YouTube löscht Wiedergabezeit

  • Ich hatte darüber ja schon mal etwas geschrieben und gefragt wie das angehen kann, dass YouTube die Stunden an Wiedergabezeit, die ich bekomme löscht.

    Jetzt hatte ich wieder lange Zeit super viel Wiedergabezeit und dann war plötzlich wieder ein großer Teil davon weg. Warum?


    Also klar, YouTube erkennt, wenn Wiedergabezeit Fake ist und löscht diese, was auch gut ist. Beim letzten Mal waren die Stunden dann immer direkt einen Tag später schon weg. Jetzt war das aber erst viel später.





    Das erste war letzten Donnerstag, dann heute und das dritte ist gestern wo man rechts ganz klar sieht, dass die Stunden noch da waren.


    Kann das sein, dass YouTube mir jetzt Wiedergabezeit, die organisch ist löscht oder erkennen sie so etwas jetzt einfach nur nicht mehr so früh?


    Mich verwirrt das total und daher dachte ich, kennt jemand von euch so etwas eventuell und kann mir helfen?


    Nachtrag: Damit ihr mal seht, was sonst eher normal ist pro Tag an Wiedergabezeit, also Stunden:




  • Hi HannaLena90 , eines mal vorweg: Man kann, wenn man es denn wirklich unbedingt will, Youtube hinsichtlich Klicks und Wiedergabezeit "hereinlegen", sogar ganz "legal" (in Doppelhochkommata, weil aber doch irgendwie Grauzone).

    Wie das klappen könnte, schreibe ich hier jetzt nicht (definitiv kein "Kauf" von Klicks oder so), weil, es bringt - außer vielleicht Selbstbesch... - absolut überhaupt nichts.


    Das Phänomen mit den Wiedergabezeiten findest Du nicht nur hier im Forum immer mal wieder.


    Soweit ich das (auch hier) mitbekommen habe und absehen kann, hast Du letztendlich keinen Grund zur Sorge, denn über längere Zeit hinweg werden diese Angaben immer wieder korrigiert...Google/Youtube aktualisieren fast täglich den Einsatz und auch die Parameter ihrer KI, und ab und zu führt das zu Ergebnissen, die mit Augen-Kontrolle erstmal nicht nachvollziehbar sind.


    Ich ganz persönlich empfehle einfach ein wenig (mehr) Geduld :) ;)

    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :D

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen ;)

  • Hi HannaLena90 , eines mal vorweg: Man kann, wenn man es denn wirklich unbedingt will, Youtube hinsichtlich Klicks und Wiedergabezeit "hereinlegen", sogar ganz "legal" (in Doppelhochkommata, weil aber doch irgendwie Grauzone).

    Wie das klappen könnte, schreibe ich hier jetzt nicht (definitiv kein "Kauf" von Klicks oder so), weil, es bringt - außer vielleicht Selbstbesch... - absolut überhaupt nichts.


    Sorry, sei mir ned bös, aber das ist doch einfach Unsinn, was Du da erzählst. Es gibt keine Möglichkeit, die Klicks und die Wiedergabezeit deutlich zu erhöhen, außer durch den Kauf durch Klicks, oder aber wenn Du Dir selbst zig Accounts anlegst und deine eigenen Filme schaust. Dazu bräuchtest Du aber schon mehrere Emailadressen, mehrere PCs um auch die Watchtime zu schaffen usw.


    Wenn es andere Möglichkeiten gäbe, wären diese schon längst viral gegangen und jeder würde wissen, wie es geht. Dann noch die Aussage, was das denn bringt, außer vielleicht Selbstbesch.....

    Ich kann Dir kurz erklären, was das bringt. Es würde Werbung angezeigt werden, die niemand wirklich sieht. Daraufhin würden die Werbepartner von YouTube nach und nach abspringen, denn hierbei handelt es sich um ein Milliardengeschäft und nicht nur die 5 Euro, die Du dann am Ende dadurch vielleicht verdienst. Davon abgesehen, lässt sich YouTube auch die eigene Werbung sehr, sehr gut bezahlen. Also genau dann, wenn Du als YouTuber für deine eigenen Filme Werbung machen willst und dafür EInblendungen kaufst. Auch das ist mit Sicherheit ein Millionen, wenn nicht auch ein Milliardengeschäft. Aber warum sollte irgendwer diese Werbung kaufen, wenn man das System doch ganz "legal" veräppeln kann?

    Zu guter Letzt reden wir hier ja nicht nur von YouTube, sondern von dem gigantischen Konzern Google, der dahinter steckt. Glaubst Du ernsthaft, Google hätte keine Möglichkeiten, das Verhalten von Usern zu analysieren? Welche Filme werden geschaut, welche IPs stecken dahinter, welche Accounts machen Kommentare und welche nicht? Welche liken, welche nicht? Wie oft wird geliked und vor Allem, wo überall wird geliked? Plus noch hunderte weitere Analysemöglichkeiten, wo weder Du noch ich überhaupt dran denken.


    Davon abgesehen, die Filme der TO sind immer rund 3-4 Minuten lang. Damit 275 Stunden (an einem einzigen Tag!) zusammen kommen, würde also bedeuten, dass mindestens 4000 Leute ihre Filme mindestens von Anfang bis Ende schauen müssten. Das tun aber dummerweise die wenigsten und so wären realistische Klicks von vielleicht 16.000 - 20.000 realistisch. Tatsächlich kommen ihre Filme aber immer auf Klickraten von 30 - 400 Klicks durchschnittlich, über alle Tage zusammen. Von 429 veröffentlichten Filmen kommen satte 12 Filme auf eine Klickrate von über 4000. Finde den Fehler.


    HannaLena: No Front gegen Dich. Ich will deinen Kanal nicht kritisieren oder sowas, mein Kanal ist nicht besser dran, als deiner. Ich wollte nur meine Meinung zu dem Kommentar oben abgeben.

  • Sorry, sei mir ned bös, aber das ist doch einfach Unsinn, was Du da erzählst. Es gibt keine Möglichkeit, die Klicks und die Wiedergabezeit deutlich zu erhöhen, außer durch den Kauf durch Klicks, oder aber wenn Du Dir selbst zig Accounts anlegst und deine eigenen Filme schaust. Dazu bräuchtest Du aber schon mehrere Emailadressen, mehrere PCs um auch die Watchtime zu schaffen usw.

    Ich bin Dir nicht böse, auch wenn es Deinerseits Unsinn ist, was Du schreibst..Du bist mir natürlich auch nicht böse ;)


    In einem hättest Du wohl recht gehabt: Ich hätte es mir besser verkneifen sollen, dazu was zu bemerken.

    Auch jetzt beschreibe ich nicht, wie ich es gemacht habe, Klicks und Watchtime zu erzeugen, ohne einen einzigen Cent zu löhnen und ohne weder eine andere noch überhaupt eine Email-Adresse zu nutzen.


    Wäre es nicht unlauter, täte ich die Bemerkung aus meinem Posting oben löschen.

    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :D

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen ;)

  • In einem hättest Du wohl recht gehabt: Ich hätte es mir besser verkneifen sollen, dazu was zu bemerken.

    Auch jetzt beschreibe ich nicht, wie ich es gemacht habe, Klicks und Watchtime zu erzeugen, ohne einen einzigen Cent zu löhnen und ohne weder eine andere noch überhaupt eine Email-Adresse zu nutzen.

    Na vielleicht solltest Du dazu mal ein YouTube Video machen, gerne auch auf einem komplett neuen Kanal? Damit wären dir hunderte, wenn nicht tausende Abonnenten garantiert und zigtausende Stunden Watchtime. Bisher hörte man nur: "Ja, natürlich geht das, komplett easy und legal, aber ich sag euch natürlich nicht, wie es geht" :'D Überleg mal, wieviele YouTuber extra richtig viel Geld ausgeben, um Klicks und Abonnenten zu kaufen. Die würden alle dein Video schauen, um sich die Kohle zu sparen :thumbup:

  • (..) Damit wären dir hunderte, wenn nicht tausende Abonnenten garantiert (..)

    Eben nicht, EINFACH GENIAL , ich schrieb ja schon - und jetzt schreibe ich das Wort aus -, es ist Selbstbeschiss par exzellence, hat außer Watchtime und Clicks NICHTS gebracht.

    Ich weiß ehrlich und offen gestanden nicht, ob ich die Reißleine gezogen hätte, wenn diese "Methode" tatsächlich auch Abos generiert hätte...was von der Machart her aber definitiv und vollkommen unwahrscheinlich, eigentlich gar unmöglich ist.


    Tu mir (und auch Dir) bitte einen Gefallen und drängle mich nicht weiter zu Erklärungen/Beschreibungen nach dem "wie"...es ist gegangen, aber ich hab irgendwann gedacht "was machst Du hier eigentlich?" und das gestoppt.

    Youtube hat's offenbar nicht bemerkt, denn es hat keinerlei irgendwelche Reaktionen von dort gegeben...that's it ;)


    Ich wiederhole, ich ärgere mich mittlerweile darüber, dass ich das überhaupt angefangen habe, Auslöser war das hier

    Also klar, YouTube erkennt, wenn Wiedergabezeit Fake ist und löscht diese, was auch gut ist.

    Wenn es auf mein Antwort-Statement keinerlei Reaktionen gegegen hätte, hätte ich die Passage von mir auch wirklich gelöscht...dass jemand das aufgreifen und daraus ne Welle machen könnte, habe ich einfach nicht bedacht, hätte ich aber müssen, so sorgfältig, wie ich sonst schreibe, sorry.

    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :D

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Nordmann2021 ()

  • Na vielleicht solltest Du dazu mal ein YouTube Video machen, gerne auch auf einem komplett neuen Kanal? Damit wären dir hunderte, wenn nicht tausende Abonnenten garantiert und zigtausende Stunden Watchtime. Bisher hörte man nur: "Ja, natürlich geht das, komplett easy und legal, aber ich sag euch natürlich nicht, wie es geht" :'D Überleg mal, wieviele YouTuber extra richtig viel Geld ausgeben, um Klicks und Abonnenten zu kaufen. Die würden alle dein Video schauen, um sich die Kohle zu sparen :thumbup:

    Da Nordmann2021 das natürlich nicht beweisen kann, ohne zu viel Details dazu preiszugeben, gebe ich mal genauso "ungenau" meinen Senf dazu ab :D
    Ich kann Nordmann nur zustimmen. Passende Anleitungen dazu findet man schon lange auf YouTube. Ich habe sie zwar nicht getestet, aber kann dank meines Informatik Backgrounds sagen, dass es definitiv funktionieren kann/wird wenn man sich da ein bisschen einarbeitet und die technischen Hürden nicht scheut.


    Des Weiteren würden mir auch Mittel und Wege einfallen um dies umzusetzen, ohne irgendwelche Tutorials zu benötigen.

    Allerdings bin ich auch der Meinung, dass es absoluter Quatsch ist, das zu tun, da man dann tolle Watchtime etc. vorweisen kann, sich aber am Ende dennoch der "echte Mensch" scheinbar nicht für die eigenen Inhalte interessiert.

  • Danke, DarknetBros , damit hast Du mit Deinen eigenen Worten alles nötige geschrieben ;)


    Mehr werde ich dazu auch definitiv nicht schreiben, egal, was/wer jetzt noch kommt...die arme HannaLena90 , so richtig für sie nützliche Antworten hat sie wohl immer noch nicht.

    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :D

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen ;)

  • Tut mir leid, dass ich mich nicht gemeldet habe. Ich bin einfach nicht dazu gekommen mich dem richtig zu wirken und finde hier gehört es sich ausführlich zu Anrworten.


    Man kann, wenn man es denn wirklich unbedingt will, Youtube hinsichtlich Klicks und Wiedergabezeit "hereinlegen", sogar ganz "legal" (in Doppelhochkommata, weil aber doch irgendwie Grauzone).

    Wie das klappen könnte, schreibe ich hier jetzt nicht (definitiv kein "Kauf" von Klicks oder so), weil, es bringt - außer vielleicht Selbstbesch... - absolut überhaupt nichts.

    Das finde ich sehr spannend, hätte ich nie gedacht. Danke für den Hinweis und sehr verständlich natürlich, dass du hier nicht erklärst, wie das geht. Würde nur Leute anstiften das zu machen.


    Dass das auch bei anderen vorkommt hatte ich bisher noch nie gehört. Danke für den Hinweis, das beruhigt mich etwas und ich mache mir da jetzt deutlich weniger Gedanken.

  • Ich weiß ehrlich und offen gestanden nicht, ob ich die Reißleine gezogen hätte, wenn diese "Methode" tatsächlich auch Abos generiert hätte...was von der Machart her aber definitiv und vollkommen unwahrscheinlich, eigentlich gar unmöglich ist.

    Verstehe total, was du meinst. Kann voll nachvollziehen, dass man so zwar schöne aZahlen nach Außen bekommen, aber eben keine realen Zuschauer und ganz besonders eben null reales Wachstum und daher bringt einem so etwas am Ende nichts. Da spielt echt keine Rolle, wie du das gemacht hast.


    Wenn es auf mein Antwort-Statement keinerlei Reaktionen gegegen hätte, hätte ich die Passage von mir auch wirklich gelöscht...dass jemand das aufgreifen und daraus ne Welle machen könnte, habe ich einfach nicht bedacht, hätte ich aber müssen, so sorgfältig, wie ich sonst schreibe, sorry.

    So etwas hätte ich auch nicht gedacht, dass das so schwer zu verstehen ist, dass einem so etwas nichts bringt und man so etwas nicht verbreiten möchte. Tut mir unfassbar leid, dass ich nicht geantwortet habe. Das ist einfach komplett untergegangen leider, da ich etwas mehr zutun hatte als sonst.


    Allerdings bin ich auch der Meinung, dass es absoluter Quatsch ist, das zu tun, da man dann tolle Watchtime etc. vorweisen kann, sich aber am Ende dennoch der "echte Mensch" scheinbar nicht für die eigenen Inhalte interessiert.

    Sehe ich komplett genauso.

  • Das ist einfach komplett untergegangen leider, da ich etwas mehr zutun hatte als sonst.

    Mach Dir keinen Kopf, HannaLena90 , für meine mangelnde Voraussicht kannst Du nun wirklich nichts...ich hätte schlicht 2 Sekunden länger nachdenken müssen ;)

    Wer will, findet Wege, wer nicht will, sucht Gründe...und der Mensch ist Weltmeister im Erfinden von Gründen :D

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, haben am Ende die Dummen das Sagen ;)

  • Die Realtime Analytics sind Schätzungen, generell gibt es aber auch eine "Bereinigung" der Daten im Nachhinein: https://support.google.com/youtube/answer/2991785?hl=de


    Ich würde mir allerdings über diese ganzen Zahlen wenig Gedanken machen, weil die Zahlen in einer recht kleinen Größenordnung sind, dass es weder beunruhigend noch irgendwie aussagekräftig ist. Ich muss persönlich auch sagen, dass ich mich nicht erinnern könnte, jemals irgendetwas wichtiges aus der Wiedergabezeit gezogen haben zu können. Uns selbst bei der retention rate pro Video ist das super schwierig und kaum vergleichbar, weil die auch schon stark schwankt, je nachdem, wie die Quelle der Aufrufe sind. Analytics können einen sehr schnell ziemlich verrückt machen, aber viel wichtiger: der Spielraum für Fehlinterpretationen ist deutlich größer als der benefit, den man aus ihnen ziehen kann :D

  • Sorry, sei mir ned bös, aber das ist doch einfach Unsinn, was Du da erzählst.

    Klar geht das und zwar schon seit Urzeiten. Es bringt nur absolut nichts. Genau so werden günstige Accounts auf die 1k Schwelle und monetarisierbereit gebracht, die dann aber auch oftmals im späteren Verlauf gesperrt, oder nicht für die Monetarisierung akzeptiert werden. Man kann das auch für sich selbst aufsetzen um die Zahlen zu boosten, das Problem ist aber eher, dass es einfach 0 bringt. Der einzig große Vorteil an einer Monetarisierung sind Werbeeinnahmen. Schafft man es nicht mal auf die 4000 Stunden in einem Jahr, dann kann man gut davon ausgehen, dass der monatliche Verdienst der Person im einstelligen Bereich wäre, eventuell im niedrigen zweistelligen Bereich. Und YouTube juckt das relativ wenig, sie gehen dagegen vor, wenn sie es finden, aber wir vergleichen hier 0.0001% mit 99.9999%. Das ist nicht mal ein Tropf im Eimer.

    °o80O08o° BLUB °o80O08o°
    Das ist Fisch. ><###°>
    Das ist Fischi. <°###><
    °o80O08o° BLUB °o80O08o°

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!