YouTube - mildere Strafmaßnahmen

  • Im Zuge der Aktuallisierung der "Status und Funktionen Seite",



    wurden zeitgleich auch neue Copyright Bestimmungen erlassen bzw. wurden die bisherigen Strafmaßnahmen angepasst.


    Die wichtigsten Änderungen


    • Bei einer Verwarnung wird der Zugriff auf Livestreams deaktiviert
    • Ab drei Verwarnungen WIRD der YouTube Kanal gekündigt (keine Ausnahme)
    • Ab zwei Verwarnungen (Community Richtlinien) wird die Upload Funktion für 2 Wochen gesperrt
    • Verwarnungen bestehen nur noch 3 Monate anstatt 6 Monate (einige Verwarnungen laufen aus diesem Grund aktuell ab)


    Bei Urheberrechtsverwarnungen wird wie sonst auch keine Strafmaßnahme erhoben, sollte sich dennoch geschütztes Material in einem Livestream befinden wird die Funktion für ganze 3 Monate eingeschränkt. Ab 3 Urheberrechtsverwarnungen wird das Konto gekündigt, die Videos werden entfernt und das erstellen neuer Konten ist nicht mehr möglich.




    Quelle: https://support.google.com/youtube/answer/2797387?hl=de

    Mit freundlichen Grüßen


  • Bei einer Verwarnung wird der Zugriff auf Livestreams deaktiviert

    Kann, muss aber nicht.


    Ab drei Verwarnungen WIRD der YouTube Kanal gekündigt (keine Ausnahme)

    War vorher auch schon so.


    Ab zwei Verwarnungen (Community Richtlinien) wird die Upload Funktion für 2 Wochen gesperrt

    Hab ich nirgends finden können, kannst du da mal nen Link zu der Seite posten, wo du das gelesen hast?


    Verwarnungen bestehen nur noch 3 Monate anstatt 6 Monate (einige Verwarnungen laufen aus diesem Grund aktuell ab)

    Wenn man den Kurs zum Urheberrecht erfolgreich absolviert hat.

  • War vorher auch schon so.

    War vorher eben nicht so, eine Kündigung bei 3 Strikes erfolgte nicht direkt.

    Hab ich nirgends finden können, kannst du da mal nen Link zu der Seite posten, wo du das gelesen hast?

    https://support.google.com/youtube/answer/2802032

    Wenn man den Kurs zum Urheberrecht erfolgreich absolviert hat.

    Gilt nur bei Urheberrechtsverwarnung muss dazu gesagt sein, ansonsten besteht die Frist so oder so.

    Mit freundlichen Grüßen


  • support.google.com/youtube/answer/2802032

    Ok, danke.
    Die Seite war auf der Hilfeseite von Youtube zu den Änderungen nicht rechts verlinkt, daher hab ich sie nicht gefunden.


    War vorher eben nicht so, eine Kündigung bei 3 Strikes erfolgte nicht direkt.

    Also da müsste ich mich jetzt schon stark täuschen.
    3 aktive Strikes gleichzeitig hat doch schon immer zur Löschung geführt!? Mitsamt dem Verbot, erneut einen Kanal zu eröffnen. Oder täusche ich mich da?

  • Hallo,


    entschuldige zunächst das hochheben dieses alten Threads. Sind die oben genannten "Strafen" noch aktuell?


    Konnte leider ansonsten nirgends was finden. Grund ist, ich habe mich vor kurzem in einen alten YouTube Account eingeloggt der vor mehreren Jahren mal wegen meiner eigenen Dummheit 2 Community Strikes bekommen hatte und daraufhin für 2 Wochen gesperrt wurde (wie oben auch angegeben).


    Nun ist eine Zeit vergangen und ich habe mich seit Ewigkeiten mal wieder in den Account eingeloggt. Musste feststellen, dass die Uploadsperre immer noch greift.


    Falls jemand Erfahrungen damit hat, kann er mir verraten ob ich die Sperre irgendwie manuell aufheben lassen muss oder ähnliches? Wenn ja, an wen wende ich mich da?


    Danke!

  • Moin Socialrate


    vorweg:

    Willkommen auf

    Wir empfehlen neuen Mitgliedern, einen Blick in die folgende Linksammlung voller hilfreicher Themen zu werfen:
    >>> Alles was du über YouTube wissen musst! [Tutorial Register]


    Solltest du Hilfe rund um das Forum benötigen, wende dich gerne an das Foren-Team.


    Zu Deiner Frage:

    Am besten wendest Du Dich dafür an das offizielle Support-Forum von YouTube selbst: https://support.google.com/youtube/community?hl=de - allerdings sind dort auch fast nur ehrenamtliche Helfer unterwegs, allerdings haben, die die Möglichkeit Deinen Fall weiterzuleiten. Oder alternativ bei Twitter an den Account @TeamYouTube schreiben, das könnte auch funktionieren.

  • Falls jemand Erfahrungen damit hat, kann er mir verraten ob ich die Sperre irgendwie manuell aufheben lassen muss oder ähnliches? Wenn ja, an wen wende ich mich da?

    Nein, für sowas gibt es keine manuelle Aufhebung (allgemein gibt es für den kostenlosen Teil von YouTube keinen Support für nicht Teilnehmer des Partnerprogramms), sollte die Upload.Sperre noch im System sein, wird dies seine Gründe haben.


    Fernab dessen, dass seit 2016 ( wo dieser Post entstanden ist), 2019 und die in dem Jahr beschlossene europäische Urheberrechts Reform liegt und gefühlt 100te ToS Anpassung bzgl. Urheberrechte. Aber da du ewig nicht mehr im Acc warst, direkt mal 2 Tipps, wenn du den denn noch weiter nutzen willst, A. Ändere Passwörter und Co. und falls noch nicht geschehen richte die 2FA ein.

    Rechtsberatung sollte man sich genau so wie medizinische Diagnosen nicht im Netz in Foren, sozialen Netzwerken oder Chat Gruppen suchen!


    stop dreaming and overthinking, just start and reach the stars


    Alle Beiträge dieses Accounts in diesem Board dienen lediglich der Informationsweitergabe und sollen keine Rechtsberatung darstellen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!