communitymanagement, denn damit kann man sich gut von der breiten Masse abheben, die Kommentare nur als Beiwerk ihrer Uploads betrachten. Und die Zuschauer wissen das zu schätzen. Die freuen sich, wenn du ihnen ein Herz gibst oder eine kurze Antwort schreibst. Community ist alles auf YouTube. Ich beantworte wirklich sehr viele Kommentare, schaffe inzwischen aber auch nicht mehr allen ausführlich zu antworten. Die "kleineren Kommentare" bekommen dann aber …

  • Mein erster Hater

    ChrissKiss - - YouTube Diskussionen

    Beitrag

    Gewöhn dich besser dran. Vollkommen normal, dass mit steigender Reichweite auch Dislikes kommen und vermehrt Hate-Kommentare. Du interpretierst da etwas viel rein. The Internet is made for porn, cats & hate.

  • Dieses Abomodell ist ja mal die reinste Abzocke... Statt zu versuchen durch ein Netzwerk zum “YouTube-Star“ zu werden, sollte man vielleicht einfach mal das machen, wofür YouTube steht: Videos produzieren.

  • Überlege dir wirklich ob du ein Netzwerk brauchst. Zu der Thematik gibt es hier im Forum ja auch schon etliche Diskussionen und Meinungen. Und viele werden sagen: “Unnötig bei deiner Größe.“ Sehe ich genauso. Wenn du dennoch wirklich interessiert bist: Lass dir just for fun einen Mustervertrag zuschicken. Habe ich auch schon mal machen lassen. Dann hast du deine Vertragsklauseln schwarz auf weiß und kannst sie auch noch mal gegenchecken lassen.

  • Mal abgesehen davon, dass ich nichts von Netzwerken halte, so lange du zeitlich noch in der Lage bist alles selbst zu managen, frage ich mich: Wie finanziert sich dieses Netzwerk? Niemand bietet dir so viel for free ohne wirtschaftliches Interesse. Netzwerke sind ja kein Wohlfahrtsverein. Irgendwo muss also ein Haken sein bzw. ein Punkt an dem sie mitverdienen. Möglicherweise ist “100% Auszahlung deiner Werbeeinnahmen“ auch wörtlich zu nehmen. Du bekommst 100%ig eine Auszahlung, nicht aber 100% …

  • Da ich mich vor Zuschauerfragen kaum retten kann: Nein, mir werden vermutlich niemals die Ideen ausgehen.

  • Kanalgröße einstufen

    ChrissKiss - - YouTube Diskussionen

    Beitrag

    Das ist ja wirklich sehr subjektiv. Jemand mit 100 Abos empfindet Kanäle mit 10k Abos als groß. Jemand mit 1 Mio. Abos empfindet Kanäle mit 100k als klein. Ich persönlich unterscheide da auch nur gefühlt zwischen klein und groß: Klein: Alles unter 100.000 Groß: Alles über 100.000 Letztlich aber eine Diskussion bei der sich die Katze in den Schwanz beißt.

  • Hey zusammen, ein Thema, was vermutlich nur wenige betrifft: Aber wie geht ihr mit Kanalmitgliedschaften um, wie stark promotet ihr die Möglichkeit, welche Vorteile bietet ihr und wie ist die Reaktion eurer Community? Gestern wurde mir die Funktion endlich freigeschaltet. Eingerichtet habe ich soweit alles, aber das Ganze noch nicht beworben. Ich plane in den nächsten Wochen ein eigenes Infovideo dazu. An die, die den Unterstützer-Button bereits haben: Wie geht ihr damit um? Ich bin auf eure Erf…

  • Löschen oder ne sarkastische Antwort zurückgeben. Je nach Lust und Laune.

Exit